WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Lord of the Dance
0,0
Bewertung für Lord of the DanceBewertung für Lord of the DanceBewertung für Lord of the DanceBewertung für Lord of the DanceBewertung für Lord of the Dance

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Lord of the DanceMaking Of Lord of the Dance
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Lord of the Dance TrailerLord of the Dance Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Lord of the Dance

RC B FSK Info fehlt
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Musikfilm
Bildformat:
High Definition (2.40:1) - 1080p
Tonformat:
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1,Englisch: L-PCM
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch
EAN-Code:
4048317454723 / 4048317454723
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Musikfilm > BLU-RAY > Lord of the Dance

Lord of the Dance

Titel:

Lord of the Dance

Regie:

Marcus Viner

Laufzeit:
95 Minuten
Genre:
Musikfilm
FSK:
oA
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Lord of the Dance bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Lord of the Dance BLU-RAY

7,32 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Lord of the Dance:


Der internationale Erfolgshit Lord of the Dance kehrt mit einer neuen mitreißenden Show zurück. Erleben Sie die Magie, die Emotionen und die Leidenschaft wie nie zuvor – Live aufgenommen in Dublin und London während der komplett ausverkauften Europa-Tournee 2011. Michael Flatley, Schöpfer der Show und Irlands Tanz-Pionier, kehrt nach 13 Jahren erstmals zu Lord of the Dance zurück. Die atemberaubende Aufführung hält ein spektakuläres neues Bühnenbild, eine Lichtshow der Extraklasse, Spezialeffekte sowie Kostüme bereit, die Jung und Alt gleichermaßen bezaubern. Lord of the Dance stammt aus dem Hause ASCOT ELITE Home Entertainment.


Lord of the Dance Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Lord of the Dance:
Darsteller:
Michael Flatley,


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Lord of the Dance:
Der internationale Erfolgshit Lord of the Dance kehrt mit einer neuen mitreißenden Show zurück. Erleben Sie die Magie, die Emotionen und die Leidenschaft wie nie zuvor – Live aufgenommen in Dublin und London während der komplett ausverkauften Europa-Tournee 2011. Michael Flatley, Schöpfer der Show und Irlands Tanz-Pionier, kehrt nach 13 Jahren erstmals zu Lord of the Dance zurück. Die atemberaubende Aufführung hält ein spektakuläres neues Bühnenbild, eine Lichtshow der Extraklasse, Spezialeffekte sowie Kostüme bereit, die Jung und Alt gleichermaßen bezaubern. Das extrem breite Bild im Format 2,40:1 liegt in FullHD vor. Die knackigen Farben neigen des Öfteren etwas zu Überstrahlungen. Der Kontrast sorgt für saubere Abgrenzungen und Detaillierungen, aber durch seine Härte auch für Überstrahlungen etwa von weißen Objekten und Flächen. Der Schwarzwert dürfte noch tiefer sein, dennoch zeigt er saubere Abstufungen. Die Plastizität bleibt schon aufgrund der oft großen Kameradistanz zum Geschehen auf der Bühne eher überschaubar. Die Schärfe präsentiert sich etwas schwankend, denn während einige Einstellungen – egal, ob Totalen oder Nahaufnahmen - eine hohe Schärfe aufweisen, fallen andere doch deutlicher ab. In einigen Szenen wurde dezent nachgeschärft, jedoch ohne, dass es wirklich negativ auffällt. Ein teils deutliches Rauschen sorgt für etwas Unruhe im Bild. Auch Artefakte pixeliger Art, insbesondere auf Hintergründen, sorgen hin und wieder für Qualitätseinbußen. Insgesamt aber dennoch ein sehr ordentlicher Transfer, der hinsichtlich der Komprimierung nur selten Probleme mit der Detaillierung bekommt, was bei einer durchschnittlichen Bildrate von fast 25 Mbps bei Spitzen bis fast 40 Mbps (!) auch erwartet werden darf. Es gibt jedoch auch Einstellungen mit einer Bitrate um 5 Mbps herum – dort zeigen sich dann Blockstrukturen an Farbsäumen. Der Soundtrack besteht eigentlich nur aus Musik, Gesang und dem Klacken der Steppschuhe. Letztere werden oft gut ortbar angeordnet, die Musik wird breit über alle Boxen in den Hörraum getragen. Der Sound betont obere Mitten und Höhen in angenehmer Form, dürfte aber unten herum etwas mehr Kraft haben – so fehlt leider der letzte Druck in den aggressiveren Momenten der Musik. Der Sound in DTS-HD Master Audio 7.1 nutzt die angebotenen Kanäle durchgängig zur realistischen akustischen Abbildung der Konzerthalle, für gezielte, ortbare Effekte dagegen seltener. Die L-PCM-Spur steht dem DTS-Pendant formatbedingt lediglich in der Räumlichkeit nach, kann klanglich dagegen aber voll überzeugen. Michael Flatley und einige der wichtigsten Teammitglieder – Tänzer wie Crew – gewähren einen Blick hinter die Kulissen der neuen Show und tauchen auch ein wenig in die Geschichte und Anfänge von LORD OF THE DANCE ein. Zwischendrin gibt es noch ein paar Informationen über die aufwändige Arbeit in 3D, denn die Live-Aufzeichnung erfolgte in originärem 3D. Die vorliegende 2D-Version ist demnach eine Down-Konvertierung des Materials. Neben diesen informativen 20 Minuten gibt es noch vier Deleted Scenes, die natürlich in der Show vorkamen, jedoch für die Live-Aufzeichnung im End-Cut nicht verwendet wurden. Hier sind sie jedoch in Filmqualität (FullHD-Bild und DTS-HD-Ton) ansehbar. Diese Szenen kommen auf eine Gesamtlaufzeit von knapp 12 Minuten. Dann ist der Spuk der Extras leider auch schon wieder vorbei.

Optionale Untertitel gibt es in etlichen Sprachen - sowohl zur Show (gesprochene Einleitung von Michael Flatley), als auch zu den Extras. Beide Clips liegen in FullHD und DTS-HD-Sound vor. Seit ihrer Premiere im Jahre 1996 hat die spektakuläre Stepp-Show LORD OF THE DANCE Publikum und Kritiker weltweit begeistert - die Show mit einem Einspielergebnis von mehr als einer Milliarde US-Dollar und mit mehr als 3,6 Millionen Zuschauern allein in Deutschland ist konkurrenzlos das populärste Showereignis der Gegenwart. Nun gibt es erstmals die Chance, die Show in einer neuen Dimension zu erleben - Michael Flatley und LORD OF THE DANCE 3D.

Die geniale Synthese aus Tanz, Folklore und Show, die sich vom Geheimtipp zum phänomenalen Publikumsmagneten entwickelte, beruht auf der zeitlosen Geschichte vom Kampf zwischen Gut und Böse. Der Regisseur des Films, Marcus Viner, erzählt vom Schicksal Irlands, das in der Balance zwischen dem Lord of the Dance (Flatley) und Don Dorcha, dem "Dark Lord" liegt. Multi-Kamera-Spezialist Marcus Viner (Kylie Minogue – X 2008 Live at the 02 London) benutzt die neueste 3D-Technologie, um die Energie dieses fesselnden zeitgenössischen irischen Tanzes einzufangen. Der Film wurde im Dezember 2010 in Dublin, London und Berlin aufgenommen.

Und kein Zweifel: Auch 13 Jahre nach der letzten Aufführung haben weder der Star und Erfinder Michael Flatley noch seine legendäre Show etwas von ihrer Faszination und Begeisterungsfähigkeit verloren. Etwas modernisiert – insbesondere hinsichtlich Lightshow und Leinwand-Effekten - und doch fast komplett mit der Ursprungsbesetzung in Cast & Crew sowie den musikalischen Motiven von 1996 arbeitend, schafft Michael Flatley eine mühelose Überbrückung der nunmehr 15 Jahre, die diese Kunstform bereits durch LORD OF THE DANCE auf den größten Bühnen und in den größten Hallen und Stadien dieser Welt erlebt.

Da Michael Flatley auf der aktuellen Welttournee wohl nur selten selbst auf der Bühne stehen wird (so wird jedenfalls bei Insidern gemunkelt), ist diese Blu-ray wohl eine der wenigen Chancen ihn und seine Show nochmal in aller Herrlichkeit zu bewundern.

Insbesondere auch, weil die Blu-ray des Titels hinsichtlich der Technik eine wirklich gute Figur macht. Zwar fehlt es dem Bild etwas an Plastizität und neigen Hintergründe unter Rauschen und leicht pixeligen Lightshow-Elementen etwas zur Auflösung, doch ansonsten weiß der Transfer mit knackigen Farben und Kontrasten durchaus zu gefallen. Der Ton gibt sich weiträumig und dynamisch, hätte aber ruhig noch etwas „tiefer gelegt“ werden dürfen. Uns lag das 2D-Muster zur Ansicht vor. Der Titel erschien jedoch zeitgleich auch in originärem 3D – also so, wie der Live-Film aufgezeichnet wurde und laut Fachkreisen gelang dies wohl auch recht gut, so dass 3D-Verfechter auch unbedingt in diese Version reinschauen sollten. Die beiden Versionen gemeinsamen Extras beinhalten einen Blick hinter die Kulissen und vier Deleted Scenes. ()

alle Rezensionen von Marcus Kampfert ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Lord of the Dance
Land / Jahr: Großbritannien 2011
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Behind The Scenes Feature, Deleted Scenes
Kommentare:

Weitere Filme von Marcus Viner:
Weitere Titel im Genre Musikfilm:
DVD Lord of the Dance - 3D kaufen Lord of the Dance - 3D
DVD Lord of the Dance kaufen Lord of the Dance
DVD Lord of the Dance kaufen Lord of the Dance
DVD Lord of the Dance - Dangerous Games kaufen Lord of the Dance - Dangerous Games
DVD Lord of the Dance - Dangerous Games kaufen Lord of the Dance - Dangerous Games
DVD Cinema Treasures: Dance Academy - Dance to win kaufen Cinema Treasures: Dance Academy - Dance to win
DVD Cinema Treasures: Dance Academy - Dance to win kaufen Cinema Treasures: Dance Academy - Dance to win
DVD Best of Dance kaufen Best of Dance
Weitere Filme von ASCOT ELITE Home Entertainment: