WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für John Q. - Verzweifelte Wut
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of John Q. - Verzweifelte WutMaking Of John Q. - Verzweifelte Wut
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
John Q. - Verzweifelte Wut TrailerKein John Q. - Verzweifelte Wut Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu John Q. - Verzweifelte Wut

RC B FSK Freigabe ab 12 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray BD50
Medium: BLU-RAY
Genre: Drama
Bildformat:
High Definition (1.78:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby True HD 5.1,Spanisch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Englisch
EAN-Code:
5051890003812 / 5051890003812
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > BLU-RAY > John Q. - Verzweifelte Wut

John Q. - Verzweifelte Wut

Titel:

John Q. - Verzweifelte Wut

Label:

New Line Home Entertainment

Regie:

Nick Cassavetes

Laufzeit:
115 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! John Q. - Verzweifelte Wut bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: John Q. - Verzweifelte Wut BLU-RAY

58,02 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 09.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu John Q. - Verzweifelte Wut:


Fabrikarbeiter John Q. Archibald ist zum Äusersten entschlossen! Sein Sohn Michael ist schwer erkrankt und benötigt dringend eine Herztransplantation. Er selbst kann sich die Operation finanziell nicht leisten, und die Versicherung will nicht für die Kosten aufkommen. Eine scheinbar aussichtslose Situation. Als es seinem Sohn immer schlechter geht, sieht John Q. nur einen Ausweg: Um Michaels Leben zu retten, beschließt er kurzerhand, sich in der Notaufnahme des Krankenhauses zu verschanzen und alle Anwesenden als Geiseln zu nehmen. So will er erzwingen, dass Michael an erster Stelle der Organempfängerliste gesetzt wird. Ihm bleibt wenig Zeit für seinen Plan... John Q. - Verzweifelte Wut stammt aus dem Hause Warner Home Video.


John Q. - Verzweifelte Wut Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in John Q. - Verzweifelte Wut:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu John Q. - Verzweifelte Wut:
"Fabrikarbeiter John Q. Archibald ist zum Äusersten entschlossen! Sein Sohn Michael ist schwer erkrankt und benötigt dringend eine Herztransplantation. Er selbst kann sich die Operation finanziell nicht leisten, und die Versicherung will nicht für die Kosten aufkommen. Eine scheinbar aussichtslose Situation.

Als es seinem Sohn immer schlechter geht, sieht John Q. nur einen Ausweg: Um Michaels Leben zu retten, beschließt er kurzerhand, sich in der Notaufnahme des Krankenhauses zu verschanzen und alle Anwesenden als Geiseln zu nehmen. So will er erzwingen, dass Michael an erster Stelle der Organempfängerliste gesetzt wird. Ihm bleibt wenig Zeit für seinen Plan...Am Anfang des Filmes ist ein starkes Rauschen wahrzunehmen, welches sich allerdings nach wenigen Minuten auf ein Minimum reduziert. Es wurde offensichtlich ein Rauschfilter eingesetzt, der aber starke Nachzieheffekte zur Folge hat. Leider sind die Nachzieheffekte in so großem Ausmaß vorhanden, dass man diese als sehr störend empfindet. Ansonsten macht das Bild einen recht guten Eindruck. Die Bildschärfe ist zumindest in ruhigen Szenen sehr gut, lässt allerdings in den schnelleren Szenen etwas nach. Die Kontraste sind gut, könnten jedoch in den wenigen dunklen Szenen noch einen Tick besser sein. Gleiches gilt auch für die Detailtreue. Defekte im Ausgangsmaterial sind, wie es bei einer aktuellen Produktion zu erwarten ist, keine vorhanden. Aufgrund der massiven Nachzieheffekte reicht es jedoch nur für gute...Genrebedingt sind hier keine großen Effekte zu erwarten, da der Film sehr dialoglastig ist. Die Dialoge werden klar und deutlich überwiegend vom Centerspeaker wiedergegeben. Die Filmmusik kommt von allen Lautsprechern inklusive dem Subwoofer und hinterlässt einen sehr guten, kraftvollen und passenden Eindruck. Wo es möglich war bietet die Abmischung auch einen guten Raumklang. Die Handlungsbedingt wenig vorhandenen Surroundeffekte, die es vor allem bei den Außenaufnahmen gibt, machen einen sehr guten Eindruck und lassen auch die Rearspeaker nicht zu kurz kommen. Von Tonfehlern gibt es nichts zu berichten, deshalb bekommt der Ton...Der Audiokommentar wird von Regisseur Nick Cassavetes, dem 1. Kameramann Roger Stoffers, Drehbuchautor Jim Kearns und der Schauspielerin Kimberly Elise gesprochen und bietet viele interessante Informationen. Hinter ""Behind the Scenes"" verbirgt sich eine kurze Dokumentation mit Szenen vom Dreh und ein paar kurzen Statements von Regisseur, Produzent und Schauspielern. Die zweite Dokumentation ""Fighting for care"" hat mit dem Film eigentlich nichts zu tun, sondern bietet Informationen über Organtransplantationen und widmet sich der Kostenproblematik. Kernaussage dieser Dokumentation ist es, dass es viel zu wenig Menschen gibt, die zur Organspende bereit sind und dadurch viele benötigte Organe nicht zur Verfügung stehen. Die geschnittenen bzw. erweiterten Szenen kann man sich wahlweise mit oder ohne Kommentar anschauen, wobei der Kommentar hier ebenfalls sehr informativ ist. Zum Schluss gibt es noch eine Texttafel mit Stab & Besetzung, sowie den Original Kinotrailer. Die Extras sind nicht unbedingt sehr umfangreich, dafür sind sie allerdings recht informativ und alles Wichtige ist mit dabei.""John Q. - Verzweifelte Wut"" ist ein Film, den man zumindest einmal gesehen haben sollte. Sehenswert macht ihn allein schon die Leistung von Denzel Washington, für die zumindest eine Nominierung für den Oscar angebracht wäre. Der Film ist an Dramatik kaum zu überbieten und der Zuschauer wird förmlich zum mitfühlen mit den Betroffenen gezwungen. Die DVD kann weitgehend überzeugen. Ohne die Nachzieheffekte hätte das Bild durchaus eine höhere Wertung verdient gehabt. Am Ton gibt es eigentlich nichts zu bemängeln und die Extras sind zufriedenstellend, hätten allerdings noch ein wenig umfangreicher sein können. Wer den Film kennt und mag kann ohne bedenken zugreifen." ()

alle Rezensionen von Thomas Trauth ...
Fabrikarbeiter John Q. Archibald ist zum Äusersten entschlossen! Sein Sohn Michael ist schwer erkrankt und benötigt dringend eine Herztransplantation. Er selbst kann sich die Operation finanziell nicht leisten, und die Versicherung will nicht für die Kosten aufkommen. Eine scheinbar aussichtslose Situation.

Als es seinem Sohn immer schlechter geht, sieht John Q. nur einen Ausweg: Um Michaels Leben zu retten, beschließt er kurzerhand, sich in der Notaufnahme des Krankenhauses zu verschanzen und alle Anwesenden als Geiseln zu nehmen. So will er erzwingen, dass Michael an erster Stelle der Organempfängerliste gesetzt wird. Ihm bleibt wenig Zeit für seinen Plan... Releases aus dem Back-Katalog sind nur selten wirkliche Überflieger in Sachen Bildqualität, meist bieten sie jedoch eine sichtbar bessere Performance als die Standard-Definition-Varianten. So sieht es auch mit JOHN Q. (2002) aus, der zwar eine deutliche Steigerung durchmacht, aber dennoch nicht mit aktuellen Transfers mithalten kann. Der 1920x1080p-Full-HD-Transfer im Seitenverhältnis von 1.78:1 bietet eine solide Schärfe, die vor allem die Nahaufnahmen mit etlichen Details bereichert. Die Farben wurden, vor allem in der Anfangsphase, sehr stark zurückgenommen, so dass der Film nahezu Schwarz-Weiß wirkt. Dennoch kann man von einer ordentlichen Farbbalance sprechen, die vor allem Hauttöne sehr natürlich darstellt. Der Schwarz-Level sowie der Kontrastumfang sind angemessen und lassen einige sehr plastische Bildeindrücke zurück. Dennoch gibt es immer wieder überstrahlende Segmente, die jedoch offenbar aus optischen Gründen mit voller Absicht provoziert wurden.

Die Kompression arbeitet unsichtbar, lediglich einige Nahaufnahmen lassen die Vermutung zu, dass leicht digital gefiltert wurde (DNR), einen handfesten Beweis gibt es hierfür aber nicht. Da die Disk identisch zur US-Variante ist, findet man auch hier neben der deutschen Dolby Digital 5.1-Tonspur ebenfalls den gut gelungenen Dolby TrueHD-Track des englischen Originals. Zwar ist JOHN Q. (2002) sicherlich keiner dieser Action-Kracher, trotzdem macht der Sound vor allem im lossless-komprimierten Format durchaus Laune. Die Rear-Kanäle werden mit allerlei Umgebungsgeräuschen bestückt und sind insgesamt sehr dynamisch. Der Score drängt sich niemals in den Vordergrund, sorgt aber in den weniger hektischen Szenen für einen ordentlichen Raumklang. Die Dialoge des englischen Originals haben die Nase deutlich vor den Synchronisationen, denn sowohl Auflösung als auch Klangfarbe sind wesentlich natürlicher. Das Bonusmaterial ist zum größten Teil mit der Ausstattung der SD-DVD identisch. Dennoch gibt es einige Blu-ray exklusive Features wie etwa das Fokus-Punkt Feature das während des Filmes erlaubt Dokumentationsmaterial zu bestimmten Szenen abzuspielen. Die insgesamt 22 verfügbaren Videos werden während des Filmgenusses durch ein goldenes Disk Symbol aktiviert und bieten in ihrer Gesamtform einiges an interessanten Hintergrundinformationen. Das zweite In-Movie-Feature ist der Fact Track, der nichts anderes als ein Trivia-Track mit einigen Informationen in Form von Untertiteln darstellt. Die halbstündige Dokumentation „Fighting for Care“ thematisiert das Organspenden und geht auch auf Aspekte der US-amerikanischen Gesundheitspolitik ein. Neben den „Nicht verwendeten Szenen“ die optional mit einem Audiokommentar des Regisseurs versehen werden können, bietet die Blu-ray Disk auch noch ein mehr oder minder interessantes Hinter-Den-Kulissen Feature mit einigen Set-Aufnahmen und Interviews. Als JOHN Q (2002) seine Premiere in den Kinos feierte, ging eigentlich jeder davon aus, dass das Werk von Nick Cassavetes ein großer Erfolg werden würde, da mit Denzel Washington einer der angesagtesten und besten Darsteller dieser Zeit die Hauptrolle verkörperte. Wurden die Erwartungen an Washington\'s Leistung in keiner Weise enttäuscht, ist es der Film, der spätestens nach dem ersten Drittel viel zu träge und vorhersehbar agiert, welcher dem Gesamtprodukt die Luft aus den Segeln nimmt.

Die Story, die Cassavetes erzählen möchte, bietet eigentlich alles, was ein gutes Drama zu bieten haben muss. Vor allem im ersten Drittel macht auch die Inszenierung fast alles richtig – die Charaktere werden glaubhaft eingeführt auch das Erzähltempo bleibt durchaus rasant. Mit der Geiselnahme in der Notaufnahme wendet sich jedoch das Blatt. Die Geschichte kommt hier fast vollständig zum erliegen und wird zudem sehr vorhersehbar. Da kann auch Denzel Washington nicht mehr viel retten, wenn seine Leistung auch konstant gut bleibt.

JOHN Q (2002) wäre ohne Denzel Washington sicherlich ein noch größerer Flop geworden als er es sowieso schon ist. Die Ansätze waren gut und auch die Hintergrundstory spannend, an der Umsetzung hapert es jedoch gewaltig. Für eine einmalige Betrachtung ist JOHN Q (2002) durchaus zu empfehlen, ein zweites Mal werden sich aber wahrscheinlich die wenigsten nochmals auf den Streifen einlassen wollen.

Die Blu-ray Disk bietet eine sehr gute Bildqualität gepaart mit ordentlichem Sound. Auch die Extras können streckenweise überzeugen, sind jedoch nicht ganz so umfangreich.


Subjektive Filmwertung: 6 von 10 Dramen die nur durch die Leistung eines einzelnen gerettet wurden ()

alle Rezensionen von Matthias Schmieder ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: John Q
Land / Jahr: USA 2002
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Behind the Scenes, Dokumentation, Nicht verwendete Szenen, Fact-Track, Fokus-Punkte
Kommentare:

Weitere Filme von Nick Cassavetes:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD John Q. - Verzweifelte Wut kaufen John Q. - Verzweifelte Wut
DVD John Q. - Verzweifelte Wut kaufen John Q. - Verzweifelte Wut
DVD Drunkboat - Verzweifelte Flucht kaufen Drunkboat - Verzweifelte Flucht
DVD Drunkboat - Verzweifelte Flucht kaufen Drunkboat - Verzweifelte Flucht
DVD John Rabe kaufen John Rabe
DVD John Rabe kaufen John Rabe
DVD Selima & John kaufen Selima & John
DVD Selima und John kaufen Selima und John
Weitere Filme von Warner Home Video:
Weitere Filme vom Label New Line Home Entertainment: