WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Tödliches Kommando
0,0
Bewertung für Tödliches KommandoBewertung für Tödliches KommandoBewertung für Tödliches KommandoBewertung für Tödliches KommandoBewertung für Tödliches Kommando

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Tödliches KommandoMaking Of Tödliches Kommando
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Tödliches Kommando TrailerKein Tödliches Kommando Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Tödliches Kommando

RC B FSK Freigabe ab 16 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Kriegsfilm
Bildformat:
High Definition (1.78:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1,Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4010324037343 / 4010324037343
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Kriegsfilm > BLU-RAY > Tödliches Kommando

Tödliches Kommando

Titel:

Tödliches Kommando

Label:

Concorde Home Entertainment

Regie:

Kathryn Bigelow Kathryn Bigelow Biografie

Laufzeit:
129 Minuten
Genre:
Kriegsfilm
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Tödliches Kommando bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Tödliches Kommando BLU-RAY

6,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Tödliches Kommando:


Als wäre der Job der Bombenexperten im Irak nicht schon gefährlich genug, müssen Sanborn (Anthony Mackie) und Eldridge (Brian Geraghty), die beiden Soldaten einer kleinen Elite-Einheit feststellen, dass ihr neuer Sergeant, William James (Jeremy Renner), sie inmitten des Chaos der kriegerischen Handlungen in ein tödliches Katz-und-Maus-Spiel verstrickt. Dabei gelangen die beiden Soldaten an ihre physischen und psychischen Grenzen ... Tödliches Kommando stammt aus dem Hause Concorde Home Entertainment.


Tödliches Kommando Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Tödliches Kommando:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Tödliches Kommando:
Als wäre der Job der Bombenexperten im Irak nicht schon gefährlich genug, müssen Sanborn (Anthony Mackie) und Eldridge (Brian Geraghty), die beiden Soldaten einer kleinen Elite-Einheit feststellen, dass ihr neuer Sergeant, William James (Jeremy Renner), sie inmitten des Chaos der kriegerischen Handlungen in ein tödliches Katz-und-Maus-Spiel verstrickt. Dabei gelangen die beiden Soldaten an ihre physischen und psychischen Grenzen ... TÖDLICHES KOMMANDO (2009) reiht sich in die Riege der (Anti-)Kriegsfilme ein, die mit der typischen erdigen Farbpalette arbeiten, jede Menge verwackelter (Handkamera-)Aufnahmen bieten und dabei versuchen die Illusion eines Dokumentarfilms zu erzeugen. Letzteres schafft Regisseurin Kathryn Bigelow mit Bravour, was sich jedoch auch qualitativ auf die Bildqualität des Werkes auswirkt. Die Blu-ray Disk bietet einen Transfer im Seitenverhältnis von 1.78:1 in voller HDTV-Auflösung von 1920x1080(p) Pixeln. Auffälligstes Merkmal des Materials ist der enorm steile und harte Kontrast, der sich über die gesamte Filmlänge hindurch zieht, aber vor allem während der Eröffnungssequenz an die Grenze des Erträglichen stößt. In Verbindung mit dem deutlich sichtbaren, oftmals sogar in den Vordergrund tretenden Filmkorn ist die visuelle Ausrichtung des Werkes von Beginn an klar - Kathryn Bigelow möchte ihr Werk definitiv nicht als Hochglanzprodukt verstanden wissen, soviel ist zumindest schon nach den ersten Sekunden klar.

Trotz dieser absichtlichen Degradierung der Bildqualität bleiben die restlichen Parameter auf erstaunlich hohem Niveau. Auch wenn die Zeichnung von Konturen und Kanten aufgrund des schroffen Kontrastes manchmal zu leichten Doppelkonturen neigt, bleibt die Schärfe über weite Strecken auf sehr gutem Niveau. Lediglich die verwackelten, schnellen Schnitte wirken etwas weicher als der Rest des Filmes. Wer sich aufmerksam auf bestimmte Bildbereiche konzentriert, wird auch das eine oder andere (gewollte) Artefakt im Transfer wieder finden. Gerade in den ersten Minuten ist am Horizont immer wieder deutliches Color-Banding auszumachen. Doch auch leichte Blockstrukturen sind besonders in dunklen Sequenzen ausfindig zu machen. Auch wenn man das anhand des deutschen Titels und Covers sicherlich nicht vermutet hätte, aber THE HURT LOCKER (2009) bietet nur sehr wenige Actionsequenzen und selbst diese bieten nicht gerade viel Spielraum für ausufernde Effekt-Orgien. Doch das hat der Film auch gar nicht nötig, weshalb auch der deutsche DTS-HD Master Audio 5.1-Track sich sicherlich nicht mit den ganz Großen zu messen braucht.

Der Sound ist insgesamt eher frontlastig und von der eher ruhigeren Sorte. Der tonale Spannungsaufbau geschieht hauptsächlich über den gelungenen Score, der sich über alle Lautsprecher erstreckt und dabei eine gute Figur macht. Die Auflösung sowie Sprachverständlichkeit ist sowohl im Original als auch in der Synchronisation stets gewährleistet, wenngleich die englischen Dialoge manchmal vielleicht einen Tick zu leise abgemischt wurden. Die vereinzelten Explosionen und Shootouts heben sich erfreulich dynamisch vom restlichen Geschehen ab und beziehen auch den Subwoofer mit in das Geschehen ein. Insgesamt eine gelungene Performance, die jedoch nicht mit anderen Werken des Genres wie etwa BLACK HAWK DOWN konkurrieren kann, und wohl auch nicht möchte. Die Extras dieses wirklich herausragenden Filmes, sind erschreckenderweise sehr puristisch ausgefallen. Lediglich insgesamt knapp 30 Minuten an Material hat es auf die Blu-ray-Disk geschafft, und davon entfallen alleine 13 Minuten an das unkommentierte „B-Roll“-Feature, das Szenen vom Dreh zeigt. Als kurzweiliges Making of ist das Feature „Behind the Scenes“ zu verstehen, das einige Einblicke in die Produktion gewährt, jedoch aufgrund der geringen Laufzeit keineswegs vollständig zufrieden stellt. Ähnlich sieht es mit den elf Minuten dauernden „Interviews“ aus, die man unerfreulicher weise zu großen Teilen schon aus dem Making of kennt. Neben dem Originaltrailer in Deutsch sowie Englisch, findet man auf der Disk lediglich noch einige Programmhinweise. Kathryn Bigelow dürfte die wohl erfolgreichste Regisseurin Hollywoods sein, dennoch hat sich Mrs. Bigelow in den letzten Jahren auf dem Markt enorm rar gemacht. Mit dem Horror-Streifen NEAR DARK konnte sie im Jahr 1987 viele erste Akzente setzten, mit GEFÄHRLICHE BRANDUNG (1991) schuf sie einen Thriller Klassiker und STRANGE DAYS war 1995 wohl einer der besten Filme überhaupt. Nach der finanziellen Bruchlandung mit K-19 (2002) wurde es jedoch still um die Macherin, erst vergangenes Jahr meldete sie sich mit THE HURT LOCKER (2009) wieder in den Kinosälen zurück - und das mit durchschlagendem Erfolg.

Kathryn Bigelow schwimmt mit ihrem aktuellen Werk auf der Welle der Irak-Kriegsfilme, die in den vergangenen Monaten wie die sprichwörtlichen Pilze aus der Versenkung schießen. Glücklicherweise ist Bigelows Herangehensweise eine etwas andere, als die der mit Pathos und Propaganda verseuchten Konkurrenzwerke. Das 130-Minuten-Werk konzentriert sich stark auf seine Hauptcharaktere und deren physischen aber vor allem auch psychischen Verfall der mit ihrem Einsatz in den Kampfgebieten des Irak einhergeht. Mit fast schon zermürbender Ruhe und Präzision zeigt sie die Einsätze des Bombenentschärfungskommandos und versucht dabei stets die Darsteller nicht aus den Augen zu verlieren. Dass dies über eine Laufzeit von über zwei Stunden teilweise etwas zäh wirkt, ist noch zu verkraften, schlimmer ist, dass Kathryn Bigelow es nicht schafft, die anfangs sehr neutrale Haltung und Aussage zu wahren und gegen Ende hin immer weiter in die Schwarz-Weiß-Malerei anderer Werke abdriftet und das bis dato gelungene Anti-Kriegs-Drama zu einer Blaupause für amerikanischen Patriotismus verkommen lässt.

Trotz dieser Mängel ist TÖDLICHES KOMMANDO ein durchaus empfehlenswerter Film, in dem, anders als sein Titel vermuten lässt, kaum Action und leider wenig Spannung aufkommen, dafür aber den Hauptdarstellern genügen Spielraum zur Entfaltung eingeräumt wird. Somit knüpft Kathryn Bigelow zwar nicht unbedingt an die Erfolge vergangener Tage an, doch für die eine oder andere Oscar-Nominierung hat es dennoch gereicht.

Technisch bietet die Disk solide Werte, wenngleich Bild- sowie Tonqualität nicht in der Referenzliga mitmischen. Das Bild wirkt aufgrund der bewusst eingesetzten Verfremdungen oftmals sehr gekünstelt und auch der Sound kann aufgrund der wenigen Action nur selten Akzente setzten. Das Bonusmaterial ist leider sehr knapp ausgefallen.


Subjektive Filmwertung: 7 von 10 (Anti-)Kriegsfilme mit zum Ende hin verblassenden Ambitionen ()

alle Rezensionen von Matthias Schmieder ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: The Hurt Locker
Land / Jahr: USA 2008
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews, Behind the scenes, B-Roll: Live am Set
Leih-Blu-ray von EuroVideo
Kommentare:

Weitere Filme von Kathryn Bigelow:
Weitere Titel im Genre Kriegsfilm:
DVD Tödliches Kommando kaufen Tödliches Kommando
DVD Tödliches Kommando kaufen Tödliches Kommando
DVD Tödliches Kommando kaufen Tödliches Kommando
DVD Tödliches Kommando - Limited Edition kaufen Tödliches Kommando - Limited Edition
DVD Tödliches Vietnam kaufen Tödliches Vietnam
DVD Kommando Wüstenfüchse kaufen Kommando Wüstenfüchse
DVD Kommando 8 - Kampf Vor Moskau kaufen Kommando 8 - Kampf Vor Moskau
DVD Kommando - Schwarzer Panther kaufen Kommando - Schwarzer Panther
Weitere Filme von Concorde Home Entertainment: