WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Twilight - Biss zum Morgengrauen
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Twilight - Biss zum MorgengrauenMaking Of Twilight - Biss zum Morgengrauen
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Twilight - Biss zum Morgengrauen TrailerTwilight - Biss zum Morgengrauen Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Twilight - Biss zum Morgengrauen

RC B FSK Freigabe ab 12 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Action
Bildformat:
High Definition (2.35:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1,Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch
EAN-Code:
4010324037282 / 4010324037282
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Action > BLU-RAY > Twilight - Biss zum Morgengrauen

Twilight - Biss zum Morgengrauen

Titel:

Twilight - Biss zum Morgengrauen

Label:

Concorde Home Entertainment

Regie:

Catherine Hardwicke

Laufzeit:
122 Minuten
Genre:
Action
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Twilight - Biss zum Morgengrauen bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Twilight - Biss zum Morgengrauen BLU-RAY

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 25.02.2017 00:38:02.
Inhaltsangabe zu Twilight - Biss zum Morgengrauen:


Bella Swan (KRISTEN STEWART) war schon immer ein wenig anders als ihre gleichaltrigen Mitschüler. Als ihre Mutter erneut heiratet, zieht sie zu ihrem Vater nach Forks, einer langweiligen, verregneten Kleinstadt im Staat Washington. Ihre Erwartungen an ihr neues Leben sind gering, doch dann begegnet sie in der Schule dem geheimnisvollen und äußerst attraktiven Edward (ROBERT PATTINSON). Die beiden fühlen sich magisch zueinander hingezogen, doch etwas steht einer normalen Beziehung der beiden im Weg: Edward ist ein Vampir... Twilight - Biss zum Morgengrauen stammt aus dem Hause Concorde Home Entertainment.


Twilight - Biss zum Morgengrauen Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Twilight - Biss zum Morgengrauen:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Twilight - Biss zum Morgengrauen:
Der bereits mit Preisen bedachte Komponist Carter Burwell zeigt sich für den Score des Kinohits „Twilight – Biss zum Morgengrauen“ verantwortlich. Nachdem der Film weltweit für volle Kinosäle sorgen konnte, erscheint nach dem rockigen Soundtrack nun der Score des Films auf einem Album.

Wenn man den Film bereits gesehen hat und sich beim Anhören des Scores an die einzelnen Filmszenen erinnert, erkennt man erst wie wichtig der Score für die im Film vorherrschende Atmosphäre ist und wie passend die Stücke eingebaut wurden. Carter Burwell komponierte einige eigenständige Titel, die bereits nach einmaligem Hören im Gehör hängen bleiben. Das im Film oft zu hörende „Bella’s Lullaby“ ist natürlich ebenso enthalten wie „The Lion fell in Love with the Lamb“, „How I would die“ oder „Who are they?“. Bei den einzelnen Songs kommen unterschiedliche Instrumente zum Einsatz, wobei Gitarre, Klavier und Geige die bestimmenden Instrumente darstellen. Zwar finden sich manche Melodien in unterschiedlichen Titeln wieder, werden aber stets in einer anderen Variation dargeboten. Insgesamt kommt dieser Soundtrackscore auf 21 Titel, bei einer Laufzeit von etwas mehr als 45 Minuten.

Der Soundtrack trägt einen Großteil zur Atmosphäre im Film bei. Der hier vorliegende Score ist mehr als passend. Komponist Carter Burwell hat bereits einige großartige Scores abgeliefert („No Country for old Men“, „Rob Roy“, „Wehrlos – Die Tochter des Generals“), doch stellt „Twilight“ sicherlich einen Höhepunkt seines Schaffens dar. ()

alle Rezensionen von Oliver Anter ...
Bella Swan (KRISTEN STEWART) war schon immer ein wenig anders als ihre gleichaltrigen Mitschüler. Als ihre Mutter erneut heiratet, zieht sie zu ihrem Vater nach Forks, einer langweiligen, verregneten Kleinstadt im Staat Washington. Ihre Erwartungen an ihr neues Leben sind gering, doch dann begegnet sie in der Schule dem geheimnisvollen und äußerst attraktiven Edward (ROBERT PATTINSON). Die beiden fühlen sich magisch zueinander hingezogen, doch etwas steht einer normalen Beziehung der beiden im Weg: Edward ist ein Vampir... Technische Daten:

Codec: VC-1 Video
Bitrate (Hauptfilm): 17009 kbps
Auflösung (Hauptfilm): 1080p / 23,976 fps / 16:9 / Advanced Profile 3
Bitrate (PiP): 901 kbps
Auflösung (PiP): 480p / 23,976 fps / 16:9 / Advanced Profile 2


Der Transfer von TWILIGHT liegt im Seitenverhältnis 2,35:1 auf dieser Blu-ray Disc vor und macht einen wirklich hervorragenden Eindruck. Die Schärfe ist durchweg sehr hoch und zeigt viele feine Details sowie klare, nicht überschärfte Konturen. Sowohl Naheinstellungen als auch Totalen profitieren davon und ermöglichen ein knackiges Bild, das perfekten High Definition-Genuss produziert. Ermöglicht wird der Detailreichtum zudem durch den Verzicht auf irgendwelche Rauschfilter. Im Gegenzug ist eine leichte, unaufdringliche Körnung den ganzen Film über erkennbar. Die Kompression arbeitet zwar nicht mit einer überaus hohen Bitrate, leistet sich aber trotzdem keine erkennbaren Patzer in Form von Artefakten. Die Farben wurden extrem stark verfremdet. Den Tönen wurde die Sättigung entzogen und ein starker Blau-Grün-Filter sorgt für eine kühle, triste Optik. Die Kontrastbalance gestaltet sich entsprechend hart, aber ausgewogen. Helle Flächen überstrahlen nicht und das Schwarz erscheint stets tief und satt. Eine richtige Plastizität kann sich auf Grund der stilistischen Veränderungen an der Optik aber nicht einstellen. Schmutz oder analoge Defekte findet man auf der Vorlage weiterhin nirgends. Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2058 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2077 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Englisch: Dolby Digital Audio 2.0 / 48 kHz / 224 kbps (Kommentar)
Englisch: DTS Express 2.0 / 48 kHz / 192 kbps / 16-bit (PiP)

Die zwei DTS-HD Master Audio 5.1-Mixe wurden sorgfältig abgemischt und entfalten vor allem in den (wenigen) Actionszenen eine sehr gute Räumlichkeit mit feinen Effekten von hinten. Meistens jedoch geht es in TWILIGHT eher gemächlich zu Werke und hier dominiert dann eindeutig die Front das geschehen. Bis auf kleinere Umgebungsgeräusche oder die Musik kommt dann wenig von hinten. Dafür werden deutlich ortbare Stereoaktivitäten geboten, welche die vorderen Lautsprecher überzeugend ausfüllen. Dasselbe gilt für den Tiefenbasseinsatz, welcher ebenfalls nur in den Szenen mit mehr Trubel auf dem Schirm zum Einsatz kommt - dann aber richtig und mit viel Druck. Die Dialoge wurden sehr gut sowie natürlich in die Tracks integriert, was auch für die gelungene deutsche Synchronisation gilt. Der Klang wirkt durchweg eher mittig und die Höhen werden nicht optimal aufgelöst, sondern klingen eher realistischer. Dieser Eindruck passt sich jedoch dem Stil des Films an. Eine Brachialdynamik würde hier nicht passen. Untertitel sind in Deutsch vorhanden. Auch der Audiokommentar von Regisseurin Catherine Hardwicke sowie den Darstellern Robert Pattinson sowie Kristen Stewart wurde ins Deutsche übersetzt. Das Trio erzählt viel von den Dreharbeiten, wie bestimmte Dinge realisiert wurden und sind allgemein in guter Stimmung. Das Making Of ist in sieben Teile gesplittet und lässt sich wahlweise zusammenhängend, einzeln oder per Bild-in-Bild-Verfahren anschauen. Mit insgesamt 55 Minuten können auch viele Detailinformationen zur Entstehung von TWILIGHT vermittelt werden. Es wird also nicht nur werbewirksam an der Oberfläche gekratzt und in den vielen Interviews sowie Ausschnitten vom Set lassen sich interessante Details herauslesen. Danach folgen fünf erweiterte Szenen mit einer Laufzeit von knapp zehn Minuten, welche von Catherine Hardwicke eingeleitet werden, gefolgt von fünf entfernten Szenen, ebenfalls mit Einleitung sowie sechs Minuten Länge. Für zusätzliche Informationen kann man sich die Sequenzen durchaus einmal anschauen. Wirkliche neue Erkenntnisse oder Aspekte bieten sie jedoch nicht.

Weiter geht es mit dem Phänomen ComicCon. Wir sehen Cast, Autorin und Crew 13 Minuten bei einer Pressekonferenz mit lauter kreischenden Teenies zwischen 12 und 18 Jahren, die den Personen auf der Bühne Fragen stellen dürfen. Das letzte Drittel des Features stellt dann ein kurzes Promo-Making-Of mit Werbecharakter dar. In "Zu Edward werden" dreht sich anschließend alles um den gleichnamigen Charakter. Acht Minuten lang wird der Filmcharakter analysiert und Robert Pattinson erklärt, wie er den Charakter spielen wollte. Das gleiche bekommt man beim nächsten Menüpunkt namens "Zu Bella werden" in sechs Minuten in Bezug auf Kristen Stewarts Charakter Bella zu sehen. Der Herzschlag von TWILIGHT ist die Musik, wie uns in diesem Beitrag verdeutlicht werden soll. Entsprechend folgen dann vier Musikvideos zu Stücken aus dem Film, teilweise mit Einleitung der Regisseurin.

Catherine Hardwickes Vampire Kiss-Montage ist ein simpler Zusammenschnitt aller Beiß-Szenen aus dem Film, während die 24-minütige Unterhaltung mit Autorin Stephenie Meyer Interessantes über ihren Werdegang, ihre Arbeit und natürlich TWILIGHT in Buch- und Filmform preis gibt. Zum Abschluss gibt es noch drei Trailer, vier Teaser sowie eine allgemeine Trailershow zum Programm von Concorde zu sehen. Die BD-Live-Inhalte bestehen momentan noch aus Schauplätzen in Forks, dem Wetter in Forks, einem Vampir-Test sowie dem möglichen Download des Teasers zum Sequel NEW MOON. TWILIGHT - BIS(S) ZUM MORGENGRAUEN ist die Verfilmung des Erfolgs-Jugendromans von Autorin Stephenie Meyer. Die Literaturvorlage erschien im Jahr 2005 und hat bereits drei Nachfolger erhalten. Für die Verfilmung des ersten Buches wurde Catherine Hardwicke (THIRTEEN) verpflichtet, die bereits über große Erfahrung bei der Verfilmung von Jugend-Dramen verfügt. TWILIGHT unterscheidet sich von ihren bisherigen Arbeiten im wesentlichen dadurch, dass es sich hier um einen Konflikt zwischen Menschen und Vampiren handelt. Die 17-jährige Bella Swan (Kristen Stewart, PANIC ROOM) zieht zu ihrem Vater in das abgeschiedene Bergstädtchen Forks an der Pazifikküste des US-Bundesstaats Washington. Dort herrscht chronisch schlechtes Wetter - ideal für einen sonnenallergischen, aber vegetarischen Vampir-Clan. An der örtlichen High-School lernt Bella den vermeintlich gleichaltrigen Edward kennen, der jedoch alsbald außergewöhnliche Fähigkeiten offenbart und sich damit als Vampir outet. Doch die Liebe der beiden überwindet die Grenzen der unterschiedlichen Existenzen, beschwört damit aber auch allerhand Gefahren herauf, als ein Clan von bösen, blutdurstigen Vampiren in Forks Station macht.

Regisseurin Catherine Hardwicke inszeniert TWILIGHT als klassisches Romeo & Julia-Szenario: Eine Liebe, die eigentlich keine Chance hat und allerhand Bedrohungen ausgesetzt ist. Der Film bietet nicht viel Action, aber eine tolle handwerkliche Umsetzung mit überzeugender Kameraarbeit und optischen Finessen, welche eine dichte Atmosphäre erzeugen können. Als interessant gestaltet sich die Einführung des Zuschauers in das moderne Leben der Vampire und die schwungvoll inszenierten Action-Sequenzen gegen Ende entschädigen dann auch für die eine oder andere Länge zuvor. Die Darsteller spielen allesamt exzellent. Neben Kristen Stewart und Robert Pattinson geben sich weitere bekannte Mimen wie Nikki Reed oder Sarah Clarke aus 24 die Ehre. Insgesamt bekommt man mit TWILIGHT - BISS ZUM MORGENGRAUEN eine optisch stimmige Vampir-Romanze zu sehen, welche vor allem Teenager anspricht.

Die Blu-ray Disc zum Film kommt von Concorde und bietet sehr gute Werte bei Bild und Ton. Das Bonusmaterial ist üppig und informativ. ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Twilight
Land / Jahr: USA 2008
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Leih-Blu-ray von EuroVideo
Kommentare:

Weitere Filme von Catherine Hardwicke:
Weitere Titel im Genre Action:
DVD Twilight - Biss zum Morgengrauen kaufen Twilight - Biss zum Morgengrauen
DVD Twilight - Biss zum Morgengrauen kaufen Twilight - Biss zum Morgengrauen
DVD Twilight - Biss zum Morgengrauen - Geschenk-Edition kaufen Twilight - Biss zum Morgengrauen - Geschenk-Edition
DVD Twilight - Biss zum Morgengrauen - 2 Disc Fan Edition kaufen Twilight - Biss zum Morgengrauen - 2 Disc Fan Edition
DVD Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot kaufen Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot
DVD Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot kaufen Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot
DVD Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan Edition kaufen Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan Edition
DVD Die Twilight Saga 1-3 - Was bis(s)her geschah kaufen Die Twilight Saga 1-3 - Was bis(s)her geschah
Weitere Filme von Concorde Home Entertainment: