WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Die Friseuse
0,0
Bewertung für Die FriseuseBewertung für Die FriseuseBewertung für Die FriseuseBewertung für Die FriseuseBewertung für Die Friseuse

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Die FriseuseMaking Of Die Friseuse
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Die Friseuse TrailerDie Friseuse Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Die Friseuse

RC B FSK Info fehlt
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Komödie
Bildformat:
High Definition (2.35:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte
EAN-Code:
4011976317180 / 4011976317180
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Komödie > BLU-RAY > Die Friseuse

Die Friseuse

Titel:

Die Friseuse

Label:

Constantin Film

Regie:

Doris Dörrie Doris Dörrie Biografie Interview mit Doris Dörrie: Bin ich schön?

Laufzeit:
106 Minuten
Genre:
Komödie
FSK:
oA
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Die Friseuse bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Die Friseuse BLU-RAY

7,98 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Die Friseuse:


Ihre DDR gibt es nicht mehr. Ihr Mann, ihr Job, ihr Haus im Grünen sind auch weg. Die arbeitslose Friseuse Kathi König (Gabriela Maria Schmeide) lebt mit Tochter Julia (Natascha Lawiszus) in einer Plattenbausiedlung in Berlin-Marzahn. Sie will arbeiten, doch man lässt sie nicht. Eine sicher geglaubte neue Stelle im Friseursalon eines großen Einkaufcenters bleibt ihr verwehrt. Denn Kathi ist dick – sehr dick – und deshalb „nicht ästhetisch“. Das meint zumindest die Salonchefin Frau Krieger (Maren Kroymann). So leicht lässt sich die resolute Kathi aber nicht abspeisen. In einem leer stehenden Asia-Imbiss neben dem Salon Krieger will sie ihren eigenen Friseurladen eröffnen. Es beginnt ein Kampf gegen Behörden, Banken und Berater. Auf dem langen Weg zum erhofften Glück begegnen ihr Menschen, die attraktive Friseuse Silke (Christina Große), der halbseidene Schleuser Joe (Rolf Zacher) und der liebenswerte Vietnamese Tien (Ill-Young Kim). Erfolgsregisseurin Doris Dörrie („Kirschblüten – Hanami“) inszenierte in Berlin die amüsant bewegende Geschichte einer in doppelter Hinsicht starken Frau, die mit Wucht und Würde für ein besseres Leben kämpft. Die Friseuse stammt aus dem Hause Highlight Communications.


Die Friseuse Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Die Friseuse:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Die Friseuse:
Ihre DDR gibt es nicht mehr. Ihr Mann, ihr Job, ihr Haus im Grünen sind auch weg. Die arbeitslose Friseuse Kathi König (Gabriela Maria Schmeide) lebt mit Tochter Julia (Natascha Lawiszus) in einer Plattenbausiedlung in Berlin-Marzahn. Sie will arbeiten, doch man lässt sie nicht. Eine sicher geglaubte neue Stelle im Friseursalon eines großen Einkaufcenters bleibt ihr verwehrt. Denn Kathi ist dick – sehr dick – und deshalb „nicht ästhetisch“. Das meint zumindest die Salonchefin Frau Krieger (Maren Kroymann). So leicht lässt sich die resolute Kathi aber nicht abspeisen. In einem leer stehenden Asia-Imbiss neben dem Salon Krieger will sie ihren eigenen Friseurladen eröffnen. Es beginnt ein Kampf gegen Behörden, Banken und Berater. Auf dem langen Weg zum erhofften Glück begegnen ihr Menschen, die attraktive Friseuse Silke (Christina Große), der halbseidene Schleuser Joe (Rolf Zacher) und der liebenswerte Vietnamese Tien (Ill-Young Kim).

Erfolgsregisseurin Doris Dörrie („Kirschblüten – Hanami“) inszenierte in Berlin die amüsant bewegende Geschichte einer in doppelter Hinsicht starken Frau, die mit Wucht und Würde für ein besseres Leben kämpft. Das Bild liegt im originalen Format von 2,35:1 (1080i/25) vor. Die Schärfe ist nicht immer optimal, sehen doch Totalen des Öfteren ein wenig weich und detailarm aus, während Close Ups durchweg knackig scharf sind. Die Farben sind kräftig, der Kontrast zumeist ausgewogen. Manchmal ist er zu steil, was zu leichten Überstrahlungen führt. Auch der Schwarzwert könnte besser sein. Es gibt so gut wie kein nennenswertes Bildrauschen, keine analogen Defekte und auch die Kompression ist unauffällig. Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1

Die Tonspur klingt entsprechend des Genres und der Art des Filmes eher ruhig und zurückhaltend. Die Dialoglastigkeit führt zu einer gewissen Frontdominanz, die aber von diversen Umgebungsgeräuschen und Musik aufgelockert wird. Diese Elemente kommen dann auch aus den hinteren Boxen und sorgen zumindest ansatzweise für einen räumlichen Touch. Es gibt optionale deutsche Untertitel für Hörgeschädigte. Die Extras bestehen aus einem Blick hinter die Kulissen (ca. 3 min), Interviews (ca. 14 min) und Darstellerinfos. Doris Dörries neuestes Werk lautet schlicht: DIE FRISEUSE (BRD, 2010). Und was draufsteht bekommt man auch. Es wird alles aufgefahren, was nur geht: Friseusen-Klischees, auf denen man herumreitet, Schwarzarbeit im Altersheim, Menschenschmuggel und natürlich Berlin-Marzahn als Schauplatz, um von Anfang an den Gruselfaktor hoch anzusetzen.

Die Erzählung ist ebenso naiv wie die Hauptfigur, was auf Dauer einfach zu viel ist. Das stets präsente Problembewusstsein und die Kritik an alltäglichen Diskriminierungen sind schnell redundant. Hier wird die Kritik an falschen Schönheitsidealen, Schlankheitswahn und Oberflächlichkeit mit dem Holzhammer verabreicht. Zugleich bedient man die Klischees von den Dicken, die doch so lustig und lebensfroh sind. Und kein Problem wird ausgelassen: Diskriminierung, Generationenkonflikt mit der pubertierenden Tochter, alleinerziehend, unheilbare Krankheit, Bürokratie, Intrigen, etc. Alles jeweils verkörpert von irgendeiner Nebenfigur. Leider sind die Figuren eine auffällige Akkumulation von Stereotypen und Klischees. Die Geschehnisse der immerhin halbwegs sympathischen und selbstironischen Protagonistin verfolgt man deshalb auch unberührt, weil Anteilnahme oder Identifikation sich nicht einstellen wollen. Dafür ist alles ein wenig zu langweilig und vor allem gewollt. Der Film ist nicht so leichtfüßig wie er gerne wäre. Es wirkt zu viel zu bemüht und konstruiert. Die Mischung aus Komik und Tragik funktioniert nicht. Das Erzähltempo ist langsam und der Film selbst zu lang, weil er sich in Nebenplots und Nebenfiguren verliert, die der eigentlichen Kernstory nicht weiterhelfen.

Inszeniert wurde der Film mit viel Handkamera, was ihm einen pseudo-dokumentarischen Anstrich gibt, was aber irgendwie gar nicht passen will. Realistischer wird das ganze deshalb nämlich auch nicht. Es wirkt dafür aber visuell auf jeden Fall dröge und uninteressant und das trotz der teilweise knallbunten Farben. Und über die nervige Bläsermusik hüllt man besser den Mantel des Schweigens.

DIE FRISEUSE ist eine leider nur blasse, halbgare Komödie mit ernsten Untertönen, die gerne mehr wäre, die aber keinen tieferen Eindruck hinterlässt. Es ist die typisch biedere, deutsche Kost, die aus dicken Fördertöpfen geschmiert wurde und angesichts der Mängel nichts im Kino zu suchen hat. Aber selbst im Fernsehen bliebe das Werk nur mäßig interessant. ()

alle Rezensionen von Carlito Brigante ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Die Friseuse
Land / Jahr: Deutschland 2010
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews, Blick hinter die Kulissen (ca. 3 Min.), Darsteller-Infos
Kommentare:

Weitere Filme von Doris Dörrie:
Weitere Titel im Genre Komödie:
DVD Die Friseuse kaufen Die Friseuse
DVD Die Friseuse kaufen Die Friseuse
DVD Sie sind ein schöner Mann kaufen Sie sind ein schöner Mann
DVD Sie sind ein schöner Mann kaufen Sie sind ein schöner Mann
DVD Asterix und Obelix gegen Caesar kaufen Asterix und Obelix gegen Caesar
DVD Asterix und Obelix gegen Caesar kaufen Asterix und Obelix gegen Caesar
DVD Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle kaufen Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle
DVD Avanti, Avanti! kaufen Avanti, Avanti!
Weitere Filme von Highlight Communications:
Weitere Filme vom Label Constantin Film: