WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Unter dem Sand - Das Versprechen der FreiheitMaking Of Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit TrailerKein Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit

RC B FSK Freigabe ab 12 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Drama
Bildformat:
High Definition (2.35:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1,Dänisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
Koch Media GmbH
EAN-Code:
4020628864262 / 4020628864262
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > BLU-RAY > Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit

Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit

Titel:

Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit

Label:

Koch Media GmbH

Regie:

Martin Zandvliet

Laufzeit:
101 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit BLU-RAY

12,42 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 07.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit:


Mai 1945. Der Zweite Weltkrieg ist zu Ende, nicht jedoch für ein knappes Dutzend junger Soldaten aus Deutschland. Eigentlich fast noch Kinder, sind sie jetzt Kriegsgefangene in Dänemark und für ein Himmelfahrtskommando eingeteilt: die Säuberung eines Nordseestrandes von 45.000 Nazi-Tretminen. Weder ausgebildet noch ausgerüstet und völlig ohne technische Hilfsgeräte müssen sie sich Stück für Stück durch den Sand quälen. Wo die nächste Mine liegt oder wo diese explodieren wird, ist ungewiss. Es beginnt eine schier unlösbare Aufgabe, jeder Schritt im Sand könnte der letzte sein. Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit stammt aus dem Hause Koch Media GmbH.


Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit:
Schon mit seinem ersten Auftritt im Film werden die Grenzen klar abgesteckt, macht Feldwebel Carl Rasmussen (grandios: Roland Møller) deutlich, was er von den Deutschen hält und wie er mit ihnen umspringt. Es ist Mai 1945 und der Zweite Weltkrieg ist gerade zu Ende gegangen. In Dänemark ist die Küstenlinie von mehr als zwei Millionen Landminen durchsetzt, die die Deutschen in ihrer fünfjährigen Besatzungszeit dort als Schutz vor dem Einfall alliierter Truppen vergraben haben. Nun soll die Küste von einem Trupp deutscher Kriegsgefangener geräumt werden. Dass das knappe Dutzend, das Rasmussen dafür zugeteilt wird, ausschließlich aus Teenagern besteht, halben Kindern also, lässt ihn diese Zwangsverpflichteten nicht weniger hart angehen. Er hat nur Verachtung übrig für die ehemaligen Besatzungsmächte, für den Kriegsgegner, der seinem Land so viel Leid zugefügt hat. Für ihn sind die jungen Männer Kanonenfutter, die wegzuräumen haben, was ihre Landsleute am Strand vergraben haben. Ob sie bei dieser mühseligen Aufgabe Arme verlieren oder gänzlich in Stücke gerissen werden, ist ihm zunächst genauso egal wie die Tatsache, dass sie von seinen Vorgesetzten eigentlich mit viel zu wenig Nahrung versorgt werden. Erst nach und nach und durch den engeren Kontakt zum forschen Soldaten Sebastian (beeindruckend: Louis Hofmann) beginnt der Feldwebel, in den Männern auch Menschen zu sehen und sich für sie und ihr persönliches Schicksal zu interessieren.

Nach einer ganzen Reihe von gefeierten Dokumentarfilmen, wandte sich der dänische Filmautodidakt Martin Zandvliet im Jahr 2009 ebenso erfolgreich der Spielfilmregie zu und hat seitdem einige in seinem Heimatland anerkannte Kinofilme inszeniert. „Unter dem Sand – Das Versprechen der Freiheit“ ist nun ein erster Vorstoß in internationale Gefilde, als dänisch-deutsche Koproduktion mit einem starken gemischten Ensemble in Szene gesetzt. Zandvliet greift darin einen bislang kaum thematisierten Aspekt der Nachwehen des Zweiten Weltkriegs auf, den er von Anfang an auf eindringliche und überaus spannende Weise zu rekonstruieren vermag. Die Interaktionen zwischen dem desillusionierten und von den Gräueln des Krieges gezeichneten Kommandanten mit seiner Zwangsarbeitertruppe bedienen mitunter zwar einige Kriegsfilmklischees. Dennoch gelingt es dem Filmemacher, auch diesen Schinder menschlich zu zeichnen und seine Wandlung innerhalb der Geschichte glaubwürdig zu machen. Die Szenen des Minenentschärfens, angefangen von den ersten „Trockenübungen“ bis hin zur Routine, die sich nach einigen Wochen der Sprengsatzortung, in denen die Strandabschnitte Zentimeter für Zentimeter durchkämmt werden, einstellt, sind mit einer nervenaufreibenden Spannungsdramaturgie entwickelt, die einem als Zuschauer den Atem stocken lässt. Durch eine überaus präzise Charakterzeichnung wachsen einem die Figuren ans Herz, was zusätzlich einen hohen Empathiefaktor mit sich bringt.

Die BluRay-Erstveröffentlichung des Films bietet ein einwandfreies Bild auf der Höhe der technischen Möglichkeiten (im Widescreen-Format 2,35:1). Der Ton liegt in der Originalversion auf Deutsch und Dänisch (teilweise deutsch untertitelt) im DTS HD Master Audio 5.1 vor, passt zum Film und ist eher zurückhaltend ausgefallen. Als Extras gibt es ein Behind-the-Scenes-Feature (12 Minuten), Interviews mit den Darstellern Joel Basman (8 Minuten), Louis Hofmann (7 Minuten) und Roland Møller (9 Minuten), dem Regisseur Martin Zandvliet (11 Minuten) und dem Produzenten Malte Grunert (8 Minuten), sowie Teaser und Trailer zum Film. ()

alle Rezensionen von Frank Brenner ...
Als 1945 der Zweite Weltkrieg beendet war, lag Deutschland in Trümmern. In Europa und Fernost hatte der Krieg mindestens 55 Millionen Menschen das Leben gekostet. Millionen Soldaten waren in Kriegsgefangenschaft und ebenfalls Millionen Menschen auf der Flucht. Doch der Krieg hinterließ nicht nur Tod und verbrannte Erde, sondern auch tückische Spätfolgen in Form von Landminen.

Geschätzt wurden etwa 300 Millionen Antipanzerminen und eine noch höhere Zahl Antipersonenminen verlegt. An den Stränden Dänemarks z.B. hatten deutsche Truppen in den letzten Kriegsjahren über zwei Millionen Landminen vergraben, die von rund 2000 deutschen Kriegsgefangenen gesäubert werden mussten. Mit bloßen Händen sollten sie im Sand nach Minen suchen und sie entschärfen. Die Hälfte von ihnen bezahlte den Einsatz mit dem Leben. Viele von ihnen waren noch Kinder.

Der dänische Regisseur Martin Pieter Zandvliet erinnert mit seinem Film „Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit“ an dieses Kapitel der Nachkriegsgeschichte, und erzählt die Geschichte eines Dutzend von deutschen Jugendlichen in dänischer Kriegsgefangenschaft, zwischen 15 und 18 Jahren alt, stammend aus dem ehemaligen „Volkssturm“, die nun die einen Strandabschnitt von hunderten Tretminen säubern muss. Diese riskante Aufgabe zu überstehen ist natürlich keine Leichte, da sie weder dafür ausgebildet noch ausgerüstet wurden. Somit ist jeder Schritt, jeder Bewegung im Sand ein Spiel mit dem Tod.

Fazit: Mit dieser dänisch-deutsche Koproduktion inszenierte Martin Pieter Zandvliet ein authentisches, intensives wie packendes Drama, das mit sehr guten Dialogen, einer durchgehenden Spannung und sehr guten Jungschauspielern, ein lange tabuisiertes Thema der deutsch-dänischen Nachkriegsgeschichte dem Zuschauer näher bringt. Klarer Daumen nach oben, und somit absolut empfehlenswert.

Die nun von Koch Media veröffentlichte DVD präsentiert den Film mit einem sehr guten Widescreen-Bild (16:9/ 2,35:1 – anamorph) und einem ebensolchen Ton (Dolby Digital 5.1). An Bonusmaterial gibt Teaser und Trailer, „Behind The Scenes“ (Making of) und Interviews (mit dem Regisseur, dem Produzenten und dem Schauspieler Roland MØller). ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Land / Jahr: Dänemark/Deutschland 2015
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Kinotrailer, Interviews
Kommentare:

Weitere Filme von Martin Zandvliet:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit kaufen Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit
DVD Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit kaufen Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit
DVD Unter dem Sand kaufen Unter dem Sand
DVD Das Versprechen kaufen Das Versprechen
DVD Das Versprechen kaufen Das Versprechen
DVD Das Versprechen kaufen Das Versprechen
DVD Versprechen, Das kaufen Versprechen, Das
DVD Das Versprechen eines Lebens kaufen Das Versprechen eines Lebens
Weitere Filme von Koch Media GmbH: