WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Chicago
0,0
Bewertung für ChicagoBewertung für ChicagoBewertung für ChicagoBewertung für ChicagoBewertung für Chicago

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of ChicagoKein Making Of Chicago
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Chicago TrailerChicago Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Chicago

RC B FSK Freigabe ab 12 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Musikfilm
Bildformat:
High Definition (1.85:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1,Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1,Französisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Deutsch, Englisch
EAN-Code:
4006680060491 / 4006680060491
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Musikfilm > BLU-RAY > Chicago

Chicago

Titel:

Chicago

Label:

Miramax Home Entertainment

Regie:

Rob Marshall

Laufzeit:
110 Minuten
Genre:
Musikfilm
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Chicago bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Chicago BLU-RAY

4,95 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Chicago:


Die Tänzerin Roxie (Renée Zellweger – „Unterwegs nach Cold Mountain“) verfolgt ein heiß ersehntes Ziel: Sie will mindestens so erfolgreich werden wie der schillernde Nachtclubstar Velma (Catherine Zeta-Jones – „High Fidelity“). Als Roxie jedoch erfährt, dass ihr Geliebter sie nur ausnutzt, wird sie zur Mörderin. Das Schicksal will es, dass ihr Idol Velma zur gleichen Zeit einen Doppelmord begeht und sie im Gefängnis aufeinander treffen. Roxie fasst einen raffinierten Plan: Sie engagiert Velmas Verteidiger, den gerissenen Staranwalt Billy Flynn (Richard Gere – „Pretty Woman“), und setzt alles auf die Macht der Presse, um endlich genauso berühmt zu werden wie Velma … Chicago stammt aus dem Hause STUDIOCANAL GmbH.


Chicago Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Chicago:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Chicago:
Der Siegeszug, den Musical-Drama „Chicago“ 2002/2003 feierte, kann man nicht abstreiten: Neben kommerziellem Erfolg räumte Rob Marshalls Kinofilmdebüt zahlreiche Preise ab. Darunter auch sechs von dreizehn nominierten Oscar-Statuen. Diesen zufolge war die Adaption des Musicals von Bob Fosse und John Kander nicht nur ein Gewinner von Nebenkategorien, wie zum Beispiel bestes Kostüm-Design und bester Schnitt, sondern obendrein auch noch der beste Film des Jahres 2003. Dieser Triumph gegenüber starken Konkurrenten, wie Martin Scorseses New-York-Epos „Gans of New York“, Peter Jacksons eindrucksvollen zweiten „Der Herr der Ringe“-Film, Stephen Daldrys Verfilmung des Pulitzer-Preisträgers „The Hours“ oder Roman Polanskis aufarbeitendes Holocaust-Drama „Der Pianist“, setzt das Wiederaufleben des Filmmusicals seit der Jahrtausendwende fort.

Chicago in den zwanziger Jahren: Velma Kelly und Roxie Hart haben bis auf einen Punkt nichts gemein. Während Velma das Nachtleben der aufblühenden Stadt um sich versammelt, indem sie singend und tanzend Chicagos Nachtclubs aufpeppt, ist Roxie das kleine naive Mädchen, das lediglich von Velmas Ruhm träumen kann. Als Roxie aus Wut und Enttäuschung die männliche Hälfte ihrer heimlichen Affäre erschießt und ihr Mann Amos ihr sowieso dürftiges Alibi aufliegen lässt, kreuzt ihr Weg, den von Velma, die wegen Doppelmord in den Bau einwandern musste. Dort werben die Frauen, um Strafverteidiger Billy Flynn, der bisher jeder seiner Klientinnen den Strick Dank seines gekonnten Auftretens ersparen konnte. Doch sein Preis ist hoch und es gilt von nun an die Konkurrenz aufzustechen, um Flynns Gunst zu erlangen.

Mit „Moulin Rouge“ brach der Musicalfilm 2001 in neue Dimensionen vor. Baz Luhrmanns überbordende Inszenierung spaltete Publikum und Kritiker, bewies aber stets den Mut das eindrucksvolle, farbenreiche und akustisch bemerkenswerte Konzept konsequent durchzusetzen und wandelt somit auf dem schmalen Grat zwischen sinnlichem Overkill und Musicalmeisterwerk. „Chicago“ erscheint dagegen regelrecht blass. Das Farbspektrum ist an gewöhnliche Sehgewohnheiten angepasst, die Szenarien überschaubar und trotzdem geht der Esprit eines begeisternden Bühnenwerkes nicht verloren. Marshall leistet schnitttechnisch ganz Großes. Nachdem ein Handlungsort eingeführt wurde, setzt sich dieser aus konventionellen Elementen für die Krimihandlung zusammen. Sobald aber die musikalische Ebene einsetzt, wird das Geschehen in Traumebenen transferiert. Mal im komplett Dunklem, mal in Kombination mit bereits etablierten Kulissen.

Dabei grenzt Marshall allerdings nicht Realität und Traum durch ein schwarz-weißes Gewand ab, sondern lässt beide Teile nahtlos ineinander übergehen, bis diese verschmelzen. Grandios gelingt das bei einer Gerichtsverhandlung, die gleichzeitig mit einem Stepptanz (bemerkenswert: Richard Gere) kohäriert. Dramatisch gekonnt auf die Spitze getrieben, wird hervorragend mit diegetischer und nicht diegetischer Ebene gespielt, was gerade in Verbindung der Songs eine abwechslungsreiche Gestaltung garantiert. Dieser künstlerisch wertvolle Part wird allerdings nur soweit ausgereizt, dass das Publikum nie den Faden verliert. Wäre man hier einen Schritt weitergegangen, hätte „Chicago“ zwar an Massentauglichkeit verloren, dafür aber eine noch konstantere Eigensinnigkeit entwickelt, die sich nicht mit konventionellen Musicals vergleichen ließe.

Renée Zellweger und Catherine Zeta-Jones können auf diesem Gerüst gut aufbauen, egal ob gesungen oder geschauspielert wird. Was die einfach gestrickten Charaktere an Potential vernachlässigen, fällt kaum negativ ins Gewicht, da im Musical genügend andere Reize vorhanden sind, die über solche Schwächen hinwegsehen lassen. Ihre Figuren, die von Öffentlichkeits- und Ruhmgeilheit getrieben werden, führen beständig durch fast zwei Stunden Spielzeit. Der Clou im Cast kommt aber erst mit Richard Gere ans Licht. Der „Pretty Woman“-Star verführt diesmal nicht Julia Roberts, sondern darf eigennützig und egozentrisch in einer Rolle glänzen, deren Charme vielmehr ihre Unausstehlichkeit ist. In weiteren Nebenrollen überzeugen Queen Latifah als Knast-Mama und John C. Reilly als machtloser Ehemann. Kleine Auftritte absolvieren Lucy Liu und Sängerin Mýa, um die Starpower zu erhöhen.

Ob der umstrittene Oscar für den besten Film in Anbetracht der Konkurrenz gerechtfertigt war oder nicht, lässt sich weiterhin diskutieren. In den Nebenkategorien wie dem bereits erwähnten besten Schnitt war „Chicago“ ein würdiger Gewinner. Gerade die Parallelmontagen zwischen Traum und Realität erweisen sich als Highlights in Marhsalls kreativen Inszenierung. Zellweger, Zeta-Jones und Gere führen den spielfreudigen Cast an und sorgen für ein unterhaltsames Filmvergnügen mit passenden Songeinlagen. Ankreiden könnte man „Chicago“ nur, dass er zu brav ist, anstatt einen Schritt mehr zu wagen, um wie „Moulin Rouge“ in neue Dimensionen des Musicalfilms vorzudringen. ()

alle Rezensionen von Matthias Hopf ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Chicago
Land / Jahr: USA 2002
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Audiokommentar von Regisseur Rob Marshall und Drehbuchautor Bill Condon, Von der Bühne auf die Leinwand: Making of „Chicago“, Zusätzliche Musikszene „Class“
Kommentare:

Weitere Filme von Rob Marshall:
Weitere Titel im Genre Musikfilm:
DVD Chicago kaufen Chicago
DVD Chicago kaufen Chicago
DVD Chicago kaufen Chicago
DVD Chicago - Special Edition kaufen Chicago - Special Edition
DVD Award Winning Collection: Chicago kaufen Award Winning Collection: Chicago
DVD Award Winning Collection: Chicago kaufen Award Winning Collection: Chicago
DVD Chicago - Das große DVD Horoskop: Zwillinge kaufen Chicago - Das große DVD Horoskop: Zwillinge
DVD Die besten Filme aller Zeiten - 06 - Chicago kaufen Die besten Filme aller Zeiten - 06 - Chicago
Weitere Filme von STUDIOCANAL GmbH:
Weitere Filme vom Label Miramax Home Entertainment: