WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Side Effects - Tödliche NebenwirkungenMaking Of Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen TrailerSide Effects - Tödliche Nebenwirkungen Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen

RC B FSK Freigabe ab 16 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Thriller
Bildformat:
High Definition (1.78:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD 5.1,Englisch: DTS-HD 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
Universum Film
EAN-Code:
0887654844293 / 0887654844293
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > BLU-RAY > Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen

Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen

Titel:

Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen

Label:

Senator Home Entertainment

Regie:

Steven Soderbergh Steven Soderbergh Biografie

Laufzeit:
106 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen BLU-RAY

2,94 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 27.02.2017 00:38:02.
Inhaltsangabe zu Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen:


Der ehrgeizige Psychiater Dr. Jonathan Banks (JUDE LAW) setzt alles daran, seiner neuen Patientin Emily Taylor (ROONEY MARA) nach einem Selbstmordversuch zu helfen. Gerade erst ist Emilys Ehemann (CHANNING TATUM) aus dem Gefängnis entlassen worden, wo er die letzten Jahre wegen Insider-Handels verbrachte. Der Versuch, gemeinsam ein neues Leben zu beginnen scheitert und Emily versinkt in Depressionen. Banks nimmt Kontakt zu Emilys früherer Psychiaterin (CATHERINE ZETA-JONES) auf, die ihm rät, ihr ein neues Medikament zu verabreichen. Anfangs geht es Emily besser, doch schon bald erweisen sich die Nebenwirkungen als äußerst dramatisch und etwas Unvorstellbares geschieht. Auf der Suche nach Antworten kommt Banks einem unglaublichen Verdacht auf die Spur und riskiert alles, um die Wahrheit aufzudecken … Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen stammt aus dem Hause Universum Film.


Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen:
„Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.“ Kaum jemand dürfte diesen Satz noch nicht gehört haben, schließlich sichern sich damit Medikamentenhersteller gegenüber Falschdosierungen und unerwünschten Nebenwirkungen ab, die man im Englischen „Side Effects“ nennt. Damit beschäftigt sich nun auch Steven Soderberghs („Ocean’s 11“, „Magic Mike“) Film, der im Wettbewerb der Berlinale 2013 gelaufen ist. Soderbergh hat mittlerweile den schon lange angekündigten Punkt seiner Karriere erreicht, an dem er sich eine Auszeit gönnen möchte – mancherorts wurde sogar sein Rücktritt aus dem aktiven Filmgeschäft heraufbeschworen. Doch wer so filmbesessen und vielseitig ist wie der einstige amerikanische Independent-Regisseur, der heute zu den anerkanntesten und erfolgreichsten Vertretern seiner Zunft gehört, den wird es sicherlich über Kurz oder Lang wieder hinter die Kameras ziehen. In den letzten Monaten hat er mit so unterschiedlichen Werken wie „Contagion“, „Haywire“, „Magic Mike“, diesem „Side Effects“ und der fürs US-Fernsehen HBO produzierten Filmbiografie über den exzentrischen Pianisten Liberace, die hierzulande gerade in den Kinos läuft, einen unglaublichen Output vorgelegt – wahrscheinlich leidet er nun einfach unter einem Burn Out und braucht mal ein paar Monate reine Erholung.

Auch in „Side Effects“ erfindet sich Soderbergh wieder neu, indem er hier einen Pharmathriller entfaltet, wie es ihn in der Filmhistorie bisher selten gegeben hat. Zusammen mit seinem Drehbuchautor Scott Z. Burns, der bereits „Der Informant!“ und „Contagion“ für Soderbergh geschrieben hatte, entwirft der Filmemacher hier eine böse Utopie unserer heutigen Gesellschaft, in der Fragen der Verantwortung und der juristischen Schuld fiktional ausgetragen werden. Der von Jude Law mit ernster Gelassenheit gespielte behandelnde Arzt sieht sich hier ohne bewusstes Fehlverhalten auf die Anklagebank gedrängt, weil er bei einer depressiven Patientin (eindrucksvoll: Rooney Mara aus der US-Version von „Verblendung“) ein neues Medikament einsetzte, das die junge Frau ihren eigenen Ehemann in einer Art Trance erstechen ließ. Die Sensationspresse stürzt sich auf Dr. Banks und seine Familie, gräbt lang zurückliegende Fehltritte aus, während sich seine Praxiskollegen von ihm abwenden, weil sein Name nun auch ihren Ruf gefährdet. Entschlossen kämpft der Mann, dem der Boden unter den Füßen weggezogen wird, gegen diese Hetzkampagne an. Soderberghs Film entwickelt schnell einen unglaublichen Sog, wenn er uns Zuschauer hautnah am destruktiven Verhalten der Depressiven teilhaben lässt und schließlich eine Hitchcock-mäßige Spannung entwickelt, wenn ein eigentlich Unschuldiger zum Ziel der öffentlichen Ermittlungen wird. Burns’ Drehbuch schlägt noch so manchen Haken und hält einige Überraschungen parat, dass man sich anderthalb Stunden auf beachtlichem Niveau unterhalten kann.

Die BluRay-Erstveröffentlichung des Films ist in technischer Hinsicht State-of-the-Art! Das Bild kann man sich eigentlich nicht mehr besser vorstellen (es liegt im heimkinofreundlichen Widescreen-Format 1,78:1 vor) und auch der Ton (in Deutsch und Englisch im DTS HD Master Audio 5.1, optional sind deutsche Untertitel verfügbar) ist exzellent ausgefallen, wobei er aufgrund des Films selbst relativ unspektakulär bleibt. Das Bonusmaterial ist hingegen etwas dürftig und entspricht dem der DVD-Ausgabe. Es umfasst zwei fiktive Pharma-Werbespots, die teilweise auch im Film selbst zu sehen sind (zusammen rund zwei Minuten), ein selbstironisches Super-8-Featurette von Steven Soderbergh (3 Minuten) und den deutschen Kinotrailer zum Film. ()

alle Rezensionen von Frank Brenner ...
Der ehrgeizige Psychiater Dr. Jonathan Banks (JUDE LAW) setzt alles daran, seiner neuen Patientin Emily Taylor (ROONEY MARA) nach einem Selbstmordversuch zu helfen. Gerade erst ist Emilys Ehemann (CHANNING TATUM) aus dem Gefängnis entlassen worden, wo er die letzten Jahre wegen Insider-Handels verbrachte. Der Versuch, gemeinsam ein neues Leben zu beginnen scheitert und Emily versinkt in Depressionen.
Banks nimmt Kontakt zu Emilys früherer Psychiaterin (CATHERINE ZETA-JONES) auf, die ihm rät, ihr ein neues Medikament zu verabreichen. Anfangs geht es Emily besser, doch schon bald erweisen sich die Nebenwirkungen als äußerst dramatisch und etwas Unvorstellbares geschieht. Auf der Suche nach Antworten kommt Banks einem unglaublichen Verdacht auf die Spur und riskiert alles, um die Wahrheit aufzudecken … Der Transfer der Blu-ray (1,78:1; 1080p) bietet eine sehr gute Schärfe mit vielen Details, die nur selten kleinere Mankos, z.B. in Totalen, offenbart. Großaufnahmen sind aber durchweg kristallklar und knackig. Der Kontrast ist grundsätzlich ausgewogen, bietet aber gewollt einige Szenen mit steilerem Kontrast an, weshalb es dort zu Überstrahlungen kommt. Der Schwarzwert ist satt. Die Farben wurden bearbeitet und bieten je nach Szene und Schauplatz einen bestimmen Look. Mal gibt es ebenso kräftiges wie warmes Gelb oder Orange, dann wieder kühles Blau, steriles Weiß oder matte Erdfarben. Die Kompression arbeitet unauffällig, Banding oder sonstige Mängel sind nicht vorhanden. Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1

Es gibt optionale deutsche Untertitel.

Der Ton ist von Hause aus etwas ruhiger und minimalistischer angelegt. Es gibt keine Krawallorgien oder Actiongewitter. Regisseur Soderbergh setzt mehr auf ein subtiles Sounddesign. Die Abmischung ist deshalb eher frontlastig ausgefallen. Nur ein paar Szenen verlangen nach einer Umgebungskulisse, die ansatzweise räumlich ist, etwa wenn Verkehrslärm auf der Straße, Stimmengewirr im Krankenhaus oder im Gerichtssaal wiedergegeben wird. Sonst herrscht viel Stille in Wohnzimmern, Zellen und Therapiesitzungen. Der ganze Ton ist deshalb realistisch und nicht aufgesetzt oder übertrieben. Beide Fassungen weisen rein technisch keine signifikanten Unterschiede auf. Die Extras bestehen aus einer Super 8 Featurette von Steven Soderbergh(ca. 3 min), zwei fiktiven „Ablixa“ Werbespots(je ca. 1 min) und einem deutschen Kinotrailer. Jede Rezension von SIDE EFFECTS (USA; 2013) provoziert die Gefahr, zu viel über die Handlung und den Verlauf des Filmes zu erzählen. Und je weniger man darüber weiß, desto besser für den Zuschauer und seine Erwartungen. Deshalb soll an dieser Stelle alles nur kurz angerissen werden.

Der Beginn erzählt von einer Frau (Rooney Mara), die gegen ihre Depressionen ein Medikament einnimmt und daraufhin mit den schweren Nebenwirkungen zu kämpfen hat. Ihr Mann (Channing Tatum) versucht ihr zu helfen, ebenso wie zwei Psychiater (Jude Law & Catherine Zeta Jones).

Viel mehr darf eigentlich nicht verraten werden, um sich nicht den Spaß zu verderben, den Regissuer Steven Soderbergh (TRAFFIC, OCEAN\'S ELEVEN) und Autor Scott Z. Burns hier angelegt haben. Es ist erstaunlich und amüsant zuzuschauen, wie die Filmemacher Unsicherheit allerorten verbreiten und somit die Spannungsschraube anziehen. Nichts ist, wie es erscheint. SIDE EFFECTS ist ein kühner, kühler Film mit einem trickreichen, ausgefeilten Drehbuch und ansehnlichen Schauspieler-Leistungen. ()

alle Rezensionen von Carlito Brigante ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Bitter Pill
Land / Jahr: USA 2013
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Fiktive Medikamenten-Werbepsot, Super 8-Featurette von Steven Soderbergh
Kommentare:

Weitere Filme von Steven Soderbergh:
Weitere Titel im Genre Thriller:
DVD Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen kaufen Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen
DVD Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen kaufen Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen
DVD Best of Hollywood: Tödliche Gedanken / Tödliche Nähe kaufen Best of Hollywood: Tödliche Gedanken / Tödliche Nähe
DVD Wild Side kaufen Wild Side
DVD Blind Side kaufen Blind Side
DVD Wild Side - Special Edition kaufen Wild Side - Special Edition
DVD Tödliche Umarmung kaufen Tödliche Umarmung
DVD Tödliche Umarmung kaufen Tödliche Umarmung
Weitere Filme von Universum Film:
Weitere Filme vom Label Senator Home Entertainment: