WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of So weit die Füsse tragenKein Making Of So weit die Füsse tragen
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
So weit die Füsse tragen TrailerKein So weit die Füsse tragen Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu So weit die Füsse tragen

RC B FSK Freigabe ab 12 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Abenteuer
Bildformat:
High Definition (1.85:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
EAN-Code:
4009750398708 / 4009750398708
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Abenteuer > BLU-RAY > So weit die Füsse tragen

So weit die Füsse tragen

Titel:

So weit die Füsse tragen

Label:

EuroVideo Medien GmbH

Regie:

Hardy Martins Hardy Martins Biografie

Laufzeit:
159 Minuten
Genre:
Abenteuer
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! So weit die Füsse tragen bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: So weit die Füsse tragen BLU-RAY

9,03 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 27.04.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu So weit die Füsse tragen:


So weit die Füße tragen erzählt die packende Flucht des deutschen Soldaten Clemens Forell aus dem sibirischen Kriegsgefangenenlager Kap Deshnev. Vor dem grandiosen Panorama der sibirischen Landschaft schlägt sich Forell durch die vielen Gefahren der Tundra bis nach Persien durch. Drei Jahre ist er unterwegs - auf Eisenbahnwaggons, mit dem Boot und meist zu Fuß. 14.208 Kilometer legt er zurück. Erst an Weihnachten 1952 kann er seine Familie wiedersehen, die er acht Jahre zuvor für einen schon verlorenen Krieg verlassen musste. So weit die Füsse tragen stammt aus dem Hause EuroVideo Medien GmbH.


So weit die Füsse tragen Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in So weit die Füsse tragen:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu So weit die Füsse tragen:
Neuverfilmung „So weit die Füße tragen“ erstmals auf Blu-ray Disc
Abenteuerliche Flucht durch die Weiten Sibiriens

Einst schrieb der legendäre Regisseur Fritz Umgelter Fernsehgeschichte. Sein Mehrteiler „So weit die Füße tragen“ war 1959 ein Meilenstein für das noch junge Medium. Auf realistische Weise wurde Martin Josef Bauers Erfolgsroman adaptiert, der in 15 Sprachen übersetzt wurde. Die Serie war seinerzeit gesellschaftlicher Gesprächsstoff und gehört bis heute zu den großen Fernseh-Klassikern. Beim gebührenden Respekt vor diesem grandiosen Werk dauerte es fast fünfzig Jahre, bis sich wieder ein Filmteam an diesen gewaltigen Stoff wagte. Unter der Regie von Hardy Martins entstand 2001 eine farbige Kinoversion, die den Roman auf zweieinhalb Stunden reduzierte. Während sich die Fernsehserie von 1959 weitgehend an die Buchvorlage hält, weicht die Verfilmung von 2001 mit Bernhard Bettermann in der Titelrolle deutlich davon ab. Da der Film zum großen Teil in Russland spielt, ließ der Regisseur in weiten Teilen des 150 Minuten langen Filmes russische Schauspieler auftreten, die auch Russisch sprachen. Der Film erhielt beim Filmfest in Mailand im Jahr 2002 einen Preis für das beste Produktionsdesign. EuroVideo bringt diesen sehenswerten Film erstmals auf Blu-ray Disc heraus. Als Extras gibt es ein Making-of von den abenteuerlichen Dreharbeiten in Weißrussland, Russland, Usbekistan, Karelien, Thüringen und Oberbayern, geschnittene Szenen, Vergleiche mit Storyboard und Film, einen Audiokommentar des Regisseurs und Produzenten und direkte Szenenvergleiche der Version von 1959 und der Neuverfilmung.

