WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Wer ist Hanna?
0,0
Bewertung für Wer ist Hanna?Bewertung für Wer ist Hanna?Bewertung für Wer ist Hanna?Bewertung für Wer ist Hanna?Bewertung für Wer ist Hanna?

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Wer ist Hanna?Making Of Wer ist Hanna?
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Wer ist Hanna? TrailerWer ist Hanna? Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Wer ist Hanna?

RC B FSK Freigabe ab 16 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Thriller
Bildformat:
High Definition (2.40:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1,Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1,Italienisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Türkisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Italienisch
EAN-Code:
4030521723566 / 4030521723566
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > BLU-RAY > Wer ist Hanna?

Wer ist Hanna?

Titel:

Wer ist Hanna?

Label:

SONY Pictures Home Entertainment

Regie:

Joe Wright

Laufzeit:
111 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Wer ist Hanna? bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Wer ist Hanna? BLU-RAY

8,24 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Wer ist Hanna?:


Hanna (Oscar®-nomierte Saoirse Ronan, Beste Nebendarstellerin. Abbitte, 2007) ist 16 Jahre alt. Sie ist intelligent, neugierig, attraktiv - und eine ausgebildete Mörderin. Nachdem sie fast ihr ganzes Leben in der arktischen Wildnis verbracht hat und von ihrem Vater (Eric Bana, München) in Kampftechniken geschult wurde, wird sie nun in die Zivilisation zurückgeschickt, wo sie von einer skrupellosen CIA-Agentin (Oscar®-Preisträgerin Cate Blanchett, Beste Nebendarstellerin, Aviator, 2004) gejagt wird, die Hanna ausschalten will. Als Hanna die Umstände erfährt, die sie in eine Killerin verwandelt haben, muss sie um ihr Überleben kämpfen und die Person töten, die für ihre Existenz verantwortlich ist. Wer ist Hanna? stammt aus dem Hause SONY Pictures Home Entertainment.


Wer ist Hanna? Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Wer ist Hanna?:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Wer ist Hanna?:
Angelegt als originelle Mischung aus stilsicherem Actionbalett und einer Märchen-Parabel auf das Erwachsenwerden kann „Wer ist Hanna?“ zwar nicht alle eigenen Versprechen einlösen, beweist sich aber trotz aller kleinen Mängel als virtuoses, physisch perfekt durchkomponiertes und stellenweise im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubendes Kino.

Wer ist Hanna – diese Frage wird erst zum Schluss endgültig (und nicht wirklich zufriedenstellend) beantwortet werden, doch bereits zu Beginn wird klar, dass Hanna alles andere als ein normales Mädchen für ihr (unbekanntes und geschätzt bei etwa vierzehn Jahren liegendes) Alter ist. Sie lebt zusammen mit ihrem Vater Erik in einem Holzhaus im Wald, wo sie von ihm in Sachen Jagen, Kämpfen, Schießen und generell unter schwierigen Bedingungen überleben lernt. Dass diese zwei Menschen eine bewegte Vergangenheit haben, liegt auf der Hand – dass sie sehr bald in ihr Leben hineinbrechen wird, ebenso. Als Hanna sich selbst für bereit erklärt, gibt Erik ihr die Möglichkeit, sich ihrer (zunächst noch aus unbekannten Gründen zu einer gewordenen) Erzfeindin zu stellen – der kühlen Marissa, einer CIA-Agentin. Für Hanna beginnt eine gefährliche und schmerzvolle Reise hinaus in die Welt und zurück zu ihren ihren Wurzeln.

Die Geschichte von „Wer ist Hanna?“ bedient sich dabei immer wieder aus Märchen bekannten Figurenkonstellationen, was ihr einen erfrischenden Ton verleiht und im Zusammenspiel mit einigen bizarren Handlungsorten den Actionthriller in einen beinahe traumartigen Rahmen einbettet. So verträumt die Erzählung manchmal auch erscheint, so bodenständig präsentiert sich allerdings die Action: Auch wenn der Regisseur Joe Wright alles daran setzte, um ein PG-13-Rating zu erreichen, ist „Wer ist Hanna?“ alles andere als zurückhaltend in Sachen Gewaltdarstellung. Die Kämpfe sind hart und dreckig, die Schmerzen sicht- und hörbar und die allgemeine Gewaltbereitschaft ist – gerade in Hannas Fall oftmals beängstigend. Auch die Inszenierung der Action kann sich sehen lassen und beschert dem Zuschauer einige wahrhaftig atemberaubende Momente: Es gibt spannungsgeladene Verfolgungsjagden und mehrere berauschende One-Shot-Sequenzen, deren Wucht nur von ihrer technischen Kunstfertigkeit übertroffen wird. Der audiovisuelle Coctail erreicht seine temporäre Perfektion nicht zuletzte dank des grandiosen Soundtracks: Von den Chemical Brothers komponiert, gehört die Musik zum besten, was die letzten Filmjahre zu bietet haben, und schwankt gekonnt zwischen treibenden Beats und atmosphärisch-melancholischem Backgroundscore – in beiden Fällen auf dem besten Weg, beim Zuschauer pure Gänsehaut zu evozieren.

So gelungen das Spektakel allerdings auf physischer und inszenatorischer Ebene sein mag – die Story hängt deutlich (wenn auch nicht wirklich störend) hinterher. Es ist von Anfang an ein Pluspunkt, dass „Wer ist Hanna?“ sich den Regeln einer klassischen Actionmfilmerzählung widersetzt, doch schon bald entpuppt sich dieses Vorhaben als nur im Grundsatz erfüllt. So erfrischend das Sujet ist, so ernüchternd bekannt erscheinen einem Schlüsselszenen und Storysequenzen. Die emotionalen Wendungen der Geschichte sind nicht nur vorhersehbar, sie wirken längst nicht so stark wie sie es wollten, da sich nur wenig um eine emotionale Bindung zur Hauptfigur gekümmert wird. Es ist nicht so, dass der Film einen komplett kalt lässt, aber er berührt zu wenig, um seine behaupteten Emotionen wirklich rüberbringen zu können.

Doch dies kostet dem Film lediglich etwas Potenzial und bringt ihn nicht zum Fall. Dafür sorgt nicht bloß die virtuose Inszenierung (Kamera und Schnitt sind durchgehend preisverdächtig), sondern auch die Schauspieler. Hanna selbst wird von der eher unbekannten Saoirse Ronan verkörpert, welche der ungewöhnlichen Art ihrer Figur stets gerecht wird, Eric Bana ist als Erik zwar nicht allzu oft zu sehen, glänzt aber mit vollem Körpereinsatz und einer großen psychischen Spannung, und Cate Blanchett ist als Marissa so gut, wie man es von ihr erhofft: Eiskalt, beherrscht und in einigen Momenten erstaunlich unkontrolliert. Zahlreiche tolle Nebendarsteller sorgen dabei dafür, dass jede Dialogszene zu einem mal kleinen, mal großen Genuss wird und haltern die Spannung auch in ruhigen Szenen aufrecht.

So fehlt „Wer ist Hanna?“ zwar einiges zu einem guten Actiondrama, doch für einen Actionthriller hat er (fast schon mehr als) genug: Der mitreißende Soundtrack, die grandiosen Actionsequenzen, die tollen Schauspieler und das visuell sehr erfrischende Ende (welches glücklicherweise ohne falsche Sentimentalitäten auskommt) ergeben zusammen einen kurzweiligen und sehr unterhaltsamen Film, der vor physischer Härte nicht zurückschreckt und die Möglichkeiten, aus Action Kunst zu machen, selten verpasst.

Die Bildqualität ist super: Die Darstellung ist selbst in den hektischsten Momentern sehr scharf, der Kontrast Blu-Ray-typisch makellos, die Weitwinkeleinstellungen begeistern mit sehr hohem Detailgrad. Auch der Ton ist dem Actionspektakel würdig und präsentiert einen kristallklaren und super abgemischten DTS-HD Master Audio-5.1-Surround-Ton, wahlweise in Englisch, Deutsch oder Italienisch. Es gibt Untertitel in Englisch, Deutsch, Italienisch, Dänisch, Finnisch,. Norwegisch, Schwedisch und Türkisch.

Auch die Extras können sich durchaus sehen lassen. Der Audiokommentar mit dem Regisseur Joe Wright ist sehr informativ und lohnt sich gerade für die Leute, die sich bei den One-Shots fragen, wie diese überhaupt inszeniert werden konnten. Die „Entfallenen Szenen“ sind zurecht entfallen, dafür gibt es einige kurzweilige und interessante Features: „Sich anpassen oder sterben“ (13 min.) bietet Einblicke in die Actionmchoreographien, „CIA-Allegorie“ (9 min.) behandelt die Märchen-Ebene des Films sowie die Figuren, „Chemische Reaktion“ (6 min.) dreht sich um den Soundtrack der Chemical Brothers, „Die weite Welt von Hanna“ (3 min.) bietet noch einmal Erklärungen zur Hauptfigur und „Anatomie einer Szene“ (3 min.) legt den Augenmerk auf die (tolle) Fluchtsequenz und ihre Enstehung. ()

alle Rezensionen von Dmitrij Panov ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Hanna
Land / Jahr: USA 2011
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Kommentar mit Regisseur Joe Wright, Alternatives Ende, Entfallene Szenen, Anatomie einer Szene: Die Flucht aus Camp G, Sich anpassen oder sterben Dokumentation, CIA-Allegorie Dokumentation, Chemische Reaktion Dokumentation
Kommentare:

Weitere Filme von Joe Wright:
Weitere Titel im Genre Thriller:
DVD Wer ist Hanna? kaufen Wer ist Hanna?
DVD Wer ist Hanna? kaufen Wer ist Hanna?
DVD Wer ist Hanna? - Steelbook kaufen Wer ist Hanna? - Steelbook
DVD Wer ist Hanna? - Steelbook kaufen Wer ist Hanna? - Steelbook
Weitere Filme von SONY Pictures Home Entertainment: