WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
fĂĽr Battle of Empires - Fetih 1453
0,0
Bewertung fĂĽr Battle of Empires - Fetih 1453Bewertung fĂĽr Battle of Empires - Fetih 1453Bewertung fĂĽr Battle of Empires - Fetih 1453Bewertung fĂĽr Battle of Empires - Fetih 1453Bewertung fĂĽr Battle of Empires - Fetih 1453

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives MenĂĽkein interaktives MenĂĽ
Interaktives MenĂĽ
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Battle of Empires - Fetih 1453Making Of Battle of Empires - Fetih 1453
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
MenĂĽ mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Battle of Empires - Fetih 1453 TrailerKein Battle of Empires - Fetih 1453 Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Battle of Empires - Fetih 1453

RC B FSK Freigabe ab 16 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Historienfilm
Bildformat:
High Definition (1.78:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1,TĂĽrkisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Holländisch
EAN-Code:
4048317475322 / 4048317475322
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Historienfilm > BLU-RAY > Battle of Empires - Fetih 1453

Battle of Empires - Fetih 1453

Titel:

Battle of Empires - Fetih 1453

Label:

Pandastorm Pictures

Regie:

Faruk Aksoy

Laufzeit:
156 Minuten
Genre:
Historienfilm
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Battle of Empires - Fetih 1453 bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Battle of Empires - Fetih 1453 BLU-RAY

4,11 Amazon.de - GĂĽnstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Battle of Empires - Fetih 1453:


1451: Nach dem Tod seines Vaters besteigt der 18-jährige Mehmed II. den Thron und wird Sultan des Osmanischen Reiches. Der junge Herrscher wird von seinen Feinden als unerfahren und schwach eingeschätzt. So auch vom oströmischen Kaiser Konstantin, dessen stolze Hauptstadt Konstantinopel mit ihren gigantischen Mauern als uneinnehmbar gilt. Mehmed jedoch will das Werk seines Vaters vollenden, ein Weltreich zu erschaffen. Dazu muss er Konstantinopel erobern. Er stellt eine riesige Armee auf und lässt Kriegsschiffe bauen. Sein Jugendfreund Hasan verliebt sich derweil in die selbstbewusste und schöne Era, deren Vater früher der beste Kanonenbauer des oströmischen Reiches war. Nur er kann eine Kanone mit noch nie erreichter Feuerkraft entwickeln, um die Mauern Konstantinopels zu bezwingen. Im Frühjahr 1453 marschiert das gigantische türkische Heer vor die Tore der Stadt. Während die Belagerung in vollem Gange ist, ruft Konstantin seine europäischen Verbündeten und den Vatikan zur Hilfe. Battle of Empires - Fetih 1453 stammt aus dem Hause ASCOT ELITE Home Entertainment.


Battle of Empires - Fetih 1453 Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Battle of Empires - Fetih 1453:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Battle of Empires - Fetih 1453:
Ganze 16 Millionen US-Dollar hat es gekostet, den Film „Battle of Empires – Fetih 1453“ zu produzieren. Damit ist Faruk Aksoys zweieinhalb Stunden langes Werk über die Eroberung Konstantinopels durch den osmanischen Sultan Mehmed II die teuerste Filmproduktion in der Geschichte der Türkei. Geboten bekommt man dafür einen reaktionären und offensichtlichen Historienschinken voller maskuliner Bravado, weiblicher Schönheiten und „Allahu Akbar!“-Rufen aus tausendfach geklonten Kehlen.

Die Handlung von „Battle of Empires“ beruht aus einer Mischung aus historischen Fakten, islamischen Prophezeiungen und schlichten Unwahrheiten. Wie der Filmtitel suggeriert, spielt der Film im Jahre 1453 nach christlicher Zeitrechnung. Sultan Mehmed II. ist erst seit zwei Jahren das Oberhaupt des bedeutenden Osmanischen Reiches und hat die klassischen Eigenschaften eines geliebten Führers; er ist trotz seines jungen Alters enorm weise, überaus intelligent, unglaublich attraktiv, ein talentierter Schwertkämpfer, vielversprechender Stratege etc. pp. Darüber hinaus hat der Prophet Mohammed schon vor circa 700 Jahren vorhergesagt, dass es an des Sultans ist, die christlich-orthodoxe Hauptstadt des byzantinischen Reiches zu erobern. Um diese Behauptung noch einmal eindrucksvoll zu unterstreichen wird von Nachrichten über allerlei mysteriöse Naturphänomene im Geburtsjahr des Sultans berichtet, darunter auch eine enorme Fruchtbarkeit die sagenhafte vier Ernten möglich machte. Dennoch sind die lüsternen und moralisch korrupten Christen auf der anderen Seite des Bosporus so arrogant, dass sie sich andauernd in Gesellschaft von halbnackten Frauen und überschwappenden Weinkelchen über den Gesandten Allahs mokieren. Und das obwohl er doch nur eine Sequenz vorher bei einem martialischen Schwertkampf gegen seinen muskelbepackten Waffenbruder bewiesen hat, dass er es mit allen aufnehmen kann. Sogar in Slow-Motion! Trotz aller subtilen Hinweise sei über das Ende nur eines verraten: es toppt den vorangegangenen Plot noch eine feine Nuance schmieriger Kitschigkeit.

Es wäre unfair die Leistung der Schauspieler beurteilen zu wollen, da das Drehbuch ihnen keinerlei Entfaltungsmöglichkeiten gibt. Jede Szene des Films dient dazu, irgendeine Offensichtlichkeit noch einmal mit Nachdruck herauszustellen, sei es die Heldenhaftigkeit des Sultans und seiner Soldaten, den Ruhm des Osmanischen Reiches oder aber die Dummheit und Arroganz der Christen. „Battle of Empires“ vermischt den Kampf für das Kalifat mit türkischem Nationalismus und latentem Sexismus. Erst als ein Imam zur Belagerungsstätte reist und beim Sultan wieder den eifrigen Glauben an Allah entfacht, gelingt es Mehmed die Stadt einzunehmen. Wohingegen die einzige Nebendarstellerin schmerzhaft lernen muss, das weibliche Eigeninitiative nur schiefgehen kann. Als sie nämlich endlich den Mann, der gleichzeitig derjenige ist, der sie aus der Sklaverei gekauft hat und die für die Eroberung Konstantinopels so wichtige Übergrößen-Kanone gegossen hat, überzeugt, die eigens von ihr hergestellte Schwarzpulvermischung zu verwenden, hat das eine Explosion zur Folge, die ihren Befreier von einst lebensgefährlich verletzt. Ab diesem Zeitpunkt besinnt sie sich auf ihre mütterlichen Fähigkeiten und beschränkt sich darauf, ihren Vater zu pflegen und unsterblich in den muskulösen Herrführer des Sultans verliebt zu sein.

Dem Film mangelt es an Authentizität. Fast jedes Set wurde erst am Computer erstellt. Durch die qualitative Minderwertigkeit dieser Animationen wirkt der Film plastisch wie ein überzeichnetes Kammerspiel. Dreck, Ratten oder Abfall ist nirgends zu sehen, auch gibt es unter den Haupt- und Nebendarstellern keine durchschnittlich attraktiven oder gar häßlichen Darsteller. Als wäre das noch nicht genug, verschweigt der Film die damals üblichen Plünderungen und Massaker an der Zivilbevölkerung nach einer Eroberung. Schlimmer noch, der Film lügt, indem er behauptet Sultan Mehmed II hätte Kaiser Konstantin eine Beerdigung nach christlichem Ritus zugestanden, nur um Mehmed dann kurz danach in der Hagia Sophia zu zeigen, wie er den verängstigten Christen religiöse Toleranz verspricht und ein blond gelocktes Baby herzt.

Beunruhigend an dem Film ist allerdings, dass er bei Türken in Berlin-Wedding und in ganz Deutschland ein echter Kassenschlager war. „Battle of Empires – Fetih 1453“ ist nämlich Propaganda der übelsten Sorte, die jedem Filmfan ins Gesicht spuckt. ()

alle Rezensionen von Nils Rudi Kottmann ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Fetih 1453
Land / Jahr: TĂĽrkei 2012
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-MenĂĽ, DVD-MenĂĽ mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Filme von Faruk Aksoy:
Weitere Titel im Genre Historienfilm:
DVD Battle of Empires - Fetih 1453 kaufen Battle of Empires - Fetih 1453
DVD Battle of Empires - Fetih 1453 kaufen Battle of Empires - Fetih 1453
DVD Battle of Empires - Fetih 1453 - Steelbook Edition kaufen Battle of Empires - Fetih 1453 - Steelbook Edition
DVD Queimada - Insel des Schreckens kaufen Queimada - Insel des Schreckens
DVD Queimada - Insel des Schreckens kaufen Queimada - Insel des Schreckens
DVD Doctor Thorne kaufen Doctor Thorne
DVD Doctor Thorne kaufen Doctor Thorne
DVD Die Puppenspieler kaufen Die Puppenspieler
Weitere Filme von ASCOT ELITE Home Entertainment:
Weitere Filme vom Label Pandastorm Pictures: