WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Cirque du Soleil: Traumwelten
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Cirque du Soleil: TraumweltenKein Making Of Cirque du Soleil: Traumwelten
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Cirque du Soleil: Traumwelten TrailerCirque du Soleil: Traumwelten Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Cirque du Soleil: Traumwelten

RC B FSK Freigabe ab 6 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Fantasy
Bildformat:
High Definition (1.78:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1,Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1,Französisch: DTS-HD Master Audio 5.1,Italienisch: DTS-HD Master Audio 5.1,Spanisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Italienisch, Französisch, Spanisch
EAN-Code:
4010884256192 / 4010884256192
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Fantasy > BLU-RAY > Cirque du Soleil: Traumwelten

Cirque du Soleil: Traumwelten

Titel:

Cirque du Soleil: Traumwelten

Label:

Paramount Home Entertainment

Regie:

Andrew Adamson

Laufzeit:
91 Minuten
Genre:
Fantasy
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Cirque du Soleil: Traumwelten bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Cirque du Soleil: Traumwelten BLU-RAY

4,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 29.04.2017 00:38:02.
Inhaltsangabe zu Cirque du Soleil: Traumwelten:


Mit James Cameron (Titanic) als Produktionsleiter und Andrew Adamson (Shrek) als Regisseur, entführt Cirque du Soleil: Traumwelten 3D das Publikum auf eine zauberhafte Reise durch die fantasievollen Landschaften des berühmten Zirkus. Die bahnbrechende 3D-Technologie von James Cameron vereint sich in diesem bildgewaltigen Meisterwerk mit der magischen, vor Einfallsreichtum sprudelnden Erzählkraft von Andrew Adamson zu einem atemberaubenden Filmerlebnis. Kameras, die bis zu 21 Meter über dem Boden aufgehängt wurden, haben die Kunststücke der einzigartigen Akrobaten aufgezeichnet. Eine derartig gelungene Verfilmung des Cirque du Soleil hat es bisher noch nie gegeben. Cirque du Soleil: Traumwelten stammt aus dem Hause Paramount Home Entertainment.


Cirque du Soleil: Traumwelten Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Cirque du Soleil: Traumwelten:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Cirque du Soleil: Traumwelten:
Mit James Cameron ("Titanic") als Produktionsleiter und Andrew Adamson ("Shrek") als Regisseur, entführt "Cirque du Soleil: Traumwelten 3D" das Publikum auf eine zauberhafte Reise durch die fantasievollen Landschaften des berühmten Zirkus. Die bahnbrechende 3D-Technologie von James Cameron vereint sich in diesem bildgewaltigen Meisterwerk mit der magischen, vor Einfallsreichtum sprudelnden Erzählkraft von Andrew Adamson zu einem atemberaubenden Filmerlebnis. Kameras, die bis zu 21 Meter über dem Boden aufgehängt wurden, haben die Kunststücke der einzigartigen Akrobaten aufgezeichnet. Eine derartig gelungene Verfilmung des Cirque du Soleil hat es bisher noch nie gegeben. Der Film wurde in nativem 3D digital aufgezeichnet. Mit James Cameron als Produzent und 3D-Supervisor durfte man sich gewiss sein, ähnlich wie bei AVATAR feinstes 3D-Material kredenzt zu bekommen. Leider liegt hier nur die 2D-Fassung vor. Doch was heißt hier „leider“? Was hier in 2D gezeigt wird, sucht beinahe seinesgleichen, denn Kontrast und Tiefenschärfe sind so perfekt, dass man auch in 2D schon extrem plastische Bilder zu sehen bekommt, die schon eine deutlich gesteigerte Tiefe haben. Die Farben sind kräftig, aber nicht übersättigt und sehen im Rahmen der fantasievollen Inszenierung natürlich aus. Der Schwarzwert ist nicht durchweg gleichermaßen tief und franst schon mal tendenziell etwas in feine Farbnuancen benachbarter Töne ab, aber das stört kaum. So ist bis hierhin eigentlich alles praktisch perfekt, wenn da nicht die Kompression wäre. Leider zeigen sich nämlich an Farbsäumen dezente Blockstrukturen und das gelegentliche leichte digitale Rauschen führt zu minimalen Bildunruhen. Hin und wieder ziehen deutlich bewegte Bilder ganz leicht nach. Nichts was zu deutlichen Abzügen führen würde, in der Summe aber die Note „perfekt“ verhindert. Die Vertonung von CDS TRAUMWELTEN verlegt sich überwiegend auf die Musikuntermalung, die häufig auch aus dem rückwärtigen Hörraum wahrzunehmen sind. Das zaubert eine durchaus traumhafte Atmosphäre im Heimkino. Hin und wieder gibt es dann aber auch sehr gelungene Soundeffekte und Hintergrundgeräusche, die in Sachen Dynamik und Direktionalität noch deutlich mehr hergeben und das gesamte Boxenset inklusive Subwoofer klar beleben. Doch diese Momente sind selten. Noch seltener sind gesprochene Worte, die dann aber je nach Synchro recht deutlich und sauber verständlich sind. Der Klang ist überzeugend, denn von kristallklaren Höhen über breite Mitten bis hin zu teils satten Tiefbässen wird eigentlich alles geboten, was das Ohr verwöhnt.

Warum man aber verschwenderische fünf Sprachspuren für vielleicht ein dutzend gesprochene Sätze, die zudem kaum inhaltliche Tiefe oder Bedeutung haben, aufspielte, weiß wohl nur der Anbieter – hier hätte es wohl der universale O-Ton (in Englisch) für alle Veröffentlichungsländer getan, dann hätte es womöglich das Mehr an Speicher gegeben, um die Kompression noch behutsamer (geringer) vorzunehmen… Das aufgespielte „Making Of“ als solches zu betiteln, grenzt an Kundentäuschung, denn der 3-Minuten-Clip taugt lediglich als kurzes Werbefilmchen für den Streifen, in welchem Produzent und Regisseur in kurzen Statements die Produktion schmackhaft machen und Appetit darauf machen, im Folgenden mehr darüber zu erfahren. Glücklicherweise bietet dann der zweite Clip „Ein Tag mit Erica Linz“ in knapp 14 Minuten dieses „Mehr“ an Informationen über die Entstehung. Obwohl sie eingangs über Proben zu einer Akrobatiknummer berichtet, die CDS-würdig wäre und anhand der Proben den Prozess erläutert, geht sie ab der Mitte des Clips aber auch direkt auf die Arbeit am „Traumwelten“-Projekt ein und verschafft somit zumindest ansatzweise einen Einblick in das Filmgeschehen. Es wären aber wohl noch viel ausführlichere Informationen möglich gewesen… CIRQUE DU SOLEIL: TRAUMWELTEN wird als Spielfilm angepriesen. Wenn man allerdings schon diverse der bereits erhältlichen Shows von Cirque Du Soleil (CDS) auf DVD kennt, dann ahnt man, dass es sich auch hier eher um eine Art Show-Mitschnitt handelt. Denn trotz der Produktion durch James Cameron und der Regie von DIE CHRONIKEN VON NARNIA-Regisseur Andrew Adamson, der im Übrigen auch das Drehbuch schrieb, handelt es sich hier mehr um einen CDS-Werbefilm, der Highlights aus den diversen Bühnen-Shows aus Las Vegas vereint und von einer losen Rahmenhandlung zusammengehalten werden soll. Dabei werden die einzelnen Akrobatik-Nummern eigentlich unverändert in verschiedenen Zirkuszelten dargeboten, die durch eine Art Nebelwelt miteinander verbunden werden. In dieser Nebelwelt bewegen sich die Protagonisten Mia und der „Aerialist“, ein Trapezkünstler, der nach einem Bühnenunfall zusammen mit Mia in eine Traumwelt „entführt“ wird. Die wenigen „echten“ Filmsequenzen sind einfallsreich und stimmungsvoll inszeniert, die Geschichte als loser roter Faden ist aber beinahe verzichtbar, da in ihr nicht wirklich etwas passiert. Der Aerialist und Mia verpassen sich halt in jedem der Traumzelte knapp bis…Hollywood wieder sein Happy End auf uns wirken lässt. Die einzelnen akrobatischen Nummern sind wie gesagt mitsamt Kostümen und Bühnenbild aus diversen CDS-Shows entnommen und sind an sich grandios und selbst auf Blu-ray (mit genügend großer Bilddiagonale) auch wirklich schön anzuschauen. Schnitte und Kamerawinkel sind zwar nicht immer perfekt, aber man bekommt einen recht guten Eindruck von der Qualität und Fantasie der Darbietungen. Auf 90 Minuten gesehen ist das magere filmische Konzept mit der dünnen Rahmenstory und der ansonsten Aneinanderreihung von Akrobatik-Darbietungen eher dürftig – man sollte bzw. muss schon Fan sein, um sich die Disc komplett anzuschauen.

Fazit: Für Fans wohl ein Hochgenuss und auch für Neugierige ein sicherlich interessanter erster Überblick über die verschiedenen Artisten-Attraktionen des CDS. Allerdings wäre wohl noch sinnvoll gewesen anzugeben, aus welcher Show welcher Act stammt, damit man sich besser orientieren kann!

Bild und Ton der Blu-ray sind allerdings hervorragend und untermalen das bunte Treiben messerscharf und sehr räumlich wohlklingend. Überhaupt ist der Score, wie von CDS bekannt, sehr gelungen und sorgt für die perfekte (träumerische) Atmosphäre. Als Extras gibt es das Making Of, welches die 3D-Produktion des Films beleuchtet und eine Featurette über den Alltag einer Akrobatin von CDS. ()

alle Rezensionen von Marcus Kampfert ...
1982 gründet Guy Laliberté mit einigen Artisten eine kleine Varieté- und Straßentheatergruppe in der kanadischen Stadt Baie-Saint-Paul (Provinz Québec). Zwei Jahre später bekommt diese Truppe den Auftrag, eine Vorstellung anlässlich der 450-Jahr-Feier Kanadas zu gestalten. Nach dem durchschlagenden Erfolg dieser Veranstaltung wird beschlossen, einen artistisch ausgerichteten Zirkus zu gründen. So wird am 16. Juni 1984 der Cirque de Soleil ins Leben gerufen.

Cirque de Soleil setzt sich als Ziel, sein Publikum im blau-gelben Zelt mit einem dramaturgisch ausgearbeiteten Mix aus Artistik und Straßentheater zu unterhalten. Dabei sollen Thematik, Performance, Kostüme, Beleuchtung und Musik perfekt harmonieren. Bis heute ist man diesem Konzept treu geblieben, und Zuschauer überall auf der Welt sind begeistert.

Im Dezember 2012 feierte eine Kinoproduktion des Cirque du Soleil unter dem Originaltitel „Cirque du Soleil: Worlds Away“ Premiere in den USA. Dabei handelt es sich um einen 3D-Film, welcher von James Cameron („Avatar“), als ausführender Produzent, produziert und von Regisseur Andrew Adamson („Die Chroniken von Narnia“) inszeniert wurde.

In sieben außergewöhnliche Zirkusinszenierungen wird die Geschichte von Mia erzählt, die sich bei einem Zirkusbesuch in einen Luftakrobaten verliebt. Auch der Akrobat verliebt sich sozusagen auf den ersten Blick in Mia. Doch abgelenkt von ihr, stürzt er aus der großen Höhe des Zirkuszelts, und landet nicht zerschmettert in der Arena, sondern in einer fantastischen Parallelwelt. Für Mia steht es außer Frage, sie muss ihn finden. Und so macht sie sich auf die große Suche. Diese ist natürlich nicht so einfach, denn um zu ihrem König der Lüfte zu kommen, muss sie sieben Welten durchqueren, wo eine fantastischer und märchenhafter als die Andere ist.

Fazit: Cameron und Adamson präsentieren hier ein visuelles Abenteuer der besonderen Art. Ein wahrer Bilderausch: mit Akrobatik vom Feinsten, wunderschönen Kostümen, einer romantischen Handlung und einem wunderschönen Soundtrack, der neben Orchesterstücken, auch mit gecoverten Songs von den Beatles und Elvis Presley, fasziniert die Traumwelten von Cirque du Soleil seine Zuschauer.

Dieses 90-minütige akrobatische Feuerwerk wurde nun von Paramount Home Entertainment auf Blu-ray mit einem atemberaubenden 3D veröffentlicht. Als Zuschauer hat man, durch die sehr gute Räumlichkeit, das Gefühl live dabei zu sein. Wer allerdings auf großartige Pop-outs hofft, wird enttäuscht. Diese sind hier so gut wie gar nicht zu finden. Was Bild (1.78:1/ 16:9) und Ton (Dolby Digital 5.1) angeht, so wird hier schon ein sehr hohes Niveau geboten. Die Schärfe, wie auch der Kontrast und die Farben, sind von bestechender Qualität. Wer keinen 3D-Fernseher besitzt, muss deshalb nicht auf diese Show verzichten. Auch die 2D Fassung punktet mit Referenzniveau. Selbst hier bekommt der Zuschauer, auch ohne 3D-Brille, ein gutes plastisches Bild, was durchaus auch eine gute Tiefenwirkung parat hält. Der Ton bietet natürlich in beiden Versionen, ob nun 2D oder 3D, eine gute Sourround-Kulisse. Das Bonusmaterial ist recht spärlich und oberflächlich. Neben einem werbeträchtigen und lediglich 2-minütigen „Making of von: Cirque du Soleil – Traumwelten“ gibt es hier nur noch „Ein Tag im Leben von Erica Lanz“ (ca. 13 Min.) zu sehen. Erfreulich für alle FSK-Logo-Hasser ist es, dass sich Paramount für ein Wendecover entschieden hat, und somit das lästige Logo auf die Innenseite verbannt. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Cirque Du Soleil Worlds Away
Land / Jahr: USA 2012
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Ein Tag mit Erica Linz
Kommentare:

Weitere Filme von Andrew Adamson:
Weitere Titel im Genre Fantasy:
DVD Cirque du Soleil: Traumwelten - 3D kaufen Cirque du Soleil: Traumwelten - 3D
DVD Cirque du Soleil: Traumwelten kaufen Cirque du Soleil: Traumwelten
DVD Cirque du Soleil: Traumwelten kaufen Cirque du Soleil: Traumwelten
DVD Spellbinder - Gefangen in der Vergangenheit - Vol. 2 kaufen Spellbinder - Gefangen in der Vergangenheit - Vol. 2
DVD Dragon - Love is a Scary Tale - Limited Special Edition kaufen Dragon - Love is a Scary Tale - Limited Special Edition
DVD Dragon - Love is a Scary Tale - Limited Special Edition kaufen Dragon - Love is a Scary Tale - Limited Special Edition
DVD Die Vampirschwestern 3 - Reise nach Transsilvanien kaufen Die Vampirschwestern 3 - Reise nach Transsilvanien
DVD Die Vampirschwestern 3 - Reise nach Transsilvanien kaufen Die Vampirschwestern 3 - Reise nach Transsilvanien
Weitere Filme von Paramount Home Entertainment: