Sie befinden sich hier: Home - Biografien - I - Shunji Iwai

Der Hobbit - Smaugs Einöde Der Hobbit - Smaugs Einöde

Smaugs Einöde

Zusammen mit Zauberer Gandalf und 13 Zwergen unter der Führung von Thorin Eichenschild versucht Bilbo ...
...jetzt mehr!

Shunji Iwai

* 24. Januar 1963 in Sendai-City, Japan, Produzent, Regisseur Shunji Iwai wurde 1963 in Japan geboren und machte 1987 seinen Abschluss an der Yokohama Kokurits Universität. Er begann seine ...

Biografie zu Shunji Iwai


* 24. Januar 1963 in Sendai-City, Japan, Produzent, Regisseur

Shunji Iwai wurde 1963 in Japan geboren und machte 1987 seinen Abschluss an der Yokohama Kokurits Universität. Er begann seine Karriere mit der Regie von Musik-Videos und musikorientierten TV-Programmen. Seine erste Regiearbeit war ein Video für Keisuke Kuwata & Yuko Hara, die 1988 als die populärsten Musiker Japans galten. 1988 bis 1990 führte er seine Regie- und Produktionsarbeit an Musik-Videos und TV-Programmen im MTV-Stil fort.

1991 schrieb und drehte er sein erstes Fernsehdrama My Unfamiliar Child. 1993 hatten sowohl sein TV Drama Fried Dragon Fish als auch der TV-Film Fireworks, should we see it from the side or the bottom? sensationellen Erfolg beim japanischen Fernsehpublikum. Letzterer wurde zum besten TV-Drama des Jahres gekürt und gewann den Newcomer-Preis der japanischen Film Directors' Association, der sonst nur für Spielfilme verliehen wird. Ein vierstündiges TV-Special zu Iwai und seinen Werken liess seine Popularität weiter wachsen.

1994 schrieb und drehte er seine ersten Spielfilme Undo und Love Letter. Undo gewann den EPATIC Preis auf der Berlinale, Love Letter wurde 1995 in langfristiger Kassenerfolg in Japan, Hongkong und Taiwan. Der Film gewann zahlreiche Auszeichnungen, u. a. für die este Regie und den besten Film bei der konservativen Kinema Junpo Publikumsumfrage, für den besten Film beim Yokohama Filmfestival, er gewann den 20sten Hochi Regisseur-Preis, sowie den Air Canada Publikumspreis beim Internationalen Toronto Filmfestival 1995.

Im gleichen Jahr wurden erneut Undo und Fireworks, should we see it from the side or the bottom? herausgebracht, auch Fireworks ... diesmal erfolgreich im Kino. 1996 brachte Iwai Fried Dragonfish und PiCNiC auf die Leinwand. PiCNiC war offizieller Bestandteil des Forumprogramms der Berlinale und gewann den Leserpreis der Berliner Zeitung.

Im September 1996 kam in Japan Yentown - Swallowtail Butterfly in die Kinos, Iwais ambitioniertester Film, der zum Medienereignis des Jahres wurde. Seine epische Vision eines futuristischen Tokyo (das fiktive "Yentown") wurde ein riesiger kommerzieller Erfolg und spielte in Japan 14 Mio. US $ ein.

Sein aktuellster Film, April Story (1998), der Nachfolgefilm von Yentown, markiert einen stilistischen Wendepunkt in Iwais Schaffen, der sich seitdem von seinen Wurzeln in der Musikclip-Branche gelöst hat um sich den Werten des Goldenen Zeitalters des japanischen Films anzunähern.

Besonders auffällig sind an Iwais Filmen die starken Frauenrollen. Iwai erklärt diese Tendenz mit seinem Bedürfnis nach Objektivität. "Hätte ich männliche Figuren zu den Helden meiner Filme gemacht, dann wäre ich vielleicht zu subjektiv geworden, besonders bei Figuren aus meiner Generation".

In vielen seiner Filme hat Iwai seine Frauenrollen mit aus der japanischen Popszene bekannten Gesichtern besetzt, wie z. B. Tomoko Yama-guchi in Undo, Miho Nakayama in Love Letter oder Matsu Takako in April Story.

Die 30jährige Chara spielte schon in PiCNiC die Hauptrolle und ist derzeit Japans interessanteste und populärste Sängerin/-Songwriterin. Bei den Dreharbeiten zu PiCNiC lernte sie Schauspielstar Asano kennen, der die männliche Hauptrolle spielte. Iwai erzählt, dass er zunächst etwas verwirrt war, als die beiden sich auf einmal viel mehr küssten, als im Drehbuch stand. Inzwischen sind sie verheiratet und haben ein kleines Kind.

Shunji Iwai über seine Karriere:
"Im Gegensatz zu anderen jungen Filmemachern, die den Einstieg in die japanische Filmindustrie entweder schaffen oder nicht schaffen, machte ich etwas ganz anderes nach meinem Abschluss an der Universität: Ich machte Videoclips. Ich begriff, dass Videoclips ein kreatives Potential bieten, d. h. dass es nicht nur darum geht, den Sänger beim Singen zu filmen, sondern eine dramatische Struktur zu entwickeln. Ich hatte mit vielen Clips Erfolg und bekam bald Aufträge für Fersehfilme.
Ich war nicht so arrogant zu sagen: Entweder mache ich richtige Filme oder gar nichts. Ich dachte, wenn ich gute Videoclips mache, werde ich auch irgendwann Spielfilme machen können. In der Zeit, in der ich Videos drehte, habe ich immer versucht, mit Filmleuten zu arbeiten, so dass der Übergang zu 'richtigen' Filmen leichter werden würde. Ich versuchte, Videos wie Filme zu drehen, z. B. in der Behandlung des Themas und bei der Gestaltung der Aufnahmen.

Andererseits lernte ich durch das Drehen von Videos, in Filmen eine Geschichte nur durch die Bilder zu erzählen. Der Schnitt ist sehr wichtig bei Videos, diese Erfahrung nutze ich jetzt für meine Filme. Es gibt wenige japanische Filme, die gut geschnitten sind. Viele Regisseure drehen ihre Filme chronologisch und nehmen einfach nur aus verschiedenen Perspektiven auf.

Mit dem Schneiden läuft es dann genau so. Ich schneide immer selbst. Im Gegensatz zu unabhängigen Filmemachern schneiden kommerzielle Filmemacher nicht selbst. Es gibt ein ungeschriebenes Gesetz in der japanischen Filmwelt, das lautet 'Nicht einmischen!'. Nur die grossen Meister ignorieren dieses Gesetz." (DJFL)


Filme auf DVD oder Blu-ray Disc mit Shunji Iwai

Yen Town - Swallowtail Butterfly mit Shunji Iwai 1.

Yen Town - Swallowtail Butterfly

mit Chara, Hiroshi MIKAMI, ...
Alive AG
Erscheinungsdatum: 02.11.2006 (Japan)
Freigegeben ab 16 Jahren
Medium: DVD


Yen Town - Swallowtail Butterfly mit Shunji Iwai 2.

Yen Town - Swallowtail Butterfly

mit Chara, Hiroshi MIKAMI, ...
Alive AG
Erscheinungsdatum: 06.08.2010 (Japan)
Freigegeben ab 16 Jahren
Medium: DVD




Nachrichten rund um Shunji Iwai

YENTOWN bei Rapid Eye Movies
rapid eye movies HE veröffentlicht am 17. November YENTOWN auf DVD [mehr]



Biografien

Als Biografie bezeichnet man die Lebensbeschreibung einer Person. Eine Biografie ist die schriftliche Präsentation des Lebenslaufs eines Menschen. Die präsentieren wir euch für zahlreiche Stars. Neben der Beschreibung geben wir euch einen Einblick auf die erschienen DVDs oder Blu-ray Discs. Dazu kommen Erwähnungen in News und Blog-Einträgen.

Wir konzentrieren uns mit unseren Biografien auf Schauspieler und Schauspielerinnen, aber auch Regisseure und andere Prominente aus der Film-Branche.

[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z]

Gezielt eine Biografie suchen:






+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Horst Buchholz, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...