WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Bruce Lee - Die Legende des Drachen
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Bruce Lee - Die Legende des DrachenKein Making Of Bruce Lee - Die Legende des Drachen
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Bruce Lee - Die Legende des Drachen TrailerKein Bruce Lee - Die Legende des Drachen Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Bruce Lee - Die Legende des Drachen

RC B FSK Freigabe ab 16 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Action
Bildformat:
High Definition (2.35:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1,Kantonesisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Deutsch
Label:
NewKSM
EAN-Code:
4260261431791 / 4260261431791
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Action > BLU-RAY > Bruce Lee - Die Legende des Drachen

Bruce Lee - Die Legende des Drachen

Titel:

Bruce Lee - Die Legende des Drachen

Label:

NewKSM

Regie:

Manfred Wong, Wai Man Yip

Laufzeit:
130 Minuten
Genre:
Action
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Bruce Lee - Die Legende des Drachen bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Bruce Lee - Die Legende des Drachen BLU-RAY

6,14 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 07.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Bruce Lee - Die Legende des Drachen:


Der Name Bruce Lee ist wohl nicht nur jedem Martial-Arts-Fan bekannt. Doch wer weiß schon, wie der Star seine Jugend verbrachte und schließlich zur gefeierten Kampfsportlegende wurde? Dieser spannende Film beschreibt sein Leben und den Aufstieg zum ewigen Ruhm. Bruce Lee wächst in einer wohlhabenden Familie auf und wirkt bereits als Kind in ersten Kinofilmen mit. Doch außerhalb der Filmstudios macht sich Lee als Straßenkämpfer einen Namen, bis er feststellt, dass sein Freund Kong, ebenso wie er selber, in die hübsche Pearl (Jennifer Tse) verliebt ist. Doch als Kong den Drogen verfällt, stellt sich Lee an die Seite seines Freundes und nimmt es mit den Drogendealern der Stadt auf… Regisseur und Drehbuchautor Manfred Wong verfilmte die packende Geschichte Bruce Lees, die auf den „Hong Kong Film Awards“ gleich für vier Preise nominiert war! Bruce Lee - Die Legende des Drachen stammt aus dem Hause KSM - Krause & Schneider Multimedia.


Bruce Lee - Die Legende des Drachen Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Bruce Lee - Die Legende des Drachen:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Bruce Lee - Die Legende des Drachen:
Was das Genre Martial-Arts-Film beziehungsweise den Kampfsport Martial Arts angeht, ist der Name Bruce Lee für alle Zeiten untrennbar miteinander verbunden. Bis heute gilt er vielfach in Bezug auf seine Kampfkunst als der Größte des vergangenen Jahrhunderts. Im vergangenen Jahr wurde sein Leben verfilmt und kann jetzt in dem Werk „Bruce Lee Die Legende des Drachen“ auf Blu-ray angeschaut werden.

Es geschieht in den 40er Jahren, als Bruce in Hongkong lebt. Dort wächst Bruce Lee als Kind eines bekannten Opernsängers auf. Er erlebt seine Heimat zunächst in der Form, dass sie von Japan besetzt wurde, während später England die Stadt besetzt hatte. Schon früh wird deutlich, dass auch Bruce gewisse Talente wie das Schauspiel besitzt. Was dem Vater allerdings gar nicht gefällt, ist das Talent von Bruce als Faustkämpfer. Schon bald wird er auch dadurch sehr bekannt. Doch so erfolgreich Bruce auch ist, bleibt er doch trotzdem recht normal und ist immer hilfsbereit. Sein Freund Kong braucht dann auch mehr Hilfe als ihm lieb ist. Dieser nimmt Drogen und wird immer tiefer in ihren Bann gezogen. Natürlich brauchen die beiden nicht lange auf einen vertieften Konflikt mit Drogendealern warten. Doch Bruce stellt sich diesen in den Weg, auch wenn es immer mehr werden, gegen die er kämpfen muss. Außerdem wird er auch zum Kämpfen herausgefordert.

Zudem war er schon mit 18 Jahren darauf angewiesen, dass er aufgrund eines Vorfalls sein Heimatland verlassen musste. Sein Vater entschied daraufhin, dass sein Sohn das Land verlassen soll. Und so bringt ihn fast die gesamte Familie zum Schiff.

Zu sehen sind in den Hauptrollen Tony Leung Ka Fai, Aarif Rahman, Christiy Chung sowie Jin Auyeung. Gefolgt sind sie den Regieanweisungen von Manfred Wong und Wai Man Yip. Präsentiert wird der Film in den Sprachen Kantonesisch und Deutsch, wobei die Tonspur DTS-HD 5.1 gegeben ist. Das Bildformat, auf dem deutsche Untertitel angezeigt werden können, liegt bei 16:9 Anamorph 2.35:1. Durch die FSK wurde der im Jahr 2010 produzierte Film ab 16 Jahren freigegeben. Veröffentlicht wird der Film in Kürze, der eine Laufzeit von etwa 130 Minuten hat, von der KSM GmbH.

Der Film wurde für vier Awards auf den Hongkong Film Awards nominiert.

Bruce Lee war einer derjenigen, der dem Genre Actionfilm eine neue Definition verliehen hat. Seine Techniken gerade im Bereich Martial Arts haben späteren Actionstars eine neue Plattform gegeben. Dabei wird vor allem auch gezeigt, dass sein Leben gar nicht so einfach war, obwohl er zu einem Superstar wurde. Viel zu jung musste er die Bühne verlassen, doch seine Fans werden ihn und seine Geschichte nie vergessen. Dazu wird auch die interessante Verfilmung seines Lebens mit beitragen, die so einige Fans von ihm begeistern dürfte. ()

alle Rezensionen von Marina Teuscher ...
Der Name Bruce Lee ist wohl nicht nur jedem Martial-Arts-Fan bekannt. Doch wer weiß schon, wie der Star seine Jugend verbrachte und schließlich zur gefeierten Kampfsportlegende wurde? Dieser spannende Film beschreibt sein Leben und den Aufstieg zum ewigen Ruhm.

Bruce Lee wächst in einer wohlhabenden Familie auf und wirkt bereits als Kind in ersten Kinofilmen mit. Doch außerhalb der Filmstudios macht sich Lee als Straßenkämpfer einen Namen, bis er feststellt, dass sein Freund Kong, ebenso wie er selber, in die hübsche Pearl (Jennifer Tse) verliebt ist. Doch als Kong den Drogen verfällt, stellt sich Lee an die Seite seines Freundes und nimmt es mit den Drogendealern der Stadt auf…

Regisseur und Drehbuchautor Manfred Wong verfilmte die packende Geschichte Bruce Lees, die auf den „Hong Kong Film Awards“ gleich für vier Preise nominiert war! Das digital, auf einer RED ONE, gedrehte Werk wird in seinem originalen Bildformat von 2,35:1 (1080p) präsentiert. Das Bild wurde einem extremen Stilwillen unterworfen, weshalb der Look sehr stilisiert ist. An den Farben und dem Kontrast wurde ziemlich herumgeschraubt. Die Farben sehen alles andere als natürlich aus und zeigen eine zunächst eher kühle, desaturierte Farbpalette mit nur wenigen warmen Tönen, und auch die sind dann weniger kräftig als zurückhaltend. Erst im Laufe des Filmes kommen vermehrt freundlichere, erdfarbene Töne dazu. Der Kontrast zeigt keine volle Durchzeichnung mehr, so dass viele Details in dunklen Szenen und Flächen einfach untergehen. Helle Flächen neigen zum Überstrahlen. Der Schwarzwert ist oftmals nicht satt, sondern fällt eher grau und trüb aus. Die Schärfe ist zumeist recht gut und sorgt so für ein detailreiches Bild. Hier und da gibt es aber kleine Einschränkungen wie Doppelkonturen und Kantenflimmern. Es gibt ein leichtes Bildrauschen, welches aber nicht weiter negativ auffällt. Augenfälliger ist da schon die Kompression, die durch wiederholte Unruhen und Blockbildung auf sich aufmerksam macht. Dafür ist das Bild frei von Artefakten jeglicher Art. Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Kantonesisch: DTS-HD Master Audio 5.1

Die Abmischung beider Spuren ist gleich. Bedeutende Unterschiede gibt es nicht. Über weite Strecken bleibt der Ton frontlastig, da sich der Film dann mehr auf Dialoge konzentriert. Aber immer wieder gibt es Szenen, die dann alle Boxen einsetzen: Umgebungsgeräusche wie Menschenmengen auf der Straße, Blätterrauschen, aber vor allem Musik, kommen dann aus den Rears und kreieren einen soliden Klang mit räumlicher Kulisse. Der Subwoofer sorgt immer wieder für einen tollen Tiefton, der die Atmosphäre gut unterstützt. Es gibt optionale deutsche Untertitel. Die Extras bestehen nur aus einem Making of (ca. 55 min, OmU), das zahlreiche Aspekte der Produktion beleuchtet, einer Bildergalerie und einem deutschen Trailer. SHAO NIAN LI XIAO LONG (HK; 2010) a.k.a. BRUCE LEE, MY BROTHER (internat. Titel) von den Regisseuren Manfred Wong (TWILIGHT OF THE FORBIDDEN CITY, 1992) und Raymond Wai Man Yip (THE WARLORDS, 2007) ist ein BioPic über die Jugendjahre von Bruce Lee, das auf einem Buch des Bruders Robert Lee basiert.

Der Film verlässt sich aber nicht allein auf authentische Fakten, sondern dichtet dazu und erfindet Geschehnisse oder überdramatisiert sie. Vieles wird auch weggelassen, denn z.B. der Krieg und die japanische Besetzung werden nur angerissen. So wird alles zu einem lauen Coming of Age-Drama vermengt, das brav alle mehr oder minder wichtigen Stationen seiner Kindheit und seiner Adoleszenz abhakt, wie das Elternhaus, die Schule, Freunde, die erste Liebe, die ersten Gehversuche im Filmgeschäft und natürlich die Ausbildung in Martial Arts.

Das hört sich nach viel an, ist aber beim Betrachten ernüchternd, weil darüber hinaus nicht viel geboten wird. Zwar wurde das Werk aufwendig gedreht, mit viel Liebe zur Ausstattung, bietet also viel für das Auge, aber inhaltlich bleibt es doch dünn. Etwas seltsam mutet auf Dauer die Bildgestaltung an, die Einstrahlungen in die Kamera als andauerndes Stilmittel einsetzt. Zahllose Male werden Lampen, Scheinwerfer, die Sonne, etc., immer wieder auf die Linse gerichtet. Da wäre weniger vielleicht doch mehr gewesen.

BRUCE LEE, MY BROTHER bzw. BRUCE LEE - DIE LEGENDE DES DRACHEN (dt. Verleihtitel) ist kaum mehr als ein nostalgischer, sentimental gefärbter Rückblick, der schön fotografiert wurde und sehr stilisiert daherkommt, sicher aber auch wenig realistisch ist. Es mangelt an Drama, Tiefgang, Spannung, aber auch erstaunlicherweise an "Action" und wirkt aufgrund seiner behäbigen Erzählweise oftmals dröge und über weite Teile langweilig. So wundert es nicht, dass der Film wie eine einzige Enttäuschung anmutet. Man kann zu Bruce Lee stehen wie man will, aber das hat der Mann nicht verdient. ()

alle Rezensionen von Carlito Brigante ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Bruce Lee, My Brother
Land / Jahr: China / Hongkong 2010
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Bildergalerie
Kommentare:

Weitere Filme von Manfred Wong, Wai Man Yip:
Weitere Titel im Genre Action:
DVD Bruce Lee - Die Legende des Drachen kaufen Bruce Lee - Die Legende des Drachen
DVD Bruce Lee - Die Legende des Drachen kaufen Bruce Lee - Die Legende des Drachen
DVD Bruce Lee - Kampf des Drachen Collection kaufen Bruce Lee - Kampf des Drachen Collection
DVD Im Auftrag des Drachen kaufen Im Auftrag des Drachen
DVD Im Feuer des Drachen kaufen Im Feuer des Drachen
DVD Im Auftrag des Drachen kaufen Im Auftrag des Drachen
DVD Ninja - Im Zeichen des Drachen kaufen Ninja - Im Zeichen des Drachen
DVD Ninja - Im Zeichen des Drachen kaufen Ninja - Im Zeichen des Drachen
Weitere Filme von KSM - Krause & Schneider Multimedia:
Weitere Filme vom Label NewKSM: