WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of There Will Be BloodMaking Of There Will Be Blood
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
There Will Be Blood TrailerKein There Will Be Blood Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu There Will Be Blood

RC B FSK Freigabe ab 12 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Drama
Bildformat:
High Definition (2.40:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: PCM 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1,Französisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch, Französisch
EAN-Code:
4006680060477 / 4006680060477
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > BLU-RAY > There Will Be Blood

There Will Be Blood

Titel:

There Will Be Blood

Label:

Miramax Home Entertainment

Regie:

Paul Thomas Anderson

Laufzeit:
158 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! There Will Be Blood bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: There Will Be Blood BLU-RAY

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
momox.de - BLU-RAY Sofort-Ankauf Ankauf bei Momox Ankauf bei Momox
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 01.09.2014 00:38:02.
Inhaltsangabe zu There Will Be Blood:


Kalifornien, zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Clever, gerissen und skrupellos setzt sich Daniel Plainview (DANIEL DAY-LEWIS) an die Spitze des gerade einsetzenden Erdölbooms. Durch einen Tipp erfährt er von einem riesigen, nicht erschlossenen Ölfeld, das sich unter der Farm der Familie Sunday in der Kleinstadt Little Boston befindet. Wie immer will er den Farmern das Land billig abkaufen, das Öl fördern und weiterziehen. Doch dieses Ölfeld wird zu seinem Schicksal. Denn obwohl sie seinem Vorhaben erst zustimmen, stellen sich die Sundays Plainview im Laufe der Zeit immer mehr in den Weg, allen voran Sohn Eli (PAUL DANO), der fanatische Laienprediger der Gemeinde. Der Öl-Multi Standard Oil treibt Plainview in die Enge, Unglücksfälle überschatten die Bohrarbeiten. Schließlich sind es zwei Katastrophen in Plainviews eigener Familie, die den Einzelgänger selbst, seine engsten Mitstreiter und die ganze Stadt mehr und mehr in den Untergang treiben. There Will Be Blood stammt aus dem Hause Kinowelt Home Entertainment.


There Will Be Blood Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in There Will Be Blood:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu There Will Be Blood:
Kalifornien, zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Clever, gerissen und skrupellos setzt sich Daniel Plainview (DANIEL DAY-LEWIS) an die Spitze des gerade einsetzenden Erdölbooms. Durch einen Tipp erfährt er von einem riesigen, nicht erschlossenen Ölfeld, das sich unter der Farm der Familie Sunday in der Kleinstadt Little Boston befindet. Wie immer will er den Farmern das Land billig abkaufen, das Öl fördern und weiterziehen.

Doch dieses Ölfeld wird zu seinem Schicksal. Denn obwohl sie seinem Vorhaben erst zustimmen, stellen sich die Sundays Plainview im Laufe der Zeit immer mehr in den Weg, allen voran Sohn Eli (PAUL DANO), der fanatische Laienprediger der Gemeinde.

Der Öl-Multi Standard Oil treibt Plainview in die Enge, Unglücksfälle überschatten die Bohrarbeiten. Schließlich sind es zwei Katastrophen in Plainviews eigener Familie, die den Einzelgänger selbst, seine engsten Mitstreiter und die ganze Stadt mehr und mehr in den Untergang treiben. Da der Transfer von der Erstauflage übernommen wurde, ist dessen Qualität absolut identisch. Die nachfolgenden Ausführungen stammen daher aus der Review der Erstauflage von Danny Walch.

Der 2,40:1-Transfer wurde mit dem VC-1-Codec erstellt und weist die typische FullHD-Auflösung von 1920x1080 progressiven Bildpunkten auf. Obwohl der Bildstand mitunter etwas unruhig daherkommt, haben wir es hier mit einer Top-Umsetzung zu tun. Die Schärfe ist sehr hoch und bildet Kanten ohne Überschärfung ab. Hinzu kommen feinste Details, die vom durchaus des Öfteren erkennbaren Filmkorn nicht wesentlich gestört werden. Die Kompression hat keinerlei Probleme, den Bildtransfer artefaktfrei auf den Schirm zu zaubern.

Die Farben wirken durchweg natürlich, bleiben in ihrer Sättigung ein bisschen reduziert, was einen realistischeren Look vermitteln soll. Im Gegenzug wurde der Kontrast leicht überhöht gewählt, was jedoch der Plastizität sowie dem tadellosen Schwarzwert zu Gute kommt. Der Film sieht jetzt zwar etwas „hart“ aus, passt so aber perfekt zur Atmosphäre des Werks. Schmutz oder Defekte auf dem Vorlagematerial für den Blu-ray-Transfer sind nicht in auffälligem Maße zu erkennen. An den Formaten der wichtigsten Tonspuren hat sich gegenüber der Erstauflage von Buena Vista (Disney) nichts geändert, daher sind die nachfolgenden Ausführungen aus der Review der Erstauflage (Reviewer: Danny Walch) übernommen.

In Sachen Sound gibt es einmal mehr nur für das englische Original eine verlustfreie Tonspur, welches in PCM 5.1 auf die Disc gebannt wurde. Die deutsche Synchronisation befindet sich dagegen im DTS-Format auf der Scheibe. Zusätzlich stehen für beide Sprachen Dolby Digital 5.1-Varianten zur Auswahl. THERE WILL BE BLOOD ist beileibe kein actionlastiger Film, entsprechend verhält sich auch die Abmischung der Tonspuren eher frontlastig. Der Center gibt die Stimmen klar und kräftig wieder, während die Frontboxen mit einigen Stereoeffekten versehen das Geschehen dynamisch wie breit untermalen. Räumlich, da auch von den Surroundlautsprechern getragen, schallt der Score in den Raum, während echte Split-Surround-Effekte zwar spärlich gesät, aber durch fein nuancierte Umgebungsklänge dezent ergänzt werden. Der Subwoofer hat nicht viel zu tun, ist aber in den wenigen Stellen, wo er benötigt wird, mit ordentlichem Druck zur Stelle. Die PCM-Spur klingt ein bisschen voluminöser als die DTS-Spuren, der klangliche Unterschied fällt jedoch nicht allzu sehr ins Gewicht. Die Dolby-Varianten stehen qualitativ etwas hinter den DTS-Tracks, da sie leiser und weniger dynamisch ausfallen.

Gegenüber der Erstauflage sind die beiden Tonspuren in Italienisch (DTS 5.1 und DD 5.1) weggefallen. Gegenüber der Erstauflage gibt es bei den Extras nur eine Änderung: Neben dem Filmtrailer gibt es nun auch den Teaser zur Auswahl. Diese Erweiertung macht allerdings aus glatten vier Punkten auch nur sehr gute vier Punkte! Alle anderen Features entsprechen der Erstauflage wie von Danny Walch beschrieben.

Untertitel sind natürlich in Deutsch, aber auch in Englisch sowie weiteren europäischen Sprachen vorhanden, da es sich bei THERE WILL BE BLOOD um eine Europa-Pressung handelt. Das Bonusmaterial wartet mit dem aus den 1920er Jahren stammenden, 26-minütigen Film „Die Geschichte des Öls“ auf, welchen man sogar in HD abgetastet hat. Neben dem unbestritten hochinformativen Dokumentationscharakter bleibt die Feststellung, dass sich High Definition auch bei so alten Werken lohnt, denn die Schärfe ist wirklich wunderbar gelungen. Anschließend folgen 15 Minuten Inspiration, in denen der Regisseur sowie am Schaffen des Werks beteiligte Personen und Darsteller auf die Entstehung von THERE WILL BE BLOOD eingehen. Weiterhin stehen drei Deleted Scenes sowie der Kinotrailer zum Film zur Auswahl.

Ungewöhnlich spartanisch kommt übrigens das Menü daher, welches weder eine Musikuntermalung noch Animationen bietet, sondern vollkommen stumm und starr und ohne jegliche Verzweigung auf weitere Screens einzig auf dem Eingangsbild verharrt. Der in London geborene und mit irischer Staatsbürgerschaft ausgestattete Schauspieler Daniel Day-Lewis (DER LETZTE MOHIKANER) ist ein Mime von besonderer Güte. Primär als Theaterschauspieler aktiv, wird er von vielen Regisseuren als Charakterdarsteller geschätzt. […] Nach seiner kongenialen Performance in Martin Scorseses GANGS OF NEW YORK (2002) darf man Daniel Day-Lewis nun wieder in THERE WILL BE BLOOD von Regisseur Paul Thomas Anderson (MAGNOLIA) in einer atemberaubenden Performance erleben. Der Mühen Lohn war der zweite Oscar als Hauptdarsteller nach MEIN LINKER FUß aus dem Jahr 1989.

THERE WILL BE BLOOD erzählt die Geschichte des Goldsuchers Daniel Plainview, der Ende des 19. Jahrhunderts in New Mexico zufällig auf ein großes Ölfeld stößt. Danach wechselt er ins Ölgeschäft und sucht in Kalifornien weitere Ölvorkommen. Dabei schreckt er auch nicht vor riskanten Probebohrungen zurück, bei denen sein bester Freund ums Leben kommt. Auf Grund der Schuldgefühle nimmt er sich dessen Sohn H.W. an und zieht ihn auf. Alles läuft gut, bis er auf dem Grundbesitz der Sundays ein großes Ölvorkommen findet. Die Sundays sind streng religiös und verachten den gierigen Unternehmer Plainview, lassen sich jedoch mit Hilfe von Geldscheinen auf die Bohrungen ein. Der Sohn Eli Sunday führt dabei eine christlich-fanatische Sekte an, die Plainview vordergründig als den Satan auf Erden verachtet, sich hintergründig jedoch an den Bohrungen finanziell bereichert. Eine Eskalation des Konflikts scheint vorprogrammiert...

Paul Thomas Andersons Werk ist eine Geschichte um Geld und Moral. Keine der Hauptfiguren in diesem Film ist ohne Schuld und Fehler, die meisten rennen nur dem schnöden Mammon hinterher. Die einen auf redliche, die anderen auf unredliche Art und Weise. Wie das Geld und Öl Menschen zu Bestien und Wracks werden lässt, wird hier deutlich vor Augen geführt. Bezeichnend für diese Entwicklung stellt sich das sensationelle Finale des Films dar, welches zu den Besten gehört, das der Rezensent seit langem gesehen hat. Zwischendurch zieht sich die Handlung leider etwas zu sehr, man hätte den fast 160 Minuten langen Film gut und gerne 20 Minuten kürzen und dadurch die Handlung straffen können. Dennoch fasziniert erneut das Spiel von Daniel Day-Lewis als Daniel Plainview, aber auch Paul Dano (LITTLE MISS SUNSHINE) als fanatischer Eli Sunday liefert in seinem Schatten eine denkwürdige Performance ab. Insgesamt ist THERE WILL BE BLOOD ein etwas zu langes, aber nichtsdestotrotz fantastisches Drama mit stark aufspielenden Akteuren, superber Optik sowie spannender Handlung, was den Erst-Rezensenten Danny Walch und jenen der Neuauflage, Marcus Kampfert, zu einer universellen Empfehlung veranlasst. (Alle Texte: Danny Walch, Ergänzungen: Marcus Kampfert)

Die Blu-ray-Disc zeigt den Film auch in der Neuauflage wieder in sehr guter, unveränderter technischer Qualität. Dieser steht eine etwas kleine, aber feine Auswahl an Bonusmaterial bei, die für die Neuauflage um den Teaser sogar minimal erweitert wurde. ()

alle Rezensionen von Marcus Kampfert ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: There Will Be Blood
Land / Jahr: USA 2007
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, 15 Minuten Inspiration, 3 zusätzliche Szenen, Die Geschichte des Öls, Englische Hörfilmfassung, Teaser
Kommentare:

Weitere Filme von Paul Thomas Anderson:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD There Will Be Blood kaufen There Will Be Blood
DVD There Will Be Blood kaufen There Will Be Blood
DVD There Will Be Blood kaufen There Will Be Blood
DVD There Will Be Blood kaufen There Will Be Blood
DVD There Will Be Blood - Blu Cinemathek - Vol. 31 kaufen There Will Be Blood - Blu Cinemathek - Vol. 31
DVD Wise Blood kaufen Wise Blood
DVD Mary - This is My Blood kaufen Mary - This is My Blood
DVD Blood and Sand kaufen Blood and Sand
Weitere Filme von Kinowelt Home Entertainment:
Weitere Filme vom Label Miramax Home Entertainment: