WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Countdown to Zero
0,0
Bewertung für Countdown to ZeroBewertung für Countdown to ZeroBewertung für Countdown to ZeroBewertung für Countdown to ZeroBewertung für Countdown to Zero

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Countdown to ZeroMaking Of Countdown to Zero
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Countdown to Zero TrailerKein Countdown to Zero Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Countdown to Zero

RC B FSK Freigabe ab 12 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Dokumentation
Bildformat:
High Definition (1.78:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1,Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
7613059401952 / 7613059401952
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Dokumentation > BLU-RAY > Countdown to Zero

Countdown to Zero

Titel:

Countdown to Zero

Label:

ASCOT ELITE Home Entertainment

Regie:

Lucy Walker

Laufzeit:
89 Minuten
Genre:
Dokumentation
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Countdown to Zero bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Countdown to Zero BLU-RAY

3,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Countdown to Zero:


Es gibt drei Wege, um an eine Atombombe zu kommen. Man kann sie bauen, kaufen oder stehlen. Lucy Walkers Dokumentation untermauert mit vielen beängstigenden Fakten, wie einfach es heute ist, in den Besitz der tödlichsten Waffe der Welt zu gelangen. Die Gefahr einer nuklearen Katastrophe geht nicht nur vom Super-GAU eines Kernkraftwerkes aus. Das Damoklesschwert einer Bombe, die in Sekunden Millionen von Menschenleben auslöschen kann, schwebt ständig über uns. Sorgfältig recherchierte und aufbereitete Fakten und Zeugnisse bekannter Persönlichkeiten aus Politik und Wissenschaft vereinen sich hier zu einem leidenschaftlichen Aufruf für vollständige Abrüstung. Countdown to Zero stammt aus dem Hause ASCOT ELITE Home Entertainment.


Countdown to Zero Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Countdown to Zero:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Countdown to Zero:
Countdown to Zero“ auf Blu-ray Disc bei Ascot Elite - Über die Gefahr durch Atomwaffen

Über zwanzig Jahre nach dem Ende des kalten Krieges könnte man meinen, dass Atomwaffen in den Händen der Supermächte keine Gefahr mehr sein sollten. Doch leider haben die Militärs und Politiker aus den verheerenden Folgen von Hiroshima und Nagasaki bis heute nichts gelernt. Schätzungsweise 23.000 Atomwaffen gibt es noch, früher waren es einmal 60.000 gewesen. Mittlerweile haben viele Nationen, darunter auch „Schurkenstaaten“ wie Iran oder Nordkorea, angeblich zur Selbstverteidigung atomar aufgerüstet. Doch wer weiß, was sie damit anstellen? Sie könnten die Atomwaffen an Terroristen wie Al Kaida verkaufen. Die einzige sinnvolle Lösung wäre, alle Kernwaffen komplett abzuschaffen. Doch ist dies überhaupt möglich? Wie leicht kann man heute an diese gefährliche Technologie mit einem unglaublichen Vernichtungspotenzial kommen? Diesen Fragen geht der Film „Countdown to Zero“ nach, der jetzt bei Ascot Elite unter seinem Sub-Label HotDoks auf Blu-ray Disc erscheint.

Regisseur Lucy Walker hat Fachleute und Zeitzeugen befragt, darunter Kernphysiker, Geheimdienstler und ehemalige Politiker wie Jimmy Carter, Michail Gorbatschow oder Tony Blair. Sie alle sind für eine restlose Abschaffung der Atomwaffen. Reagan und Gorbatschow gelang dies 1986 in Reykjavik nicht. Nach Meinung vieler Experten ist die Gefahr eines nuklearen Krieges heute so groß wie lange nicht mehr. Der US-Präsident John F. Kennedy war ein vorausschauender Politiker. Während seiner Regierungszeit wäre es durch die Kuba-Krise fast zu einem Dritten (atomaren) Weltkrieg gekommen. 1961 sagte er: „Jeder Mann, jede Frau, jedes Kind lebt unter einem nuklearen Damoklesschwert, das an einem seidenen Faden hängt, der jederzeit zerschnitten werden kann durch Unfall, Fehlkalkulation oder Wahnsinn. Die Waffen des Krieges müssen vernichtet werden, bevor sie uns vernichten.“ Robert Oppenheimer, der „Vater der Atombombe“, der ihren Einsatz nach den beiden Abwürfen in Japan verurteilte, sagt, dass eine Bombe in einer Nacht 40 Millionen Amerikaner in 40 Städten töten könnte.

Der Film geht mit einigen Beispielen auf die drei Kennedy’schen Schlagworte „Unfall“, „Fehlkalkulation“ (Unachtsamkeit, Sicherheitslücken) und „Wahnsinn“ (Terrorismus) ein. Nachdem das Wettrüsten der Supermächte gestoppt ist, streben in letzter Zeit Terroristen und politisch instabile Länder wie Iran, Pakistan oder Nordkorea nach dem Besitz dieser gefährlichsten Waffen der Welt, die neben Kernkraftwerken die größte Gefahr für die Menschheit darstellen. Es ist relativ einfach an sie heranzukommen. Man kann sie bauen, kaufen oder stehlen. Die Terroristen neigen zum Selbstbauen. Bildszenen erinnern an Terror-Anschläge mit konventionellen Bomben in Madrid, Bali, London, Buenos Aires, Oklahoma City oder New York City. Es ist leicht vorzustellen, was passiert wäre, wenn hier Atombomben eingesetzt worden wären. Al Kaida plant als nächsten Coup, vier Millionen Amerikaner als Rache für den Irak- und Afghanistan-Krieg zu töten. Das wäre mit Flugzeugen nicht möglich. Zum Bau einer Atombombe muss man „nur“ irgendwie an hochangereichertes Uran und Plutonium kommen, was in der ehemaligen Sowjetunion am einfachsten ist. Die Anlagen sind schlecht bewacht. 2005 wollte ein LKW-Fahrer 100 Gramm Uran für 100 Millionen Dollar verkaufen, wurde aber zufällig an der georgischen Grenze gefasst. Die Wege führen über Georgien, Aserbaidschan in den Iran oder die Türkei. Vom Nahen Osten kann das Material einfach per Schiff an jeden Ort gebracht werden, 100 Gramm passen in sechs Bierdosen. Abgeschirmt durch Bleirohre und versteckt zwischen alltäglichen Waren kann kein Detektor etwas finden, denn die radioaktive Strahlung ist gering. Durch Irrtümer und Fehleinschätzungen kam es schon oft zu Beinahe-Katastrophen. So hat das US-Militär trotz doppelter Sicherungssysteme schwerwiegende Fehler gemacht und Atombomben mit B 52-Bombern transportiert, die in Grönland oder ins Meer abgestürzt sind und nie geborgen wurden.

In einem Rückblick wird die weltweite atomare Aufrüstung gezeigt, die nach dem Zweiten Weltkrieg einsetzte. Auf die USA folgten die weiteren Siegermächte UdSSR, Großbritannien, Frankreich und später China, Israel und Indien. Danach feierte Pakistan als Reaktion auf den Erzfeind Indien stolz die erste islamische Bombe und Nordkorea braucht sie, weil sie nicht wie andere kommunistische Länder auf dem Müllhaufen der Geschichte landen will. Jedes der Länder gibt Selbstverteidigung als Grund für den Besitz der Bombe an. Besondere Gefahr geht von Pakistan aus, denn die Nachfrage dort aus Libyen, Türkei, Syrien, Ägypten und Saudi-Arabien ist groß. Von diesen instabilen islamischen Staaten ist der Weg dann nicht mehr weit zu Terror-Organisation wie Hamas oder Al Kaida. Der Selbstbau ist relativ einfach mit 15 Spezialisten wie Physiker, Ballistiker, Techniker, Elektroniker. Zentrifugen als Schlüsseltechnologie zum Anreichern von Uran haben die Herstellung von Atomwaffen demokratisiert. Heute können bereits 40 Staaten eine Atombombe bauen. Noch ist diese Technik ein logistisches Problem und erlaubt keine Anreicherung von radioaktivem Material von Einzelpersonen im Keller.

Das Szenario eines Dritten Weltkrieges aus Sicht der Amerikaner zeigt eine schnelle Einsatzbereitschaft der Atomwaffen. In zwei Minuten wären alle Raketen abgeschossen. Die Russen reagierten genauso schnell, so dass in 15 Minuten alle in Alarmbereitschaft befindlichen 2000 Bomben in der Luft wären und in 30 Minuten 100 Millionen Russen und Amerikaner tot wären. Diese beiden Supermächte haben heute 96 Prozent aller Atomwaffen und zusätzlich noch 1500 Wasserstoff-Bomben. Was nützen die Frühwarnsysteme bei menschlichen Fehlentscheidungen? 1995 wurde von den USA fast versehentlich eine Atomrakete von Norwegen aus abgeschossen. Die russischen Systeme meldeten einen Atomschlag, Jelzin musste in fünf Minuten entscheiden und dachte zum Glück an einen Irrtum. Im kalten Krieg gab es oft Fehlalarm durch den aufgehenden Mond, einen Gänseschwarm oder fehlerhaften Computerchip.

Abschließend werden die Folgen eines Atomschlags beschrieben, ähnlich wie in Hiroshima und Nagasaki. Nach zehn Sekunden ist der Feuerball eine Meile weit verbreitet, alles verdampft bis auf die oberste Erdschicht. In einer Fünfmeilenzone wird alles Leben ausgelöscht, in neun Meilen gibt es eine enorme Druckwelle, in einem Durchmesser von elf Meilen verbrennt alles in einem Feuersturm. Die restlichen Lebewesen sterben durch Strahlung. Es gibt keinen Strom und keine Krankenhäuser mehr, außerdem so viele Opfer, dass eine Rettung keinen Sinn machen würde. Massenfluchten aus den großen Städten, soweit möglich, sind die Folge. Während der Kubakrise war die Welt nahe an einem Atomkrieg. Früher sollten Atomwaffen Kriege verhindern, heute würden sie viele Nationen verwenden, wenn sie welche hätten. Deshalb sollten alle Atomwaffen abgeschafft, die Herstellung neuen Materials gestoppt, illegale Transporte aufgedeckt und vorhandenes Material beseitigt werden. Heute gibt es Material für 50.000 bis 100.000 Atomwaffen. Über 20 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer gibt es keinen Grund mehr für Atomwaffen mit sofortiger Abschussbereitschaft. Es muss einen internationalen Technologieaustausch und ein Frühwarnzentrum geben, damit nicht versehentlich ein Atomkrieg ausgelöst wird. Die Öffentlichkeit soll dazu mithelfen mit Kampagnen für die nukleare Abrüstung, etwa auf der Seite www.takepart.com/zero. Dem Film ist eine weite Verbreitung zu wünschen als ein Alarmzeichen für alle, die sich der Gefahr nicht bewusst sind, weil durch Zufälle noch nichts passiert ist. Aber irgendwann ist immer das erste Mal, die Reaktorkatastrophe von Japan hat es gezeigt. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Countdown to Zero
Land / Jahr: USA 2010
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Filme von Lucy Walker:
Weitere Titel im Genre Dokumentation:
DVD Countdown to Zero kaufen Countdown to Zero
DVD Countdown to Zero kaufen Countdown to Zero
DVD Inside the Titanic - Countdown zum Untergang kaufen Inside the Titanic - Countdown zum Untergang
DVD Sagenhaft - Die Mecklenburgische Ostseeküste kaufen Sagenhaft - Die Mecklenburgische Ostseeküste
DVD Ausgesetzt in der Wildnis - Abenteuer Survival - Collector`s Edition kaufen Ausgesetzt in der Wildnis - Abenteuer Survival - Collector`s Edition
Weitere Filme von ASCOT ELITE Home Entertainment: