WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Larry Flynt - Die nackte Wahrheit
0,0
Bewertung für Larry Flynt - Die nackte WahrheitBewertung für Larry Flynt - Die nackte WahrheitBewertung für Larry Flynt - Die nackte WahrheitBewertung für Larry Flynt - Die nackte WahrheitBewertung für Larry Flynt - Die nackte Wahrheit

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Larry Flynt - Die nackte WahrheitMaking Of Larry Flynt - Die nackte Wahrheit
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Larry Flynt - Die nackte Wahrheit TrailerLarry Flynt - Die nackte Wahrheit Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Larry Flynt - Die nackte Wahrheit

RC B FSK Freigabe ab 12 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Drama
Bildformat:
High Definition (2.35:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1,Französisch: Dolby Digital 5.1,Italienisch: Dolby Digital 5.1,Spanisch: Dolby Digital 2.0 Stereo,Tschechisch: Dolby Digital 2.0 Stereo,Ungarisch: Dolby Digital 2.0 Stereo,Japanisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch, Türkisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Japanisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Kroatisch, Isländisch, Rumänisch, Slowenisch, Bulgarisch, Hebräisch, Arabisch, Russisch, Koreanisch
EAN-Code:
4030521712805 / 4030521712805
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > BLU-RAY > Larry Flynt - Die nackte Wahrheit

Larry Flynt - Die nackte Wahrheit

Titel:

Larry Flynt - Die nackte Wahrheit

Label:

SONY Pictures Home Entertainment

Regie:

Milos Forman Milos Forman Biografie

Laufzeit:
129 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Larry Flynt - Die nackte Wahrheit bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Larry Flynt - Die nackte Wahrheit BLU-RAY

5,24 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Larry Flynt - Die nackte Wahrheit:


Anfang der siebziger Jahre: das schamlose Pornomagazin Hustler schlägt ein wie eine Bombe! Der Verleger Larry Flynt wird zu einem der mächtigsten und reichsten Männer der USA. Er provoziert alle und kämpft mit höchstem Risiko für die Freiheit der Presse. Das bringt ihm neben Ruhm und Publicity aber auch endlose Prozesse. Gefängnisstrafen und sogar einen Anschlag auf sein Leben ein. Doch hinter den skandalumwitterten, grellen Sex- und Drogen-Stories enthüllt Star-Regisseur Milos Forman auch das Geheimnis einer grandiosen Liebe - voller Lust, Wahnsinn, Niederlagen und Triumphe. Larry Flynt - Die nackte Wahrheit stammt aus dem Hause SONY Pictures Home Entertainment.


Larry Flynt - Die nackte Wahrheit Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Larry Flynt - Die nackte Wahrheit:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Larry Flynt - Die nackte Wahrheit:
Anfang der siebziger Jahre: Larry Flynt (Woody Harrelson) versucht, sein Geld mit einem Striplokal zu verdienen, dem „Hustler Go Go Club“. Da die Besucherscharen ausbleiben, bringt er als Werbung das „Hustler Magazine“ heraus. Das Projekt wächst schnell, nicht zuletzt, weil Flynt im Kontrast zum „Playboy“ und ähnlichen Publikationen auf besonders intime Photographien und wenige Texte setzt. Gleichzeitig lernt er seine große Liebe Althea Leasure (Courtney Love) kennen, die er bald heiratet – ohne dabei auf völlige Monogamie umzusteigen. Die Popularität des „Hustler Magazine“ zieht jedoch alsbald Sittenwächter aus den Reihen der Politiker und Geistiger hinter sich – und zahlreiche Anklagen und Gerichtsprozesse, bei denen Flynt vom jungen Anwalt Alan Isaacman (Edward Norton in einer seiner ersten Rollen) begleitet wird. Sein Kampf gegen die Anklagen gerät bald zum Kampf für die Meinungsfreiheit in den Vereinigten Staaten – doch nicht ohne Konsequenzen für die Beteiligten...

Milos Forman wurde in den Siebzigern und Achtzigern vor allem als Regisseur der mehrfach oscargekrönten „Einer flog über das Kuckucksnest“ und „Amadeus“ bekannt – in den Neunzigern widmete er sich außergewöhnlicheren Themen und Menschen an. Neben dem großartigen „Der Mondmann“ über den Anti-Komiker Andy Kaufman bietet seine Filmographie dieser Jahre auch die Geschichte des Pornoheftbarons Larry Flynt – eine Geschichte nicht bloß eines einzelnen Mannes, sondern vielmehr einer ganzen Gesellschaft in den Wogen von Sittlichkeit und (Meinungs-)Freiheit.

Der Blick des Films ruht dabei weniger auf den nackten Tatsachen, sondern auf den Figuren, allen voran Larry Flynt selbst. Von Woody Harrelson („Natural Born Killers“, „Zombieland“) meisterhaft verkörpert bewegt sich der Protagonist auf einem Pfad zwischen Inszenierung und Ernst – dabei keineswegs durchweg sympathisch. Harrelsons Flynt hat Ecken und Kanten, die man gerade im späteren Filmverlauf zu spüren bekommt – so bleibt er stets menschlich und greifbar, meistens auch eher auf Distanz. Courtney Love als Althea ist ein zweischneidiges Schwert: Als durchtriebene, affektierte Frau ist sie zwar glaubhaft; was davon nun Rolle und was Courtney Love selbst ist, bleibt Vermutung, und das Prädikat „nervig“ verdient sie sich mehr als nur einmal. Edward Norton kommt als Anwalt etwas kurz, macht aber eine sehr gute Figur, der Rest vom Cast bleibt unauffällig-stabil.

Seine gesellschaftskritischen Inhalte weiß der Film immer wieder in starke Szenen zu packen. So hält Larry Flynt ziemlich früh im Film eine Rede um die moralische Wirkung dessen, was der gewöhnliche Zuschauer in den Medien zu sehen bekommt – und hinter ihm wechseln sich auf einer Leinwand Bilder von entblößten Fraun mit Fotos von Kriegsleiden und Leichen ab. Was, fragt er laut, schadet dem Menschen mehr? Dennoch bleibt die Auseinandersetzung letzten Endes hollywoodtypisch eher reduziert, meistens treffen sich die Kontraste in Worten statt Bildern, der Fokus wird mehr auf die Gerichtseskapaden von Flynt gelegt. Diese sind immer wieder amüsant und harmonieren letzten Endes auch recht gut mit den ernsteren Passagen des Films, an die Klasse von „Der Mondmann“ reicht das Ganze aber leider nicht heran. Am Ende bleibt ein solider Film mit einem starken Hauptdarsteller und einem interessanten Thema, welchem eventuell mehr Inhalte zugunsten weniger Eskapaden gut getan hätten.

Die Blu-ray macht einen sehr soliden Eindruck. Das Bild ist eine sehr deutliche Verbesserung zur DVD; wenngleich an einigen Stellen die Schärfe nicht perfekt zu sein scheint, gewinnen vor allem die Farben viel durch das neue Medium. Der Ton liegt lediglich auf Englisch in DTS-HD Master Audio vor, Synchroschauer müssen sich mit Dolby Digital 5.1 zufrieden geben. Der DTS-Track überzeugt mit klaren Tönen und gut verständlichen Stimmen und bietet entsprechend dem Film wenig wirklichen Raumklang, die Synchrospur bleibt auf DVD-Niveau, was nicht per se schlecht, aber für das Medium doch etwas kraftlos ist. Als Extras gibt es zum einen das 30-minütige Feature „Redefreiheit oder Porno?“, in welchem die Beteiligten (u.a. Larry Flynt selbst, Woody Harrelson und Courtney Love) über die Hintergründe und die Entstehung des Films berichten), sowie das ebenfalls 30-minütige Feautre „Larry Flynt bloßgestellt“ über Larry Flynt selbst – beide auf Englisch mit optionalen englischen Untertiteln. Außerdem gibt es zwei entfallene Szenen mit optionalem Audiokommentar der Macher sowie sechs Fernsehspots.

Fazit: „Larry Flynt“ ist bei Weitem nicht der beste Film von Milos Forman – zu unentschlossen scheint die Erzählung an einigen Stellen zu sein, zu viel Fokus liegt auf Courtney Loves Rolle – dennoch ist das Biopic ein sehr sehenswertes, nicht bloß aufgrund der ungewöhnlichen Thematik und der teils fast unglaublichen Geschichte, sondern auch dank der großartigen Performance von Woody Harrelson, den man selten besser gesehen hat. Die Blu-ray-Veröffentlichung lässt technisch wenige Wünsche offen (sofern man sich zu der O-Ton-Fraktion zählt, den deutschen Ton gibt es leider nur in DVD-Qualität) und ist damit für Fans von ungewöhnlichen Biographien zu empfehlen. ()

alle Rezensionen von Dmitrij Panov ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: The People vs. Larry Flynt
Land / Jahr: Kanada / USA 1996
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Filme von Milos Forman:
Weitere Titel im Genre Drama:
Weitere Filme von SONY Pictures Home Entertainment: