WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Letztes Jahr in MarienbadMaking Of Letztes Jahr in Marienbad
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Letztes Jahr in Marienbad TrailerKein Letztes Jahr in Marienbad Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Letztes Jahr in Marienbad

RC B FSK Freigabe ab 16 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Drama
Bildformat:
High Definition (2.35:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD Master Audio 2.0 Mono ,Französisch: DTS-HD Master Audio 2.0 Mono
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Deutsch, Englisch
Label:
Arthaus
EAN-Code:
4006680069456 / 4006680069456
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > BLU-RAY > Letztes Jahr in Marienbad

Letztes Jahr in Marienbad

Titel:

Letztes Jahr in Marienbad

Label:

Arthaus

Regie:

Alain Resnais

Laufzeit:
93 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Letztes Jahr in Marienbad bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Letztes Jahr in Marienbad BLU-RAY

10,93 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 04.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Letztes Jahr in Marienbad:


Ein Mann und eine Frau treffen sich in einem prachtvollen Schloss. Er versucht sie davon zu überzeugen, dass sie sich ein Jahr zuvor hier verabredet haben, um zusammen ein neues Leben zu beginnen. In bruchstückhaften Erinnerungen beschwört er ihre gemeinsame Vergangenheit, doch die Frau kann sich an nichts erinnern. Letztes Jahr in Marienbad stammt aus dem Hause STUDIOCANAL GmbH.


Letztes Jahr in Marienbad Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Letztes Jahr in Marienbad:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Letztes Jahr in Marienbad:
Letztes Jahr in Marienbad“ erstmals auf Blu-ray Disc
Vieldeutige Romanze von Alain Resnais

Der französische Filmregisseur Alain Resnais wurde besonders durch „Hiroshima, mon amour“ bekannt. Doch er hat viele weitere bedeutende Werke hinterlassen. Eines der am meisten fesselnden ist zweifellos das romanzenartige Drama „Letztes Jahr in Marienbad“. Der französisch-italienische Film entstand 1961 nach einem Drehbuch des Schriftstellers und Filmemachers Alain Robbe-Grillet und gilt als ein Schlüsselwerk des französischen Films. Inspiriert vom Nouveau Roman verwebt Alain Resnais kunstvoll die Zeit- und Realitätsebenen zu doppeldeutigen, labyrinthartigen Szenerien von faszinierender Bildkraft.

Ein Mann, genannt X und dargestellt von Giorgio Albertazzi, wandelt durch die Säle und Korridore eines prunkvollen Schlosses, das wie ein Luxushotel wirkt. Er sieht eine junge Frau, genannt A und gespielt von Delphine Seyrig. Er glaubt sich zu erinnern, dass er vor einem Jahr hier mit derselben Frau ein Liebesabenteuer hatte. Er versucht sie davon zu überzeugen, dass sie sich ein Jahr zuvor hier verabredet haben, um zusammen ein neues Leben zu beginnen. In bruchstückhaften Erinnerungen beschwört er ihre gemeinsame Vergangenheit, doch die Frau kann sich an nichts erinnern. Jetzt tritt noch ein zweiter Mann auf den Plan, genannt M (Sacha Pitoëff), der die Frau ebenfalls für sich beansprucht. Am Ende verlässt A zusammen mit X das Schloss und geht mit ihm in eine ungewisse Zukunft.

Resnais lässt die Zuschauer die ganze Zeit über im Ungewissen. Keiner weiß, ob sich X richtig erinnert oder vielleicht nur ein Schwindler ist. Unklar ist ebenso die Rolle der Frau. Weiß sie wirklich nichts mehr oder will sie nur nichts mehr von einer angeblichen Begegnung wissen? Auch das Verhältnis des mysteriösen M zu der Frau wird nicht richtig aufgeklärt. Der gesamt Inhalt des Films kann als reales Geschehen oder als Traumversion gedeutet werden. Von Regisseur Resnais und Autor Robbe-Grillet war durchaus beabsichtigt, alle Deutungsversuche als möglich und gleichrangig zuzulassen. Sie meinten, jeder Beobachter solle sich aus dem Film den Film machen, den er zu sehen wünsche. Diese gewollte Mehrdeutigkeit kann als Vor- und Nachteil zugleich betrachtet werden. Sie lässt den Zuschauer öfter spekulieren und gelegentlich vom Wesentlichen der Handlung ablenken. Das schmälert jedoch nicht den ästhetischen Reiz dieses Spiels zwischen Traum und Realität, Gegenwart und Vergangenheit, was an „Hiroshima, mon amour“ erinnert. So vieldeutig die Interpretationsmöglichkeiten sind, so konsequent komponiert und stilisiert wirken viele Bildeinstellungen. Ein bekanntes Paradebeispiel dafür ist eine Szene im Park, in der die Menschen seltsam arrangiert wirken und ihre Schatten auf den weißen Boden aufgemalt wurden. Wie bei den Klassiker-Editionen von StudioCanal gewohnt gibt es auch hier viele Extras, darunter eine Einführung von Ginette Vincendeau, ein Porträt über Alain Robbe-Grillet „Im Labyrinth von Marienbad“, die beiden Kurzfilme von Alain Resnais „Toute la mémoire du monde“ (1956) und „Le chant du Styrène“ (1958). ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
Ein Mann und eine Frau treffen sich in einem prachtvollen Schloss. Er versucht sie davon zu überzeugen, dass sie sich ein Jahr zuvor hier verabredet haben, um zusammen ein neues Leben zu beginnen. In bruchstückhaften Erinnerungen beschwört er ihre gemeinsame Vergangenheit, doch die Frau kann sich an nichts erinnern. Videostream:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 29986 kbps
Auflösung: 1080p / 24 fps / 16:9

Der Blu-ray-Transfer von LETZTES JAHR IN MARIENBAD liegt im ursprünglichen Kinoformat von 2,35:1 auf der Scheibe vor. Die Bildqualität ähnelt der Criterion Disc von 2009 und bietet ein gutes Bild mit leichten Abstrichen im Detail. So wirken homogene Flächen wie der Himmel bisweilen etwas bröselig was die Abbildung des Filmkorns angeht, was auf leichten Rauschfiltereinsatz schließen lässt. Trotzdem überzeugt die Feinzeichnung durch ein hohes Maß an Detail und elektronisch nachgeschärft wurde nur minimal. Die Gesamtschärfe erweist sich als knackig, während der Rauschpegel für einen Film dieses Alters durchaus in Ordnung geht und überwiegend sauberes analoges Korn zeigt, welches jedoch hin und wieder einen leicht digitalen Einschlag aufweist. Die Kompression arbeitet dank hoher Bitrate absolut sauber. Der Kontrastumfang des Schwarz-Weiß-Transfers bietet reichlich Graustufen, wobei weder das Schwarz sumpfig-dominant noch das Weiß überstrahlend wirkt. Die Plastizität überzeugt für einen solchen Film auf ganzer Linie. Schmutz sowie analoge Defekte findet man fast keine mehr auf dem Ausgangsmaterial für diese Scheibe. Tonspuren:

Französisch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 850 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 859 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)

Der Sound von LETZTES JAHR IN MARIENBAD liegt sowohl in der deutschen Synchronisation als auch dem französischen Original in DTS-HD Master Audio 2.0 (Mono) vor. Natürlich gibt es weder Effekte noch Tiefbass. Das französische Original klingt etwas luftiger und differenzierter als die mittigere, komprimiert wirkende deutsche Tonspur, welcher es an seidigen Höhen fehlt. Vor allem die Höhen werden im Originalton hörbar feiner herausgearbeitet. Alterserscheinungen wie Rauschen und Knacken sind nicht gänzlich verschwunden, halten sich aber in Grenzen. Dafür gibt es kaum Verzerrungen. Die Dialoge klingen etwas blechern, aber problemlos verständlich - sowohl in Deutsch als auch Französisch. Deutsche sowie englische Untertitel sind für LETZTES JAHR IN MARIENBAD vorhanden. Das Bonusmaterial bietet eine Einführung von Ginette Vincendeau zum Film mit ein paar erläuternden Hintergrundinformationen. Das fast 50 Minuten lange Portrait "Alain Robbe-Grillet" ist Teil einer TV-Reihe und veranschaulicht dem Zuschauer das Werk und Leben des Autors. Die etwas mehr als eine halbe Stunde dauernde Dokumentation "Im Labyrinth von Marienbad" geht dem Film, seiner Handlung, seinen Charakteren und Motiven auf den Grund. Sehr aufschlussreiche Statements von Beteiligten und Experten versuchen dem Zuschauer das Mysterium von LETZTES JAHR IN MARIENBAD näher zu bringen. Die beiden Alain Resnais-Kurzfilme "Toute la mémoire du monde" von 1956 sowie "Le chant du Styrène" von 1958 liegen in HD vor und sind sehenswert. Zum Abschluss gibt es noch den Kinotrailer zum Film sowie eine Trailershow (HD) mit weiteren Titeln von Studio Canal. LETZTES JAHR IN MARIENBAD ist ein surreales, avantgardistisches Drama von Regisseur Alain Renais aus dem Jahr 1961. Das Drehbuch stammt von keinem geringeren als Alain Robbe-Grillet, der als Romanautor und Regisseur ebenfalls viele Erfolge verbuchte und als eines der bekanntesten Multitalente Frankreichs gilt. Die Story des Films ist so verwirrend wie undurchsichtig. In einem Hotel in Marienbad treffen sich ein Mann (Giorgio Albertazzi) und eine Frau (Delphine Seyrig; BLUT AN DEN LIPPEN). Der Mann behauptet, dass sich die beiden ein Jahr zuvor bereits hier getroffen hatten, woran sich die Frau aber scheinbar nicht erinnert. Der Mann erinnert sie, dass die Frau ein Jahr zuvor versprach ihren Ehegatten zu verlassen und ihr Leben mit ihm verbringen wolle. In wirren Rückblenden und Montagen sollen die Geschehnisse ein Jahr zuvor nun aufgearbeitet werden.

Dieses Werk begründete quasi das französische Avantgarde-Kino der 1960er Jahre und krempelte mit seinem wirren Erzählstil den klassischen Erzählstil völlig um. Das in langsamem, elegischem Tempo dargestellte Geschehen auf dem Schirm ist bisweilen dermaßen undurchsichtig und interpretationswürdig, dass sich selbst der Regisseur Resnais und der Drehbuchautor Robbe-Grillet nicht darüber einig waren, von was der Film jetzt handeln soll. Neben den tollen Kamerafahrten durch die langen Flure des Hotels besticht der Film durch eine undurchsichtige Aneinanderreihung von Szenen, wobei sich die Schilderungen des Off-Sprechers (des Mannes) oftmals von den Geschehnissen auf dem Schirm unterscheiden. Dieses Stilmittel wurde von Resnais bewusst eingesetzt, um die Grenze zwischen Realität und Fiktion, Wahrheit und Lüge zu verwischen. Der Zuschauer hat nun die Aufgabe, das Puzzle aus dem Gesehenen, dem Gehörten und Empfundenen zusammenzusetzen. Die Leistungen der Darsteller sind klasse - vor allem die damals noch relativ unbekannte Bühnenschauspielerin Delphine Seyrig besitzt seit ihrem Auftritt in LETZTES JAHR IN MARIENBAD bei Filmfans Kultstatus. Wer auf ausgefeiltes Knobel-Kino der Marke David Lynch mit Avantgarde-Optik steht, der findet in diesem Film sein El Dorado.

Die Blu-ray Disc von Studio Canal zeigt LETZTES JAHR IN MARIENBAD in sehr guter Bild- und Tonqualität. Das Bonusmaterial ist ausführlich und interessant. ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: L’ année dernière à Marienbad
Land / Jahr: Frankreich / Italien 1961
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Einführung von Ginette Vincendeau, Portrait Alain Robbe-Grillet, Dokumentation „Im Labyrinth von Marienbad“, Kurzfilm Toute la mémoire du monde von 1956, Kurzfilm Le chant du Styrène von 1958
Kommentare:

Weitere Filme von Alain Resnais:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Letztes Jahr in Marienbad kaufen Letztes Jahr in Marienbad
DVD Letztes Jahr in Marienbad kaufen Letztes Jahr in Marienbad
DVD StudioCanal Collection: Letztes Jahr in Marienbad kaufen StudioCanal Collection: Letztes Jahr in Marienbad
DVD Arthaus Collection Klassiker - Nr. 08: Letztes Jahr in Marienbad kaufen Arthaus Collection Klassiker - Nr. 08: Letztes Jahr in Marienbad
DVD Sein letztes Rennen kaufen Sein letztes Rennen
DVD Sein letztes Rennen kaufen Sein letztes Rennen
DVD Jahr des Drachen kaufen Jahr des Drachen
DVD Jahr 100 Film - Ray kaufen Jahr 100 Film - Ray
Weitere Filme von STUDIOCANAL GmbH:
Weitere Filme vom Label Arthaus: