WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Studio 54 - Special Edition
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Studio 54 - Special EditionMaking Of Studio 54 - Special Edition
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Studio 54 - Special Edition TrailerStudio 54 - Special Edition Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Studio 54 - Special Edition

RC B FSK Freigabe ab 16 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Drama
Bildformat:
High Definition (1.85:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1,Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4006680062198 / 4006680062198
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > BLU-RAY > Studio 54 - Special Edition

Studio 54 - Special Edition

Titel:

Studio 54 - Special Edition

Label:

Miramax Home Entertainment

Regie:

Mark Christopher

Laufzeit:
193 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Studio 54 - Special Edition bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Studio 54 - Special Edition BLU-RAY

7,26 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Studio 54 - Special Edition:


Für den jungen Tankwart Shane O’Shea wird Ende der 70er Jahre ein Traum wahr, als er zum ersten Mal das legendäre Studio 54 betritt. Dank seines hübschen Gesichts avanciert der naive Jüngling mit den blonden Locken innerhalb kürzester Zeit zum begehrtesten Barkeeper der Szenedisco. Er trifft Stars wie Andy Warhol, Truman Capote oder Grace Kelly, erlebt aufregende Nächte, verliebt sich und konsumiert Koks und Alkohol im Überfluss. Bis eines Tages die Steuerfahndung das 54 stürmt... Studio 54 - Special Edition stammt aus dem Hause STUDIOCANAL GmbH.


Studio 54 - Special Edition Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Studio 54 - Special Edition:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Studio 54 - Special Edition:
Liza Minnelli und Andy Warhol zählten zu den Stammgästen. Auch Elizabeth Taylor, Mick Jagger, Diana Ross, Elton John, Truman Capote, Arnold Schwarzenegger und John Travolta, um nur einige zu nennen, waren immer gern gesehene Gäste im legendären „Studio 54“ in New York.

Das „Studio 54“, welches im April 1977 in New York eröffnet wurde, war einer der berühmtesten Nachtclubs der Welt, in dem die wildesten Partys, mit Drogenexzessen und hemmungslosen Sex, statt fanden. Außerdem war „Studio 54“ stilbildend für die Disco-Musik und Nachtclub-Szene allgemein. Die aktuellen Disco-Stars, von Grace Jones über Donna Summer bis zu den Village People, traten live auf.

Doch die Party ging nicht ewig, und so wurden im Dezember 1979 die Türen vorerst geschlossen. Der Betreiber und Gründer Steve Rubell geriet ins Visier der Steuerfahndung und musste für 13 Monate ins Gefängnis. Am 4. Februar 1980 fand dann die vorerst letzte Party im „Studio 54" statt. Zwar öffnet der Nachtclub zwischen 1981 und 1986 noch einmal. Aber an den einstigen Erfolg der ersten drei Jahre konnte das „Studio 54“ nicht mehr anknüpfen, so dass sich die Türen endgültig schlossen.

Regisseur Mark Christopher versuchte 1998 mit seinem Spielfilmdebüt „Studio 54“ das faszinierende Partyleben des Nachtclubs zu neuem Leben zu erwecken, in dessen Mittelpunkt die Figur Shane O´Shea steht, ein schöner Provinzjunge, gespielt von Ryan Philippe, der die 33 wilden Monate des legendären Studios miterlebt, als der Besitzer Steven Rubell ihn aus der Menge von wartender Menschen auf Einlass fischt und ihm den Job als leicht bekleideter Barkeeper verpasst. Das Provinz-Ei lernt, wie man cool wird und wie man seinen Körper einsetzt. Schnell gewinnt er die Sympathie der Gäste und wird zu Shane54, ein Mitglied der Familie 54. Doch so einfach ist das Cool sein gar nicht. Sex, Drugs und Alkohol überschatten seinen schnellen Aufstieg.

Fazit: Ursprünglich hatte der Film eine Laufzeit von über zwei Stunden, doch Regisseur Mark Christopher wurde vom US-Filmsystem gezwungen jede Provokation und leider auch sonst alles zu schneiden, was an diesem Sodom und Gomorrha faszinieren könnte. Das Endergebnis ist dementsprechend moralisch und seelenlose. Hervorzuheben sind allerdings neben dem wunderbaren Disco-Soundtrack die schauspielerische Leistung von Mike Myers als Studiobesitzer Steven Rubell und die der mehr als attraktiven Salma Hayek. Was Ryan Philippes Darstellung angeht, so ist er wirklich sehr sexy anzusehen, spielt aber leider zu emotionslos, was ihn wohl auch eine Nominierung für die „Goldene Himbeere“ als schlechtester Darsteller einbrachte. Kurz und gut, währen die „54“-Partys so gewesen wie der Film, dann hätten sich die Türen noch schneller geschlossen.

Der Film erscheint nun als Special Edition bei StudioCanal auf Blu-ray. Die technische Umsetzung ist gut, auch wenn man bei einem Film der erst 14 Jahre alt ist, eine bessere Qualität erwartet hätte. Das Bild (Widescreen/ 1.85:1 – anamorph) kommt mit natürlichen, wenn auch nicht satten Farben daher. Etwas zu blass und ausgewaschen. Die Schärfe ist zufrieden stellend, sorgt allerdings teilweise für Einbußen, da dass Bild oftmals recht grobkörnig ist. Der Ton (DTS HD Master Audio 5.1) ist zu jeder Zeit klar und deutlich zu verstehen und lässt ist ebenfalls als gut bezeichnen. Was das Bonusmaterial betrifft, so wird hier neben der Kinoversion, die eine Laufzeit von 93 Minuten hat, eine Extended Version mit 100 Minuten geboten. Diese ist aber nicht unbedingt sehenswerter wie die 93er Version und ist zudem auch nur im Original mit Untertitel zu sehen. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
Wenn es eine Disco gibt, die zur Legende geworden ist, dann ist dies Steve Rubells „Studio 54“. Die eigentliche Glanzzeit des New Yorker Clubs währte nur wenige Jahre, aber in der Hochphase von ihrer Gründung im Jahr 1977 bis zur Inhaftierung ihrer Betreiber 1980 wurde aus dem „Studio 54“ der Hot Spot der High Society. Wie es einmal im Film ganz treffend beschrieben wird, haben die Amerikaner keinen Adel, weswegen sie umso lieber zu den Stars und Sternchen der großen weiten Medienwelt aufschauen. Und die versammelten sich in den späten 70er Jahren allesamt in der Disco, die in einem ehemaligen Fernsehstudio eingerichtet worden war. 1998 setzte der Regiedebütant Mark Christopher dem berühmten Club ein Denkmal, das nun erstmals in einer Special Edition auf BluRay veröffentlicht wurde.

New Jersey ist alles andere als der Nabel der Welt. Das weiß auch der gerade volljährig gewordene Automechaniker Shane O’Shea (Ryan Phillippe), dessen Traum von Kindesbeinen an darin bestand, es eines Tages über den Fluss nach New York zu schaffen, dem Mekka der Schönen und Reichen der ganzen Welt. Bei einem Ausflug mit Freunden in den berühmten Club „Studio 54“ wird er schließlich vom Boss des Ladens, Steve Rubell (Mike Myers), nicht nur in die heiligen Hallen hineingelassen, die vielen anderen einfach verwehrt bleiben, sondern auch vom Fleck weg als Barkeeper engagiert. Shanes engelsgleiches Gesicht und sein durchtrainierter Körper sind genau der Hingucker, der für die Arbeit hinter dem Tresen immer wieder gesucht wird. Für das Landei bricht eine aufregende und spannende Zeit an. Er freundet sich mit einem jung verheirateten Pärchen (Salma Hayek und Breckin Meyer) an, das ebenfalls große Ambitionen hat. Aber es ist Shane, der die Karriereleiter hochstolpert und hautnah mit dabei ist, als sich die Schlinge um Rubell immer enger zusammenzuziehen beginnt. Denn der Club wirft dermaßen viel Geld ab, dass Rubell in großem Stil damit begonnen hat, die Einnahmen an der Steuerbehörde vorbeizuschmuggeln und darüber auch freimütig in Fernsehsendungen plaudert.

