WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Starship Troopers: Invasion
0,0
Bewertung für Starship Troopers: InvasionBewertung für Starship Troopers: InvasionBewertung für Starship Troopers: InvasionBewertung für Starship Troopers: InvasionBewertung für Starship Troopers: Invasion

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Starship Troopers: InvasionKein Making Of Starship Troopers: Invasion
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Starship Troopers: Invasion TrailerStarship Troopers: Invasion Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Starship Troopers: Invasion

RC B FSK Freigabe ab 16 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Animation
Bildformat:
High Definition (1.78:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1,Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1,Französisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch, Türkisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Französisch, Spanisch, Arabisch, Hindi
EAN-Code:
4030521728592 / 4030521728592
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Animation > BLU-RAY > Starship Troopers: Invasion

Starship Troopers: Invasion

Titel:

Starship Troopers: Invasion

Label:

SONY Pictures Home Entertainment

Regie:

Shinji Aramaki

Laufzeit:
89 Minuten
Genre:
Animation
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Starship Troopers: Invasion bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Starship Troopers: Invasion BLU-RAY

8,94 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Starship Troopers: Invasion:


Die Soldaten zweier Raumschiffe haben sich zusammengeschlossen, um einen massiven Bug-Angriff auf einen Außenposten der Föderation abzuwehren. Bevor die Mission jedoch abgeschlossen ist und die Überlebenden evakuiert werden können, fliegt ein Schiff plötzlich davon und verdunkelt sich auf unerklärliche Weise. Die restlichen, kampferprobten Soldaten eilen zu Hilfe und merken dabei, dass die Bugs auch ihre Heimat bedrohen. Mit modernster CGI-Technologie holt dieser Film von Produzent Casper Van Dien und Regisseur Shinji Aramaki (Appleseed) die Fan-Lieblinge Johnny Rico, Captain Ibanez und Carl Jenkins zurück auf die Leinwand. Starship Troopers: Invasion stammt aus dem Hause SONY Pictures Home Entertainment.


Starship Troopers: Invasion Trailer ansehen:



Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Starship Troopers: Invasion:
Kurz vorm Einsatz, das Adrenalin fließt, es gibt kein halten mehr, die Soldaten sind ruhig und doch total aufgewühlt, es herrscht nervöse Stille und einer der Soldaten erzählt, warum er genau er diese Augenblicke liebt. Schnitt, Titel und das Warum, Weshalb und Wie es zu diesem Einsatz überhaupt gekommen ist wird erzählt. 48 Stunde vor dem Einsatz. Fort Casey ist nicht mehr zu halten, die Bugs sind überall. Das Alpha Team hat Befehl möglichst viele der dort stationierten Föderationsmitglieder zu evakuieren, koste es was es wolle. Unter der Führerschaft von Hero hält Alpha Team den Hangar so lange und länger als es geht, während sich die Bewohner des Fort auf die John A. Warden in Sicherheit bringen und die Alesia sich bereit hält um eventuell weitere Bewohner aufzunehmen und am Ende das Alpha Team wieder einzusammeln. Alles läuft nach Plan, als plötzlich, augenblicklich und unerwartet, die John A. Warden von Dr. Carl Jenkins, der sich an Bord der John A. Warden befindet, auf eine Geheimmission geschickt wird und der Anführer von Team Alpha, ein Soldat, den sie Hero nennen, als Gefangener auf die Alesia geführt wird. Aller Wiederstand von Kaptain Carmen Ibanez, Kommandantin der Alesia, bleibt ungehört, die John A. Warden dreht ab. Dass die Evakuierung trotzdem erfolgreich war bezahlt Team Alpha mit einem Mehr an Verlusten und die Moral bekommt, jetzt da Ihnen in Hero der Anführer fehlt, einen heftigen Dämpfer. Doch es bleibt kaum Zeit die Wunden zu lecken und sich neu zu sammeln und zu gruppieren, da die Alesia abkommandiert wird, die John A. Warden zu suchen, da man kurz nach deren Abdrehen auf Geheimmission, den Funkkontakt zu ihr verlor. Die Alesia findet die John A. Warden, doch mit dem was sie auf ihr erwartet, hätten sie nie und nimmer gerechnet. Gut, dass das Alpha Team kurz vor dem Einsatz seinen „Hero“ zurück erhält. Am Ende muss sogar General Rico mit seinen Truppen eingreifen um das Schlimmste zu verhindern.

Starship Troopers: Invasion lässt mich etwas zwiegespalten zurück. Auf der Habenseite hat er ganz klar, die Nähe und Authentizität zum Buch von Robert A. Heinlein. Endlich gibt es die Powersuits, die im Buch aus „einfachen“ menschlichen Infanteristen, eine weniger verwundbare Mensch-Cyborg-Kampfmaschine, mit erhöhter Kampfkraft, die entsprechend länger durchhält und deren natürliche (Überlebens-)Instinkte und Kampfkraft cypertechnisch erweitert werden, machen. Robocop und Co lassen grüßen. Krass auch, dass was 1959 noch Science-Fiction war, heute als künstliches Exoskelette, kurz vor oder schon im Prototypenstadium ist und nicht nur in der zivilen Erprobung. Überhaupt ist Starship Troopers: Invasion, abgesehen von der Geschichte, näher am Buch als Paul Verhoeven. Wie im Buch auch fängt der Film damit an, wie sich Ricoh auf einen Kampf vorbereitet, ehe dann in der Zeit zurück gesprungen wird und erzählt wird, wie es soweit kam, dass Ricoh jetzt kurz vorm Einsatz steht. Gab es bei Paul Verhoeven den einen Brainbug, agieren die Insekten in Starship Troopers: Invasion, abgesehen von den Soldaten unter Ihnen, intelligent und entsprechen zwar nicht ganz, aber viel mehr, ihren literarischen Gegenstücken.
Auf der Verlustseite steht ganz klar, die Ironie und beißende Satire eines Paul Verhoeven. Diese sucht man in Starship Troopers: Invasion vergeblich, was aber kurioserweise mehr dem Buch entspricht, denn beim Lesen des Buchs war, zumindest mir, nicht 100% klar, ob es jetzt pro oder contra Militär, Faschismus und Rassismus ist. Die Zwischentöne können satirisch oder ironisch sein, müssen es aber nicht. Es bleibt jedem Leser selbst überlassen, in welche Richtung er es liest. Wobei es im Rahmen eines „Videoabend mit der Clique. Chips, Popkorn, diverse alkoholische und antialkoholische Getränke und Videos im Überfluss“, durchaus ein, „einfach Video rein, Gehirn ausschalten und sich am Film berauschen, denn die Story passt auf ne Briefmarke und es kann nicht genug Action und Gewalt geben. Raus aus dem Alltag.“ (Quelle: Meinungen - Starship Troopers zur DVD - DigitalVD von www.digitalvd.de) möglich ist.
Während Paul Verhoeven, die Männlichkeitsrituale, die Nacktheit und den Sex, die sich aus Gemeinschaftsunterkünften und -duschen, die nicht nach gemischtgeschlechtlich sind, als das zeigt, was sie sind und überzeichnet, geht es hier einen Schritt weiter und deutlicher und alle Ironie und Überzeichnung ist weg und es wird zum Selbstzweck und reiner Unterhaltung. Gib den (Genre-)Fans und dem männlichen Publikum wonach sie verlangen.

Technisch ist Starship Troopers: Invasion vielleicht nicht ganz auf dem aktuellen Stand der Technik, trotzdem ist es beeindruckend photorealistisch. Die Animationen könnten ohne weiteres einem aktuellen (Ego-)Shooter entsprungen sein. Überhaupt hat Starship Troopers: Invasion gewisse Parallelen mit einem (Ego-)Shooter im Starship Troopers Universum. Es fehlt eigentlich nur, dass man eine der Hauptfiguren selbst steuern könnte. Allerdings würde ich dem Spiel, wie auch dem Film, den nicht zu unterschätzenden Vorwurf machen, dass die Eintönigkeit der Umwelt, den (Spiel-)Spaß trübt und sich die Macher ruhig ein wenig mehr Mühe hätten geben können.
Charaktere, Gesichter und Emotionen wirken durch ihre technische Perfektion steril, was verhindert, dass ich mich, mit Ausnahme von Trig, tiefer mit den Charakteren identifizieren konnte. Die bereits aus Paul Verhoevens Realfilm bekannten, Carmen Ibanez, Johnny Rico und Carl Jenkins, entsprachen, abgesehen von den charakterlichen Weiterentwicklungen, die sie im Laufe ihres Lebens und ihrer Kariere durchgemacht haben, ihren menschlichen Counterparts und auch der Rest des Alpha Team um Rico bietet für jeden eine Identifikationsfigur. Vom Draufgänger bis zur Einzelkämpferin ist alles dabei und auch Trickfiguren können menschlich sein und doch wollte mir, mit Ausnahme von Trig, keiner der Charaktere so richtig ans Herz wachsen.

Ein absolutes Highlight unter den Extras auf der Blu-ray sind die extensiven Making-Ofs. Vom Film, über die Powersuits hin zu den Bugs und noch viele mehr. Jedes dieser Making-Ofs bietet mehr als das übliche Marketing Bla-Bla. Es zeigt vielmehr, dass der Film quasi von Fans für Fans gemacht wurde und wie ernst dieses Mal der Wunsch nach den Powersuits genommen wurde und dass es erst jetzt technisch möglich war, die Powersuits so einzusetzen, dass es eben nicht lächerlich wirkt. Bei Starship Troopers: Invasion werden Fans der Reihe und des Buches auf ihre Kosten kommen, die Satire und Ironie jedoch bleiben auf der Strecke. ()

alle Rezensionen von Eric Hoch ...
Die Soldaten zweier Raumschiffe haben sich zusammengeschlossen, um einen massiven Bug-Angriff auf einen Außenposten der Föderation abzuwehren. Bevor die Mission jedoch abgeschlossen ist und die Überlebenden evakuiert werden können, fliegt ein Schiff plötzlich davon und verdunkelt sich auf unerklärliche Weise. Die restlichen, kampferprobten Soldaten eilen zu Hilfe und merken dabei, dass die Bugs auch ihre Heimat bedrohen. Mit modernster CGI-Technologie holt dieser Film von Produzent Casper Van Dien und Regisseur Shinji Aramaki (Appleseed) die Fan-Lieblinge Johnny Rico, Captain Ibanez und Carl Jenkins zurück auf die Leinwand. Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 25358 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9

Der Blu-ray-Transfer von STARSHIP TROOPERS: INVASION besitzt das Bildformat 1,78:1. Die Bildqualität ist trotz CGI-Animationen einigen Stilisierungen unterworfen. Zuerst wäre da ein sehr prägnantes, künstliches Filmkorn zu nennen, welches über den Film gelegt wurde und dem Geschehen einen organischeren, weniger sterilen Touch verleiht. Die Schärfe ist dennoch sehr gut, auch wenn man bewusst eine etwas weichere Optik als bei "klassischen" Animationsfilmen in Kauf nimmt. Banding ist kaum ein Problem und die Kompression arbeitet dank angenehm hoher Bitrate sauber. Die Farbgebung des Films setzt auf kühle, grau-braun-gelbliche Töne. Diese sind immer bestens gesättigt. Wahrscheinlich ebenfalls ein Stilmittel ist der ausgewaschen wirkende Kontrast, der den Film zusammen mit dem künstlichen Filmkorn ziemlich schmuddelig und schroff wirken lässt. Dies führt leider zu einem schlechten Schwarzwert, welcher sehr oft nur ein deutliches Grau darstellt und dem Bild einen Teil der Plastizität raubt. Schmutz oder analoge Defekte gibt es bei einem Animationsfilm indes keine. Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2389 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2406 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Französisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2382 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Kommentar: Dolby Digital Audio 2.0 / 48 kHz / 192 kbps / Dolby Surround

Der Sound von STARSHIP TROOPERS: INVASION liegt sowohl in Englisch als auch Deutsch in DTS-HD Master Audio 5.1 vor. Die Abmischungen sind ziemlich identisch, daher gibt es keine klanglichen Unterschiede. Da der Film fast durchgehend Action beitet, gibt es reichlich Gelegenheiten für Surround-Einsatz. Viele dynamische sowie direktionale Effekte befeuern die Lautsprecher und sorgen für Räumlichkeit, wenngleich die Dynamik und Präzision bei großen Hollywood-Produktionen sicherlich noch besser ist. Dasselbe gilt für den sehr guten, aber eben nicht überwältigenden Tiefbasseinsatz. Räumlichkeit in ruhigeren Szenen wird durch den Score erzeugt, Geräusche von hinten sind leider etwas rar. Die Front begeistert jedoch mit klarer Rechts-Links-ortung und die Dialogwiedergabe ist in beiden Sprachfassungen einwandfrei. Die Qualität der deutschen Synchronisation ist gut, aber nicht ganz so authentisch wie das Original, da sie leicht gestelzt oder hölzern wirkt. Die allgemeine Klangqualität des Films bietet einen satten, breiten Sound mit klaren Höhen, voluminösen Mitten sowie gutem Bassfundament. Untertitel gibt es für STARSHIP TROOPERS: INVASION in Deutsch, Englisch sowie einigen weiteren Sprachen. Auch der Audiokommentar mit den Machern (Regisseur, Sony-Vertreter) wurde übersetzt und bietet nette Informationen zur Entstehung und wie man versucht hat, sich sowohl an den bisherigen Filmen als auch dem Roman zu orientieren. Das Making Of STARSHIP TROOPERS: INVASION (HD) dauert fast 80 Minuten und ist in elf Teile gesplittet. Dabei werden ziemlich alle Aspekte der Produktion angesprochen von der Umsetzung des originalen Romans in ein Drehbuch über die Vorbereitung, die Animationsarbeiten, Charakterdesign bis zur Synchronisation. Dabei kommen Verantwortliche zu Wort, die fast ohne Marketinggeblubber sachliche sowie interessante Informationen vermitteln. Das Gag Reel (HD) zeigt Szenen aus dem Film mit verpatzter Synchronisation. Die zwei entfallenen Szenen (HD) könnten aber sicherlich interessanter sein. STARSHIP TROOPERS: INVASION ist der vierte Film des STARSHIP TROOPERS-Franchise und dabei der erste Animationsfilm. Produziert wurde das 2012er-Werk von Stage 6, der Direct-to-Video-Schmiede von Sony Pictures, sowie Sola Digital Arts. Regie führte Sola Digital Arts-Chef Shinji Aramaki, welcher unter anderem auch die beiden APPLESEED-Kinofilme schuf. Die Handlung des Films spielt zehn Jahre nach dem ersten Kinofilm von 1997. Captain Carmen Ibanez verliert ihr Raumschiff John A. Warden an den Wissenschaftler Carl Jenkins, der auf der Warden Experimente an Bugs durchführt. Carmen wird auf die Alesia versetzt, wo auch eine Einheit Troopers nach einem Kampfeinsatz sowie der gefährliche Deserteur Henry "Hero" Varro eintreffen. Als General Johnny Rico auf seiner Raumstation den Kontakt mit der Warden verliert, wird die Alesia auf Abfangkurs geschickt, um die Vorkommnisse zu untersuchen. Leider stellen sie fest, dass eine Bug-Königin die Kontrolle über das Schiff übernommen hat und es schnurstracks Richtung Erde lenkt. Nur noch Carmen, Hero sowie die Einheit Troopers können eine Invasion der Erde verhindern...

Nette CGI-Action ohne besondere Höhen oder Tiefen wird hier geboten. STARSHIP TROOPERS: INVASION ist kurzweilig, aber auf Grund des Dauergeballers manchmal leicht eintönig. Teilweise sieht man die Troopers einfach nur minutenlang Bugreihen ummähen. Spannung entsteht quasi nur durch die Frage, wer auf welche Weise von den Bugs getötet wird und wer überlebt. Der Gewaltgrad ist dabei selbst für einen Animationsfilm ziemlich hoch und Blut spitzt entsprechend in rauen Mengen. Die Charaktere wirken sympathisch sowie ansprechend gezeichnet, aber halt doch äußerlich nach dem Anime-Stil animiert. Für die Bewegungen kam Motion-Capturing zum Einsatz, so dass sie geschmeidig und lebensecht ausfallen. Die Charaktere aus dem originalen Spielfilm von Paul Verhoeven haben weder äußerliche Ähnlichkeit mit den realen Vorbildern, noch wurden die ursprünglichen Darsteller für die englische Synchronisation verpflichtet. Alles in Allem bleibt mit STARSHIP TROOPERS: INVASION ein ordentlicher, aber sicherlich nicht besonderer Action-Animationsfilm im Gedächtnis, der für Fans des Franchises aber trotzdem sehr sehenswert ist, zumal die reichliche, harte Action für viel Kurzweil sorgt.

Die Blu-ray Disc von Sony Pictures zeigt das Werk in sehr guter Bild- und Tonqualität. Das Bonusmaterial glänzt vor allem durch das gute Making of. ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Starship Troopers: Invasion
Land / Jahr: USA 2012
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Elfteilige Making of-Dokumentation, Entfallene Szenen, Gag Reel, Kommentar der Filmemacher, Konzept-Kunstgalerie
Kommentare:

Weitere Filme von Shinji Aramaki:
Weitere Titel im Genre Animation:
DVD Starship Troopers: Invasion kaufen Starship Troopers: Invasion
DVD Starship Troopers: Invasion kaufen Starship Troopers: Invasion
DVD Nazi Invasion - 3D kaufen Nazi Invasion - 3D
DVD Nazi Invasion kaufen Nazi Invasion
DVD Nazi Invasion - Team Europe kaufen Nazi Invasion - Team Europe
DVD Teenage Mutant Ninja Turtles: Kraang Invasion kaufen Teenage Mutant Ninja Turtles: Kraang Invasion
DVD Rudolf der schwarze Kater kaufen Rudolf der schwarze Kater
DVD Rudolf der schwarze Kater kaufen Rudolf der schwarze Kater
Weitere Filme von SONY Pictures Home Entertainment: