WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Ichi - Die blinde Schwertkämpferin
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Ichi - Die blinde SchwertkämpferinKein Making Of Ichi - Die blinde Schwertkämpferin
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Ichi - Die blinde Schwertkämpferin TrailerKein Ichi - Die blinde Schwertkämpferin Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Ichi - Die blinde Schwertkämpferin

RC B FSK Freigabe ab 16 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Drama
Bildformat:
High Definition (1.85:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1,Japanisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
Alive AG
EAN-Code:
4260017063313 / 4260017063313
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > BLU-RAY > Ichi - Die blinde Schwertkämpferin

Ichi - Die blinde Schwertkämpferin

Titel:

Ichi - Die blinde Schwertkämpferin

Label:

Rapid Eye Movies

Regie:

Fumihiko SORI

Laufzeit:
118 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Ichi - Die blinde Schwertkämpferin bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Ichi - Die blinde Schwertkämpferin BLU-RAY

12,23 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 07.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Ichi - Die blinde Schwertkämpferin:


Zatoichi, der blinde Schwertkämpfer auf Suche nach Gerechtigkeit, ist der wohl berühmteste Samurai-Charakter der japanischen Film- und TV-Geschichte. Bislang wurde die Figur lediglich von zwei Schauspielern verkörpert: Shintaro KATSU und Takeshi KITANO. Regisseur SORI (PING PONG, VEXILLE) revolutioniert den Mythos und besetzt in seinem humorvollen und romantischen Schwertkampf-Drama die Rolle mit einer Frau, dem japanischen Jungstar Haruka AYASE (CYBORG SHE). Die eleganten und starken Bilder werden untermalt von dem eindringlichen Soundtrack der australischen Musikerin Lisa Gerrard (Dead Can Dance). Die blinde Wandermusikantin Ichi (Haruka AYASE) begibt sich auf die Suche nach ihrer Vergangenheit. Ihre einzigen Begleiter sind ihr Schwert und ihre Einsamkeit. Schweigsam, stolz und kompromisslos begegnet sie allem, was sich ihr in den Weg stellt. Nur Toma (Takao OSAWA), ein traumatisierter Samurai, der nicht kämpfen kann, vermag sich Ichi zu nähern: Eher unfreiwillig rettet sie ihm das Leben und erledigt von da an seine Samuraipflichten. Als Ichi für einen letzten Kampf dem berüchtigten Bandenführer Banki gegenübertritt, ist es auch Toma, der ihr zur Seite steht. Für Ichi, die die Grenzen zwischen Licht und Schatten, Leben und Tod und Freund und Feind bisher weder sehen noch spüren konnte, beginnt die Reise zu ihrem Innersten. Ichi - Die blinde Schwertkämpferin stammt aus dem Hause Alive AG.


Ichi - Die blinde Schwertkämpferin Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Ichi - Die blinde Schwertkämpferin:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Ichi - Die blinde Schwertkämpferin:
Bei „Ichi – Die blinde Schwertkämpferin“ handelt es sich um einen japanischen Samuraifilm. Der Film entstand 2008 unter der Regie von Fumihiko Sori und erscheint hierzulande bei Rapid Eye Movies auf Blu-Ray. Ichi ist eine blinde Wandermusikerin und durchquert das Land. Auf ihrem Weg begegnet sie dem Samurai Toma, dem sie in einer Auseinandersetzung das Leben retten kann. Daher beschließen die beiden nun gemeinsam weiterzugehen. Nach kurzer Zeit treffen sie auf ein Dorf, deren Bewohner von einer Räuberbande terrorisiert wird. Ichi beschließt den Bewohnern zu helfen und wird mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert, als sie auf den Bandenchef trifft… Der Film wartet mit einer Fülle gelungener Kampfszenarien auf, bei denen es oftmals auch blutig zur Sache geht. Die Spezialeffekte stammen fast gänzlich aus dem Computer, was aber nicht weiter negativ auffällt. Die Kampfszenen sind allesamt erstklassig choreographiert. Hier ist den Verantwortlichen ein großes Lob auszusprechen. Die Geschichte selbst braucht zu Beginn ein wenig Zeit, um in Fahrt zu kommen, ist im weiteren Verlauf aber actionreich und bleibt über die gesamte Spielzeit spannend. Aus schauspielerischer Sicht hat man ebenfalls nichts falsche gemacht. Sämtliche Akteure wissen in ihren Rollen zu gefallen. Haruka Ayase gebührt in der Hauptrolle der blinden Schwertkämpferin ein besonderes Lob, schafft sie es schließlich den Charakter absolut glaubhaft darzustellen. Die Blu-Ray von Rapid Eye Movies wartet mit der japanischen Originalfassung und einer deutschen Synchronisation auf. Beide Tonspuren kommen in DTS-HD Master Audio 5.1. Im Bonusbereich ist ein Making of der Musik und der Spezialeffekte enthalten. Mehrere gelöschte Szenen, der Trailer zum Film und einige Programmvorschauen runden das ganze ab. Die Bildqualität ist insgesamt sehr gut. Die Farben wirken natürlich, der Schwarzwert ist in Ordnung. Auch kleine Details bleiben nicht verborgen. „Ichi – Die blinde Schwertkämpferin“ ist einer der besseren Samurai Filme der letzten Jahre. Die Schauspieler gefallen. Die Action ist grandios und in einer interessanten Geschichte eingebettet. Die Blu-Ray von Rapid Eye Movies ist empfehlenswert. ()

alle Rezensionen von Oliver Anter ...
Zatoichi, der blinde Schwertkämpfer auf Suche nach Gerechtigkeit, ist der wohl berühmteste Samurai-Charakter der japanischen Film- und TV-Geschichte. Bislang wurde die Figur lediglich von zwei Schauspielern verkörpert: Shintaro KATSU und Takeshi KITANO. Regisseur SORI (PING PONG, VEXILLE) revolutioniert den Mythos und besetzt in seinem humorvollen und romantischen Schwertkampf-Drama die Rolle mit einer Frau, dem japanischen Jungstar Haruka AYASE (CYBORG SHE). Die eleganten und starken Bilder werden untermalt von dem eindringlichen Soundtrack der australischen Musikerin Lisa Gerrard (Dead Can Dance).

Die blinde Wandermusikantin Ichi (Haruka AYASE) begibt sich auf die Suche nach ihrer Vergangenheit. Ihre einzigen Begleiter sind ihr Schwert und ihre Einsamkeit. Schweigsam, stolz und kompromisslos begegnet sie allem, was sich ihr in den Weg stellt. Nur Toma (Takao OSAWA), ein traumatisierter Samurai, der nicht kämpfen kann, vermag sich Ichi zu nähern: Eher unfreiwillig rettet sie ihm das Leben und erledigt von da an seine Samuraipflichten. Als Ichi für einen letzten Kampf dem berüchtigten Bandenführer Banki gegenübertritt, ist es auch Toma, der ihr zur Seite steht. Für Ichi, die die Grenzen zwischen Licht und Schatten, Leben und Tod und Freund und Feind bisher weder sehen noch spüren konnte, beginnt die Reise zu ihrem Innersten. Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 19909 kbps
Auflösung: 1080p / 24 fps / 16:9

Der Blu-ray-Transfer von ICHI besitzt das originale Bildformat von 1,85:1. Die Bildqualität kann man als sehr gut bezeichnen, trotzdem wirkt das Geschehen immer leicht soft. Die Kornstruktur erscheint inkonsistent und ist in hellen Szenen teilweise gar nicht mehr zu sehen, so dass man von Filtereinsatz ausgehen muss. Die Schärfewerte variieren deshalb zwischen sehr gut und mäßig. Das gilt sowohl für Naheinstellungen als auch Totalen. Dennoch hat man es durchgehend mit einem Transfer zu tun, der jeder DVD um Meilen überlegen ist. Nachgeschärft wurde nur minimal. Die Kompression arbeitet sauber und ohne Bildung von Blockartefakten. Die Farben erscheinen sehr natürlich und wären auch bestens gesättigt, wenn das Bild nicht etwas zu hell wäre. Das lässt sich jedoch nachregeln. Dann passt auch der ordentliche, wenngleich nicht perfekte Schwarzwert. Die Kontrastbalance zeigt kein auffälliges Überstrahlen oder Versinken von Details im Dunkeln. Schmutz sowie analoge Defekte fallen im Verlauf des Films nicht auf. Verfügbare Tonspuren:

Deutsch: DTS-HD Master Audio / 5.1 / 48 kHz / 2001 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Japanisch: DTS-HD Master Audio / 5.1 / 48 kHz / 1970 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)

Die zwei DTS-HD Master Audio 5.1-Tracks in Deutsch und Japanisch basieren auf derselben Abmischung. Einen nennenswerten Unterschied zwischen den Tracks kann man eigentlich nicht heraus hören. In den Action-Szenen bietet ICHI nette Surround-Effekte, die aber nur vereinzelt richtig dynamisch und räumlich wirken. Hintergrundgeräusche sind eher rar, dafür beschallt der Score den Hörraum weiträumig. Der Tiefenbass darf ab und zu das Geschehen mit Druck unterstützen, richtig gefordert wird der Subwoofer allerdings nie. Die Dialogwiedergabe ist in beiden Sprachfassungen einwandfrei, die deutsche Synchronisation wirkt wie bei so vielen asiatischen Filmen aber etwas aufgesetzt. Dafür ist die Qualität der Sprecher ordentlich. Die Klangqualität gibt sich ebenfalls keine Blöße und bietet eine feine Höhenauflösung, breite Mitten sowie solide Bässe, was als Summe einen sehr lebendigen Sound ergibt. Deutsche Untertitel sind für ICHI vorhanden - das gilt auch fürs Bonusmaterial. Dieses beginnt mit dem viertelstündigen Making Of SFX, in welchem die CGI-Effekte des Films an Hand von Splitscreen-Aufnahmen gezeigt sowie von den Machern erläutert werden. Es folgt das Making of Musik mit einer Länge von elf Minuten. Der Regisseur erklärt die Wahl der Komponistin sowie die Eigenschaften des Score. Dazu werden auch Aufnahmen aus dem Studio eingespielt. Anschließend bekommt man satte 18 Minuten an Deleted Scenes zu sehen. Die Bildqualität ist allerdings nicht besonders toll und auch inhaltlich wird eher Mäßiges geboten. Zum Schluss gibt es noch den Kinotrailer zu ICHI zu sehen und auch das Label Rapid Eye Movies möchte in einer Trailershow noch auf weitere Titel aufmerksam machen. ICHI - DIE BLINDE SCHWERTKÄMPFERIN ist ein japanischer Chanbara-Film (jap. für Schwertkampf) von Regisseur Fumihiko Sori (VEXILLE). Das Werk aus dem Jahr 2008 trägt nicht umsonst "Ichi" im Namen, denn die blinde Hauptfigur trägt nicht nur diesen Namen, sondern wurde als ausgestoßenes Kind von niemand geringerem als dem blinden, schwertschwingenden Meister-Masseur Zatoichi trainiert. Daher ist ICHI als modernes Spin-Off zur Zatoichi-Figur zu verstehen, mit dem japanischen Kino- und Pop-Star Haruka Ayase (MY GIRLFRIEND IS A CYBORG) als Hauptdarstellerin. Sie spielt Ichi, die von Zatoichi in eine Goze-Gemeinde von blinden Frauen gegeben wurde. Nach einem blutigen Vorfall wird sie dort ausgeschlossen und zieht durchs Land um ihren Mentor Zatoichi wiederzufinden. Auf ihrer Reise gelangt sie in ein Dörfchen, wo ein Yakuza-Klan und eine Banditen-Gang um die Vorherrschaft kämpfen. Einer der Bosse scheint etwas über den Verbleib von Zatoichi zu wissen, so beschließt sie zu bleiben. Außerdem lernt sie den traumatisierten Ronin Toma (Takao Ohsawa) kennen, der sein Schwert nicht mehr ziehen kann. Nachdem Ichi eine Horde Banditen nach einem Glücksspiel ausschaltet, denken die Yakuza, dass Toma die Schurken getötet hat und heuern ihn als Leibwächter an. Doch als die Banditen angreifen, spitzt sich die Situation dramatisch zu...

ICHI ist im Prinzip ein Remake eines originalen Zatoichi-Films. Man hat das Konzept jedoch auf ein junges Publikum zugeschnitten, aus der Hauptfigur eine junge Frau gemacht, die hübsch aussieht und gut austeilen kann. Die Kostüme sind bunter, alles wirkt etwas poppiger, aber nicht so übertrieben wie zum Beispiel in AZUMI. Die Action ist recht blutig geraten, das meiste davon sind aber CGI-Effekte mit wechselhafter Qualität. Dennoch kann ICHI Kurzweil vermitteln, da die Kampfchoreografie ordentlich ausgefallen ist und Toma als Sidekick ein paar Schmunzler beisteuern kann. Die Darsteller neigen mit Ausnahme von Haruka Ayase allesamt zum theatralischen Overacting, was in solchen Produktionen aber nicht ungewöhnlich ist. Sicherlich sind die meisten der originalen ZATOICHI-Filme sowie das Remake mit Takeshi Kitano von 2003 sowohl anspruchsvoller als auch mindestens genauso unterhaltsam, aber ICHI taugt als Japan-Actionfilm trotzdem ziemlich gut.

Die Blu-ray Disc von Rapid Eye Movies bietet sehr gute Werte bei Bild und Ton, wenngleich noch mehr drin gewesen wäre. Das Bonusmaterial ist nicht überragend, aber in Qualität und Quantität durchaus in Ordnung. ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Ichi
Land / Jahr: Japan 2008
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Deleted Scenes
Kommentare:

Weitere Filme von Fumihiko SORI:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Ichi - Die blinde Schwertkämpferin kaufen Ichi - Die blinde Schwertkämpferin
DVD Ichi - Die blinde Schwertkämpferin kaufen Ichi - Die blinde Schwertkämpferin
DVD Ichi - Die blinde Schwertkämpferin kaufen Ichi - Die blinde Schwertkämpferin
DVD Ichi - Die blinde Schwertkämpferin kaufen Ichi - Die blinde Schwertkämpferin
DVD Ichi - Die blinde Schwertkämpferin kaufen Ichi - Die blinde Schwertkämpferin
DVD Blinde Wut kaufen Blinde Wut
DVD Equus - Blinde Pferde kaufen Equus - Blinde Pferde
DVD Filmjuwelen: Die blinde schwertschwingende Frau kaufen Filmjuwelen: Die blinde schwertschwingende Frau
Weitere Filme von Alive AG:
Weitere Filme vom Label Rapid Eye Movies: