WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für The Tourist
0,0
Bewertung für The TouristBewertung für The TouristBewertung für The TouristBewertung für The TouristBewertung für The Tourist

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of The TouristMaking Of The Tourist
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
The Tourist TrailerKein The Tourist Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu The Tourist

RC B FSK Freigabe ab 12 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Thriller
Bildformat:
High Definition (2.35:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1,Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Französisch
EAN-Code:
4006680056180 / 4006680056180
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > BLU-RAY > The Tourist

The Tourist

Titel:

The Tourist

Label:

Kinowelt Home Entertainment

Regie:

Florian Henckel von Donnersmarck

Laufzeit:
104 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! The Tourist bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: The Tourist BLU-RAY

5,55 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu The Tourist:


Der unauffällige Amerikaner Frank reist durch Europa, um eine unglückliche Liebe zu vergessen und trifft im Zug von Paris nach Venedig die atemberaubend schöne Elise. Als sie auch in Venedig seine Nähe sucht, fühlt Frank sich mehr als geschmeichelt. Aber die geheimnisvolle Unbekannte hat seinen Weg nicht zufällig gekreuzt. Nach einer gemeinsamen Nacht verschwindet sie und Frank findet sich plötzlich in einem halsbrecherischen Abenteuer wieder, in dem er gleichzeitig von russischen Killern und einer mit allen Mitteln agierenden Polizei gejagt wird. Frank muss unbedingt herausfinden, in wessen gefährliches Spiel er geraten ist. Und der Schlüssel dazu ist Elise. The Tourist stammt aus dem Hause Kinowelt Home Entertainment.


The Tourist Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in The Tourist:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu The Tourist:
Blu-ray-Premiere „The Tourist“ bei Kinowelt.
Florian Henckel von Donnersmarcks zweiter Streich.

In ähnlichen zeitlichen Abständen wie Fußballweltmeisterschaften gibt es in Deutschland Spielfilmregisseure zu feiern, die den Oscar gewinnen. Nach Volker Schlöndorff 1980 und Caroline Link 2003 holte Florian Henckel von Donnersmarck 2007 mit „Das Leben der Anderen“ einmal wieder die begehrte Trophäe ins Land mit einer großen Filmtradition. Einem Oscar-Gewinner öffnen sich gewöhnlich die Türen in Hollywood ziemlich leicht. Die drei deutschen Regisseure haben dieses Angebot unterschiedlich angenommen. Während der frankophile Schlöndorff und Link weiterhin in Europa ihren kreativen Mittelpunkt sahen, ergriff Donnersmarck, der mittlerweile in Kalifornien einen Wohnsitz hat, die Chance beim Schopf und durfte nach zwei Jahren kreativer Pause für sein erstes Hollywood-Projekt gleich zwei Superstars einsetzen.

Für den Gangsterthriller „The Tourist“, der bei Kinowelt als Blu-ray Disc und DVD erscheint, standen ihm Angelina Jolie und Johnny Depp zur Verfügung, die sich bei dieser Gelegenheit zum ersten Mal begegneten. Mit einem hollywood-typischen Aufwand an Menschen und Material blieb Donnersmarck bei den Schauplätzen seinen europäischen Wurzeln treu. Die Geschichte spielt in Paris und die längste Zeit in Venedig. Die Lagunenstadt mit 50.000 Einwohnern und jährlich 20 Millionen Touristen scheint den Filmtitel am besten zu bestätigen. Außerdem bietet Venedig mit seinen Kanälen, Brücken und Palästen, mit Glanz, aber auch düsteren, eklig stinkenden Ecken eine ideale Kulisse für einen Thriller. Die elegante Mischung aus alter und neuer Welt braucht keine künstlichen Kulissen. So reichen diese einmalige Stimmung, zwei Superstars und eine einfache Story mit einem zeitlosen Hintergrund als Rezept für diesen Film. Die Protagonisten können dabei ihre Stärken glänzend ausspielen. Sie als Inbegriff der verführerischen, eiskalten Weiblichkeit, er als naiver, unschuldiger Charmeur, der in die Falle tappt.

Der amerikanische Mathematiklehrer Frank (Johnny Depp) ist als Tourist in Europa und trifft im Zug von Paris nach Venedig die hübsche Elise (Angelina Jolie). In Venedig umgarnt sie ihn, aber nicht aus Liebe, sondern weil er ihrem Freund Alexander Pearce, einem gesuchten Millionenbetrüger, ähnlich sieht. Frank wird dadurch unversehens von Polizei, Geheimdiensten und russischen Killern verfolgt. Noch einige bekannte Gesichter sind zu sehen. Paul Bettany spielt den Polizeibeamten Acheson auf der Jagd nach dem Gangster Alexander Pearce. Der ehemalige James-Bond-Darsteller Timothy Dalton gibt erneut einen Agenten der britischen Regierung, der allerdings keine Ähnlichkeit mit 007 hat. Als Chefinspektor Jones leitet er die Fahndung nach Alexander Pearce. Steven Berkoff spielt den Schurken Shaw als eine Mischung aus Teufel, Charmeur und Gentleman.

Trotz der organisatorischen Herausforderung fühlte sich der Regisseur von Venedig beseelt. Die Dreharbeiten in dieser Stadt mit vielen Kanälen und wenigen Gassen waren ziemlich kompliziert, weil man keine Autos einsetzen konnte. Neben Jolie und Depp sieht der Regisseur Venedig und die exklusiven Kostüme als die Hauptdarsteller. Denn der Glamourfaktor ist ganz entscheidend, nicht nur bei der verführerischen Angelina Jolie. Für eine opulente Gala wurde die Scuola Grande della Misericordia in einen Ballsaal verwandelt. Henckel von Donnersmarck dachte dabei vielleicht an die grandiose Ballszene in „Der Leopard“ vom ebenfalls blaublütigen Luchino Visconti, der auch „Tod in Venedig“ verfilmt hat. 300 italienischen Models und 22 professionelle Tanzpaare wirken dabei mit. Neben dem akkuraten Design wurde darauf geachtet, dass der Lippenstift selbst bei der Statistin in der dreizehnten Reihe stimmt. Für Actionszenen auf den Kanälen während der Bootsverfolgungsjagden mussten Sondergenehmigungen eingeholt werden. Die hölzernen Pfähle als Fundament der Stadt könnten dadurch Schaden nehmen. Wegen der vielen schaulustigen Touristen wurde oft nächtelang am Set gearbeitet. Regisseur Henckel von Donnersmarck überragte mit seinen 205 Zentimetern nicht nur die gesamte Crew, auch seine Sprachkenntnisse kamen ihm mit französischen, italienischen, amerikanischen und russischen Mitarbeitern zugute. Aufgewachsen in Berlin, Brüssel und New York machte er einst in Sankt Petersburg eine Ausbildung als Russischlehrer, später noch einen Abschluss in Politikwissenschaft, Philosophie und Volkswirtschaftslehre an der Universität Oxford. Nach einem Praktikum bei Lord Richard Attenborough schrieb er sich an der Hochschule für Fernsehen und Film in München für das Fach Spielfilmregie ein. Nach dem Höhenflug durch den Oscar-Gewinn ist er jetzt wieder auf dem Boden gelandet. „The Tourist“ bietet zwar zwei Weltstars auf, Machart und Geschichte sind aber konventionell. Es ist eben ein großer Unterschied zwischen Qualitätskino wie „Das Leben der Anderen“ und Hollywood-Kommerzkino. In der Fußballersprache hat er mit dem Stasi-Film den Aufstieg in die höchste Spielklasse geschafft. Sich hier zu halten ist schwierig und eine ständige Herausforderung. Man darf gespannt sein, in welche Richtung seine künftigen Projekte weisen. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: The Tourist
Land / Jahr: USA / Frankreich 2010
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Audiokommentar von Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck; Bringing Glamour; Kanal Chats, Action in Venedig, Die Gala, Interview mit Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck, Auf den Kanälen von Venedig
Kommentare:

Weitere Filme von Florian Henckel von Donnersmarck:
Weitere Titel im Genre Thriller:
DVD The Tourist kaufen The Tourist
DVD The Tourist kaufen The Tourist
DVD The Tourist - Steelbook Collection kaufen The Tourist - Steelbook Collection
DVD Double Up Collection: The Tourist & Mr. & Mrs. Smith kaufen Double Up Collection: The Tourist & Mr. & Mrs. Smith
DVD Sadie - Dunkle Begierde kaufen Sadie - Dunkle Begierde
DVD Sadie - Dunkle Begierde kaufen Sadie - Dunkle Begierde
DVD Get Out - 4K kaufen Get Out - 4K
DVD Nico - Meister des Spiels kaufen Nico - Meister des Spiels
Weitere Filme von Kinowelt Home Entertainment: