WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Fighting Beat 2Making Of Fighting Beat 2
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Fighting Beat 2 TrailerFighting Beat 2 Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Fighting Beat 2

RC B FSK Freigabe ab 16 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Action
Bildformat:
High Definition (1.85:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD Master Audio 7.1,Thailändisch: DTS-HD Master Audio 7.1
Verpackung: Blu-ray Case
EAN-Code:
4041658294072 / 4041658294072
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Action > BLU-RAY > Fighting Beat 2

Fighting Beat 2

Titel:

Fighting Beat 2

Regie:

Rashane Limtrakul

Laufzeit:
113 Minuten
Genre:
Action
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Fighting Beat 2 bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Fighting Beat 2 BLU-RAY

4,47 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 26.04.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Fighting Beat 2:


Eine junge Musikerin (Action-Ikone JEEJA YANIN) wird von einer Gruppe mysteriöser Fremder in einer neuen tödlichen Kampfkunst unterrichtet. Das Training für die einzigartige Mischung aus Muay Thai und Streetdance Moves erfolgreich abgeschlossen, sieht sich diese ihrer größten Herausforderung gegenüber: im Kampf gegen einen brutalen Menschenhändler-Ring muss sie die tödliche Schlagkraft ihrer neu erlernten Kampftechnik nun unter Beweis stellen. Fighting Beat 2 stammt aus dem Hause Sunfilm Entertainment.


Fighting Beat 2 Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Fighting Beat 2:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Fighting Beat 2:
Eine junge Musikerin (Action-Ikone JEEJA YANIN) wird von einer Gruppe mysteriöser Fremder in einer neuen tödlichen Kampfkunst unterrichtet. Das Training für die einzigartige Mischung aus Muay Thai und Streetdance Moves erfolgreich abgeschlossen, sieht sich diese ihrer größten Herausforderung gegenüber: im Kampf gegen einen brutalen Menschenhändler-Ring muss sie die tödliche Schlagkraft ihrer neu erlernten Kampftechnik nun unter Beweis stellen. Das Bild (1,85:1, 1080/24p) kommt in einer überwiegend guten Qualität daher. Die Schärfe sorgt für ein detailreiches und durchaus plastisches Bild. Allerdings nicht durchgehend, da es oft auch weiche Eindrücke gibt. Gerade in schnellen Bewegungen gibt die Schärfe schon mal sichtbar nach. Der Kontrast wurde ebenso wie die Farben massiv bearbeitet und verändert. Alles unterliegt einem starken Stilwillen, was zu wenig natürlichen, aber sehr überbetonten und kräftigen Tönen führt. Mal ist das Bild gelbstichig, mal blau oder grün. Der Kontrast ist steil gewählt worden, was zu den üblichen leichten Überstrahlungen und dem gelegentlichen Verschlucken von Details führt. Es gibt ein leichtes Hintergrundrauschen, was in dunklen Szenen noch stärker ins Auge fällt. Auch die Kompression könnte noch besser sein, da sie gelegentlich durch Unruhen auf sich aufmerksam macht. Deutsch: DTS-HD Master Audio 7.1
Thailändisch: DTS-HD Master Audio 5.1

Laut BD-Cover sollen beide Tonspuren in DTS HD Master Audio 7.1 vorliegen, es ist aber nur die deutsche Synchro. Die Originalfassung liegt „nur“ in DTS-HD Master Audio 5.1 vor. Das macht aber gar nichts, denn trotz allem klingt die OF besser, da sie nicht nur einen Tick lauter daherkommt, sondern auch weitaus kraft- und druckvoller sowie aggressiver wirkt. Klar, sauber und verständlich sind aber beide Versionen. Die OF sollte man aber schon deshalb vorziehen, weil sie einfach natürlicher ist und die Synchro, wie so oft, gerade bei asiatischen Filmen, nennen wir es mal, etwas gewöhnungsbedürftig. Grundsätzlich gilt aber für beide: Musik, Nebengeräusche und Soundeffekte, die über alle Boxen verteilt werden, kreieren einen guten, wenn auch nicht überragenden, Raumklang. Für einen wirklich gelungenen Sound ist die Abmischung noch einen Tick zu frontlastig und zu brav. Es gibt optionale deutsche Untertitel. Die Extras bestehen aus zwei unterschiedlichen Trailern (einer in Deutsch, einer in Thai), einem kurzen Einblick: Beim Dreh (ca. 7 min) mit unkommentierten Bildern von den Dreharbeiten, übrigens in schlechter Bildqualität, und acht Interviews (ca. 27 min, OmU) mit Cast & Crew. FIGHTING BEAT 2 heißt eigentlich DU SUAY DUA (Originaltitel, Thailand, 2009) und ist besser als der „erste Teil“, dabei ist er gar keine Fortsetzung, sondern ein eigenständiger Film. In der Hauptrolle spielt und prügelt sich JiJa Yanin in die Herzen der Zuschauer. Yanin fiel zuvor schon in CHOCOLATE (2008) positiv auf und kann hiermit ihren Status als talentierte Martial Arts-Artistin zementieren.

Der Film wartet mit schönen Kämpfen und tollen Moves auf, die gegen Ende immer heftiger und brutaler werden. Der Stil der Kämpfe ist akrobatisch, tänzerisch (mit Breakdance-Elementen) und deshalb sehr schön anzusehen. Den Kämpfen wurde mit ein wenig Wirework nachgeholfen, was der Authentizität schadet, aber den Bewegungen eine überhöhte Artistik verleiht.

In den Kampfszenen macht der Film also sehr viel Spaß. Die Handlung, von der man lange nicht weiß wohin sie eigentlich führt, ist dagegen unpassend und unglaubwürdig. In zunehmendem Maße entfaltet sich die Geschichte vor dem Zuschauer, der angesichts des präsentierten Nonsens mit den Augen rollt. Zu Beginn gibt es auch noch ein paar alberne komödiantische Einlagen, die drei männlichen Helden heißen tatsächlich „Pigshit“, „Dogshit“ und „Bullshit“ und auch sonst bekommt man ein paar slapstickhafte Merkwürdigkeiten präsentiert. Zum Glück wird es zum Finale aber dann wieder zunehmend ernster, wo es dann die volle Kante gibt. Blut und Schmerzen inklusive.

Die Laufzeit ist mit ca. 113 Minuten ein bisschen zu lang geraten, was den Film in der Mitte etwas durchhängen lässt. Man konnte durch zu viel Geschwätzigkeit das hohe Tempo nicht immer aufrecht erhalten. Trotzdem bleibt der Film ziemlich unterhaltsam.

DU SUAY DUA a.k.a. RAGING PHOENIX - so der internationale Titel – ist inhaltlich schwach, in Sachen Fights dagegen eine Augenweide. So bleibt ein stylischer Spaß, der bunt, laut und sympathisch, aber auch mit kleinen Schwächen, daherkommt. ()

alle Rezensionen von Carlito Brigante ...
Rashane Limtrakul inszenierte 2009 das thailändische Werk „Fighting Beat 2“, der im Original „Du Suay Doo“ betitelt ist. Hierzulande erscheint der Film bei Sunfilm sowohl auf DVD, als auch auf Blu-Ray Disc. Dew enkommt einer versuchten Entführung durch Menschenhändler nur durch Hilfe des einschreitenden Sanim, der Dew mit seinem seltsam anmutenden Kampfstil überzeugt. Sanim nimmt Dew bei sich auf und lehrt ihr mit seinen Freunden diese spezielle Kampfkunst. Jeder von ihnen hat ein persönliches Schicksal durch die Menschenhändler erlitten und ihr großes Ziel ist daher Rache. Zusammen mit Dew versucht man die Menschenhändler zu überführen ... „Fighting Beat 2“ ist in erster Linie ein Kampsportfilm. Die eingesetzte Technik, in der Alkohol als Kraftquelle genutzt wird, ist zwar seltsam, aber durchaus wirkungsvoll. Die Choreographie ist gelungen. Die Kampfszenen wissen zu überzeugen. Großen Anteil daran tragen natürlich die Darsteller, die mit großem Talent diesbezüglich bedacht sind. JiJa Yanin kann sowohl kämpferisch, als auch optisch überzeugen, ist sie durch ihre Schönheit schließlich auch etwas für das Auge. Bei den darstellerischen Leistungen fällt niemand besonders positiv, noch besonders negativ auf. Die Story erzählt eine altbekannte Rachegeschichte, die man in dieser oder einer anderen Variante bereits irgendwo gesehen hat. Hier kann „Fighting Beat 2“ daher nicht punkten. Der Verlauf ist actionreich, bleibt aber spannungsarm und vorhersehbar. Die DVD von Sunfilm enthält den Film in deutscher und thailändischer Sprache, jeweils in Dolby Digital 5.1. Eine weitere deutsche Fassung ist in DTS 5.1 angegeben. Bonusmaterialien sind mit einigen Interviews, B-Roll Aufnahmen und Trailern ebenfalls vorhanden. Im Endeffekt wird der Zuschauer mit „Fighting Beat 2“ nicht enttäuscht werden. Die Actionszenen sehen toll aus. Die Kampfszenen sind gut choreographiert. Mangelnde Tiefe in der Geschichte ist zu verzeihen, sollte man in einem Film dieser Art allerdings auch nicht erwarten. ()

alle Rezensionen von Oliver Anter ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Raging Phoenix
Land / Jahr: Thailand 2009
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Filme von Rashane Limtrakul:
Weitere Titel im Genre Action:
DVD Fighting Beat 2 - 3D kaufen Fighting Beat 2 - 3D
DVD Fighting Beat 2 kaufen Fighting Beat 2
DVD Fighting Beat 2 kaufen Fighting Beat 2
DVD Fighting Beat kaufen Fighting Beat
DVD Fighting Beat kaufen Fighting Beat
DVD Fighting Beat 3 - uncut Edition kaufen Fighting Beat 3 - uncut Edition
DVD Fighting Beat 3 - uncut Edition kaufen Fighting Beat 3 - uncut Edition
DVD A Fighting Man kaufen A Fighting Man
Weitere Filme von Sunfilm Entertainment: