WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Drei Farben: Blau
0,0
Bewertung für Drei Farben: BlauBewertung für Drei Farben: BlauBewertung für Drei Farben: BlauBewertung für Drei Farben: BlauBewertung für Drei Farben: Blau

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Drei Farben: BlauMaking Of Drei Farben: Blau
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Drei Farben: Blau TrailerDrei Farben: Blau Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Drei Farben: Blau

RC B FSK Freigabe ab 12 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Drama
Bildformat:
High Definition (1.85:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1,Französisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4010324038982 / 4010324038982
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > BLU-RAY > Drei Farben: Blau

Drei Farben: Blau

Titel:

Drei Farben: Blau

Label:

Concorde Home Entertainment

Regie:

Krzysztof Kieslowski Krzysztof Kieslowski Biografie

Laufzeit:
98 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Drei Farben: Blau bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Drei Farben: Blau BLU-RAY

8,69 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Drei Farben: Blau:


Julie (Juliette Binoche) verliert bei einem Autounfall ihren Mann – einen berühmten Komponisten – und ihre Tochter. Gebrochen und voller Trauer entschließt sie sich, das Haus, das sie sehr liebte, zu verkaufen und alle Brücken ihres bisherigen Lebens hinter sich abzubrechen. Nach einer langen Phase der Isolation im anonymen Paris vollendet sie die letzte Komposition ihres Mannes. Ganz allmählich nimmt sie wieder Kontakt zu den Menschen auf und findet über die Musik sowie eine neue Liebe zurück ins Leben. Drei Farben: Blau stammt aus dem Hause Concorde Home Entertainment.


Drei Farben: Blau Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Drei Farben: Blau:
Darsteller:
Juliette Binoche Juliette Binoche Biografie,


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Drei Farben: Blau:
Irgendwo in der französischen Provinz kracht ein Auto gegen einen Baum. Die 33-jährige Julie (Juliette Binoche) verliert bei diesem Unfall ihre Tochter und ihren Mann, der als bekannter Musiker damit beauftragt war, eine Hymne für die Vereinigung Europas zu komponieren. Im Krankenhaus verfolgt sie noch die Beerdigung ihres Mannes im Fernsehen, doch nach ihrer Entlassung setzt sie alles daran, die Erinnerung an ihr bisheriges Leben zu verdrängen. Sie beauftragt ihren Anwalt mit dem Verkauf des Anwesens und zieht in die Hauptstadt, wo sie fortan völlig isoliert lebt. Die unvollendete Komposition ihres Mannes wirft sie kurzerhand in den Müll. Letztendlich holt aber die Vergangenheit, zum Beispiel in Form einer Geliebten ihres verstorbenen Ehegatten, Julie immer wieder ein. Schließlich wagt sie den Schritt zurück ins Leben und versucht, die Europa-Komposition zu vollenden.

Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit sind die von Krzysztof Kieslowski gewählten Leitmotive seiner „Drei-Farben-Trilogie“. Die drei Episoden sind zwar nicht direkt miteinander verknüpft, spielen aber zur gleichen Zeit und weisen zum Teil Überschneidungen auf. Kieslowski , der zwei Jahre nach der Premiere des letzten Teils verstarb, erzählt seine durch die Tricolore inspirierten Geschichten aus unterschiedlichen Perspektiven und verlieh zudem jedem der drei Teile eine distinktive Anmutung. „Drei Farben: Blau“ ist der erste Teil, der sich mit der „Freiheit“ (liberté) beschäftigt. Blau ist der intensivste der drei Filme, in dem es vordergründig um den Schmerz und die Freiheit der menschlichen Seele geht. Die Kamera klebt den gesamten Film über an der auffallend undurchsichtigen Julie Vignon, die nach der Entlassung aus dem Krankenhaus ziellos und einsam durch den Alltag wandelt. Alles steht und fällt hier also mit der Besetzung der Hauptfigur. 1993 war Juliette Binoche schon eine verdiente Theaterschauspielerin, die für Godards in „Je vous salue, Marie“ (1985) vor der Kamera stand und fernerhin in „Les Amants du Pont-Neuf“ neben Denis Lavant brillierte, doch erst „Trois couleurs: Bleu“ erhob sie in die Riege großen europäischen Kinostars. Kurze Zeit später erhielt sie eine Rolle in dem Hollywood-Epos „The English Patient“ und gewann prompt den Oscar. Sie zeichnet sich in besonderem Maße dafür verantwortlich, dass der Film so gut funktioniert. Die Handlung wirkt indes etwas in die Länge gezogen und tritt zeitweilig hinter der aufwendigen Inszenierung zurück. ()

alle Rezensionen von Felix Kreutzmann ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Trois couleurs: Bleu
Land / Jahr: Frankreich 1993
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Originaltrailer Drei Farben: Blau, Originaltrailer Drei Farben: Weiss, Originaltrailer Drei Farben: Rot, Filmlektion mit Krzysztof Kieslowski, Interviews
Kommentare:

Weitere Filme von Krzysztof Kieslowski:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Drei Farben: Blau kaufen Drei Farben: Blau
DVD Drei Farben - Blau kaufen Drei Farben - Blau
DVD Drei Farben: Blau, Weiß, Rot kaufen Drei Farben: Blau, Weiß, Rot
DVD Drei Farben: Rot kaufen Drei Farben: Rot
DVD Drei Farben - Rot kaufen Drei Farben - Rot
DVD Drei Farben: Weiss kaufen Drei Farben: Weiss
DVD Drei Farben Trilogie kaufen Drei Farben Trilogie
DVD Drei Farben Trilogie kaufen Drei Farben Trilogie
Weitere Filme von Concorde Home Entertainment: