Sie befinden sich hier: Home - Biografien - G - David Guggenheim

Der Teufelsgeiger Der Teufelsgeiger

Der Teufelsgeiger

Der europaweit gefeierte Geigenvirtuose und notorische Frauenheld Niccolò Paganini ...
...jetzt mehr!

David Guggenheim

Davis Guggenheim und die globale Klimakatastrophe Im US-Fernsehen hat er Episoden zu einigen der erfolgreichsten Serien inszeniert, wie z.B. „Emergency Room“, „Alias“, „24“ und „Deadwood“. Nun ...

Biografie zu David Guggenheim


Davis Guggenheim und die globale Klimakatastrophe

Im US-Fernsehen hat er Episoden zu einigen der erfolgreichsten Serien inszeniert, wie z.B. „Emergency Room“, „Alias“, „24“ und „Deadwood“. Nun tritt Davis Guggenheim in die Fußstapfen seines Vaters Charles (1924-2002), dessen Dokumentarfilme ihre Zuschauer aufrütteln wollten. Mit Hilfe des ehemaligen US-Präsidentschaftskandidaten Al Gore warnt Davis in Eine unbequeme Wahrheit eindringlich vor der bevorstehenden globalen Klimakatastrophe.

Al Gore, der im Jahr 2000 gegen den jetzigen US-Präsidenten George W. Bush unterlag, beschäftigt sich bereits seit den späten 60er Jahren, angeregt durch einen sehr engagierten College-Professor, mit der globalen Erderwärmung. Er ist im Laufe der Jahre zu einem der führenden Sachverständigen auf diesem Gebiet geworden. Davis Guggenheim wusste von Anfang an, dass Gores Motive wenig mit Politik zu tun haben: „Das ist für ihn eine echte Herzensangelegenheit. Er rückt im Film die Erderwärmung in ein neues Licht, das über politische Gesichtspunkte hinausgeht. Für ihn ist es ein moralisches Problem. Die Bürgerrechtsbewegung der USA war zunächst lange Zeit auch nur eine politische Angelegenheit, bis die Leute darüber zu sprechen begannen. Dann wurde es zu einer moralischen Debatte, einer Frage zwischen richtig und falsch.“ Doch gerade in den USA ist es noch ein langer Weg, bis öffentlich über das Thema diskutiert werden kann. Neben Australien ist es das einzige Land, das das Kyoto-Protokoll, das Zusatzabkommen zum Klimaschutz, noch immer nicht ratifiziert hat. „Wenn das amerikanische Volk die Zusammenhänge der Erderwärmung verstehen würde, müssten die US-Politiker ihre Agenda sehr schnell ändern. Bislang kümmern sie sich aber eher um gute Umsätze und dass sie ihre Geschäfte nicht an China verlieren. Deswegen soll der Film die Menschen aufwecken“, meint Davis Guggenheim. Auf die Frage, warum Al Gore in seiner Zeit als Vizepräsident unter Bill Clinton nicht nachhaltiger für den Klimaschutz eingetreten ist, hat der Regisseur auch eine ernüchternde Antwort parat: „Gore hat in seiner Amtszeit jede Menge Reden über die globale Erderwärmung gehalten, doch die Presse hat nicht darüber berichtet! Bei denen geht es nur um die Einschaltquoten und darum, dass die Leute auch zuschauen. Bei Erderwärmung wechseln sie schnell den Sender, bei True Crime bleiben sie dran.“

Es liegt nahe, dass besonders in den USA ein Film wie Eine unbequeme Wahrheit absolut notwendig ist. Aber brauchen wir auch in Deutschland einen Dokumentarfilm über Fakten, die uns schon seit Jahren vertraut sind? Guggenheim: „Deutschland hat schon sehr viel für die Umwelt getan, aber es bedarf noch viel mehr, um dieses Problem zu lösen. Maßgebende Wissenschaftler sagen, dass uns weniger als zehn Jahre bleiben, um grundlegende Veränderungen vorzunehmen, ansonsten gibt es für uns kein Zurück mehr. Jede Generation hat ihre individuellen Verpflichtungen, denen sie nachkommen muss. Bei unserer ist es die Erderwärmung, sonst nichts. Wenn wir das nicht verstehen lernen, hat unser Planet keine Zukunft. Es geht in meinem Film auch um die Widerstände, seinen Lebensstil zu verändern, wer uns davon abhält, uns umzustellen. Deswegen glaube ich, dass er über die simplen Fakten weit hinausgeht und auch beim deutschen Publikum einiges bewirken kann.“

Nach all den fiktiven Fernsehserienepisoden könnte man meinen, dass die Arbeit an einer Dokumentation ein völlig anderes Herangehen erfordert. Doch Davis Guggenheim wiegelt ab: „Sowohl in einer Fernsehepisode als auch bei einem Dokumentarfilm erzählst du eine Geschichte. In beiden Fällen muss eine Person im Mittelpunkt stehen, die man mag, mit der man sich identifizieren kann und die mit schwerwiegenden Problemen zurechtkommen muss, um ihr Ziel zu erreichen. In ‚24’ ist Jack Bauer der Einzige, der von den schrecklichen Dingen weiß und versuchen muss, den Lauf der Dinge zu verändern. Das Land ist in Gefahr und er ist der Einzige, der die Welt retten kann – bei der Unbequemen Wahrheit ist es im Prinzip genau das Gleiche. Auch schon mein Vater lebte sein Leben dafür, wichtige Dokumentarfilme zu drehen, die die Welt verändern können. Als ich diesen Film machte, fühlte ich mich ihm sehr verbunden. Ich wünschte, er wäre noch am Leben, um ihn zu sehen. Ich glaube, er wäre sehr stolz auf mich.“ Davis Guggenheim und seine Frau, die Schauspielerin Elisabeth Shue, haben unlängst ihr drittes Kind bekommen. Sie haben auf ihrem Dach eine Solaranlage installiert und auf ein benzinsparendes Auto umgestellt. Wie man auch im kleinen Stil etwas gegen die Erderwärmung tun kann, erfahren Sie auch auf der offiziellen Seite zu Guggenheims Film unter www.climatecrisis.net. (Frank Brenner)


Filme auf DVD oder Blu-ray Disc mit David Guggenheim




Biografien

Als Biografie bezeichnet man die Lebensbeschreibung einer Person. Eine Biografie ist die schriftliche Präsentation des Lebenslaufs eines Menschen. Die präsentieren wir euch für zahlreiche Stars. Neben der Beschreibung geben wir euch einen Einblick auf die erschienen DVDs oder Blu-ray Discs. Dazu kommen Erwähnungen in News und Blog-Einträgen.

Wir konzentrieren uns mit unseren Biografien auf Schauspieler und Schauspielerinnen, aber auch Regisseure und andere Prominente aus der Film-Branche.

[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z]

Gezielt eine Biografie suchen:






+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Jennifer Nitsch, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...