„So weit die Füße tragen“ erzählt die ergreifende Geschichte von Oberleutnant Clemens Forell (Bernhard Bettermann), der im Herbst 1945 wie etwa 3000 weitere deutsche Kriegsgefangene zu 25 Jahren Zwangsarbeit in den Nordosten Sibiriens verschleppt wird. Nur 1200 Männer werden diesen Transport überleben und müssen fortan unter unmenschlichen Bedingungen mit wenig Nahrung in einem Bleibergwerk in Kap Deschnew arbeiten. Eine Flucht aus dem Lager scheint unmöglich. Doch während eines Lazarettaufenthaltes kommt Forell in Kontakt mit dem krebskranken Arzt Dr. Heinz Stauffer (Michael Mendl), der ursprünglich selbst fliehen wollte. Der Arzt hilft Forell bei den Fluchtvorbereitungen und es gelingt ihm zu entkommen. Jetzt ist Forell auf sich alleine gestellt und macht sich auf den Weg durch die unendliche Eis- und Schneewüste Ostsibiriens. Zu Fuß legt er in drei Jahren über 14.000 Kilometer zurück. Es ist eine Odyssee, bei der Forell viele Abenteuer bestehen muss. Unterwegs trifft er auf Weggefährten, Fellhändler, Rentierzüchter, mongolische Hundezüchter, Goldsucher, Pelztierjäger oder Mitglieder des armenischen Widerstands. Ein Hund wird zu seinem treuen Begleiter, während von Menschen immer wieder große Gefahren ausgehen. Forell kann dem Geheimdienst entkommen und völlig entkräftet die Grenze zur Mongolei überschreiten. Um zu überleben bleibt ihm nichts anderes übrig, als sich als Bettler, Dieb und Räuber durchzuschlagen. Schließlich überzeugt ihn ein Armenier, dass er nur über die persische Grenze aus der Sowjetunion herauskommen kann. So wird Forell von dessen Freunden über das Kaspische Meer auf die iranische Seite gebracht und erreicht nach einigen Tagen Fußmarsch die Stadt Täbris. Die persische Polizei hält ihn für einen russischen Spion und bringt ihn nach Teheran ins Gefängnis. Von dort kommt er erst frei, als sein Onkel Erich Baudrexel (Hans Peter Hallwachs) aus der Türkei kommt und ihn identifiziert. Schließlich kommt Forell an Heiligabend zurück zu seiner Frau Kathrin (Iris Böhm).

Wenn auch nicht mit dem Anspruch auf detailgenaue Werktreue entstanden bietet dieses Remake spannendes Abenteuerkino in meist natürlichen Kulissen und mit einem überzeugenden Hauptdarsteller. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
Im Herbst 1945 wird Oberleutnant Clemens Forell mit 3000 weiteren deutschen Kriegsgefangenen nach Sibirien verschickt – für 25 Jahre Zwangsarbeit. Nur 1200 Männer werden diese Reise überleben und müssen fortan unter unmenschlichen Bedingungen in einem Bleibergwerk schuften.

Angetrieben von der Liebe zu seiner Frau und seinen beiden Kindern gelingt Forell nach mehreren erfolglosen Versuchen endlich die Flucht. Zu Fuß macht er sich auf den Weg nach Hause – über 14.000 Kilometer in drei Jahren.

Was er dabei erlebt, überschreitet unsere Vorstellungen von Leid: Auf seinem Weg durch die unendlichen sibirischen Eiswüsten, durch Wälder und Steppen muss er leben wie ein Tier, gegen Wölfe kämpfen, muss Bettler, Dieb und sogar Räuber werden, um zu überleben.

Dabei trifft er immer wieder Gefährten auf Zeit – Mongolische Hundezüchter, Goldsucher, Pelztierjäger, Mitglieder des armenischen Widerstands. Viele helfen ihm, doch manche werden zur tödlichen Gefahr...

„So weit die Füße tragen“ ist der erste deutsche TV-Mehrteiler überhaupt, ein Straßenfeger, der Generationen von TV-Zuschauern geprägt hat. 2009 feiert die Verfilmung ihr 50jähriges Jubiläum. Exklusiv für die DVD-Veröffentlichung wurde das Filmmaterial neu abgetastet und aufwändig restauriert. Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 24980 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9

Der Blu-ray-Transfer von SO WEIT DIE FÜSSE TRAGEN liegt auf dieser Scheibe von EuroVideo im Bildformat 1,85:1 vor. Die Bildqualität ist gut, allerdings weist der Transfer bereits kleine Alterserscheinungen auf, da er wohl deutlich über zehn Jahre alt ist. Die Körnung des Films ist zwar durchgängig prägnant und nicht durch Rauschfilter beeinträchtigt. Allerdings wirkt die Art des Rauschens nicht immer analog, sondern etwas digital und leicht unnatürlich. Vor allem dunkle Sequenzen bekommen dadurch einen digital-bröseligen Look. In hellen Szenen ist der Effekt eher gering ausgeprägt. Die Schärfewerte sind trotzdem sehr hoch - vor allem in helleren Sequenzen. Konturen wurden nur leicht elektronisch nachgeschärft und Feinheiten werden in relativ hoher Anzahl gezeichnet. Die Kompression arbeitet sauber und produziert keine Blockartefakte. An den Farben gibt es nichts auszusetzen. Sehr natürlich wirken die Töne und die Sättigung lässt keine Wünsche offen. Auch die Kontrastbalance gefällt durch ihre Ausgewogenheit, ein tiefes Schwarz mit trotzdem guter Durchzeichnung von dunklen Szenen. Dies ergibt eine beachtliche Plastizität. Schmutz sowie analoge Defekte sind nur in sehr geringer Anzahl auf dem Ausgangsmaterial zu erkennen. Verfügbare Tonspuren:

Deutsch: DTS-HD Master Audio / 5.1 / 48 kHz / 3629 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Kommentar: DTS Audio / 2.0 / 48 kHz / 320 kbps / 24-bit

Der deutsche Originalton liegt auf dieser Scheibe in DTS-HD Master Audio 5.1 vor. Die Surroundaktivitäten unterstützen den Film effektiv und sorgen des Öfteren für eine tolle Räumlichkeit. Effekte der Natur, aber auch Schüsse und Umgebungsklänge werden gut in die Surround-Klangkulisse mit einbezogen. Hinzu kommt die Filmmusik, welche sich überzeugend im Raum ausbreitet. Auf der Front sind Rechts-Links-Aktivitäten klar ortbar und der Subwoofer unterstützt gewisse Sequenzen mit kernigem Tiefbass, ohne jedoch allzu groß aufzutrumpfen. Die Dialogwiedergabe ist exzellent und sehr natürlich. An der allgemeinen Klangqualität gibt es nichts auszusetzen. Die Mischung wirkt in den Höhen eher realistisch und rund sowie in den Mitten warm und satt. Das Bassfundament kann sich ebenfalls hören lassen. Untertitel gibt es leider keine für SO WEIT DIE FÜSSE TRAGEN. Dafür jedoch wurde der Blu-ray nettes Bonusmaterial beigepackt. Dieses beginnt mit dem Audiokommentar von Produzent Jimmy Gerum sowie Regisseur Hardy Martins, welcher einen tollen Einblick in die Entstehung des Films gewährt. Weiter geht es mit dem einstündigen Making Of, welches eigentlich nur B-Roll-Aufnahmen vom Set enthält und vom Produzenten und Regisseur kommentiert wird. Im Zusammenspiel mit diesen Erläuterungen ergibt sich trotzdem ein hoher Informationsgehalt. Auch die fünf Minuten an Deleted Scenes sind kommentiert und wurden überwiegend auf Grund des Tempos und der Länge entfernt. Weiter geht es mit einem Storyboard-Film-Vergleich mit acht Minuten Länge, gefolgt von einem 42 Minuten langen Filmvergleich zwischen den Versionen von 1959 und 2001 an Hand verschiedener Schlüsselszenen. Danach darf man noch den Kinotrailer zu SO WEIT DIE FÜSSE TRAGEN betrachten und einer Rede von Franz Ehrenwirth Sen. (1985) mit 16 Minuten Länge lauschen, die etwas auf die Hintergründe des Buches, dessen Entstehung und Verbreitung eingeht. Das erweist sich als hörenswert und interessant. Zum Abschluss gibt es noch historische Hintergrundinformationen in Textform. SO WEIT DIE FÜSSE TRAGEN ist ein deutscher Abenteuer-Film aus dem Jahr 2001. Regie führte der ehemalige Stuntman Hardy Martins, welcher bereits in der anderen 1998er-Produktion von Cascadeur Filmproduktion namens CASCADEUR - DIE JAGD NACH DEM BERNSTEINZIMMER für unterhaltsame Action aus deutschen Landen sorgte. Für SO WEIT DIE FÜSSE TRAGEN hat sich Martins einen auf angeblich wahren Begebenheiten beruhenden Stoff herausgesucht. Das Buch von Josef Martin Bauer aus dem Jahr 1955, zu welchem auch ein TV-Mehrteiler aus dem Jahr 1959 existiert, geriet jedoch in die Kritik, da verschiedene Aspekte sich nicht zutragen konnten wie geschildert. Daher wird der Wahrheitsgehalt bis heute stark angezweifelt. Trotzdem fesselt die Geschichte des Wehrmachts-Kriegsgefangenen Clemens Forell (Bernhard Bettermann), der im Jahr 1946 zu Zwangsarbeit in einem sibirischen Gefangenlanger verurteilt wird. Von dort bricht er schließlich mit Hilfe des Lagerarztes aus, um sich nach Südwesten in den Iran durchzuschlagen.

Gedreht wurde der Film in Weißrussland und Russland. Die meisten Darsteller waren einheimische Schauspieler, was der Authentizität enorm zu Gute kommt. SO WEIT DIE FÜSSE TRAGEN ist dabei spannend und vor allem wunderbar inszeniert mit wunderschöner Kameraarbeit der sibirischen Natur im Sommer wie im Winter. Dabei bleibt die Handlung stets spannend und führt Clemens Forell durch verschiedenste Gegenden und Volksgebiete. Er schließt sich brutalen Goldräubern oder einem Indianerstamm an, muss sich der Natur in Form von Flora und Fauna erwehren. Und immer läuft er Gefahr von den Sowjets entdeckt oder von falschen Freunden verraten zu werden. TV-Schauspieler Bernhard Bettermann ist als Hauptdarsteller sicherlich kein Schwergewicht des deutschen Films, macht seine Sache aber solide. SO WEIT DIE FÜSSE TRAGEN ist auch nach 13 Jahren noch feinste deutsche Abenteuerunterhaltung mit fantastischer Kameraarbeit, hohem Spannungsboden sowie einer Story, die bewegt. Schade, dass Cascadeur Filmproduktion mit ihren beiden Filmen keine großartigen Erfolge im Kino einfuhr und deshalb danach keine Großproduktionen mehr stemmen konnte.

Die Blu-ray Disc von EuroVideo zeigt das Werk in guter, aber nicht optimaler Bildqualität. Der Sound überzeugt dagegen voll und ganz und das Bonusmaterial informiert über die Entstehung und Hintergründe. ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: So weit die Füße tragen
Land / Jahr: Deutschland 2001
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Making-of, Deleted Scenes, Storyboard Filmvergleich, Historischer Hintergrund (Text), Rede Franz Ehrenwirth sen., Filmvergleich 1959-2001, Kinotrailer, Audiokommentar des Regisseurs und des Produzenten
Kommentare:

Weitere Filme von Hardy Martins:
Weitere Titel im Genre Abenteuer:
DVD So weit die Füsse tragen kaufen So weit die Füsse tragen
DVD So weit die Füsse tragen kaufen So weit die Füsse tragen
DVD So weit die Füsse tragen - Neuauflage kaufen So weit die Füsse tragen - Neuauflage
DVD So weit die Füsse tragen - Steelbook-Edition kaufen So weit die Füsse tragen - Steelbook-Edition
DVD So weit die Füße tragen kaufen So weit die Füße tragen
DVD Die Mumie kaufen Die Mumie
DVD Die Mumie kaufen Die Mumie
DVD Eine Freundschaft fürs Leben kaufen Eine Freundschaft fürs Leben
Weitere Filme von EuroVideo Medien GmbH: