WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Xin - Die Kriegerin
0,0
Bewertung für Xin - Die KriegerinBewertung für Xin - Die KriegerinBewertung für Xin - Die KriegerinBewertung für Xin - Die KriegerinBewertung für Xin - Die Kriegerin

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Xin - Die KriegerinKein Making Of Xin - Die Kriegerin
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
MusikvideoKein Musikvideo
Musikvideo
Kein Xin - Die Kriegerin TrailerXin - Die Kriegerin Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Xin - Die Kriegerin

RC B FSK Freigabe ab 12 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Action
Bildformat:
High Definition (2.35:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1,Mandarin: DTS-HD Master Audio 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4260261433078 / 4260261433078
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Action > BLU-RAY > Xin - Die Kriegerin

Xin - Die Kriegerin

Titel:

Xin - Die Kriegerin

Label:

KSM - Krause & Schneider Multimedia

Regie:

Marco Mak, Francis Ng

Laufzeit:
93 Minuten
Genre:
Action
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Xin - Die Kriegerin bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Xin - Die Kriegerin BLU-RAY

4,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Xin - Die Kriegerin:


Die Ninja-Kriegerin Xin ist auf der Jagd nach dem geheimen Schatz des Ming-Kaisers. Sie hofft, mit Hilfe dessen, ihr Heimatland vor dem Untergang bewahren zu können. In einem Freudenhaus belauscht die Ninja drei Männer, die den Plan schmieden, die Karte des verborgenen Ming-Schatzes aus dem Kaiserpalast zu stehlen. In der darauffolgenden Nacht treffen Xin und die anderen drei Diebe aufeinander und ringen um die Schatzkarte, die daraufhin spurlos verschwindet... Fünf Jahre später. Die Jagd nach dem Schatz scheint vergessen, als bekannt wird, dass der junge Herr Xu von seinem Vater eine Schatzkarte geerbt hat, die er bisher für völlig wertlos gehalten hat. Doch die alten Schatzsucher erkennen sofort, worum es sich bei der Karte handelt, und die rasante Jagd entbrennt erneut... Xin - Die Kriegerin stammt aus dem Hause KSM - Krause & Schneider Multimedia.


Xin - Die Kriegerin Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Xin - Die Kriegerin:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Xin - Die Kriegerin:
Die Ninja-Kriegerin Xin ist auf der Jagd nach dem geheimen Schatz des Ming-Kaisers. Sie hofft, mit Hilfe dessen, ihr Heimatland vor dem Untergang bewahren zu können. In einem Freudenhaus belauscht die Ninja drei Männer, die den Plan schmieden, die Karte des verborgenen Ming-Schatzes aus dem Kaiserpalast zu stehlen. In der darauffolgenden Nacht treffen Xin und die anderen drei Diebe aufeinander und ringen um die Schatzkarte, die daraufhin spurlos verschwindet... Fünf Jahre später. Die Jagd nach dem Schatz scheint vergessen, als bekannt wird, dass der junge Herr Xu von seinem Vater eine Schatzkarte geerbt hat, die er bisher für völlig wertlos gehalten hat. Doch die alten Schatzsucher erkennen sofort, worum es sich bei der Karte handelt, und die rasante Jagd entbrennt erneut... Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 23000 kbps
Auflösung: 1080p / 24 fps / 16:9

Der Blu-ray-Transfer von XIN- DIE KRIEGERIN liegt im Bildformat 2,35:1 vor. Die Bildqualität ist für einen relativ neuen Film gut, aber bei Weitem nicht perfekt. Die Schärfewerte sind in Naheinstellungen tadellos und zeigen viel Detail, Totalen wirken aber bisweilen leicht schwammig. Dafür verantwortlich sein könnte das starke Rauschen, welches leider etwas digital wirkt, da man wohl einen Filter eingesetzt hat. In dunklen Szenen wird das Rauschen zudem klobiger. Die Kompression arbeitet jedoch sauber und zeigt keine Blockartefakte. Die Farben wirken gut gesättigt, leiden aber an dem zu hellen Bild. Besonders der Schwarzwert präsentiert sich in schlechter Verfassung und wirkt meistens eher grau. Zudem überstrahlen Gesichter meist leicht und des Öfteren legt sich ein milchiger Schleier über den Schirm. Mittels Helligkeitskorrektur kann man immerhin eine gewisse Verbesserung erzielen, völlig kompensieren kann man die zu weit aufgedrehte Helligkeit aber nicht. Aufgrund dessen ist die Plastizität überwiegend eher mäßig und das Bild bietet wenig Tiefenzeichnung. Schmutz oder analoge Defekte findet man auf dem Ausgangsmaterial für diesen Blu-ray-Transfer indes nicht. Verfügbare Tonspuren:

Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2273 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Mandarin: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2044 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)

Der Sound dieser Blu-ray Disc liegt sowohl in Deutsch als auch Mandarin in DTS-HD Master Audio 5.1 kodiert vor. Beide Tracks klingen relativ ähnlich und scheinen auch von derselben Abmischung zu stammen, doch hat man bei der deutschen Fassung leicht das Gefühl, als wurde sie in Sachen Dynamik etwas aufgeblasen. Der Sound wirkt etwas lauter, der Bass kräftiger, aber nicht tiefer und allgemein leicht künstlich. Surroundeffekte gibt es in reichlicher Anzahl, auch wenn diese etwas präziser und häufiger über mehrere Kanäle hätten wandern dürfen. Es fehlt hier etwas die Räumlichkeit, wogegen die Musik stets in diesem Aspekt zu überzeugen vermag, denn sie breitet sich sehr gut im Hörraum aus. Auf der Front kann man ortbare Rechts-Links-Effekte vernehmen, die auch reichlich vorhanden sind. Der Subwoofer ist in den Actionszenen immer am Werkeln, lässt allerdings des Öfteren die nötige Tiefe sowie Punch vermissen, um ein wirklich großartiges Sounderlebnis zu präsentieren. So wirkt der Tiefbasseinsatz in manchen Sequenzen eher wie ein verwaschenes Wummern. Die Dialogwiedergabe ist in beiden Sprachfassungen einwandfrei und auch die Qualität der deutschen Synchronisation ist durchaus in Ordnung und leistet sich keine groben Patzer. In Sachen Soundqualität werden glasklare Mitten, saubere Höhen sowie gute Bässe geboten. Deutsche Untertitel für XIN - DIE KRIEGERIN gibt es zwar, diese sind allerdings nur eine Abschrift der deutschen Synchronisation. Das Bonusmaterial beginnt mit dem 20 Minuten langen Making Of, welches Szenen vom Set sowie Interviews mit Regisseeur sowie Darstellern zeigt. Die Tiefe der Inhalte ist dabei durchaus in Ordnung, eine leichte Werbelastigkeit kann aber auch nicht verneint werden. Hinter den Filmclips verbergen sich sieben Minuten an Szenen aus dem Film, die besonders schön anzusehen sind. Das Behind the Scenes-Feature hat eine Länge von 14 Minuten und zeigt unkommentierte Szenen vom Set. Anschließend folgen noch ein Musikvideo, eine Trailershow mit NEW KSM-Titeln sowie eine Bildergalerie. XIN - DIE KRIEGERIN ist die Mixtur aus Eastern und Komödie von den Regisseuren Marco Mak und Francis Ng, die zusammen auch schon im Jahr 2007 DANCING LION schufen. Die Handlung spielt in der Ming Dynastie, wo sich der Krieger Yehe Changgong (Francis Ng) nach einer Niederlage im Kampf in ein kleines Städtchen in den Ruhestand zurückzieht. Dort beginnt er eine Romanze mit der Ninja-Kriegerin Xin (Pace Wu). Bei einem Rendezvous ertappen sie eine Bande Diebe, die versucht, aus dem Palast eine Schatzkarte zu stehlen. Bei dem daraus resultierenden Kampf geht die Karte verloren. Fünf Jahre später leiten Xin und Changgong mit ihrer Adoptivtochter Xiaowei (Xie Na) ein Restaurant in der Stadt, während die Diebe zurückkehren und sich als Bürger unters Volk mischen um die Karte erneut zu suchen. Zufällig lässt der junge, verzogene, neureiche Schnösel Lord Xu (Jaycee Chan) verlauten, dass er die Schatzkarte gefunden hat und das Rennen auf die verborgenen Kostbarkeiten ist eröffnet...

Eigentlich hat der Film mit der titelgebenden Figur kaum etwas zu tun, denn der deutsche Titel bezieht sich auf lediglich eine einzige Szene, wo Xin als Ninja auftritt. Ansonsten konzentriert sich der ganze Film eher auf Changgong, Xiaowei und Xu - und natürlich den Schatz. Dabei schlägt der Film mitunter sehr humoristische Töne an, so dass er letztendlich sogar mehr Komödie denn Abenteuer- oder Actionfilm ist. Die Dialoge sind bewusst auf lustig getrimmt, wirken aber etwas verkrampft und erzwungen. EInige der Nebendarsteller sehen bewusst wie reale chinesische Star aus, zum Beispiel Jackie Chan oder Jet Li. Und auch dies dient als Vorlage für relativ flache Gags. XIN - DIE KRIEGERIN weiß nicht so recht, was er will, denn auch actionmäßig wird eher Mittelmaß geboten. Das passt alles nicht so recht zusammen, was Marco Mak und Francis Ng hier abliefern. Die Darsteller neigen teilweise zum Overacting, danach dann plötzlich spielen sie wieder ernst. Nur Jackie Chans Sprößling Jaycee Chan zelebriert sein mangelndes Talent durch hölzernes Underacting. Was am Ende übrig bleibt, ist ein heterogener Genremix, der auf keinem Gebiet so richtig zu punkten versteht - es gibt überall Besseres.

Die Blu-ray Disc von NEW KSM zeigt XIN - DIE KRIEGERIN in ordentlicher technischer Qualität und auch das Bonusmaterial ist in Umfang und Qualität für einen chinesischen Film in Ordnung. ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
Im Innern des sagenumwobenen Ming Palasts wähnen die tapfersten und fähigsten Kämpfer des Landes eine Schatzkarte, die alle anderen Besitztümer wertlos erscheinen lässt. In martialischen und in den meisten Fällen höchst akrobatischen Kämpfen versuchen sie, die Besitzrechte auszubaldowern. Da sich alle Kämpfer gegenseitig ablenken, wird die Karte jedoch unter mysteriösen Umständen entwendet. Viele Jahre später leben ein paar der früheren Kung-Fu-Kämpfer inkognito mit einer Adoptivtochter in einer kleinen Stadt. Um möglichst unauffällig und harmlos zu erscheinen, betreiben sie eine kleine Gästepension und benehmen sich alles andere als kämpferisch. Eines Tages passiert endlich das, worauf das Paar die ganze Zeit gewartet hatte: Ein gut situierter Grundherr verrät der ganzen Stadt, dass die sagenumwobene Schatzkarte in seinem Besitz ist. Die Quittung für diese unbedachte Tat folgt auf dem Fuße. Die beschauliche kleine Stadt wird zum neuerlichen Turnierschauplatz der konkurrierenden Kämpfer und eine abenteuerliche Hetzjagd um den großen Schatz beginnt. Die Frage ist jedoch, ob sich all das Kämpfen am Ende für den Gewinner auszahlen wird.

„Xin - Die Kriegerin“ wartet nicht gerade mit besonders vielen Pluspunkten auf. Die Erkenntnis, dass einer der Protagonisten dem jungen Jackie Chan nicht nur ähnlich sieht, sondern tatsächlich sein Sohn ist, darf vielleicht als inoffizieller Höhepunkt des Films angesehen werden - selbst der Trailer kokettiert damit! Die mittelmäßige Haudrauf-Action spielt zum Teil in einer abscheulich düsteren Szenerie und irgendwann wirkt das Drahtseilballett einfach nur noch ermüdend. „Xin - Die Kriegerin“ möchte gern „Hero“ oder „Tiger & Dragon“ sein, kommt dafür aber mindestens eine Dekade zu spät und wirkt reichlich uninspiriert. Ein paar der humorigen Momente werten den Film auf jeden Fall etwas auf und das überdrehte Spiel einiger Darsteller hat zumindest einen gewissen Unterhaltungswert. Das kleine Budget von gerade einmal 15 Millionen Chinesische Yuan (knapp 1,9 Millionen Euro) sieht man dem Film irgendwie an. Für einen High-Class-Martial-Arts-Film reicht es also nicht ganz. Genre-affine Sammler dürfen trotzdem zuschlagen. ()

alle Rezensionen von Felix Kreutzmann ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Tracing Shadow aka Zhui Ying
Land / Jahr: China 2009
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Making Of, Filmclips, Behind the Scenes, Trailer, Musikvideo, Bildergalerie
Kommentare:

Weitere Filme von Marco Mak, Francis Ng:
Weitere Titel im Genre Action:
DVD Xin - Die Kriegerin kaufen Xin - Die Kriegerin
DVD Xin - Die Kriegerin kaufen Xin - Die Kriegerin
Weitere Filme von KSM - Krause & Schneider Multimedia: