WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für StudioCanal Collection: Le mépris - Die Verachtung
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of StudioCanal Collection: Le mépris - Die VerachtungMaking Of StudioCanal Collection: Le mépris - Die Verachtung
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
StudioCanal Collection: Le mépris - Die Verachtung TrailerKein StudioCanal Collection: Le mépris - Die Verachtung Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu StudioCanal Collection: Le mépris - Die Verachtung

RC B FSK Freigabe ab 6 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Drama
Bildformat:
High Definition (2.35:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD Master Audio mono,Französisch: DTS-HD Master Audio mono,Englisch: DTS-HD Master Audio mono,Spanisch: DTS-HD Master Audio mono
Verpackung: Mediabook
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Spanisch
Label:
Arthaus
EAN-Code:
4006680050287 / 4006680050287
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > BLU-RAY > StudioCanal Collection: Le mépris - Die Verachtung

StudioCanal Collection: Le mépris - Die Verachtung

Titel:

StudioCanal Collection: Le mépris - Die Verachtung

Label:

Arthaus

Regie:

Jean-Luc Godard

Laufzeit:
103 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! StudioCanal Collection: Le mépris - Die Verachtung bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: StudioCanal Collection: Le mépris - Die Verachtung BLU-RAY

15,95 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 11.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu StudioCanal Collection: Le mépris - Die Verachtung:


Der Regisseur Fritz Lang dreht für den Produzenten Jeremy Prokosh (Jack Palance) einen Film über den griechischen Helden Odysseus. Paul Javal (Michel Piccoli), ein junger Autor, wird engagiert, um das Drehbuch umzuschreiben. Nach einer ersten Besprechung lädt Prokosh Javal und dessen Frau Camille (Brigitte Bardot) in seine Villa ein. Prokosh ist an Camille sehr interessiert und lässt nichts unversucht, um sie nach Hause zu fahren. Ihr Mann Paul hat nichts dagegen, im Gegenteil: Er besteht darauf, dass Camille Prokoshs Angebot annimmt. Camille ist überzeugt, dass Paul nur seine Karriere im Kopf hat und sie deshalb mit Prokosh verkuppeln will. Sie schreibt an Paul einen Brief, in dem sie ihre Verachtung für sein Handeln unmissverständlich darlegt. Doch zu einer Aussprache soll es nicht mehr kommen... StudioCanal Collection: Le mépris - Die Verachtung stammt aus dem Hause Kinowelt Home Entertainment.


StudioCanal Collection: Le mépris - Die Verachtung Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in StudioCanal Collection: Le mépris - Die Verachtung:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu StudioCanal Collection: Le mépris - Die Verachtung:
Mit dem Film „Die Verachtung“ wurde ein Roman des italienischen Schriftstellers Alberto Moravia verfilmt. Als Regisseur war Jean-Luc Godard im Jahr 1963 tätig. In den Hauptrollen sind die beeindruckenden Darsteller Brigitte Bardot und Michel Piccoli zu sehen. Für Michel Piccoli war es die erste Rolle. Und selbst Jean Luc Godard ist kurz in dem Film zu sehen. Der Film handelt davon, dass Jean-Luc Godard nicht viel für die Filmindustrie übrig hat.

Der Film handelt von der Ehe eines Drehbuchautors. Hatten die beiden doch einst geglaubt glücklich zu sein, so bricht die Ehe auseinander. Dies geschieht, als gerade die Arbeiten an einem Film in vollem Gang sind. Das Thema des Films sind die Irrfahrten des Odysseus, wo schon bei der Umsetzung des Filmstoffes Schwierigkeiten auftreten. Dem Produzent geht das alles nicht reibungslos genug und so soll ein Treffen im Hause des Produzenten stattfinden. Da gerade die Ehefrau des Autors in der Stadt ist, gerät sie in die unangenehme Situation, plötzlich allein mit dem Produzenten in dessen Cabrio zu sitzen. Und so gerät die Ehe der beiden ein erstes Mal in die Krise.

Umfangreich ist das Bonusmaterial, das auf der Bluray-Disc vorhanden ist. Unter anderem ist der Kinotrailer sowie die Begegnung mit Fritz Lang zu sehen. Einige interessante Informationen vermittelt ein 20-seitiges Booklet.

Der Film ist eine faszinierende Auseinandersetzung mit dem Leben und der Hektik von Hollywood. Genial wie die Schauspieler mit einander harmonieren und die Differenzen glaubhaft rüber bringen. Es ist gut zu verstehen, dass dies der Beginn der Karriere von dem großartigen Schauspieler Michel Piccoli war. ()

alle Rezensionen von Marina Teuscher ...
Der große französische Regisseur Jean-Luc Godard war immer für seine Eigenheiten und die Ablehnung des Kommerzkinos bekannt, und keiner seiner Filme zeigt diesen Kampf besser als „Die Verachtung“
Der berühmte Regisseur Fritz Lang verfilmt für den amerikanischen Produzenten Prokosch die Odyssee von Homer. Lang möchte eine künstlerische Großtat erschaffen, Prokosch hat eher ein kommerzielles, reißerisches Werk im Kopf.
Als sich beide immer mehr im Weg stehen, engagiert der Produzent den jungen Autor Paul Javal, der das Drehbuch zugänglicher machen soll.
Javal und seine Frau Camille begleiten die Dreharbeiten von nun an, entfremden sich damit aber mehr und mehr voneinander. Die junge Frau verachtet ihren Mann für dessen Käuflichkeit. Gleichzeitig scheint der sich nicht dafür zu interessieren, dass der übermächtigen Produzent Prokosch Camille Avancen macht.
„Die Verachtung“ ist eine vielschichtige, gewitzte Parodie auf das Filmgeschäft und die Machenschaften hinter den Kulissen der Traumfabrik. Ironischerweise spiegeln die Ereignisse im Film auch die Situation von Regisseur Godard während der Dreharbeiten wieder. Ausgestattet mit einem großen Budget und Stars wie Brigitte Bardot und Jack Palance verlangten die Produzenten von Godard Zugeständnisse beim Filmdreh. Die Bardot sollte mit viel nackter Haut scharenweise Zuschauer in die Kinos locken, was allerdings nicht ins Konzept des Regisseurs passte. Also versteckte Godard kleine Anspielungen auf seine Geldgeber in den Dialogen, musste sich ansonsten aber unterwerfen und konnte seine Vision nur in Ansätzen auf die Leinwand bringen. Frustriert über diese Bevormundung drehte Godard fortan nur noch künstlerisch und finanziell unabhängige Filme über die er die volle Kontrolle besaß.
Ein besonderes Bonbon ist der Auftritt von Regielegende Fritz Lang, der wie Godard stets als „schwierig“ galt und häufig Probleme mit den Produzenten seiner Filme hatte. „Die Verachtung“ ist ein Film der langsamen Entfremdung und der emotionalen Kälte, verpackt diese Gefühlsarmut allerdings in wunderbare Farben, überschwänglichen Luxus und einzigartige Landschaften. Brigitte Bardot krönt die Inszenierung des Films mit ihrer Schönheit und unnachahmlichen Erotik.

Die DVD verfügt über den deutschen, den englischen sowie den französischen Mono Ton, es gibt diverse Untertitel und einen Trailer.
Dazu gibt es mit „Paparazzi“ und „Bardot et Godard“ zwei Einblicke hinter die Kulissen der Dreharbeiten.

„Die Verachtung“ ist einer von Godards besten Filmen und das letzte Werk, bei dem er sich ins Handwerk pfuschen ließ. ()

alle Rezensionen von Tobias Mielke ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Le mépris/Il Disprezzo
Land / Jahr: Frankreich/Italien 1963
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Einführung von Colin MacCabe, „Es war einmal … Die Verachtung“; „Die Verachtung … zärtlich“, „Der Dinosaurier und das Baby“, „Begegnung mit Fritz Lang“, 20-seitiges Booklet mit einem Text der Filmwissenschaftlerin Ginette Vincendeau, BD-Live
Kommentare:

Weitere Filme von Jean-Luc Godard:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD StudioCanal Collection: Le mépris - Die Verachtung kaufen StudioCanal Collection: Le mépris - Die Verachtung
DVD Die Verachtung - Le Mépris kaufen Die Verachtung - Le Mépris
DVD Die Verachtung - Le Mépris kaufen Die Verachtung - Le Mépris
DVD Le mépris - Die Verachtung kaufen Le mépris - Die Verachtung
DVD Arthaus Collection - Französisches Kino 03 - Die Verachtung kaufen Arthaus Collection - Französisches Kino 03 - Die Verachtung
DVD StudioCanal Collection: Ran kaufen StudioCanal Collection: Ran
DVD StudioCanal Collection: Der Prozess kaufen StudioCanal Collection: Der Prozess
DVD StudioCanal Collection: Die Reifeprüfung kaufen StudioCanal Collection: Die Reifeprüfung
Weitere Filme von Kinowelt Home Entertainment:
Weitere Filme vom Label Arthaus: