Sie befinden sich hier: Home - Biografien - B - John Barry

Der Teufelsgeiger Der Teufelsgeiger

Der Teufelsgeiger

Der europaweit gefeierte Geigenvirtuose und notorische Frauenheld Niccolò Paganini ...
...jetzt mehr!

John Barry

* 1933-11-03 in York, England, UK als John Barry Prendergast, Komponist Er wurde in York, England geboren. Das Talent und die Liebe zu Musik und Film wurden ihm schon in die Wiege gelegt: Seine ...

Biografie zu John Barry


* 1933-11-03 in York, England, UK als John Barry Prendergast, Komponist

Er wurde in York, England geboren. Das Talent und die Liebe zu Musik und Film wurden ihm schon in die Wiege gelegt: Seine Mutter war eine klassische Pianistin und seinem Vater gehörte eine Kinokette. Barry lernte Klavier- und Trompete spielen.

Mit 15 Jahren jobbte er als Filmvorführer und ging später zur Army. Während dieser Zeit belegte er einen Fernkurs in Komposition und Orchestration. 1957 verließ er die Army und gründete eine Rock'n Roll-Band namens "John Barry & The Seven". Nach einigen Live-Auftritten, darunter einige im Fernsehen, unterschrieb Barry einen Vertrag bei dem EMI-Label Parlophone.

Er veröffentlichte das Album "The Big Beat", verschiedene Singles und trat in verschiedenen TV-Shows auf. Im Jahre 1960 bekam Barry den ersten Auftrag, die Musik für den Film "Beat Girl" zu schreiben, in dem der Rock'n Roll-Sound eine große Rolle spielte. Seine nächste Filmmusikkomposition waren "Never Let Me Go" und "The Armorous Prawn". Seine Pop-Musik-Karriere führte er weiter und brachte eine Menge weiterer Singles und ein Album namens "Stingbeat" heraus.

Während er und seine Band in England sehr erfolgreich waren, kam 1962 für Barry der große Durchbruch, als er von den Produzenten des ersten James Bond-Filmes, James Bond jagt Dr. No angesprochen wurde, an dem Projekt mitzuarbeiten. So wurde das berühmte 'James Bond-Thema', das seit 30 Jahren immer noch aktuell ist, geboren.

Der Erfolg des 'James Bond-Themas' führte dazu, dass John Barry auch für die beiden nächsten Bond-Filme, Liebesgrüße aus Moskau und Goldfinger, den Score komponierte. Danach war eine feste Zusammenarbeit in Sachen Bond gewährleistet; er war für weitere Bond-Filme engagiert. Keiner der anderen Komponisten hat mehr als einmal den Score für Bond komponiert.

Man könnte ihn also auch "Mr. Goldfinger" nennen, denn John Barry zeichnet verantwortlich für 10 Partituren der beliebten James Bond-Filmen - neben "Man lebt nur zweimal" u. a. auch "Diamantenfieber". Auch Soundtracks zu Klassikern wie "Königin der Wildnis", "Jenseits von Afrika" und "Der mit dem Wolf tanzt" machten ihn zum absoluten Star unter den Filmkomponisten. Er erntete mit seiner Musik fünf Oscars und vier Grammies.

Später hat er ein Album mit ungemein persönlicher und individueller Musik komponiert. Seinen eigenen Worten zufolge ist The Beyondness Of Things "eine Sammlung kurzer Gedichte mit verstreuten Gedanken und Bildern", die auf Erfahrungen aus seinem eigenen Leben beruhen. Es ist seit 25 Jahren sein erstes Album mit Musik, die nicht eigens für einen Film entstand.

Das Album, eingespielt im Oktober 1997 in den weltbekannten Abbey Road-Studios, ist typisch für Barry, voll ergreifender Melodien mit üppiger Streicherbesetzung, mitreißenden Blechbläsern und atemberaubenden Soli auf der Harmonika und dem Saxophon. Die zwölf Tracks beschwören das Großstadtleben, den Wilden Westen und andere Landschaftsbilder herauf und tragen höchst anspielungsreiche Titel wie "Nocturnal New York", "The Heartlands" und "The Day the Earth Fell Silent".

Obwohl Barry der Erfinder des Bond-Sounds war und damit wohl auch zu dem enormen Erfolg der Filmreihe beigetragen hat, widmete er sich nicht nur dem Thema von Action-Filmen. In den 60er Jahren schrieb er die Musik zu Filmen wie "Frei geboren", "Ipcress - Streng geheim", "Der Löwe im Winter" und viele mehr.

Während der 70er, 80er und 90er Jahre komponierte er unzählige Scores, für Filme mit großem Budget wie Der mit dem Wolf tanzt sowie für kleine Filme wie "Die Weltumseglung".

Zu seinen letzteren Projekten gehören die Musik für Amy Foster - Im Meer der Gefühle und Goodbye Lover. (DJFL)


Filme auf DVD oder Blu-ray Disc mit John Barry

Vergessene Filmklassiker - Vol. 5 - Dr. Jekyll & Mr. Hyde mit John Barry 1.

Vergessene Filmklassiker - Vol. 5 - Dr. Jekyll & Mr. Hyde

mit Martha Mansfield, Nita Naldi, ...
Intergroove Media GmbH
Erscheinungsdatum: 25.03.2011
Freigegeben ab 12 Jahren
Medium: DVD


Dr. Jekyll und Mr. Hyde - Classic Edition mit John Barry 2.

Dr. Jekyll und Mr. Hyde - Classic Edition

mit Martha Mansfield, Nita Naldi, ...
dtp entertainment AG
Erscheinungsdatum: 23.02.2012 (USA 1920)
Freigegeben ab 16 Jahren
Medium: DVD


Der Kleine Lord mit John Barry 3.

Der Kleine Lord

mit Fred Batholomew, Delores Costello, ...
Intergroove Media GmbH
Erscheinungsdatum: 05.10.2012 (USA 1936)
Freigegeben ab 6 Jahren
Medium: BLU-RAY





Biografien

Als Biografie bezeichnet man die Lebensbeschreibung einer Person. Eine Biografie ist die schriftliche Präsentation des Lebenslaufs eines Menschen. Die präsentieren wir euch für zahlreiche Stars. Neben der Beschreibung geben wir euch einen Einblick auf die erschienen DVDs oder Blu-ray Discs. Dazu kommen Erwähnungen in News und Blog-Einträgen.

Wir konzentrieren uns mit unseren Biografien auf Schauspieler und Schauspielerinnen, aber auch Regisseure und andere Prominente aus der Film-Branche.

[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z]

Gezielt eine Biografie suchen:






+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Horst Buchholz, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...