Mark Christopher beschwört in seinem Film eine rund 20 Jahre zurückliegende Ära, in der in New York in einer Disco alles möglich schien. Das Zeitgemälde wird an einem jungen Mann festgemacht, der es aufgrund seines fantastischen Aussehens in die High Society schafft. Das mag dem ein oder anderen inhaltlich ein wenig dürftig erscheinen. Aber Christopher gelingt es, durch mitreißende Musik, opulente Ausstattung, typgerechte attraktive Besetzung und einige interessante zentrale Figuren, sowohl die Atmosphäre als auch die besondere Lebenseinstellung jener Tage gekonnt einzufangen. Die BluRay-Erstveröffentlichung des Films aus dem Jahr 1998 ist hinsichtlich des Bildes okay, wobei man hier angesichts des Ausgangsmaterials keine Wunder erwarten darf. Der Ton indes lässt keine Wünsche offen, ist durchweg kraftvoll und dynamisch, und liegt sowohl in der deutschen Synchronfassung als auch dem US-Original im 5.1 DTS HD Master Audio-Sound vor. Enttäuschend ist hier lediglich der Ton während des Abspanns bei der deutschen Version, da dieser offensichtlich falsch abgemischt wurde. Die Originalversion ist zusätzlich noch in 2.0 PCM verfügbar, deutsche Untertitel sind jeweils wahlweise einblendbar. Die um rund sieben Minuten längere „Extended Version“, die als Extra mit aufgespielt wurde, ist etwas freizügiger geraten und deswegen im Gegensatz zur Kinoversion nicht ab 12 Jahren, sondern erst ab 16 freigegeben. Diese Fassung liegt allerdings nur im Original mit deutschen Untertiteln vor. ()

alle Rezensionen von Frank Brenner ...
Für den jungen Tankwart Shane O’Shea wird Ende der 70er Jahre ein Traum wahr, als er zum ersten Mal das legendäre Studio 54 betritt. Dank seines hübschen Gesichts avanciert der naive Jüngling mit den blonden Locken innerhalb kürzester Zeit zum begehrtesten Barkeeper der Szenedisco. Er trifft Stars wie Andy Warhol, Truman Capote oder Grace Kelly, erlebt aufregende Nächte, verliebt sich und konsumiert Koks und Alkohol im Überfluss. Bis eines Tages die Steuerfahndung das 54 stürmt... Der Film aus dem Jahre 1998 zeigt sich auf Blu-ray mit einem der mit Abstand schlechtesten Transfers, die es auf dem Medium zu sichten gibt, denn das, was hier geboten wird, ist nichts anderes als eine einfache Konvertierung eines bereits mittelmäßigen DVD-Transfers auf das höher auflösende Medium. Das Bild in 1080p/AVC MPEG-4 ist derart verwaschen, unscharf und verschwommen, dass von \'Schärfe\' eigentlich nicht mehr gesprochen werden kann. Die Farben sind blass und leblos, Kontrast ist quasi nicht vorhanden und der Schwarzwert erweist sich als echte Frechheit, denn Objekte im dunkleren Segmenten werden nahezu vollständig eliminiert. Als wäre das noch nicht genug gibt es analoge Defekte sowie digitale Kompressionsartefakte am laufenden Band zu sichten – hier braucht man wirklich kein Experte zu sein um zu erkennen, dass in diese Veröffentlichung keinerlei Aufwand gesteckt wurde. Der Sound ist ebenfalls eine Enttäuschung, auch wenn man das Format auf DTS-HD Master Audio 5.1 aufgebohrt hat. Auch hier scheint man lediglich einen generischen Konverter bemüht zu haben um das neue Format bereit zu stellen, ohne jedoch eine ordentliche Qualitätsprüfung durchgeführt zu haben und so muss der Käufer mit einer mit Fehlern behafteten Wiedergabe leben, die vor allem die Surround-Effekte betrifft. Diese sind zum Teil einfach falsch abgemischt, weshalb sie Effekte aus dem Vordergrund massiv übertönen und mehr als nur ein mal total Fehl am Platz wirken. Hinzu kommt die flache leblose Dialogwiedergabe aus der Stereo-Front sowie das undifferenzierte Aufspielen der Scores.

Der O-Ton ist hier nicht viel besser, wenn auch die groben Abmischungsfehler hier nicht zu beobachten sind, geblieben sind ihm jedoch die fragwürdige Sprachwiedergabe sowie die nicht gerade dynamische Wiedergabe von Effekten. Das Bonusmaterial umfasst lediglich die knapp sieben Minuten längere „Extended Version“ des Filmes, jedoch nur in englischem Originalton. Auch wenn man es kaum glauben mag, aber die Bildqualität der \'Extended Version\' ist tatsächlich noch schlechter als die der Kinofassung. Trotz 1080p-Enkodierung sieht der Transfer schlechter aus als so manche DVD. Um das \'Studio 54\' (USA, 1998) ranken sich noch heute jede Menge Geschichten und Gerüchte, denn die legendäre Discothek in New York war ein beliebter Treffpunkt für Stars und Promis aller Nationen und immer wieder für den einen oder anderen Skandal gut. Sex, Drogen und Musik standen im Mittelpunkt der Besucher – der Stoff aus dem Hollywood-Filme gemacht sind, könnte man glauben – wäre da nur nicht Regisseur Mark Christopher, der aus der realen Vorlage eine weichgespülte Seifenoper ohne jeglichen Anspruch oder Unterhaltungswert \'zaubert\'. Die Geschichte bleibt wie ihre Charaktere völlig oberflächlich und austauschbar und das trotz Darstellern wie Salma Hayek und Mike Myers. Ryan Phillippe kann man in diesem Werk gar als Totalausfall bezeichnen, denn seine Leistung bleibt von Beginn bis Ende auf Daily-Soap-Niveau und sorgt beim Zuschauer eher für Fremdscham denn Mitgefühl.

Mit \'Studio 54\' hat Regisseur Mark Christopher wirklich jede Chance vergeben, die ihm durch die eigentlich durchaus interessante Grundidee in die Hände gespielt wurde. Wäre das noch nicht schlimm genug, ist die technische Qualität dieser hier vorliegenden Blu-ray Disc-Veröffentlichung aus dem Hause StudioCanal eine wahre Katastrophe. Bild- als auch Tonqualität sind mehr als unterdurchschnittlich und erreichen zum Teil nicht einmal DVD-Niveau.


Subjektive Filmwertung: 3 von 10 Filmen, die man am besten schnell wieder vergisst ()

alle Rezensionen von Matthias Schmieder ...
0 von 50
3


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Studio 54
Land / Jahr: USA 1998
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Extended Version (OmU)
Kommentare:

Weitere Filme von Mark Christopher:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Studio 54 - Special Edition kaufen Studio 54 - Special Edition
DVD Studio 54 kaufen Studio 54
DVD Studio 54 kaufen Studio 54
DVD Studio 54 kaufen Studio 54
DVD Studio 54 - Director`s Cut kaufen Studio 54 - Director`s Cut
DVD Studio 54 - Director`s Cut kaufen Studio 54 - Director`s Cut
DVD Rolling Stone Music Movies Collection: Studio 54 kaufen Rolling Stone Music Movies Collection: Studio 54
DVD Edition Bester Film: Einer flog über das Kuckucksnest - Special Edition kaufen Edition Bester Film: Einer flog über das Kuckucksnest - Special Edition
Weitere Filme von STUDIOCANAL GmbH:
Weitere Filme vom Label Miramax Home Entertainment: