WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Der mit dem Wolf tanzt
0,0
Bewertung für Der mit dem Wolf tanztBewertung für Der mit dem Wolf tanztBewertung für Der mit dem Wolf tanztBewertung für Der mit dem Wolf tanztBewertung für Der mit dem Wolf tanzt

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Der mit dem Wolf tanztMaking Of Der mit dem Wolf tanzt
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Der mit dem Wolf tanzt TrailerDer mit dem Wolf tanzt Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Der mit dem Wolf tanzt

RC B FSK Freigabe ab 12 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Western
Bildformat:
High Definition (2.35:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD 7.1,Englisch: DTS-HD 7.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4006680045283 / 4006680045283
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Western > BLU-RAY > Der mit dem Wolf tanzt

Der mit dem Wolf tanzt

Titel:

Der mit dem Wolf tanzt

Label:

Kinowelt Home Entertainment

Regie:

Kevin Costner Kevin Costner Biografie

Laufzeit:
235 Minuten
Genre:
Western
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Der mit dem Wolf tanzt bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Der mit dem Wolf tanzt BLU-RAY

64,00 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Der mit dem Wolf tanzt:


Leutnant John J. Dunbar (Kevin Costner) lässt sich an die Grenze der Zivilisation versetzen. Er will den Wilden Westen erleben, bevor es ihn nicht mehr gibt. Er findet den Posten verlassen und von den Sioux verwüstet. Er nimmt die Herausfoderung an. Einsamkeit und die Angst vor dem Sioux bestimmen zunächst sein Leben. Aber allmählich kommen sich die der amerikanische Soldat und die Indianer näher.Sie geben ihm den Namen Der mit dem Wolf Tanzt. Doch der Frieden hat ein abruptes Ende, als die Armee den Indianerfreund aufspürt und gefangen nimmt... Der mit dem Wolf tanzt stammt aus dem Hause Kinowelt Home Entertainment.


Der mit dem Wolf tanzt Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Der mit dem Wolf tanzt:
Darsteller:
Kevin Costner Kevin Costner Biografie, Mary McDonnell, Graham Greene, Rodney A. Grant, Floyd `Red Crow` Westerman, Tantoo Cardinal, Robert Pastorelli, Charles Rocket, Maury Chaykin, Jimmy Herman, Nathan Lee Chasing His Horse, Michael Spears, Jason R. Lone Hill, Tony Pierce, Doris Leader Charge, Tom Everett, Larry Joshua, Kirk Baltz, Wayne Grace, Donald Hotton, Annie Costner, Conor Duffy, Elisa Daniel, Percy White Plume, John Tail, Steve Reevis, Sheldon Peters Wolfchild, Wes Studi, Buffalo Child, Clayton Big Eagle, Richard Leader Charge, Redwing Ted Nez, Marvin Holy, Raymond Newholy, David J. Fuller, Ryan White Bull, Otakuye Conroy, Maretta Big Crow, Steven Chambers, William H. Burton, Bill W. Curry, Nick Thompson, Carter Hanner, Kent Hays, Robert Goldman, Frank P. Costanza, James A. Mitchell, R.L. Curtin, Michael Horton, Jim Wilson,


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Der mit dem Wolf tanzt:
Western-Epos „Der mit dem Wolf tanzt“ neu auf Blue-ray Disc als „Special Steel Edition“.
Director’s Cut, Kinolangfassung und viele Extras in bester Bild-und Tonqualität.

Schnell war die Jubiläumsedition ausverkauft, aber die Nachfrage hält unvermindert an. Zum Glück für die Fans bietet Kinowelt jetzt den mit sieben Oscars ausgezeichneten Western „Der mit dem Wolf tanzt“ in einer „Special Steel Edition“ auf zwei Blue-ray Discs an. Neben dem 234 Minuten langen Director’s Cut und der dreistündigen Kinolangversion in voller 1080p-HD-Auflösung und 7.1 DTS-HD-Sound gibt es viele Extras, die keine Wünsche offen lassen.

Kevin Costner führt Regie und spielt die Hauptperson Leutnant John J. Dunbar im amerikanischen Bürgerkrieg. Desillusioniert und schwerverletzt reitet er in selbstmörderischer Absicht an der feindlichen Linie vorbei. Dies deuten seine Kameraden als Heldentat und er soll dafür belohnt werden. Sein angeschossenes Bein wird operiert und er darf seinen nächsten Einsatz selbst bestimmen. Es wählt einen verlorenen Posten in South Dakota, denn er möchte „den Westen sehen, solange es ihn noch gibt“. Sein Pferd und ein einsamer Wolf, mit dem er langsam vertraut wird, sind seine einzigen Gefährten. Eine junge Frau, die als Weiße von Sioux-Indianern adoptiert wurde und jetzt „Steht mit einer Faust“ heißt, rettet ihm das Leben und bringt ihn in ihr Indianerdorf. Er wird von dem Stamm aufgenommen und lernt die Indianersprache. Aus dem Nordstaaten-Offizier wird der Wahl-Indianer „Der mit dem Wolf tanzt“. Als die Sioux von räuberischen Pawnees überfallen werden, überlässt Dunbar ihnen Waffen der Armee und rettet ihnen das Leben. Nun steht seiner Hochzeit mit der „weißen Indianerin“ nichts mehr im Wege. Doch jetzt kommen weiße Soldaten und wollen ihn als Deserteur gefangen nehmen. Die Sioux befreien ihn, und er verlässt mit seiner Frau den Stamm, um ihn nicht der Rache der Armee auszuliefern.

Kevin Costner gelang mit seinem Regiedebüt ein sensationeller Erfolg bei Kritikern und an den Kinokassen. Erstmals in einem Hollywood-Western werden die Indianer von echten „native Americans“ gespielt. Sie werden als die legitimen Ureinwohner Amerikas präsentiert, die ihre Sprache Lakota sprechen, dazu gibt es Untertitel. Neben dieser klaren Aussage hat der Film auch einen hohen künstlerischen Wert. Das lange als Relikt Hollywoods geltende Westerngenre wurde wiederbelebt. Ein besonderer Höhepunkt ist die Büffeljagd mit über 3000 Tieren, die in dieser Monumentalität noch nie so zu sehen war. In den großen Totalen mit vielen Einzelheiten zeigt sich besonders die Qualität des HD-Formats einer Blue-ray Disc. Voraussetzung ist ein entsprechend großer Bildschirm im Breitbildformat. Die Überlänge des Filmes ist durch Dramaturgie und Bildführung nicht negativ zu spüren. Es gibt nichts Überflüssiges, denn die Entwicklung der Handlung braucht Zeit. Die sieben Oscars, unter anderem als bester Film, beste Regie, bestes Drehbuch und beste Kamera sind gerechtfertigt. Der um etwa 45 Minuten längere Director’s Cut betont noch mehr die Atmosphäre der Handlung und die Psychologie der Figuren.

Die Extras zeigen in gut zwei Stunden interessante Hintergrundinformationen. „The Creation of an Epic“ schildert den nicht einfachen Weg vom Roman auf die Leinwand. Die Vorproduktion kostete 75.000 Dollar, später mussten Bankkredite von 17 Millionen Dollar beantragt werden. Der erfahrene Produzent konnte wahrscheinlich ahnen, dass er ein Vielfaches davon einspielen würde. Man sieht Kevin Costner während der Dreharbeiten bei seiner schwierigen Doppelrolle als Regisseur und Hauptdarsteller. 95 Prozent der Stunts machte er selbst. Für eine herbstliche Kulisse wurden die Blätter eines ganzen Waldstücks mit Farbe besprüht. Tiere kamen keine zu Schaden. Es wurden entweder bei Verkehrsunfällen getötete Tier oder Büffel-Attrappen verwendet. Die Absicht war, einen Familienfilm zu machen mit einer kindlichen neuen Sicht auf den „wilden Westen“. Das Making of zeigt noch einmal die Entstehung des Filmes vom ersten Treffen der drei Hauptmacher Kevin Costner, Jim Wilson (Produktion) und Michael Blake (Drehbuchautor) im Jahre 1981 bis zum Filmschnitt. Viele der mitspielenden Indianer mussten die Lakota-Sprache noch lernen, denn sie sprechen oft nur Englisch. Neben Trailern und TV-Spots gibt es ein Musikvideo, eine animierte Fotogalerie und eine Postergalerie. Verraten wird außerdem, wo es Filmfehler gibt und dass auch Costners Vater, Frau und Kinder kleine Auftritte haben. In der Kinolangfassung gibt es zwei Audiokommentare mit Kevin Costner / Jim Wilson (Produktion) und mit Dean Semler (Kamera) / Neil Trevis (Editor). ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Dances with Wolves
Land / Jahr: USA 1990
Produktion: Kevin Costner, Jim Wilson für Tig Productions
Vorlage: Roman von Michael Blake
Musik: John Barry
Kamera: Dean Semler
Ausstattung: Jeffrey Beecroft, Lisa Dean
Kostüme: Elsa Zamparelli
Schnitt: Neil Travis
Ton: Russell Williams II, Jeffrey Perkins, Bill W. Benton, Greg Watkins
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Audiokommentar von Kevin Costner und Produzent Jim Wilson, Audiokommentar von Kameramann Dean Semler und Editor Neil Travis, HD-Trailer
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
Lexikon des internationalen Films (zum Director's Cut): Die Erweiterung bewirkt keine Veränderung der Struktur und der Aussage, umfaßt vielmehr atmosphärische und folkloristische Elemente, die die epische Form noch wirksamer hervorheben und die zum Teil h

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Videostart: 29. Oktober 1991. Böse Zungen nannten das Projekt bereits "Der mit dem Flop tanzt". Nicht genug damit, daß Western bis 1991 Gift für die Kinokasse waren. Nein, der Drei-Stunden-Film wurde auch noch zur Hälfte in der indianischen Sprache Lakota gedreht und mußte untertitelt werden. Das konnte ja nicht gutgehen. Irrtum! Über 200 Millionen Dollar spielte Kevin Costners Regie-Debüt ein. Danach war auch Hollywood bereit, Costners Mut zu würdigen und zeichnete das Indianerepos mit sieben Oscars aus. Sein Film ist Hollywoods längst fällig gewesene Aufarbeitung des Vernichtungsfeldzuges gegen die indianischen Ureinwohner.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Videostart: 29. Oktober 1991. Böse Zungen nannten das Projekt bereits "Der mit dem Flop tanzt". Nicht genug damit, daß Western bis 1991 Gift für die Kinokasse waren. Nein, der Drei-Stunden-Film wurde auch noch zur Hälfte in der indianischen Sprache Lakota gedreht und mußte untertitelt werden. Das konnte ja nicht gutgehen. Irrtum! Über 200 Millionen Dollar spielte Kevin Costners Regie-Debüt ein. Danach war auch Hollywood bereit, Costners Mut zu würdigen und zeichnete das Indianerepos mit sieben Oscars aus. Sein Film ist Hollywoods längst fällig gewesene Aufarbeitung des Vernichtungsfeldzuges gegen die indianischen Ureinwohner.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Kevin Costner:
Weitere Titel im Genre Western:
DVD Der mit dem Wolf tanzt kaufen Der mit dem Wolf tanzt
DVD Mit dem Wolf tanzt, Der kaufen Mit dem Wolf tanzt, Der
DVD Der mit dem Wolf tanzt - Director`s Cut kaufen Der mit dem Wolf tanzt - Director`s Cut
DVD Der mit dem Wolf tanzt - Jubiläumsedition kaufen Der mit dem Wolf tanzt - Jubiläumsedition
DVD Der mit dem Wolf tanzt - Director`s Cut kaufen Der mit dem Wolf tanzt - Director`s Cut
DVD Der mit dem Wolf tanzt - Steel Edition kaufen Der mit dem Wolf tanzt - Steel Edition
DVD Der mit dem Wolf tanzt - Steel Edition kaufen Der mit dem Wolf tanzt - Steel Edition
DVD Der mit dem Wolf tanzt - Special Edition kaufen Der mit dem Wolf tanzt - Special Edition
Weitere Filme von Kinowelt Home Entertainment: