WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of VorstadtkrokodileKein Making Of Vorstadtkrokodile
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
MusikvideoKein Musikvideo
Musikvideo
Kein Vorstadtkrokodile TrailerVorstadtkrokodile Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Vorstadtkrokodile

RC B FSK Freigabe ab 6 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Familie
Bildformat:
High Definition (1.85:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD High Resolution Audio 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte
EAN-Code:
4011976313281 / 4011976313281
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Familie > BLU-RAY > Vorstadtkrokodile

Vorstadtkrokodile

Titel:

Vorstadtkrokodile

Label:

Highlight Video

Regie:

Christian Ditter

Laufzeit:
96 Minuten
Genre:
Familie
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Vorstadtkrokodile bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Vorstadtkrokodile BLU-RAY

5,48 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 11.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Vorstadtkrokodile:


Hannes (Nick Romeo Reimann) wächst ohne Vater bei seiner Mutter (Nora Tschirner) auf. Sein großer Traum ist es, von den „Vorstadtkrokodilen – „der coolsten Jugendbande der Welt“ – aufgenommen zu werden. Bei der dafür notwendigen Mutprobe gerät Hannes in Lebensgefahr. Erst in letzter Minute wird er von Kai (Fabian Halbig) gerettet, der auch unbedingt zur Bande gehören möchte. Kai sitzt im Rollstuhl und wird von den „Vorstadtkrokodilen“ immer gehänselt. Für sie ist Kai nur der Spasti“, der noch nicht mal wegrennen kann, wenn`s brenzlig wird. Als er einen nächtlichen Einbruch beobachtet, wird er plötzlich interessant für die Clique. Doch Kai redet nur, wenn er mitkommen darf … Mit seiner Hilfe und mit kroko-typischem Ideenreichtum, Mut und Phantasie machen sich die „Vorstadtkrokodile“ auf, den Fall zu lösen und es mit der übermächtigen Einbrecherbande aufzunehmen ... Vorstadtkrokodile stammt aus dem Hause Paramount Home Entertainment.


Vorstadtkrokodile Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Vorstadtkrokodile:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Vorstadtkrokodile:
Hannes (Nick Romeo Reimann) wächst ohne Vater bei seiner Mutter (Nora Tschirner) auf. Sein großer Traum ist es, von den „Vorstadtkrokodilen" – „der coolsten Jugendbande der Welt“ – aufgenommen zu werden. Bei der dafür notwendigen Mutprobe gerät Hannes in Lebensgefahr. Erst in letzter Minute wird er von Kai (Fabian Halbig) gerettet, der auch unbedingt zur Bande gehören möchte. Kai sitzt im Rollstuhl und wird von den „Vorstadtkrokodilen“ immer gehänselt.

Für sie ist Kai nur der "Spasti“, der noch nicht mal wegrennen kann, wenn's brenzlig wird. Als er einen nächtlichen Einbruch beobachtet, wird er plötzlich interessant für die Clique. Doch Kai redet nur, wenn er mitkommen darf … Mit seiner Hilfe und mit kroko-typischem Ideenreichtum, Mut und Phantasie machen sich die „Vorstadtkrokodile“ auf, den Fall zu lösen und es mit der übermächtigen Einbrecherbande aufzunehmen ... VORSTADTKROKODILE wird auf der Blu-ray Disc im Format 1.85:1 und der Standardauflösung von 1080p präsentiert. Das Bild macht einen natürlichen Eindruck und wurde vom Kameramann sehr neutral mit regen Einsatz von natürlichem Licht eingefangen. Häufig lässt sich daher auch ein Überstrahlen beobachten, das jedoch nicht störend wirkt. Die Farbpaletten wurden dem Geschehen entsprechend nicht großartig verfremdet und wirken lediglich ein kleines bisschen "erdig". Der Kontrast agiert gut und reiht sich dem Ganzen unauffällig ein. Bei der Beurteilung der Schärfe muss man die bewusst "natürliche" Inszenierung mit beachten. So ist diese zwar immer gut und steigert sich phasenweise auch auf ein sehr gutes Niveau, fällt in einigen Szenen jedoch qualitativ ein wenig ab. Meistens sind es Details im Hintergrund, die etwas an Präzision vermissen lassen. Auf einigen Kanten fällt zudem ab und an eine leichte Unruhe auf und in langsamen Kamerabewegungen ist ein leichtes Schlieren vorhanden. Gelegentlich lässt sich etwas Filmgrain beobachten, während die Kompression ohne Tadel arbeitet. Die deutsche Tonspur liegt in DTS-HD High Resolution 5.1 vor - auf einen Master Audio Track wurde leider verzichtet. Der Schwerpunkt der Tonspur liegt auf der guten Front, auf welcher der Klang inklusive der Dialoge sauber und in der Breite gut aufgelöst wiedergegeben wird. Die hinteren Boxen werden zum großen Teil durch die Musik genutzt, welche für eine angenehme Akustik beim Zuschauer sorgt. Die einzelnen Geräusche bleiben, mit Ausnahme einiger weniger Szenen, recht dezent und sorgen für nur wenig direktionalen Klang im Raum. Das Making of (23:00 Min.) ist eines der besseren Art und berichtet auf interessante Weise über die Entstehung des Filmes. Etwas nervig sind lediglich die kurzen Interviews, in denen nur gelobt beziehungsweise nur die Story des Films erzählt wird. Wer mehr erfahren möchte, sollte sich den Audiokommentar mit Nick Romeo Reimann, Fabian Halbig, Leonie Tepe, Regisseur Christian Ditter sowie den Produzenten Lena Olbrich und Christian Becker anhören.

Die Videotagebuch-Clips (9:08 Min.) sind kurze Videos in schlechter Qualität, welche einen Blick hinter die Kulissen gewähren. Komplett zusammengeschnitten und mit einem Kommentar vom Regisseur Christian Ditter begleitet, gibt es unter Deleted und Extended Scenes (5:04 Min.) insgesamt fünf Stück zu begutachten.

Weiter geht es mit den Outtakes (10:01 Min.), welche mehr oder minder amüsante Momente der Dreharbeiten zeigen, in denen die Schauspieler ihre Szenen verpatzen. Berlinale Filmabend im Willy-Brand-Haus (8:18 Min.) zeigt einige Aufnahmen, welche während der Veranstaltung im Rahmen des jährlich von der SPD veranstalteten Events gefilmt wurden. Von der Laufzeit her die längste Sparte sind die Interviews. 17 Stück mit einer Gesamtlaufzeit von 26:38 Minuten zeigen allerdings lediglich Statements der Beteiligten, die nur zu Werbezwecken dienen. Unter der Rubrik "Hinter den Kulissen" (5:19 Min.) verbergen sich, ähnlich wie unter den Videotagebüchern, Aufnahmen der Dreharbeiten. Diese sind überraschend interessant und bieten besonders dem Zuschauer, der sich dafür interessiert wie es Hinter der Kamera abläuft, einiges zu sehen.

Das Musikvideo "Superhelden" von "Apollo 13" (3:17 Min.) liegt neben der vollständigen Version in zwei weiteren vor: Singalong und Karaoke. Zudem gibt es noch ein Interview mit der Band (6:26 Min.). Die VFX Clips (1:33 Min.) zeigen einige Effekte in ihrer Entstehung während Casting Recall (4:49 Min.) Szenen mit den jungen Schauspielern während des Castings zeigt. Weiterhin gibt es noch Premierenfotos (1:39 Min.), eine Vorschau sowie einen Einblick auf "Vorstadtkrokodile 2" (0:16 Min. + 0:56 Min.), Merchandising mit Anspiel-Ausschnitten, Darstellerinfos/Profile sowie neben sechs Trailern auch den Trailer & Teaser zu VORSTADTKROKODILE (2:56 Min.). Für diesen liegen zudem Untertitel in Deutsch für Hörgeschädigte vor. Das Keep Case beherbergt zudem noch ein kurzes Booklet mit Darstellerinformationen.

Eine interessante Idee ist den Machern der Disk auch für das Intro der Disk eingefallen. Und zwar liest Leonie Tepe die Copyright-Warnungen vor und bittet die Zuschauer Originale zu kaufen während anschließend alle Kinder gemeinsam den Zuschauer begrüßen. VORSTADTKROKODILE ist die Verfilmung des gleichnamigen Kinderbuchs des Autors Max von der Grün. Nicht die erste, denn 1977 nahm sich bereits der WDR dem Stoff an und drehte daraus einen Fernseh-Zweiteiler. Dieser ist gegenüber der Neuverfilmung näher an der Originalvorlage als die vorliegende Version, geschadet hat es dem Film aber nicht. Dieser ist an die aktuelle Jugend angepasst, fängt aber weiterhin den Charme des Ruhrgebiets ein und hat weiterhin seine Natürlichkeit behalten.

Technisch kann man an der Blu-ray Disk nichts bemängeln. Bild und Ton sind auf hohem Qualitätsniveau und auch beim Bonusmaterial wurde nicht gegeizt. ()

alle Rezensionen von Dennis Meihöfer ...
Sommer, Ferien, die erste zaghafte Liebe und ein neues cooles Banden-Hauptquartier – das Leben der Vorstadtkrokodile könnte so schön sein, wenn es nicht zu seltsamen Zwischenfällen in der Firma von Ollis (Manuel Steitz) und Marias (Leonie Tepe) Eltern kommen würde. Die Firma steht kurz vor der Pleite und den Eltern droht der Verlust des Arbeitsplatzes und der Wohnung. Das würde auch das Aus der „Vorstadtkrokodile“ bedeuten: Wenn Olli und Maria in eine andere Stadt ziehen müssen, gibt es auch für Hannes (Nick Romeo Reimann), Kai (Fabian Halbig), Jorgo (Javidan Imani), Frank (David Hürten) und Peter (Robin Walter) keine Bande mehr! Klar, dass die „Vorstadtkrokodile“ alles daran setzen, die zwielichtigen Machenschaften aufzudecken: Mit waghalsigen Verfolgungsjagden, riskanten Beschattungsaktionen und, wenn es sein muss, auch mit einer Styling-Beratung von Kais nerviger Cousine Jenny (Ella-Maria Gollmer), um den Undercover-Einsatz im coolsten Club der Stadt durchzuführen. Mit Vollkaracho und der nötigen Ruhrgebiets-Bodenhaftung rasen die Vorstadtkrokodile – vorzugsweise auf dem Fahrrad und im getunten Rollstuhl – durch das nächste Abenteuer! Die Bildqualität ist recht gut. Die Schärfe ist auf hohem Niveau und präsentiert ein detailreiches Bild. Die Farben sind kräftig, der Kontrast ausgewogen. Es gibt ein leichtes Bildrauschen, das in erster Linie wohl auf die Körnung des Filmmaterials zurückgeht. Die Kompression ist makellos. Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1

Der Sound an sich mag recht kraftvoll sein, aber die Abmischung ist leider viel zu frontlastig ausgefallen, denn zu wenig kommt aus den hinteren Lautsprechern, um einen akzeptablen Raumklang zu kreieren. Einzig die Musik wird vermehrt in der Hinsicht genutzt. Die Dialoge sind klar, sauber und verständlich und angemessen in den Mix aus Score, Umgebungsgeräuschen und Soundeffekten eingebunden. Es gibt optionale deutsche Untertitel. Die Extras bestehen aus einem Audiokommentar der Darsteller, des Regisseurs und der Produzenten, einem Making of (ca. 20 min), Outtakes (ca. 6 min), einer Extended Scene (ca. 1 min), den zehnteiligen Kroko-Podcast Videotagebüchern (ges. ca. 14 min), 15 Interviews (ca. 14 min), Casting Szenen: Ella-Maria & Nick / Roman & Raoul (ca. 3 min), ein Making of Visuelle Digitale Effekte (ca. 2 min), ein Musikvideo von „Virginia Jetzt“ (ca. 3 min), etwas Merchandising mit Anspielausschnitten zum Soundtrack, des Buches und zum Hörspiel des Films. Dazu gibt es vier Teaser bzw. Trailer zu diesem Film bzw. dem ersten Teil und die üblichen 13 Darstellerinfos. VORSTADTKROKODILE 2 (BRD, 2010) ist die Fortsetzung zum Kinderfilm von 2008. Für die Regie verantwortlich war auch diesmal wieder Christian Ditter (TÜRKISCH FÜR ANFÄNGER), der erneut auf die gleichen Erfolgsrezepte setzte.

Basierte der erste Film noch auf dem Roman von Max von der Grün, ist der neue ein ausschließliches Werk des Drehbuchautoren (ebenfalls Ditter), der den Figuren ein weiteres Abenteuer auf den Leib schrieb. Dieses Mal gilt es den Kampf gegen fiese Industriesaboteure der heimatlichen Fabrik aufzunehmen. Damit verbunden sind aktuelle Themen wie die Angst vor der Arbeitslosigkeit und die Hartz IV/ALG II-Debatte, wenn auch die Kritik fast notgedrungen an der Oberfläche bleiben muss oder nur Vorwand für die darauf aufbauende Dramaturgie ist. Aber zu viel Sozialdrama würde wohl jedes Kind vertreiben.

Wie immer wird Unterhaltung mit Moral und Pädagogik verbunden und so geht es auch wieder um Freundschaft, Zusammenhalt, Toleranz und all die wichtigen Dinge im Leben. Etwas ermüdend für ältere Zuschauer dürften die nervenden und altklugen Sprüche der Kids sein, aber da die Zielgruppe sowieso die jüngeren sind, dürfte das jenen kaum auffallen. Wer mit den Figuren und dem Ablauf des ersten Films vertraut ist, bekommt kaum neues geboten. Man bleibt sich weitgehend treu und alles läuft ähnlich ab. VORSTADTKROKODILE 2 wurde aber temporeich inszeniert, bietet einige spannende Szenen und ist damit ein infantiler Spaß und netter Unterhaltungsfilm für kleine Zuschauer ohne große Ansprüche. ()

alle Rezensionen von Carlito Brigante ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Vorstadtkrokodile
Land / Jahr: Deutschland 2009
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Audiokommentare, Videotagebuch-Clips (ca. 11 Min.), Deleted und Extended Scenes (ca. 5 Min.), Outtakes (ca. 10 Min.), Berlinale Filmabend im Willy-Brandt-Haus (ca.8 Min.), Interviews (ca. 23 Min.), Blick hinter die Kulissen (ca. 30 Min.), Musikvideo „Apollo 3“, VFX Clips, Casting Recall (ca. 10 Min.), Premierenfotos, Exklusive Vorschau/Einblick auf die Fortsetzung „Vorstadtkrokodile 2“, Teaser & Trailer (ca. 3 Min.), Hinweis auf ROM-Teil, Darsteller-Infos
Kommentare:

Weitere Filme von Christian Ditter:
Weitere Titel im Genre Familie:
DVD Vorstadtkrokodile 2 kaufen Vorstadtkrokodile 2
DVD Vorstadtkrokodile 2 kaufen Vorstadtkrokodile 2
DVD Vorstadtkrokodile kaufen Vorstadtkrokodile
DVD BFG - Sophie und der Riese kaufen BFG - Sophie und der Riese
DVD BFG - Sophie und der Riese kaufen BFG - Sophie und der Riese
DVD BFG - Sophie und der Riese - 3D kaufen BFG - Sophie und der Riese - 3D
DVD Die große Pferdebox No. 2 kaufen Die große Pferdebox No. 2
DVD Die große Pferdebox No. 1 kaufen Die große Pferdebox No. 1
Weitere Filme von Paramount Home Entertainment:
Weitere Filme vom Label Highlight Video: