WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für StudioCanal Collection: The Ladykillers
0,0
Bewertung für StudioCanal Collection: The LadykillersBewertung für StudioCanal Collection: The LadykillersBewertung für StudioCanal Collection: The LadykillersBewertung für StudioCanal Collection: The LadykillersBewertung für StudioCanal Collection: The Ladykillers

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of StudioCanal Collection: The LadykillersMaking Of StudioCanal Collection: The Ladykillers
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
StudioCanal Collection: The Ladykillers TrailerKein StudioCanal Collection: The Ladykillers Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu StudioCanal Collection: The Ladykillers

RC B FSK Freigabe ab 16 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Kriminalfilm
Bildformat:
High Definition
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD Master Audio Mono ,Englisch: DTS-HD Master Audio Mono ,Französisch: DTS-HD Master Audio Mono ,Spanisch: DTS-HD Master Audio Mono
Verpackung: Mediabook
Untertitel:
Deutsch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Japanisch, Französisch, Spanisch
Label:
Arthaus
EAN-Code:
4006680052335 / 4006680052335
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Kriminalfilm > BLU-RAY > StudioCanal Collection: The Ladykillers

StudioCanal Collection: The Ladykillers

Titel:

StudioCanal Collection: The Ladykillers

Label:

Arthaus

Regie:

Alexander Mackendrick

Laufzeit:
92 Minuten
Genre:
Kriminalfilm
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! StudioCanal Collection: The Ladykillers bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: StudioCanal Collection: The Ladykillers BLU-RAY

16,01 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu StudioCanal Collection: The Ladykillers:


Professor Marcus und seine kriminellen Freunde mieten sich bei Mrs. Wilberforce ein und geben sich als Streicherquintett aus. Doch die Melodien kommen nur vom Grammofon, tatsächlich planen die Männer einen Geldtransportüberfall. Aber Mrs. Wilberforce kommt ihnen auf die Schliche. StudioCanal Collection: The Ladykillers stammt aus dem Hause Kinowelt Home Entertainment.


StudioCanal Collection: The Ladykillers Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in StudioCanal Collection: The Ladykillers:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu StudioCanal Collection: The Ladykillers:
Professor Marcus und seine kriminellen Freunde mieten sich bei Mrs. Wilberforce ein und
geben sich als Streicherquintett aus. Doch die Melodien kommen nur vom Grammofon, tatsächlich planen die Männer einen Geldtransportüberfall. Aber Mrs. Wilberforce kommt ihnen auf die Schliche. Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video High Profile 4.1
Bitrate: 27983 kbps
Auflösung: 1080p / 24 fps / 16:9

THE LADYKILLERS besitzt auf dieser Blu-ray von Kinowelt das Bildformat von 1,33:1, was bedeutet, dass moderne Fernseher den Film links und rechts mit schwarzen Balken darstellen. Angeblich soll das Kinoformat 1,66:1 betragen, dafür gibt es allerdings keine gesicherten Beweise und die Bildkomposition macht auf dieser Disk auch nicht den Eindruck, als ob etwas fehlt. Wenn, dann handelt sich eher um das volle Kameranegativ-Format.

Der Film wurde von Studio Canal einer Restauration unterzogen und erstrahlt hier in einem tollen HD-Gewand. Die sehr eigenwillige Farbgebung ist kein Fehler, sondern von Regisseur Alexander Mackendrick gewollt. Während der Film generell einen etwas düsteren Ton anschlägt und durch viele Grau- und Brauntöne dominiert wird, erstrahlt das Häuschen und die Person von Mrs. Wilberforce in knalligen Bonbon-Tönen. Der Regisseur wollte damit den Kontrast zwischen Gut und Böse herausstellen. In der Tat strahlen die Farben sehr bunt und exzellent gesättigt, wenngleich die gesamte Optik etwas unwirklich und wenig natürlich wirkt. Die Kontrastbalance ist gut, allerdings manchmal etwas zu steil, was zu sehr dezentem Überstrahlen führt. Der Schwarzwert ist für einen 55 Jahre alten Film exzellent.

Um die unwirkliche Atmosphäre zu unterstützen, hat Regisseur Mackendrick mit einem leichten Soft Focus gedreht. Daher offenbart die Feinzeichnung niemals das letzte Quäntchen an Details, sondern wirkt meistens leicht flach und diffus. Allerdings beeindruckt die Gesamtschärfe durch eine gute Tiefenwirkung sowie klare, nicht überschärfte Konturen. Das Filmkorn ist vor allem in dunkleren Einstellungen und Bildbereichen zu erkennen. In helleren fällt es fast nicht auf. Die Kompression hat damit ebenfalls keinerlei Probleme. Schmutz sowie analoge Defekte wurden sorgfältig entfernt, wie im Bonusmaterial veranschaulicht wird. Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD Master Audio / 2.0 / 48 kHz / 1606 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Kommentar: DTS-HD Master Audio / 2.0 / 48 kHz / 1622 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Französisch: DTS-HD Master Audio / 2.0 / 48 kHz / 1611 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio / 2.0 / 48 kHz / 1583 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Spanisch: DTS-HD Master Audio / 2.0 / 48 kHz / 1677 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)

Alle Tonspuren auf dieser Blu-ray Disc wurden in DTS-HD Master Audio 2.0 (Mono) abgemischt. THE LADYKILLERS ist ein stark dialoglastiger Film und ausgerechnet hier hat die deutsche Synchronisation ihre größte Schwäche. Die Stimmen wirken nicht sauber, sondern durchweg ziemlich muffig und nicht angenehm zu hören. Das Original bietet wesentlich sauberere Dialoge, welche dem Film auch dank des tollen British English-Accent der Darsteller eine ganz eigene Atmosphäre verleiht. Die Klangkulisse ist bei beiden Tracks durchweg in Ordnung. Verzerrungen sind vernachlässigbar in Anzahl und Ausmaßen. Der Bass- sowie Höhenanteil tendiert eher gegen Null, so dass die Tracks naturgemäß eher mittig wirken. Störgeräusche oder analoge Fehler sind in den Tonspuren nicht auffällig. Untertitel für THE LADYKILLERS sind in Deutsch, Englisch sowie einigen weiteren Sprachen vorhanden. Den Film begleitet optional ein untertitelter Audiokommentar von Ealing Studio-Experte Phil Kemp. Dieser vermittelt ein sehr fundiertes Wissen über das Studio, den Film, die Sets oder optische Besonderheiten. Auch die am Film beteiligten Personen werden durchaus näher beschrieben. In der Einleitung von Terry Gilliam erzählt der bekannte Regisseur drei Minuten lang, was an THE LADYKILLERS so toll ist und wie der Film das Genre der Komödie beeinflusst hat. Es folgt die 50 Minuten lange retrospektive Dokumentation "Forever Ealing" über das Londoner Filmstudio, welches den britischen Humor der Nachkriegszeit bis weit in die 1950er Jahre prägte. Hervorragend recherchiert und eingesprochen, schlägt das Herz jedes Filmliebhabers angesichts der vielen Interviews mit diversen Regisseuren, Autoren, Darstellern oder Produzenten hier höher. Anschließend folgen drei Interviews mit Personen, die jeweils ihre Sicht auf den Film und Regisseur Mackendrick preisgeben: Das Interview mit Allan Scott läuft dabei elf, das Interview mit Ronald Hardwood acht und das Interview with Terence Davies satte 14 Minuten. Die jeweiligen Erfahrungen der drei sind allesamt ähnlich, allerdings hat jeder ein paar individuelle Aspekte zusätzlich beizutragen. In "Cleaning Up THE LADYKILLERS" bekommt der Zuschauer eine sechs Minuten lange Demonstration zu sehen, wie der Film von all seinem Schmutz und Defekten befreit wurde, bevor der Kinotrailer das Bonusmaterial abschließt. Mit THE LADYKILLERS präsentiert Kinowelt einen absoluten Klassiker der schwarzen Komödie. Der Film von Regisseur Alexander Mackendrick (MANDY) stammt aus dem Jahr 1955 und zählt zu den bekanntesten Werken der Ealing Studios, die sich in der Nachkriegszeit auf den typisch britischen schwarzen Humor spezialisiert hatten. Das Drehbuch stammt von William Rose, der dafür 1957 eine Oscar-Nominierung erhielt, und handelt von fünf Gangstern, die sich bei der alten Mrs. Wilberforce (Katie Johnson) einquartieren, um dort einen Überfall auf einen Geldtransporter zu planen. Bei der Ausführung des Plans benutzen sie die alte Frau als unwissentliche Helferin, welche die Beute von 60.000 Pfund durch die Polizeikontrollen zu sich nach Hause schmuggelt. Doch als das Quintett mit dem Geld türmen will, passiert ein Missgeschick, worauf die Gangster sich gezwungen sehen, die alte, nette Frau umzulegen. Doch das gestaltet sich schwieriger als gedacht, denn Mrs. Wilberforce entpuppt sich als eine wirklich rüstige Rentnerin, der man so leicht nichts vormachen kann...

Alexander Mackendrick präsentiert dem Zuschauer hier eine pechschwarze Krimigroteske, die auch heute noch einen Heidenspaß bereitet. Sir Alec Guiness (KRIEG DER STERNE) als Anführer der Gangsterbande mit falschem Gebiss und einem leichten Knall in der Birne hat hier ganz klar die Lacher auf seiner Seite. Auf der anderen Seite steht mit Katie Johnson als Mrs. Wilberforce eine nicht minder starke Leistung zu Buche. Immer im falschen Moment stört sie die Besprechungen der Gangster, die sich dann schnell als Musikkapelle tarnen, aber nicht wirklich mit den Instrumenten umzugehen wissen. Die reizende alte Dame und ihre unschuldige, naive Art sind dann auch der Ausgangspunkt für die Turbulenzen in der zweiten Filmhälfte, wenn die Gangster, unter deren Darstellern sich auch Peter Sellers (DER ROSAROTE PANTHER) und Herbert Lom (DER SCHATZ IM SILBERSEE) befinden, es nicht übers Herz bringen, sie umzubringen und dabei in ihr eigenes Verderben rennen. Atmosphärisch setzt Mackendrick auf den Kontrast zwischen Gut und Böse. Die Kostüme der Gangster, ihr Auftreten und die Stadt London an sich machen einen ziemlich düsteren Eindruck, während Mrs. Wilberforce und ihr Häuschen in knallbunten Farben - bevorzugt Pink - erscheinen. Eine kurzweilige Erzählweise, sowie der fiese, trockene - eben britische - Humor machen THE LADYKILLERS auch nach 55 Jahren noch zu einem absoluten Klassiker des britischen Kinos.

Die Blu-ray Disc von Kinowelt besitzt den restaurierten, qualitativ sehr guten Studio Canal-Transfer. Der deutsche Ton besitzt leichte Schwächen, das Bonusmaterial ist toll für so einen alten Film. ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Ladykillers
Land / Jahr: Großbritannien 1955
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Einführung von Terry Gilliam, Audiokommentar von Philip Kemp, Dokumentation „Forever Ealing“, Interview mit Allan Scott, Interview mit Ronald Harwood, Interview mit Terence Davies, „Cleaning up - The Ladykillers’“, 20-seitiges Booklet mit einem Text des Filmkritikers und -wissenschaftlers David Parkinson, BD-Live
Kommentare:

Weitere Filme von Alexander Mackendrick:
Weitere Titel im Genre Kriminalfilm:
DVD StudioCanal Collection: The Ladykillers kaufen StudioCanal Collection: The Ladykillers
DVD StudioCanal Collection: The Go Between - Der Mittler kaufen StudioCanal Collection: The Go Between - Der Mittler
DVD StudioCanal Collection: Außer Atem kaufen StudioCanal Collection: Außer Atem
DVD StudioCanal Collection: Vier im roten Kreis kaufen StudioCanal Collection: Vier im roten Kreis
DVD Mr. Moto - Collection 2 kaufen Mr. Moto - Collection 2
DVD Wallander Collection 6 kaufen Wallander Collection 6
DVD Mr. Moto - Collection 1 kaufen Mr. Moto - Collection 1
DVD Spreewaldkrimis - Collection 1 kaufen Spreewaldkrimis - Collection 1
Weitere Filme von Kinowelt Home Entertainment:
Weitere Filme vom Label Arthaus: