WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Copykill
0,0
Bewertung für CopykillBewertung für CopykillBewertung für CopykillBewertung für CopykillBewertung für Copykill

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of CopykillMaking Of Copykill
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Copykill TrailerKein Copykill Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Copykill

RC B FSK Freigabe ab 16 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray BD25
Medium: BLU-RAY
Genre: Kriminalfilm
Bildformat:
High Definition (2.40:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Spanisch: Dolby Digital 5.1,Französisch: Dolby Digital 5.1,Portugiesisch: Dolby Digital 5.1,Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Holländisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch
EAN-Code:
5051890032799 / 5051890032799
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Kriminalfilm > BLU-RAY > Copykill

Copykill

Titel:

Copykill

Label:

Warner Home Video

Regie:

Jon Amiel Jon Amiel Biografie

Laufzeit:
123 Minuten
Genre:
Kriminalfilm
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Copykill bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Copykill BLU-RAY

11,10 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Copykill:


San Francisco wird von einer unheimlichen Mordserie erschüttert. Ein Killer kopiert bestialisch präzise die Taten berühmter Serienmörder. Auf der Jagd nach dem psychopathischen Schlächter geraten eine Psychologin und eine abgeklärte Polizistin selbst auf die Todesliste ... Copykill stammt aus dem Hause Warner Home Video.


Copykill Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Copykill:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Copykill:
San Francisco wird von einer unheimlichen Mordserie erschüttert. Ein Killer kopiert bestialisch präzise die Taten berühmter Serienmörder. Auf der Jagd nach dem psychopathischen Schlächter geraten eine Psychologin und eine abgeklärte Polizistin selbst auf die Todesliste ... Das Bild (2,40:1; 1080p) ist gut, übersteigt aber nicht ein bestimmtes Niveau. Die Schärfe bietet ein weitgehend detailreiches, plastisches Bild, aber die Qualität schwankt und kann nicht durchgehend gehalten werden. Der Kontrast ist ausgewogen, der Schwarzwert satt, die Farben kräftig und dabei natürlich aussehend. Es gibt ein leichtes Rauschen, welches aber auf die Körnung des Filmmaterials zurückzuführen ist. Ab und zu kann man vereinzelte analoge Defekte beobachten. Die Kompression arbeitet nicht immer unauffällig, denn partiell fallen einem leichte Unruhen und Blockbildung auf. Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Französisch: Dolby Digital 5.1
Portugiesisch: Dolby Digital 1.0

Die Abmischung des Filmes entpuppt sich als recht frontlastig. Und das nicht nur, weil COPYCAT in der Regel ein eher ruhiger Thriller ist, der viel Wert auf Dialoge legt. Denn selbst wenn es dramatische Momente oder Actionszenen gibt, bleibt das Klangbild auf die Front reduziert und wird von ihr dominiert. Die Rears liefern nur recht leise ihren Beitrag ab, weshalb ein guter Raumklang meist gar nicht erst entsteht. Auch der Subwoofer wird vernachlässigt, denn Bass ist kaum vorhanden.

Soweit die deutsche Fassung, doch die englische OF ist nur ein wenig besser. Immerhin klingt sie einen Tick kraftvoller und dynamischer, doch ein Klangwunder ist auch sie nicht. Die Frontlastigkeit bleibt ein Problem, auch wenn man es bei diesem zurückhaltenden Film noch verschmerzen kann. Ein bisschen Musik sorgt aber gelegentlich für eine ansatzweise räumliche Atmosphäre. Auch der Bass bleibt hier unterfordert. Sonst sind beide Versionen aber gut und fehlerfrei.

Es gibt optionale deutsche, englische und andere Untertitel. Die Extras bestehen nur aus einem englischsprachigen Trailer und einem Audiokommentar von Regisseur Jon Amiel, der leider etwas zu deskriptiv und deshalb partiell dröge geriet und in dem zu viele Pausen vorherrschen, um auf Dauer wirklich unterhaltsam und informativ zu sein. Einige Informationen über das ursprüngliche Script, die Darsteller und den inszenatorischen Ansatz des Regisseurs bekommt man aber doch.

Der AK liegt nur in Englisch ohne jedwede Untertitel vor. COPYKILL heißt ja eigentlich COPYCAT (Originaltitel, USA, 1995) und entstand im Fahrwasser des Erfolges von THE SILENCE OF THE LAMBS (1991) und erst Recht David Finchers Überfilm SEVEN (1995). Nachzügler und Trittbrettfahrer gab es seinerzeit viele, doch Jon Amiels Serienkiller-Thriller entpuppte sich als einer der wenigen die qualitativ mit den beiden großen Brüdern halbwegs mithalten konnten. Zu verdanken hat der Film dies dem recht ordentlichen Script, aber vor allem seiner gut aufgelegten Besetzung, die aus Sigourney Weaver, Holly Hunter, Dermot Mulroney, Will Patton und Harry Connick Jr. besteht.

Die Handlung kreist um die Psychologin Helen Hudson (Weaver), einer Expertin für Serienmörder, die seit einem Angriff eines Serienmörders auf sie an Agoraphobie leidet und ihr Haus nicht mehr verlässt. Da beginnt eine neue Serie an Morden und die Psychologin wendet sich an die Polizei, da sie die Muster dahinter durchschaut. Die Cops sind wie immer zunächst skeptisch, doch Hudson hat augenscheinlich recht und so sucht man den Rat der Expertin. Doch auch die Psychologin ist zugleich Ziel des Mörders. Um sie zu beeindrucken, kopiert der Killer berühmt-berüchtigte Serienkiller der Vergangenheit und stellt die Morde exakt seinen Vorbildern nach. Die Morde sind dabei recht brutal, denn der Killer ist wenig zimperlich und so bekommt man einige schaurige Details zu Gesicht.

Der Film funktioniert weniger nach dem Prinzip des "Whodunit", sondern gleicht mehr einem Duell, da der Täter recht früh offenbart wird und man mehr auf das WIE als das WER bei der Ermittlung schaut. Das Besondere an diesem Werk ist auch, dass zwei Frauen auf die Jagd nach dem Killer gehen, während die Männer stets nicht viel mehr als Nebenfiguren bleiben.

Regisseur Jon Amiel (SOMMERSBY, ENTRAPMENT, THE CORE) gelang also ein spannender, kurzweiliger Thriller, der routiniert in Szene gesetzt wurde und für gepflegte Unterhaltung sorgt, weshalb man über kleinere Schwächen und Ungereimtheiten oder konventionelle Versatzstücke großzügig hinwegsehen kann. ()

alle Rezensionen von Carlito Brigante ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Copycat
Land / Jahr: USA 1995
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Audiokommentar
Kommentare:

Weitere Filme von Jon Amiel:
Weitere Titel im Genre Kriminalfilm:
DVD Copykill kaufen Copykill
DVD Copykill kaufen Copykill
DVD Edgar Wallace - Blu-ray Edition 4 kaufen Edgar Wallace - Blu-ray Edition 4
DVD Cagney & Lacey - Volume 4 kaufen Cagney & Lacey - Volume 4
DVD Sherlock Holmes - Vol. 2 kaufen Sherlock Holmes - Vol. 2
DVD Don Matteo kaufen Don Matteo
DVD Maigret und der Würger von Montmartre kaufen Maigret und der Würger von Montmartre
DVD Bang Boom Bang - Limited Grabowski Gold Edition kaufen Bang Boom Bang - Limited Grabowski Gold Edition
Weitere Filme von Warner Home Video: