WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Die Scharfschützen - Das letzte Gefecht
0,0

JA  |  NEINFEATURES
BiografienKeine Biografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Die Scharfschützen - Das letzte GefechtKein Making Of Die Scharfschützen - Das letzte Gefecht
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Die Scharfschützen - Das letzte Gefecht TrailerKein Die Scharfschützen - Das letzte Gefecht Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Die Scharfschützen - Das letzte Gefecht

RC B FSK Freigabe ab 16 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Abenteuer
Bildformat:
High Definition (1.78:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0,Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Deutsch
Label:
NewKSM
EAN-Code:
4260181986517 / 4260181986517
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Abenteuer > BLU-RAY > Die Scharfschützen - Das letzte Gefecht

Die Scharfschützen - Das letzte Gefecht

Titel:

Die Scharfschützen - Das letzte Gefecht

Label:

NewKSM

Regie:

Tom Clegg

Laufzeit:
106 Minuten
Genre:
Abenteuer
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Die Scharfschützen - Das letzte Gefecht bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Die Scharfschützen - Das letzte Gefecht BLU-RAY

1,50 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 24.04.2017 00:38:02.
Inhaltsangabe zu Die Scharfschützen - Das letzte Gefecht:


1817. Richard Sharpe (Sean Bean), einst bei der South Essex, bekommt von Wellington persönlich einen neuen Auftrag zugeteilt: Er soll in Indien den tyrannischem Raja von Ferraghur vom Thron stürzen. Dieser hat räuberische Banden hinten sich gescharrt und verstärkt seine Angriffe gegen die Engländer. Außerdem hat er einen englischen Offizier auf seine Seite gezogen. Doch Sharpe hat auch eine eigene Mission. Er ist auf der Suche nach seinem Freund Patrick Harper (Daragh O`Malley), der in dem weiten Land vermisst wird. Ein brutaler Kampf nimmt seinen Anfang, bei dem man nicht weiß, wer Freund oder Feind ist... Sean Bean ist zurück, als verwegener Held Richard Sharpe bestreitet er seine gefährlichste Mission und seinen größten Kampf. Die Scharfschützen - Das letzte Gefecht stammt aus dem Hause KSM - Krause & Schneider Multimedia.


Die Scharfschützen - Das letzte Gefecht Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Die Scharfschützen - Das letzte Gefecht:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Die Scharfschützen - Das letzte Gefecht:
Sean Bean tritt in „Die Scharfschützen – Das letzte Gefecht“ einmal mehr als Richard Sharpe auf. Über einen Zeitraum von inzwischen 15 Jahren mimt er diesen englischen Soldaten. Das letzte Gefecht entstand 2006 unter der Regie von Tom Clegg und stellt das 15. Abenteuer dar. Indien ist im 19. Jahrhundert ein Kolonialstaat von England. Allerdings gibt es mit dem Maharadscha Khande Rao einen ernstzunehmenden Widersacher. Dieser hat genug von seinem Dasein unter der Kolonialmacht und beginnt einen Aufstand. Der Kampf gegen die Besatzer ist von Erfolg gekrönt. Immer mehr englische Besatzer fallen den Aufständischen zum Opfer. Nun schicken die Verantwortlichen Richard Sharpe nach Indien. Er soll das Blatt zu Gunsten der Engländer wenden... „Das letzte Gefecht“ basiert auf einem der ersten Bücher der Sharp-Reihe. Wie immer versucht man sich nah am Geschehen des Buches zu halten. Leider ist dies für eine filmische Umsetzung kaum möglich, sodass einige Handlungsstränge vermisst werden. In diesem Abenteuer befinden wir uns in Indien. Das Land verfügt über herausragende Kulissen, die im Film erstklassig eingefangen wurden und für eine stimmige Atmosphäre sorgen. Die Geschichte wurde action- und temporeich inszeniert. Der Plot hat zwar seine ruhigeren Szenen, bleibt aber immer spannend. Sean Bean überzeugt einmal mehr in seiner Rolle als Richard Sharpe. Die Blu-Ray der KSM GmbH weist eine insgesamt zufrieden stellende Qualität auf. Der Schärfegrad ist ausgewogen. Die Farben wirken natürlich. Nur stellenweise ist eine gewisse Blässe festzustellen. Der Schwarzwert ist insgesamt in Ordnung. Die deutsche Fassung kommt in Dolby Digital 2.0. Das englische Original ist in DTS-HD Master Audio 5.1 enthalten. Als Bonus sind zwei Audiokommentare, ein Making of, eine Bildergalerie, diverse Trailer und einige geschnittene Szenen und Outtakes vorhanden. Auch im 15ten Abenteuer des englischen Soldaten Richard Sharpe wird der Zuschauer mit spannenden und actionreichen Abenteuern konfrontiert. Hinzu kommt eine wunderschön anzuschauende Kulisse Indiens, die das Sehvergnügen merklich erhöht. Es bleibt zu hoffen, dass auch die anderen Abenteuer von Richard Sharpe ihren Weg auf Blu-Ray finden. ()

alle Rezensionen von Oliver Anter ...
1817. Richard Sharpe (Sean Bean), einst bei der South Essex, bekommt von Wellington persönlich einen neuen Auftrag zugeteilt: Er soll in Indien den tyrannischem Raja von Ferraghur vom Thron stürzen. Dieser hat räuberische Banden hinten sich gescharrt und verstärkt seine Angriffe gegen die Engländer. Außerdem hat er einen englischen Offizier auf seine Seite gezogen. Doch Sharpe hat auch eine eigene Mission. Er ist auf der Suche nach seinem Freund Patrick Harper (Daragh O'Malley), der in dem weiten Land vermisst wird. Ein brutaler Kampf nimmt seinen Anfang, bei dem man nicht weiß, wer Freund oder Feind ist...

Sean Bean ist zurück, als verwegener Held Richard Sharpe bestreitet er seine gefährlichste Mission und seinen größten Kampf. Der Bildqualität dieser Blu-ray Disk merkt man an, dass der Inhalt im TV-Segment mit eingeschränktem Budget und Technik entstand, denn qualitativ kommt man niemals über lediglich durchschnittliche Werte hinaus. Der Silberling bietet einen Transfer in 1080p mit einem Seitenverhältnis von 1.78:1. Die Farben tendieren sehr stark ins Gelb-Bräunliche und lassen vor allem Hautfarben mit einem ungesunden bräunlichen Grundton erscheinen. Die Schärfe ist gerade einmal befriedigend bis ausreichend, denn bewegt sich ein Objekt oder eine Person schon knapp außerhalb des direkten Fokusbereichs, wird alles extrem matschig und weich. Auch der Kontrast hat seine Schwierigkeiten ein ordentliches Maß zu halten, denn sowohl dunkle als auch helle Szenen kämpfen mit teils zu stark ausgesteuerten Balance-Reglern.

Trotz all dieser Mankos arbeitet die Kompression völlig unbemerkt im Hintergrund, Artefakte sind zu keinem Zeitpunkt auszumachen. Die britische TV-Produktion kommt mit einem DTS-HD Master Audio 5.1-Track des englischen Originals sowie mit einer Dolby Digital 2.0 Stereo-Tonspur der deutschen Synchronisation in die heimische Aufbewahrungsstätte. Qualitativ ist der Ton ähnlich gelagert wie auch die Bildqualität – so richtig überzeugen kann sie nämlich nicht. Dem englischen Track ist zu jedem Zeitpunkt anzuhören, dass hier kein nativ-hochauflösendes Master vorlag, sondern lediglich ein Upmix bemüht wurde. Die Sprache ist enorm leise und wenig differenziert, so dass man sich ab und an trotz mehr als solider Englischkenntnisse Untertitel wünschen würde, die in einer englischen Variante aber leider nicht auf der Disk vorliegen. Der deutsche Track kommt hier etwas besser weg, zwar kann er nicht mir der Räumlichkeit und Dynamik des Originals mithalten, dafür sind die Dialoge kräftig und gut verständlich – ein nicht zu unterschätzender Vorteil bei den vielen verschiedenen Akzenten der Protagonisten im O-Ton.

Auch wenn es sich zumindest beim Original um diskreten Mehrkanalton handelt, bekommt man von räumlicher Akustik kaum etwas mit. Lediglich der eher zu leise abgemischte Score kann ab und an auf die Rear-Kanäle durchbrechen, während der Kampfhandlungen wird jedoch kaum Gebrauch von den Effekt-Kanälen gemacht. Das Bonusmaterial der Blu-ray Disk ist ganz ordentlich ausgefallen. Neben den beiden Audiokommentaren mit Sean Bean & Daragh O\'Malley (OmU) sowie einem mit Tom Clegg (OmU) findet man auch noch ein Making Of, das jedoch etwas zu viele Szenen des Filmes enthält. Weiter geht es mit „Cut Scenes & Outtakes“ sowie einer „Bildergalerie“. DIE SCHARFSCHÜTZEN – DAS LETZTE GEFECHT (UK, 2008) ist schon die 14. Fortsetzung einer in England äußerst beliebten TV-Produktion mit Sean Bean in der Hauptrolle. Eigentlich als TV-Zweiteiler ausgelegt, liegt hier nur ein Zusammenschnitt auf Blu-ray Disk vor, dem etwa 30 Minuten an Filmmaterial fehlen, was man unglücklicherweise extrem am Tempo und der mangelnden inszenatorischen Integrität zu spüren bekommt. Die an sich interessante Geschichte wirkt enorm gestrafft und wenig ausgewogen. Die Protagonisten hetzen von einem Ort zum nächsten, ohne dass dabei Zeit wäre die Hintergrundgeschichte auf etwas stabilere Beine zu stellen. Das Ganze wirkt so un-rund dass man sich an die Kinofassung von KÖNIGREICH DER HIMMEL von Ridley Scott erinnert fühlt, welche die gleiche Problematik aufwies.

Mit Sean Bean in der Hauptrolle hat man vor weit mehr als 10 Jahren einen guten Fang gemacht, denn der Herr Der Ringe-Darsteller schultert viele Szenen vollkommen alleine, selbst wenn das Skript offensichtlich nicht immer etwas herzugeben scheint. Wer sich jedoch ernsthaft für das Thema interessiert und die Geschichte schon länger verfolgt, sollte sich tatsächlich überlegen die Blu-ray Disk im Regal liegen zu lassen und statt dessen auf die DVD zurückzugreifen, die auch in der Langfassung verfügbar ist, die neben fehlendem deutschen Ton jedoch auch eine FSK18 trägt und deshalb wohl nicht auf die Blu-ray Disk durfte.

Die Blu-ray Disk selbst kann nicht so ganz überzeugen. Der Bildqualität merkt man die TV-Herkunft drastisch an, lediglich die bessere Kompression hebt das Bild von SD-DVDs ab. Der Sound ist nicht gerade prickelnd, vor allem die leise Sprachabmischung des Originals nervt. Das Bonusmaterial ist hingegen ganz ordentlich geworden.

Subjektive Filmwertung: 5 von 10 Brauchbare aber nicht gerade umwerfende TV-Epen ()

alle Rezensionen von Matthias Schmieder ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Sharpe`s Challenge
Land / Jahr: Großbritannien 2006
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Biographien Crew, Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Audiokommentar Sean Bean & Daragh O`Malley (OmU), Audiokommentar Tom Clegg (OmU), Cut Scenes & Outtakes, Bildergalerie
Kommentare:

Weitere Filme von Tom Clegg:
Weitere Titel im Genre Abenteuer:
DVD Die Scharfschützen - Das letzte Gefecht kaufen Die Scharfschützen - Das letzte Gefecht
DVD Die Scharfschützen - Das letzte Gefecht kaufen Die Scharfschützen - Das letzte Gefecht
DVD Die Scharfschützen - Das letzte Gefecht kaufen Die Scharfschützen - Das letzte Gefecht
DVD Die Scharfschützen - Der letzte Auftrag kaufen Die Scharfschützen - Der letzte Auftrag
DVD Die Scharfschützen - Der letzte Auftrag kaufen Die Scharfschützen - Der letzte Auftrag
DVD Die Scharfschützen - Der letzte Auftrag - 3-Disc Special Edition kaufen Die Scharfschützen - Der letzte Auftrag - 3-Disc Special Edition
DVD Die Scharfschützen - Gesamtbox kaufen Die Scharfschützen - Gesamtbox
DVD Die Scharfschützen - Komplettbox kaufen Die Scharfschützen - Komplettbox
Weitere Filme von KSM - Krause & Schneider Multimedia:
Weitere Filme vom Label NewKSM: