WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Sunshine CleaningMaking Of Sunshine Cleaning
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Sunshine Cleaning TrailerKein Sunshine Cleaning Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Sunshine Cleaning

RC B FSK Freigabe ab 12 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Komödie
Bildformat:
High Definition (2.35:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1,Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Deutsch, Englisch
Anbieter:
Alive AG
EAN-Code:
4042564097627 / 4042564097627
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Komödie > BLU-RAY > Sunshine Cleaning

Sunshine Cleaning

Titel:

Sunshine Cleaning

Label:

Capelight Pictures

Regie:

Christine Jeffs

Laufzeit:
91 Minuten
Genre:
Komödie
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Sunshine Cleaning bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Sunshine Cleaning BLU-RAY

4,19 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 11.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Sunshine Cleaning:


Um ihre Finanzkrise zu meistern, starten die beiden Schwestern Rose (Amy Adams) und Norah (Emily Blunt) ein ungewöhnliches Geschäft. Sie gründen die Firma Sunshine Cleaning und kratzen Blut von den Wänden - kurz: sie reinigen Tatorte. Die beiden werden von ihrem unkonventionellen Vater Joe (Alan Arkin) unterstützt, der mit verschiedenen sonderbaren Mini-Jobs versucht, Rechnungen zu zahlen und seinem 8-jährigen Enkel nebenher beibringt, wie sich binnen kürzester Zeit eine Million Dollar verdienen lassen. Sunshine Cleaning stammt aus dem Hause Alive AG.


Sunshine Cleaning Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Sunshine Cleaning:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Sunshine Cleaning:
Ein kleines Independent-Highlight, das auf jeden Fall zu entdecken lohnt, präsentieren die Produzenten von „Little Miss Sunshine“ mit der Tragikomödie „Sunshine Cleaning“.

Doch eines gleiche vorweg: diesen Film sollte man keinesfalls mit „Little Miss Sunshine“ vergleichen, denn mehr als den „Sonnenschein“ im Titel und die erneute Besetzung von Schauspieler Alan Arkin verbindet diese beiden Filme nichts, außer vielleicht, dass auch hier wieder eine kuriose Familie die Handlung bestimmt.

Zur Geschichte: Rose (Amy Adams, „Verwünscht“) und Norah (Emily Blunt, „Der Jane Austen Club“) sind zwei Schwestern, denen das Leben schlecht zuspielt. Norah ist arbeitslos und Rose hat ein Verhältnis mit einem Cop und einen 8-jährigen Sohn, der auf einem Internat besser aufgehoben wäre. Genau aus diesem Grund gründet sie zusammen mit ihrer Schwester eine Reinigungsfirma, die sich auf das Reinigen von Leichenfundorten spezialisiert hat. Doch natürlich läuft alles nicht ganz so rund, wie die beiden sich das vorgestellt haben.

Fazit: „Sunshine Cleaning“ ist eine liebeswerte-schwarzhumorige Komödie mit skurrilen Einschlägen und herrlichtraurig-schrägem Setting. Dabei beschreibt der Film, der um einen deutlich ernsten Stil bemüht ist, das pure Leben und erreicht eine Authenzität die geradezu spürbar und greifbar ist. Mit Amy Adams und Emily Blunt wurden zwei sympathische Hauptdarstellerinnen ausgewählt, die ihren Figuren genug „Mädchen von Nebenan“-Qualitäten verleihen, um eine breite Identifikation zu ermöglichen, und Alan Arkin spielt hier wieder den grantigen aber liebenswürdigen Opa. Darum: auch wenn der Film vielleicht etwas langsam ist und ein paar kleine Hänger im Mittelteil hat, so ist er doch eine echte kleine Indie-Perle! Sehr sehenswert!

Technische Details: Das Bild (2,35:1/ 16:9) ist sauber und scharf, und präsentiert sich detailreich und mit natürlichen Farben. Der Ton (Dolby Digital 5.1) ist gut und ausgewogen abgemischt und vermittelt einen räumlichen Eindruck, welcher nicht zuletzt durch den kraftvollen Soundtrack vermittelt wird. An Bonusmaterial gibt es neben einen Audiokommentar von der Autorin und dem Produzenten noch 8 entfallene Szenen, Interviews mit den Darstellern sowie Aufnahmen von der Premiere in Los Angeles und den obligatorischen Trailer und einer Trailershow. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
Um ihre Finanzkrise zu meistern, starten die beiden Schwestern Rose (Amy Adams) und Norah (Emily Blunt) ein ungewöhnliches Geschäft. Sie gründen die Firma "Sunshine Cleaning" und kratzen Blut von den Wänden - kurz: sie reinigen Tatorte. Die beiden werden von ihrem unkonventionellen Vater Joe (Alan Arkin) unterstützt, der mit verschiedenen sonderbaren Mini-Jobs versucht, Rechnungen zu zahlen und seinem 8-jährigen Enkel nebenher beibringt, wie sich binnen kürzester Zeit eine Million Dollar verdienen lassen. Technische Daten:

Codec: VC-1 Video Advanced Profile 3
Bitrate: 21985 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9

Der Transfer von SUNSHINE CLEANING besitzt das Seitenverhältnis 2,35:1 und macht in puncto Qualität eine sehr gute Figur. Die Schärfe ist ziemlich hoch und zeigt feine Details sowie klare, nicht überschärfte Konturen. Die Körnung ist sichtbar, erscheint aber dezent. In dunklen Szenen wird das Rauschen jedoch etwas intensiver und die Schärfe ist nicht mehr ganz auf dem Niveau von helleren Sequenzen, aber trotzdem noch gut. Die Kompression arbeitet sauber und dank ordentlicher Bitrate auch ohne digitale Artefaktbildung. Die Farben besitzen teilweise einen leichten Gelbstich, überwiegend sind die Töne aber eher natürlich gehalten. An der Sättigung gibt es nichts auszusetzen. Die Kontrastbalance ist den Technikern fabelhaft gelungen. In vielen Tagszenen wirkt das Bild äußerst plastisch, ohne dass die Balance künstlich angehoben wurde und es zu Überstrahlen kommt. Der Schwarzwert lässt ebenfalls keinerlei Wünsche offen. Schmutz sowie analoge Defekte sind auf dem Ausgangsmaterial nicht zu erkennen, was bei einem dermaßen neuen Film allerdings auch erwartet werden kann. Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 1752 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 1881 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Kommentar: DTS Audio 2.0 / 48 kHz / 256 kbps / 16-bit

Die Abmischung der zwei DTS-HD Master Audio 5.1-Tracks in Deutsch und Englisch entspricht dem typischen Genrecharakter von SUNSHINE CLEANING. Wirklich Spektakuläres wird hier nicht geboten, aber schlecht ist das, was man zu hören bekommt, auf keinen Fall. Direktionale Effekte sind etwas rar gesät, dafür bekommt man markante Stereoaktivitäten auf der Front, dezente Umgebungsklänge sowie Musik von hinten. Auch der Subwoofer hat über weite Strecken Sendepause und darf nur dezent den Score untermalen. Der Fokus des Mixes liegt ganz klar auf den Dialogen, welche in beiden Sprachfassungen perfekt verständlich aus den Boxen schallen. Die Qualität der deutschen Synchronisation ist gut, allerdings wirken die Dialoge steriler als die natürlicheren Originale. Die Klangqualität weist eine sehr gute Auflösung auf, so dass man einen sehr klaren, knackigen Sound zu hören bekommt, welcher genrebedingt die extremen Lagen des Spektrums nicht ausnutzt. Untertitel sind in Deutsch und Englisch vorhanden. Den Film begleitet optional ein Audiokommentar von Produzent Glenn Williamson und Autor Megan Holley, welcher aber eher auf die Handlung sowie das Skript abzielt und nicht so sehr die eigentlichen Dreharbeiten oder Mitwirkenden in den Mittelpunkt stellt. Es folgen sechs Interviews mit den Darstellern. Die insgesamt elf Minuten enthalten Statements über die Kollegen, die Charaktere sowie die Handlung. Ein tieferer Einblick kann auf Grund der Kürze nicht gewährt werden. Die zwölfminütige Featurette " A fresh Look at a dirty Business" beleuchtet die Dreharbeiten und lässt Mitglieder von Cast & Crew in kurzen Interviewschnipseln zu Wort kommen. Es werden allerdings sehr viele Szenen aus dem Film gezeigt, aber auch einige witzige Anekdoten von zwei echten Tatort-Putzfrauen. Die Premiere in Los Angeles dauert neun Minuten und zeigt Darsteller sowie Regisseurin auf den roten Teppich, was allerdings nicht sonderlich aufregend anmutet. Es folgen noch acht entfallene Szenen mit einer Länge von zwölf Minuten. Einige davon sind hochinteressant und unbedingt sehenswert wie die Auflösung der Beziehung von Norah und Lynn. Zum Schluss wartet noch der Kinotrailer auf den Zuschauer. Die BDLive-Inhalte waren zum Testzeitpunkt noch nicht filmspezifisch. SUNSHINE CLEANING ist das Kinodebüt der neuseeländischen Regisseurin Christine Jeffs (SYLVIA). Produziert wurde der Streifen von Jeb Brody, der mit LITTLE MISS SUNSHINE bereits ein anderes Meisterstück der dramatischen Komödie produziert hat. Die Namensähnlichkeit scheint somit kein Zufall, denn SUNSHINE CLEANING schlägt genau in die gleiche Kerbe. Der Film dreht sich um die beiden Schwestern Rose (Amy Adams, NACHTS IM MUSEUM 2) und Norah (Emily Blunt, DER TEUFEL TRÄGT PRADA) Lorkowski, die relativ erfolglos ein langweiliges Leben fristen und sich mit schlechten Jobs als Putzfrau und Kellnerin über Wasser halten. Als Roses Sohn Oscar wegen Verhaltensstörungen von der Schule fliegt, will Rose ihn in eine Privatschule schicken. Um das Geld dafür aufzubringen, eröffnen die Schwestern einen Tatortreinigungsservice namens Sunshine Cleaning. An die ekligen Begleitumstände gewöhnen sich die beiden schnell, denn die Jobs sind sehr gut bezahlt. Das Geschäft läuft bestens, doch da begeht Norah einen verhängnisvollen Fehler...

SUNSHINE CLEANING meistert den schmalen Grat zwischen Drama und Komödie mit Bravour. Auf der einen Seite steht die ausführliche wie interessante Charaktergestaltung von Rose und Norah. Rose als alleinerziehende Mutter mit Motel-Liebesabenteuern und Norah als Heranwachsende, die es nicht schafft, Verantwortung für sich selbst und andere zu übernehmen, bieten viel Platz für Entwicklungen und Dramatik. Auf der anderen Seite stehen einige skurrile Charaktere wie Vater Lorkowski, der von Alan Arkin vorzüglich dargestellt wird. Auch der eine oder andere Oneliner oder dezente, schwarzhumorige Situationskomik sorgen für Auflockerung und einen absolut unterhaltsamen Genremix. Entfernt erinnert das ganze, etwas an die erfolgreiche TV-Serie SIX FEET UNDER. Insgesamt bekommt der Zuschauer hier einen absoluten Geheimtipp des Jahres 2009 geboten, der jeden Freund von interessanten Genremixen und guten Darstellerleistungen begeistern wird.

Die Blu-ray Disc von Capelight Pictures zeigt SUNSHINE CLEANING in sehr guter Bild- und Tonqualität. Das Bonusmaterial ist ordentlich. ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Sunshine Cleaning
Land / Jahr: USA 2008
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews, Audiokommentar von Autorin Megan Holley und Produzent Glenn Williamson, 8 entfallene Szenen, Die Premiere in Los Angeles, Featurette
Kommentare:

Weitere Filme von Christine Jeffs:
Weitere Titel im Genre Komödie:
DVD Sunshine Cleaning kaufen Sunshine Cleaning
DVD Sunshine Cleaning kaufen Sunshine Cleaning
DVD Walking on Sunshine kaufen Walking on Sunshine
DVD Walking on Sunshine kaufen Walking on Sunshine
DVD Little Miss Sunshine kaufen Little Miss Sunshine
DVD The Sunshine Boys kaufen The Sunshine Boys
DVD The Sunshine Boys kaufen The Sunshine Boys
DVD Little Miss Sunshine kaufen Little Miss Sunshine
Weitere Filme von Alive AG:
Weitere Filme vom Label Capelight Pictures: