WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Garden State - Special Edition
0,0
Bewertung für Garden State - Special EditionBewertung für Garden State - Special EditionBewertung für Garden State - Special EditionBewertung für Garden State - Special EditionBewertung für Garden State - Special Edition

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Garden State - Special EditionKein Making Of Garden State - Special Edition
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Garden State - Special Edition TrailerKein Garden State - Special Edition Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Garden State - Special Edition

RC B FSK Freigabe ab 12 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Drama
Bildformat:
High Definition (2.35:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1,Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1,Französisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Verpackung: Digipak
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Französisch
Label:
Arthaus
EAN-Code:
4006680061368 / 4006680061368
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > BLU-RAY > Garden State - Special Edition

Garden State - Special Edition

Titel:

Garden State - Special Edition

Label:

Arthaus

Regie:

Zach Braff Zach Braff im Interview

Laufzeit:
102 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Garden State - Special Edition bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Garden State - Special Edition BLU-RAY

8,41 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Garden State - Special Edition:


„Garden State“, u.a. ausgezeichnet mit dem Grand Jury Prize beim Sundance Film Festival 2004, ist eine hinreißende Komödie über das Leben als „Twentysomething“, voller komischer Momente, bizarrer Situationen und liebenswerter Charaktere. Der in Los Angeles lebende, erfolglose Schauspieler Andrew „Large“ Largeman (Zach Braff – „Scrubs“) hat es in den letzten neun Jahren immer wieder geschafft, Besuche in seiner Heimatstadt in New Jersey zu vermeiden. Hauptsächlich um den zwangsläufigen Konfrontationen mit seinem Vater aus dem Weg zu gehen. Aber als „Large“´s Mutter stirbt, muss er an den Ort seiner Jugend zurückkehren und feststellen, dass sich die Dinge nicht verändert haben. Gleichzeitig erwartet ihn ein Wiedersehen mit alten Freunden, wie den Totengräber Mark und eine unverhoffte Bekanntschaft mit Sam (Natalie Portman – „Unterwegs nach Cold Mountain“). Eine ungewöhnliche junge Frau, die „Large“ ermutigt sein Herz für neue Lebenserfahrungen zu öffnen… Garden State - Special Edition stammt aus dem Hause STUDIOCANAL GmbH.


Garden State - Special Edition Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Garden State - Special Edition:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Garden State - Special Edition:
Mit seiner Rolle des Dr. John Michael „J. D.“ Dorian in der Krankenhaus-Sitcom „Scrubs“ ist der Schauspieler Zach Braff bekannt geworden. Bei einigen Folgen durfte er sogar auf dem Regiestuhl Platz nehmen, doch erst, als die Produzenten sahen, dass er auch diesen Job drauf hat. Und er hat es drauf: 2004 präsentierte er mit „Garden State“ sein Regiedebüt. Doch Braff führte nicht nur Regie, der Allrounder schrieb auch das Drehbuch, übernahm die Hauptrolle und war stellte den Soundtrack zusammen.

Das Endergebnis, eine hinreißende Komödie voller komischer Momente, grotesker Situationen und liebenswert-kuriosen Charaktere, die mit unzähligen Auszeichnungen bedacht wurde, darunter der Grand Jury Prize des Sundance Film Festival 2004. Und auch seine Soundtrack-Auswahl (Musik u.a. von The Shins, Coltplay, Nick Drake, Simon and Garfunkel, Zero7, Frou Frou) war erfolgreich, und wurde bei der Grammy-Verleihung als beste Compilation ausgezeichnet.

Der Film ist in Teilen autobiografisch. Braff sagt, dass 80 % des Films auf wahren Begebenheiten beruhen, auch wenn er nicht alle selbst erlebt hat. Doch nun zur Story selbst, die von Andrew Largeman, einem mittelmäßigen Schauspieler aus Los Angeles, handelt, der durch die starke Psychopharmaka freudlos durch sein Leben wandelt. Als er dann einen Anruf seines Vaters Gideon (Ian Holm, bekannt als Bilbo Beutlin aus „Der Herr der Ringe“) bekommt und erfahren muss, dass sich seine querschnittgelähmte Mutter das Leben genommen hat, macht er sich nach Jahren wieder auf in seine Heimatstadt. Dort erwartet ihn nicht nur sein übermächtiger Vater, ein Psychiater, sondern auch sein alter Freund Mark (Peter Sarsgaard, „Flightplan – Ohne jede Spur“), der inzwischen sein Geld als Totengräber verdient und Andrew gleich zu einer Party einlädt. Mit seinem alten Motorrad fährt er abends zur Party um dort einige alte Freunde von der High School wieder zu treffen, die alle ausgelassen feiern und Drogen nehmen. Am Morgen danach fährt er zum örtlichen Krankenhaus, um sich wegen seit kurzem auftretender Kopfschmerzen untersuchen zu lassen. Im Wartezimmer trifft er dabei auf die leicht verschrobene Sam (Natalie Portman, „Black Swan“). Diese völlig unverhoffte Bekanntschaft ist es, die Andrew gebraucht hat. Mit ihrer Lebenseinstellung ist Sam alles, was Andrew nicht ist, und so schafft sie es, ihn aus seiner emotionalen Einsamkeit zu locken.

Fazit: „Garden State“ ist eine wirklich gelungene, skurrile und liebenswerte Tragikomödie, die mit ihrer Geschichte, ihren wunderbaren Darstellen sowie der gekonnten Inszenierung und den herrlichen Soundtrack mehr als nur überzeugen kann. Eine echte kleine Independent-Perle.

Die Blu-ray, die nun bei Arthaus erschienen ist, präsentiert den Film in sehr guter Qualität. Das Widescreen-Bild (2.35:1) überzeugt mit seiner Schärfe ebenso wie mit seinen natürlichen und kräftigen Farben. Der Ton (DTS HD Master 5.1) birgt themenbedingt jetzt keine Action-Kracher, und ist über weite Strecken eher frontlastig, ist aber klar und sauber und zu jeder Zeit gut zu verstehen. An Bonusmaterial gibt es neben geschnittenen Szenen, einem Making of noch zwei Audiokommentare: einmal mit Zach Braff und Natalie Portman, und einmal mit Zach Braff, Lawrence Sher (Kamera), Myron Kerstein (Schnitt) und Judy Becker (Produktionsdesignerin). Die üblichen Trailer sind natürlich auch vorhanden.

Übrigens, die Rollen von Sam (Natalie Portman), Mark (Peter Sarsgaard) und Andrews Vater (Ian Holm) waren laut Braff seine gewünschte Idealbesetzung. Er sagt, er habe ihnen die Drehbücher im Glauben zugesendet, sie würden sowieso nicht zusagen. Glück muss man haben. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
„Garden State“, u.a. ausgezeichnet mit dem Grand Jury Prize beim Sundance Film Festival 2004, ist eine hinreißende Komödie über das Leben als „Twentysomething“, voller komischer Momente, bizarrer Situationen und liebenswerter Charaktere.

Der in Los Angeles lebende, erfolglose Schauspieler Andrew „Large“ Largeman (Zach Braff – „Scrubs“) hat es in den letzten neun Jahren immer wieder geschafft, Besuche in seiner Heimatstadt in New Jersey zu vermeiden. Hauptsächlich um den zwangsläufigen Konfrontationen mit seinem Vater aus dem Weg zu gehen. Aber als „Large“´s Mutter stirbt, muss er an den Ort seiner Jugend zurückkehren und feststellen, dass sich die Dinge nicht verändert haben. Gleichzeitig erwartet ihn ein Wiedersehen mit alten Freunden, wie den Totengräber Mark und eine unverhoffte Bekanntschaft mit Sam (Natalie Portman – „Unterwegs nach Cold Mountain“). Eine ungewöhnliche junge Frau, die „Large“ ermutigt sein Herz für neue Lebenserfahrungen zu öffnen… Der Katalog-Titel GARDEN STATE aus dem Jahr 2004 bringt einen durchweg soliden 1.080p/AVC MPEG-4-Transfer im originalen Seitenverhältnis von 2.35:1 mit. Der Transfer bietet im direkten Vergleich zur deutschen DVD-Erstauflage - damals noch aus dem Hause Buena Vista Home Entainment - einen deutlichen qualitativen Mehrgewinn, der sich nicht nur in einer besseren Schärfe niederschlägt. Diese lässt zwar nicht gerade High-Definition-Feeling aufkommen, sorgt aber in den meisten Szenen für eine ordentliche Detailzeichnung und Plastizität. Dennoch gibt es auch einige Sequenzen, die deutlich unscharf wirken. Die Farben sind noch immer nicht so knallig, wie man sich das vielleicht wünschen würde, dennoch bilden sie einen natürlichen Farbraum ab, der vor allem Hauttöne realistisch widergibt. Die größten Mankos des Transfers sind leichte Verunreinigungen sowie ein etwas schwankender Kontrast, der vor allem dunkle Sequenzen nicht so richtig zur Geltung bringt. Auch sollte man sich als Betrachter auf eine ordentliche Körnung des Materials einstellen, das man vor allem in sehr hellen Bildsegmenten immer wieder als Rauschen wahrnimmt. Die Blu-ray Disc bietet sowohl deutschen als auch englischen DTS-HD Master Audio 5.1-Sound, der jedoch wenig überrascht. Das melancholische Werk bietet nur wenig Möglichkeiten, sich die Fähigkeiten des Codecs zu Nutze zu machen – dennoch, gerade im direkten Vergleich mit der früheren DVD-Veröffentlichung, zeigen sich deutliche Unterschiede in der Wiedergabequalität der Dialoge. Diese wirken wesentlich luftiger und besser aufgelöst als es beim SD-Pendant der Fall ist. Auch die selten eingestreuten Umgebungsgeräusche machen einen etwas dynamischeren und gleichzeitig differenzierteren Eindruck. Insgesamt bleibt sowohl die deutsche als auch die englische Tonspur unspektakulär, aber mit einer guten Balance in der Stereo-Separation - somit alles in allem eine gut gelungene Leistung. Neben einigen konventionellen Extras bietet die Blu-ray Disc gleich zwei Audiokommentare. Beide werden von Zach Braff gesprochen, immer in Kombination mit anderen Crew-Mitgliedern, darunter Lawrence Sher, Myron Kerstein, Judy Becker sowie Natalie Portman. Beide Kommentare sind gut gelungen und gehen detailliert auf den Film und seine Entstehungsgeschichte ein, wenn auch ersterer zum Teil etwas hektisch und durcheinander wirkt. Weiterhin findet man auf der Disc „Gags vom Dreh“ (ca. 3 Minuten) sowie ein wirklich tolles „Making of“, das in knapp 30 Minuten Laufzeit fast völlig ohne Filmausschnitte auskommt! Interessant anzusehen sind auch die insgesamt 16 „Zusätzlichen Szenen“, die ebenfalls mit mehr als einer halben Stunde zu Buche schlagen und zusätzlich mit einem optionalen Kommentar versehen sind. Zuletzt gibt es noch ein Interview mit Zach Braff „In the Mind of Zach Braff“ zu entdecken, in welchem der Darsteller auf seine Erfahrungen zurückblickt. Was haben SCRUBS und EMERGENCY ROOM gemeinsam? Beides sind Ärzte-Serien, die unterschiedlicher jedoch nicht sein könnten – doch das ist nicht die wichtigste Gemeinsamkeit. Viel spannender ist, dass beide Serien Darsteller hervorbrachten, die sich auch fernab vom TV-Segment beweisen konnten. Gut, nun hinkt der Vergleich von George Clooney und Zach Braff etwas, doch beide haben sich in den letzten Jahren nicht nur als Darsteller von der Masse abgehoben, sondern auch Drehbücher geschrieben und zudem auch Regie geführt. Mit GARDEN STATE (USA, 2004) übernahm Zach Braff gleich alle diese Tätigkeiten und zeigte auch seinen größten Kritikern, dass er nicht nur blödeln kann.

GARDEN STATE ist einer dieser Filme, die einem lange noch im Gedächtnis bleiben – nicht die Story, an die konnte ich mich vor dem erneuten Anschauen nicht mehr erinnern, aber das Gefühl, welches das Werk zum Zuschauer transportiert, blieb in Erinnerung. Mit seiner melancholisch-komischen Art ist Braffs Werk auch noch nach fast 10 Jahren erstaunlich aktuell und authentisch.

Die Blu-ray Disc ist ein willkommenes Upgrade zur schon leicht angestaubten DVD und bietet sowohl eine deutlich bessere Bildqualitiät, als auch geringe Verbesserungen in der Tonqualität. Die Extras sind durchaus umfangreich, aber vor allem sehenswert!


Subjektive Filmwertung: 9 von 10 Trauerbewältigungen der anderen Art ()

alle Rezensionen von Matthias Schmieder ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Garden State
Land / Jahr: USA 2004
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Audiokommentare, Geschnittene Szenen, Gags vom Dreh, Interview In the Mind of Zach Braff
Kommentare:

Weitere Filme von Zach Braff:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Garden State - Special Edition kaufen Garden State - Special Edition
DVD Garden State - Special Edition kaufen Garden State - Special Edition
DVD Garden State kaufen Garden State
DVD Garden State kaufen Garden State
DVD State Property kaufen State Property
DVD State of Mind kaufen State of Mind
DVD State Property
 kaufen State Property
DVD Kent State - Tod auf dem Campus kaufen Kent State - Tod auf dem Campus
Weitere Filme von STUDIOCANAL GmbH:
Weitere Filme vom Label Arthaus: