WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of The Sixth SenseMaking Of The Sixth Sense
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein The Sixth Sense TrailerThe Sixth Sense Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu The Sixth Sense

RC B FSK Freigabe ab 16 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Thriller
Bildformat:
High Definition (1.78:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD 5.1,Englisch: DTS-HD 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte
EAN-Code:
4011976311287 / 4011976311287
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > BLU-RAY > The Sixth Sense

The Sixth Sense

Titel:

The Sixth Sense

Label:

Highlight Video

Regie:

M. Night Shyamalan

Laufzeit:
103 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! The Sixth Sense bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: The Sixth Sense BLU-RAY

4,25 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 29.04.2017 00:38:02.
Inhaltsangabe zu The Sixth Sense:


Der 8-jährige Cole Sear (Haley Joel Osment) trägt ein düsteres Geheimnis mit sich herum: Er sieht tote Menschen. Zu jeder Tageszeit, an jedem Ort wird er von Wesen aus dem Jenseits aufgesucht. Verstorbene, die den Jungen mit ihren vergangenen Leben, Schicksalen, die sie nicht ruhen lassen, quälen. Cole ist zu verängstigt, um irgendjemandem von den Furcht erregenden Begegnungen zu erzählen. Bis er Vertrauen zu dem Kinderpsychologen Dr. Malcolm Crowe fasst. Crowe versucht den übernatürlichen Fähigkeiten seines kleinen Patienten auf den Grund zu gehen. Schritt für Schritt nähert er sich der Realität hinjter den gespenstischen Visionen - und muss geststellen, dass die Wirklichkeite schockierender ist, als es ein Albtraum je sein könnte... The Sixth Sense stammt aus dem Hause Paramount Home Entertainment.


The Sixth Sense Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in The Sixth Sense:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu The Sixth Sense:
1999 kam ein Psycho-Thriller, eines bis dahin unbekannten Regisseurs und Autors, in die Kinos, der wie eine Bombe einschlug und auf der ganzen Welt für Furore sorgte. Würde man die Grundstimmung des Films beschreiben, so landet man unweigerlich bei Worten wie beängstigend, verstörend und furchterregend.

Die Rede ist von M. Night Shyamalans „The Sixth Sense“, mit den beiden Hauptdarstellern Bruce Willis und dem damals 11-jährigen Haley Joel Osment, der hier wirklich jeden seiner Kollegen an die Wand spielt, und zurecht seinerzeit eine Oscar-Nominierung erhielt. Das mitreißende Meisterwerk überrascht durch subtilen, wohl dosierten Horror ohne große Spezialeffekte. Sei es die Story, die Inszenierung oder die Schauspieler, hier passt alles perfekt zusammen, und die überraschende Schlusspointe zählt wohl zu den besten Momenten des Kinos der vergangenen Jahre.

Zur Handlung (keine Panik, die Inhaltangabe kann ruhig gelesen werden, hier wird nichts wichtiges verraten): Eben noch wurde Dr. Malcolm Crowe (Bruce Willis) vom Bürgermeister von Philadelphia für seine Verdienste in der Kinderpsychologie ausgezeichnet, doch jetzt steht er einem Unheil gegenüber, das ihn umhaut: Sein ehemaliger Patient Vincent Gray (Donnie Wahlberg) ist in Crowes Badezimmer eingedrungen und bedroht ihn mit einem Revolver. Seinen Unmut über die unbefriedigende Therapie drückt Vincent mit einer Kugel für Dr. Crowe und einer für sich selber aus.

Einige Monate später zehrt Crowe immer noch an seinem vermeintlichen Versagen, hat aber mittlerweile einen neuen Fall: den achtjährigen Cole Sear (Haley Joel Osment). Der Junge fesselt sein Interesse, denn vieles erinnert ihn an Vincent Gray. Diesmal will der Psychologe aber alles besser machen. Seine intensive Beschäftigung mit Cole entfremdet ihn immer mehr von seiner Ehefrau Anna (Olivia Williams). Der Junge trägt ein Geheimnis mit sich herum, dass er niemandem erzählen will, nicht einmal seiner Mutter (Toni Collette), was diese selbst beinahe in den Wahnsinn treibt. Als Cole endlich mit der Wahrheit herausrückt, steht Dr. Crowe vor einer großen Aufgabe. Der Achtjährige behauptet: „Ich sehe tote Menschen. Die sind wütend. Die wissen nicht, dass sie tot sind.“

Während es den Film schon seit Jahren auf DVD gibt, erscheint er nun auf den neuen Medium Blue-ray, das ein besseres Bild und einen besseren Ton verspricht. Doch bei „The Sixth Sense“ lohnt sich der Kauf dieser Blue-ray nicht unbedingt. Die Bild- und Ton-Werte sind zwar sehr gut, aber die waren schon auf der DVD nicht schlecht. Allein das Bonusmaterial könnte den Kauf der Blue-ray-Disc rechtfertigen, denn hier gibt es so einiges zu sehen. Neben dem Making Of „Sixth Sense – Reflections from the Set“ (ca. 39 Minuten) und der Dokumentation “Zwischen zwei Welten” (ca. 37 Minuten) gibt es noch einen 48-minütigen Blick hinter die Kulissen sowie Interviews, Trailer und Darstellerinfos. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
Der 8-jährige Cole Sear (Haley Joel Osment) trägt ein düsteres Geheimnis mit sich herum: Er sieht tote Menschen. Zu jeder Tageszeit, an jedem Ort wird er von Wesen aus dem Jenseits aufgesucht. Verstorbene, die den Jungen mit ihren vergangenen Leben, Schicksalen, die sie nicht ruhen lassen, quälen. Cole ist zu verängstigt, um irgendjemandem von den Furcht erregenden Begegnungen zu erzählen. Bis er Vertrauen zu dem Kinderpsychologen Dr. Malcolm Crowe fasst. Crowe versucht den übernatürlichen Fähigkeiten seines kleinen Patienten auf den Grund zu gehen. Schritt für Schritt nähert er sich der Realität hinjter den gespenstischen Visionen - und muss geststellen, dass die Wirklichkeite schockierender ist, als es ein Albtraum je sein könnte...

Technische Daten:



Codec: MPEG-4 AVC Video High Profile 4.1
Bitrate: 27025 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976fps / 16:9

THE SIXTH SENSE liegt auf dieser Blu-ray-Disc von Highlight/Constantin im Format 1,78:1 vor. Als Codec kommt MPEG-4-AVC zum Einsatz, während die Auflösung die FullHD-Norm von 1920x1080 Pixeln im progressiven Vollbildverfahren beträgt. Wie schon bei der US-Blu-ray fällt auch hier ein in hellen Szenen deutlich entrauschtes, zu glatt wirkendes Bild mit entsprechenden Mängeln bei der Detailzeichnung auf. Gesichter wirken so immer etwas wächsern. In dunkleren Sequenzen ist dagegen ein deutliches Rauschen zu erkennen. Insgesamt befinden sich die Schärfewerte also auf einem durchschnittlichen High-Definition-Niveau. Die Kompression erzeugt kein Blockrauschen. Die Farbgebung entspricht der DVD und zeigt eine leicht ins Gelbliche tendierende, triste Palette an ausgewaschen wirkenden Tönen, was jedoch von den Machern beabsichtigt wurde. Die Kontrastbalance kann durchweg überzeugen, wozu auch der gute Schwarzwert beiträgt. Sicherlich sehen neuere Filme meist plastischer aus, jedoch geht auch in dunklen Szenen kein wichtiges Detail verloren. Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD Audio 5.1 / 48kHz / 16-bit / 2035kbps (DTS Core: 5.1 / 48kHz / 16-bit / 1536kbps)
Deutsch: DTS-HD Audio 5.1 / 48kHz / 16-bit / 2035kbps (DTS Core: 5.1 / 48kHz / 16-bit / 1536kbps)


In Sachen Sound werden zwei DTS-HD High Resolution 5.1-Tracks mit einer konstanten Bitrate von zwei Mbps angeboten. Die Mixe setzen wie schon auf DVD in den richtigen Momenten durch räumliche Schockeffektunterstützung sowie druckvollen Tiefbass Akzente. Da es sich bei dem Film um einen phasenweise sehr ruhigen Gruselfilm handelt, sind direktionale Effekte eher spärlich gesät, jedoch dann durchaus präsent. Auf der breit wiedergegebenen Front entfaltet sich ein klarer und satter Sound, welcher von kräftigen, aber natürlichen Stimmen aus dem Center ergänzt wird. Der Originalton unterscheidet sich in der Abmischung nicht wesentlich von der deutschen Synchronisation. Die Klangqualität von THE SIXTH SENSE ist genrebedingt nicht sonderlich spektakulär und dynamisch ausgefallen. Zwar werden Mitten und Höhen klar wiedergegeben, jedoch werden sie nicht im Ansatz ausgereizt. Der Sound klingt insgesamt eher nüchtern und realistisch. Deutsche Untertitel sind vorhanden. Hinzu kommt das Bonusmaterial der DVD, welches das 40-minütige SIXTH SENSE-Special enthält, das umfassend über die Entstehung des Films berichtet und in vielen Interviewausschnitten Mitglieder von Cast und Crew zu Wort kommen lässt. Die 18-minütige Kurzdokumentation „Zwischen zwei Welten“ beschäftigt sich allgemein mit dem Thema der übersinnlichen Phänomene und der entsprechenden Horrofilmwelle, der von den Experten neben THE SIXTH SENSE auch DER EXORZIST zugerechnet wird. Satte 51 Minuten lang begibt man sich anschließend hinter die Kulissen von THE SIXTH SENSE. In sieben Kapiteln darf man in den Entstehungsprozess des Films schauen und die Dreharbeiten anhand von B-Roll-Aufnahmen verfolgen. Deleted Scenes werden dabei ebenfalls angeboten. Die sieben Interviews mit Darstellern und Machern sind lediglich kurze Clips bis zwei Minuten Länge und können nur rudimentäre Informationen zu bestimmten Aspekten von THE SIXTH SENSE vermitteln. Ein vierminütiger Beitrag des Musiksenders VIVA von der Europapremiere in Berlin zeigt die Hauptdarsteller bei der Pressekonferenz und auf dem roten Teppich, wo sie Fragen beantworten. Darstellerinfos zu sechs Mimen komplettieren den Inhalt, der von diversen Trailern zum Constantin-Programm ergänzt wird. Zu guter Letzt enthält die Hülle der Blu-ray noch ein Booklet mit technischen Angaben zur Disc sowie den gedruckten Darstellerinfos.

Mit THE SIXTH SENSE schuf der damalige Neuling im Filmbusiness M. Night Shyamalan im Jahr 1999 einen aufsehenerregenden Psychothriller, welcher den aus Indien stammenden Regisseur über Nacht zum neuen Stern am Filmemacher-Himmel machte. Ohne jetzt zuviel spoilern zu wollen, kann man sagen, dass die Handlung des Films um den Kinderpsychiater Malcolm Crowe (Bruce Willis) – welcher mit dem ständig von Angst erfüllten neunjährigen Cole (Haley Joel Osment) seinen bisher schwersten Fall zu knacken hat – mit einem der fiesesten Paukenschläge der Filmgeschichte endet. Traumatisiert durch den gewaltsamen Suizid eines ähnlichen Patienten, versucht Crowe dem Jungen sein Geheimnis zu entlocken. Dieses ist jedoch erschreckender, als sich es Crowe je hätte träumen lassen.

Damit es den Zuschauer während des Films auch schön gruselt und die Spannung bis zum Schluss erhalten bleibt, serviert Shyamalan die Auflösung des Rätsels in mehreren Häppchen, die jedoch immer wieder offene Fragen beim Zuschauer wecken. Dieser geschickte Handlungsaufbau sorgt dafür, dass der Zuschauer gebannt dem Treiben auf dem Schirm folgt, welches auf Grund der düsteren Optik sowie einiger eingebauter Schockmomente kaum Längen besitzt. Entsprechend dem kongenialen Ende kann man beim zweiten Schauen den Film unter völlig anderen Gesichtspunkten betrachten. Die fast schon kammerspielartigen Leistungen von Bruce Willis und Haley Joel Osment sorgen zudem für schauspielerische Klasse und die bodenständige, schnörkellose Inszenierung erzeugt eine perfekte Atmosphäre. Insgesamt ist THE SIXTH SENSE ein Klassiker des modernen Spannungskinos, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

Die Blu-ray-Disc aus dem Hause Highlight/Constantin zeigt den Film in ordentlicher, jedoch nicht begeisternder Bild- und Tonqualität. Die Extras wurden von der DVD übernommen. ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: The Sixth Sense
Land / Jahr: USA 1999
Produktion: Frank Marshall, Kathleen Kennedy, Barry Mendel für Spyglass Entertainment
Musik: James Newton Howard
Kamera: Tak Fujimoto
Spezialeffekte: Dream Quest Images
Ausstattung: Larry Fulton
Kostüme: Joanna Johnston
Schnitt: Andrew Mondshein
Maske: Stan Winston Studio
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews, Sixth Sense Special, Zwischen zwei Welten, Hinter den Kulissen, Europa-Premiere, Darstellerinfos
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
Dirk Jasper (CyberKino): Dieser Nerven zerreißende Thriller markiert den bisher erfolgreichsten Film in der Karriere von Superstar Bruce Willis. "The Sixth Sense" ist eine Atem beraubende. Unheimliche Entdeckungsreise in eine Welt, die sich jenseits des E

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
TV Movie 2000-01: Der Horror in "The Sixth Sense" basiert nicht auf billigen Schockeffekten, sondern auf realen Ängsten - z. B. der Furcht vor Verlust. So gelingt es dem raffinierten Thriller allein mit psychologischen Mitteln, dem Publikum einen anhalten

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
TV Today 2000-01: Regisseur M. Night Shyamalan laviert gekonnt zwischen Horrorfilm und Psychodrama. Ein durchdachter, trauriger, schauriger Film - mit einem verblüffenden Schluss! Der kleine Haley Joel Osment stiehlt Bruce Willis mit seinem unglaublichen

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Kaufkassette: 2000-08-28.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Kaufkassette: 2000-08-28.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von M. Night Shyamalan:
Weitere Titel im Genre Thriller:
DVD The Sixth Sense kaufen The Sixth Sense
DVD The Sixth Sense kaufen The Sixth Sense
DVD The Sixth Sense kaufen The Sixth Sense
DVD Sixth Sense kaufen Sixth Sense
DVD The Sixth Sense - Neuauflage kaufen The Sixth Sense - Neuauflage
DVD The Sixth Sense - Platinum Edition kaufen The Sixth Sense - Platinum Edition
DVD Sixth Sense - Platinum Edition kaufen Sixth Sense - Platinum Edition
DVD The Sixth Sense - Platinum Edition - Neuauflage kaufen The Sixth Sense - Platinum Edition - Neuauflage
Weitere Filme von Paramount Home Entertainment:
Weitere Filme vom Label Highlight Video: