WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Baal
0,0
Bewertung für BaalBewertung für BaalBewertung für BaalBewertung für BaalBewertung für Baal

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of BaalMaking Of Baal
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Baal TrailerBaal Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Baal

RC B FSK Freigabe ab 12 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Drama
Bildformat:
High Definition (1.33:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD 2.0 Mono
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Englisch, Französisch
Anbieter:
Universum Film
EAN-Code:
0888751994997 / 0888751994997
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > BLU-RAY > Baal

Baal

Titel:

Baal

Regie:

Volker Schlöndorff

Laufzeit:
87 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Baal bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Baal BLU-RAY

13,83 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Baal:


Obgleich der junge und talentierte Dichter Baal von der großbürgerlichen Gesellschaft gefeiert und hofiert wird, verachtet er sie. Er schläft mit der Frau seines Gönners und schwängert Sophie, die ihm aber schnell zur Last wird. Menschen, denen Baal begegnet, nutzt er schamlos aus – selbst seinen Freund Ekart, mit dem er mehrere Jahre durchs Land zieht und den er offen begehrt. Auf brillante Weise überträgt Schlöndorff das historische Brecht-Stück in die Gegenwart der 68er und fängt eindrucksvoll die Stimmung der Revolte und sexuellen Befreiung ein. Baal stammt aus dem Hause Universum Film.


Baal Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Baal:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Baal:
Volker Schlöndorffs „Baal“ nach Berthold Brecht
Blu-ray-Premiere des Kultfilms mit Rainer Werner Fassbinder nach über 40 Jahren

Für Liebhaber des Neuen Deutschen Films bietet der Weltkino Filmverleih etwas ganz Besonderes. Erstmals seit seiner Premiere 1969 erscheint Volker Schlöndorffs ausdrucksstarkes Drama „Baal“ in bester HD-Qualität auf Blu-ray Disc. Volker Schlöndorff, geboren am 31. März 1939 in Wiesbaden, ist einer der bedeutendsten deutschen Regisseure. Seine Karriere begann Anfang der 1960er Jahre. 1979 wurde seine Verfilmung von „Die Blechtrommel“ nach Günter Grass mit einer Goldenen Palme in Cannes und einem Oscar für den besten ausländischen Film ausgezeichnet. Unter den Starregisseuren des Neuen Deutschen Films gilt Schlöndorff als ein ausgewiesener Experte für Literaturverfilmungen. Neben der „Blechtrommel“ hat er noch viele berühmte Theaterstücke und Romane verfilmt und dadurch einem größeren Kinopublikum nahegebracht, darunter „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ (Heinrich Böll), Tod eines Handlungsreisenden (Arthur Miller) und Homo Faber (Max Frisch). Im Gespräch erzählt er, dass er sich während seiner frühen Jahre in Frankreich besonders für Berthold Brecht begeisterte. Nach dem finanziellen Misserfolg mit dem Film „Michael Kohlhaas - Der Rebell“ nach Heinrich von Kleist (1969) folgte als Reaktion die Verfilmung von Brechts „Baal“. Schlöndorff macht für die Pleite des eigentlich gut gemachten Kohlhaas-Films auch die Fehlbesetzung mit David Warner in der Titelrolle verantwortlich. Bei der Suche nach geeigneten Darstellern für „Baal“ wurde er mit Fassbinders Münchner Theatergruppe schnell fündig. Rainer Werner Fassbinder ist mit seiner Intensität und Präsenz der ideale Hauptdarsteller. Außerdem wirken viele Schauspieler mit, die damals zum Teil kurz vor ihrem Durchbruch standen, darunter Schlöndorffs langjährige Lebensgefährtin Margarethe von Trotta, Hanna Schygulla, Günther Kaufmann, Irm Hermann, Günther Neutze oder Walter Sedlmayr. Aber auch viele Laiendarsteller geben in „Baal“ eine glänzende Figur ab. Schlöndorff erwähnt im Gespräch auch die Probleme mit den Veröffentlichungsrechten durch die Brecht-Witwe Helene Weigel. Nach der von zahlreichen Querelen begleiteten Uraufführung ließ sie weitere Vorführungen des Films untersagen, sodass „Baal“ erst wieder nach 44 Jahren gezeigt werden durfte. Bereits nach der deutschlandweiten Erstausstrahlung in der ARD, am 21. April 1970, ließ sie den Film verbieten. Sie war Haupterbin Brechts und konnte somit über seinen literarischen Nachlass und dessen Verwendung in seinem Sinne verfügen. Im Gespräch meint Schlöndorff dazu, das damit nicht an Brechts anarchistische Anfänge erinnert werden sollte. In der DDR sollte er auf einem Sockel neben Klassikern wie Goethe stehen. Dazu passte im Arbeiter- und Bauernstaat kein Asozialer wie Baal, der Holzfäller beschimpft.

Der früh verstorbene Regisseur und Schauspieler Rainer Werner Fassbinder ist die ideale Besetzung für den selbstverliebten jungen und talentierten Dichter Baal, der von der großbürgerlichen Gesellschaft gefeiert und hofiert wird, sie aber dennoch verachtet. Viele deutsche Künstler schwammen damals auf der Welle der ersten Nachkriegsgeneration der 68er, was in der Konzeption und vielen Szenen dieses Films deutlich wird. Auf brillante Weise überträgt Schlöndorff in 24 Kapiteln das historische Brecht-Stück in die damalige Gegenwart und fängt eindrucksvoll die Stimmung der Revolte und sexuellen Befreiung ein. Dabei wurde eine Synthese aus den vier Brecht-Fassungen geschaffen. Baal schläft mit der Frau seines Gönners und schwängert Sophie, die ihm aber schnell zur Last wird. Menschen, denen Baal begegnet, nutzt er schamlos aus, selbst seinen Freund Ekart (Sigi Graue), mit dem er mehrere Jahre durchs Land zieht und den er offen begehrt. Eine Hauptaussage des Films soll sein, dass nicht der Dichter, sondern die Welt um ihn herum asozial ist. Fassbinder wirkt auch deshalb so glaubwürdig, weil er im Nachhinein betrachtet, die Rolle seines Lebens spielt. Vieles von dem, was er hier vorspielt, hat er selbst so erlebt. Das trifft auf gelegentliche Demütigungen von Zeitgenossen und Kollegen ebenso zu wie auf seine Homosexualität. Im heutigen deutschen Kino werden derartige Typen schmerzlich vermisst.

Mit einem Etat von weniger als 200.000 Mark schuf Schlöndorff für den Bayerischen Rundfunk als Koproduzenten eine Theaterverfilmung, die vollkommen anders ist als das, was man sich damals als Theatermitschnitt vorstellte. Statt statischer Kameras setzte Kameramann Dietrich Lohmann eine bewegliche 16-mm-Kamera ein. Die Bühnenbretter, die die Welt bedeuten, sind teilweise auf Felder und Autobahnraststätten verlegt worden. Gerne hätte Schlöndorff einen Übertragungswagen des Bayerischen Rundfunks mit der Ausstattung für sportliche Großveranstaltungen gehabt, was ihm aber nicht gewährt wurde. Aber auch mit diesen einfachen technischen Mitteln ist dank hervorragender Darsteller und einer perfekten Kameraführung ein expressionistisches Meisterwerk gelungen, das bis heute nichts von seiner Aktualität eingebüßt hat. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Baal
Land / Jahr: Deutschland 1969
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Interview mit Volker Schlöndorff, Trailershow, Wendecover
Kommentare:

Weitere Filme von Volker Schlöndorff:
Weitere Titel im Genre Drama:
Weitere Filme von Universum Film: