WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Dame König As SpionMaking Of Dame König As Spion
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Dame König As Spion TrailerKein Dame König As Spion Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Dame König As Spion

RC B FSK Freigabe ab 12 Jahren
BLU-RAY-Typ: 1 x Blu-ray
Medium: BLU-RAY
Genre: Thriller
Bildformat:
High Definition (2.35:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1,Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Verpackung: Blu-ray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4006680061658 / 4006680061658
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > BLU-RAY > Dame König As Spion

Dame König As Spion

Titel:

Dame König As Spion

Label:

STUDIOCANAL GmbH

Regie:

Tomas Alfredson

Laufzeit:
127 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Dame König As Spion bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Dame König As Spion BLU-RAY

6,34 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - BLU-RAY Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 09.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Dame König As Spion:


Der pensionierte Top-Spion George Smiley wird 1973 überraschend wieder aktiviert. An der Spitze des britischen Geheimdienstes MI6 gibt es einen Maulwurf, einen Spion im Dienste des sowjetischen KGB. Smiley soll ihn enttarnen. Fünf Männer stehen auf der Liste der Verdächtigen. Aber wer von ihnen ist der Verräter, der das ganze Land in Gefahr bringt? Bei seinen verdeckten Ermittlungen helfen Smiley nur sein Verstand, sein Instinkt und ein paar alte Freunde, auf die er sich noch verlassen kann. Schnell begreift er: Wer immer der Maulwurf ist, er hat einen brillanten Plan – und er kennt Smileys größte Schwäche. Dame König As Spion stammt aus dem Hause STUDIOCANAL GmbH.


Dame König As Spion Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Dame König As Spion:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Dame König As Spion:
Spionagethriller „Dame König As Spion“ als Limited Edition bei StudioCanal auf Blu-ray Disc.
Neuverfilmung von John le Carrés Bestseller mit Topbesetzung.

Der britische Schriftsteller John le Carré (geboren 1931) ist vor allem bekannt durch seine spannenden, realistisch-unterkühlt geschriebenen Spionageromane, in denen moralische Zweifel und Fragen der Loyalität im Mittelpunkt stehen. Le Carré, der eigentlich David John Moore Cornwell heißt, weiß wovon er spricht, denn er war selbst von 1959 bis 1964 im diplomatischen Dienst. Neben „Der Spion, der aus der Kälte kam“, der im Rahmen der James-Bond-Reihe verfilmt wurde, ist Kinogängern vor allem „Dame König As Spion“ bekannt. Nach einer erfolgreichen Fernsehserie von 1979 mit Sir Alec Guinness in der Titelrolle folgte 2011 eine großartige Kinoadaption des schwedischen Regisseurs Tomas Alfredson. StudioCanal veröffentlicht bereits weniger als ein halbes Jahr nach dem deutschen Kinostart diesen von der Filmbewertungsstelle mit dem Prädikat „Besonders wertvoll“ versehenen Agententhriller in einer Limited Editon auf Blu-ray Disc.

Wohl kaum ein Autor kennt sich besser in der Welt der Geheimdienste aus als John le Carré. In der Ära des Kalten Krieges war er selbst als Undercover-Agent für die berüchtigten britischen Geheimdienste MI5 und MI6 im Einsatz. Als Hauptfigur in vielen seiner über zwanzig Romane tritt der schweigsame Spion George Smiley in Erscheinung. Auch nach dem Fall der Berliner Mauer und dem offiziellen Ende des Ost-West-Konflikts haben Geschichten aus dieser dunklen Zeit nichts an ihrer Brisanz verloren, wie auch der große Erfolg von Florian Henckel von Donnersmarcks „Das Leben der anderen“ zeigt. Ähnlich wie in diesem Oscar-gekrönten Streifen werden auch in „Dame König As Spion“ heute fast vergessene ideologische Konflikte zur Ursache privater Tragödien. Le Carré unterstützte von Beginn an eine zeitgemäße Adaption, auch um der jüngeren Generation etwas von der Zeit vor 1990 zu vermitteln. Außerdem geht es in diesem Meisterroman über den geschichtlichen Horizont hinaus um zeitlose Themen wie Loyalität, Verrat, Ehrlichkeit und Falschheit sowie über Menschen, die im Leben ihrer Zeitgenossen herumschnüffeln und recht verlogen sind, was ihr eigenes Leben betrifft.

Dame König As Spion“ spielt in den 1970er Jahren und beginnt mit einer missglückten Aktion des britischen Geheimdienstes in Budapest, die politische Folgen nach sich zieht. Der langjährige MI6-Chef „Control“ (John Hurt) und sein Gehilfe George Smiley (Gary Oldman) müssen ihren Hut nehmen. Ihnen folgt eine jüngere Generation um den intriganten Percy Alleline (Toby Jones). Im „Circus“, wie der Auslandsgeheimdienst von seinen Agenten genannt wird, brechen neue Zeiten an. Doch kurze Zeit später wird Smiley reaktiviert. Im Auftrag der Regierung soll er herausfinden, ob es an der Spitze von „Control“ einen sowjetischen Maulwurf des KGB gibt. Fünf Männer werden verdächtigt, der neue Chef Alleline, der selbstbewusste Bill Haydon (Colin Firth), der altgediente Roy Bland (Ciarán Hinds), der Bürokrat Toby Esterhase (David Dencik) und schließlich Smiley selbst. Keiner traut hier dem anderen. Smiley kann nicht glauben, dass er selbst des Verrats verdächtigt wird. Zusammen mit dem jungen Agenten Peter Guillam (Benedict Cumberbatch) ermittelt er nun in den eigenen Reihen. Er muss dabei sehr behutsam vorgehen und sich auf seine Erfahrung und alte Freunde verlassen. Lange tappt er im Dunkeln, bis der junge Agent Ricki Tarr (Tom Hardy) einen entscheidenden Hinweis aus Istanbul bekommt. Smiley muss nun erkennen, dass ihm der gesuchte Maulwurf immer um einen Schritt voraus ist. Dahinter steckt nämlich ein brillanter KGB-Stratege, der jede Schwäche Smileys geschickt ausnutzt.

Meisterhaft hat Alfredson den Stoff des 400-Seiten-Romans auf zwei spannende Filmstunden komprimiert, in denen trotz des teilweise gemächlichen Erzähltons niemals Langeweile aufkommt. Ein Trumpf ist neben dem Drehbuch von Bridget O’Connor und Peter Straughan die Besetzung mit britischen Top-Schauspielern, allen voran der glänzende Gary Oldman, der mit seiner stoischen Gelassenheit unter den vielen Darstellern des George Smiley einer der Besten ist. Zum Glück wurde nicht versucht, die erfolgreiche BBC-Serie mit Sir Alec Guinness nachzuahmen. Alfredson erzählt die Geschichte um den alternden Geheimdienstler in einer neuen, düsteren Realität. Auch John le Carré selbst, der zunächst Bedenken hatte, der Film könne nicht an die Serie heranreichen, war schließlich begeistert von der Neuverfilmung und entdeckte darin neue Aspekte, die ihn „über Nebenwege zurück zum Buch und seinen Figuren“ führten. Das ausführliche Bonusmaterial enthält einen Audiokommentar, Featurettes, Trailer und viele Interviews mit Darstellern, Regisseur und Autor. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
Der pensionierte Top-Spion George Smiley wird 1973 überraschend wieder aktiviert. An der Spitze des britischen Geheimdienstes MI6 gibt es einen Maulwurf, einen Spion im Dienste des sowjetischen KGB. Smiley soll ihn enttarnen. Fünf Männer stehen auf der Liste der Verdächtigen. Aber wer von ihnen ist der Verräter, der das ganze Land in Gefahr bringt? Bei seinen verdeckten Ermittlungen helfen Smiley nur sein Verstand, sein Instinkt und ein paar alte Freunde, auf die er sich noch verlassen kann. Schnell begreift er: Wer immer der Maulwurf ist, er hat einen brillanten Plan – und er kennt Smileys größte Schwäche. \'Dame, König, As, Spion\' (GB 2011) bietet einen außergewöhnlichen, stark stilisierten AVC-enkodierten 1080p/2.35:1-Transfer, der nicht unbedingt in gängige Raster der Qualitätsbeurteilungen passt. Das von der Farbstimmung stark verfremdete Bild bietet nahezu ausschließlich dumpfe, stark ins Braun tendierende Sepia-Töne – ein inzwischen durchaus übliches Stilmittel, um die Atmosphäre der 60er- und 70er-Jahre für den Zuschauer greifbarer zu machen. Trotz der gewöhnungsbedürftigen Farbgebung wirken die Bilder nur wenig gekünstelt und strahlen eine ungewohnte Natürlichkeit aus. Der Schwarzwert sowie die Schärfe sind überwiegend als gut zu bezeichnen und sorgen für eine ordentliche Tiefe. Kritisch wird es nur bei den etlichen Gegenlichtaufnahmen, denen es an Feinzeichnung und Details fehlt. Die Blu-ray Disc bietet sowohl deutschen als auch englischen DTS-HD Master 5.1-Sound, der bei diesem sehr dialoglastigen Werk eine eher zweitrangige Rolle spielt, aber im Verlauf der Spielzeit immer wieder für die eine oder andere nette Überraschung sorgt. Die sehr reduzierte Abmischung konzentriert sich maßgeblich auf die Front, lediglich der tolle Score wird auf allen Kanälen wiedergegeben. Immer mal wieder kommt es jedoch zu schön platzierten Umgebungseffekten wie etwa wenn Gary Oldman Tonbandaufzeichnungen lauscht. Die Dynamik bleibt dabei eher überschaubar, vor allem im Tieftonbereich bleiben beide Tracks sehr unauffällig. Das Bonusmaterial erweist sich als gute Mischung aus Hintergrundinformation und Entstehungsgeschichte, wenn auch die insgesamt nicht gerade lange Spielzeit der Extras den Gehalt der Beiträge nicht unbedingt begünstigt. Gut gelungen ist aber auf jeden Fall der Audiokommentar von Regisseur Tomas Alfredson und Drehbuchautor Peter Straughan, der zwar viele \'stille\' Passagen enthält, aber dennoch sehr sachlich und spannend eingesprochen wurde. Weiterhin vorhanden sind einige Interviews etwa mit den Hauptdarstellern Gary Oldman, Tom Hardy, Colin Firth sowie Regisseur Tomas Alfredson, aber auch mit John le Carré, der sich für die Roman-Vorlage verantwortlich zeigt. Zusätzlich findet man noch insgesamt vier Featurettes, die sich mit verschiedenen Aspekten der Produktion befassen, aber mit einer Laufzeit von insgesamt gerade einmal neun Minuten kaum mehr als die Oberfläche des komplexen Werkes anzukratzen vermögen. Zuletzt wartet noch der Trailer zum Hauptfilm auf die Begutachtung durch den Käufer. Dame, König, As, Spion (GB 2011) ist nicht, wie man zunächst vielleicht denken könnte, die inoffizielle Fortsetzung von Bube, Dame, König, Gras (GB 1998), sondern vielmehr eine geniale cineastische Umsetzung des brillanten Spionage-Romans Tinker, Tailor, Soldier, Spy (1974) aus der Feder des Autors John le Carré, der auch hier eng mit den Machern der Verfilmung zusammenarbeitete. Wer bei diesem mit Gary Oldman, Tom Hary, Colin Firth, John Hurt sowie Sherlock Holmes-Darsteller Benedict Cumberbatch hochkarätig besetzten Agenten-Thriller auf Action hofft, wird jedoch gnadenlos enttäuscht. Statt dessen erwartet uns eine schwer zu durchdringende, da nicht immer linear ablaufende Inszenierung, mit vielen Rückblenden und Ablenkungsmanövern, die selbst ambitionierteste Zuschauer etwas aus dem Tritt zu bringen vermag.

Subjektive Filmwertung: 8 von 10 brillante Roman-Adaptionen ()

alle Rezensionen von Matthias Schmieder ...
Seine Romane werden in Millionen Exemplaren auf dem ganzen Erdball gelesen. Er ist einer der bekanntesten Thriller-Spionage-Autoren und ist selbst schon längst ein Klassiker: John le Carré

Der internationale Durchbruch gelang dem ehemaligen britischen Agenten 1963 mit seinem dritten Buch „Der Spion, der aus der Kälte kam“, welches zwei Jahre später; unter der Regie von Martin Ritt, mit Richard Burton, Oscar Werner und Claire Bloom; einen großen Erfolg auf der Leinwand feierte.

Ebenfalls Bestseller und im Kino ebenfalls erfolgreich waren u. a. seine Romane „Krieg im Spiegel“ (verfilmt mit Anthony Hopkins), „Die Libelle“ (mit Diane Keaton u. Klaus Kinski), „Das Rußlandhaus“ (mit Sean Connery u. Michelle Pfeiffer), „Der Schneider von Panama“ (mit Pierce Brosnan u. Geoffrey Rush), „Der ewige Gärtner“ (mit Ralph Fiennes u. Rachel Weisz) und zuletzt „A Most Wanted Man“ (mit Philip Seymour Hoffman in einer seiner letzten Rollen).

Auch der Sender BBC, die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt des Vereinigten Königreichs, lockte seine Zuschauer mit le Carré-Verfilmungen vor die Flimmerkiste. Zuletzt mit „The Night Manager“ (2016), nach dem gleichnamigen Roman, mit Tom Hiddelston und „Dr. House“-Hugh Laurie in der 6-teilige Fernsehserie. Das absolute Highlight der BBC, und das auch heute nach 37 Jahren noch, war die 7-teilige Serie „Dame, König, As, Spion“, nach dem Weltbesteller von John le Carré, mit Sir Alec Guinness in der Hauptrolle sowie Ian Richardson, Ian Bannen und Alexander Knox in weiteren Rollen.

Erzählt wird hier der Kampf von ehemaligem Geheimagenten George Smiley (Sir Alec Guinness), der von der Regierung beauftragt wird einen „Maulwurf“ zu entlarven, einen russischen Doppelagenten, der wohl seit Jahren geheime Informationen beim sowjetischen KGB abliefert. Der Auftrag erweist sich mehr als schwierig, denn Smiley muss seine Mission vor den einstigen Kollegen geheim halten, da einer von ihnen der „Maulwurf“ ist.

Nicht nur Le Carré war sehr zufrieden mit der Umsetzung, an der er selbst mit beteiligt war, sondern auch die Fernsehzuschauer waren begeistert, und dass, obwohl es keine Gadgets, keine Schießereien oder sonstige Verfolgungsjagden á la Ian Flamings James Bond gab. Hier war die wichtigste Waffe das Wissen von Informationen. Zu Recht gehört die Serie, trotz der komplexen Handlung und den vielen Charakteren, die zudem noch ein hohes Maß an Aufmerksamkeit von seinem Zuschauer forderte, zu den intelligentesten und spannendsten Spy-Storys.

2011 wagte sich der schwedische Regisseur Tomas Alfredson („So finster die Nacht“) an eine Neuverfilmung. In der Hauptrolle, die einst Guinness brillant spielte, ist Gary Oldman zu sehen, der sich mit hier mit Colin Firth, Tom Hardy, Benedickt Cumberbatch und Mark Strong auseinander setzten muss. Der komplexe Plot, für den sich die Serie seinerzeit über fünf Stunden Zeit lies, wird hier in 127 Minuten gepackt. Doch auch wenn die Story sehr gestrafft wurde, so präsentierte Alfredson einen hervorragenden Spionage-Film, der mit seiner Spannung, den ausgezeichneten Dialogen und den erstklassigen Schauspielern seine Zuschauer vollends überzeugt. Neben der großartigen schauspielerischen Leistung von Gary Oldman, der für seine Rolle eine Oscar-Nominierung bekam, überzeugt der Film auch mit seiner dichten Atmosphäre, seinen Kamerafahrten und der wunderbaren, wie detailverliebten, Ausstattung aus den 1970er Jahren. Kurz und gut, hier legte Tomas Alfredson ein Meisterstück des Spionage-Genres vor. Klarer Daumen nach oben!

Der Film, der von Studiocanal/ Arthaus auf Blu-ray veröffentlicht wurde, zeigt sich in einer Top-Qualität präsentiert, mit einer absolut gelungene, saubere Umsetzung, wie sie nicht viel besser sein könnte. Das Bild (2,35:1 1080/24p Full HD) Die Farben (Brauntöne) schaffen eine perfekt, kühle Atmosphäre, die diesen „Kalten Krieg“ bestens einfängt. An der Schärfe sowie dem Kontrast gibt es nichts auszusetzen. Der Ton (5.1 DTS-HD MA) ist sauber abgemischt, Dialoge sind stets klar verständlich, es gibt nette Effekte und einen guten Raumklang, nichtsdestotrotz bleibt der Ton eher frontlastig. An Bonusmaterial gibt es neben einen Audiokommentar von Regisseur Tomas Alfredson und Gary Oldman, Interviews mit Tomas Alfredson und Peter Straughan (Drehbuch), Gary Oldman, Tom Hardy, Colin Firth und John le Carré. Neben weiteren Featurettes sind noch geschnittene Szenen sowie natürlich der Trailer zu sehen. Zudem liegt dem Ganzen noch ein Booklet bei. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
3


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Tinker, Tailor, Soldier, Spy
Land / Jahr: Großbritannien / Frankreich / Deutschland 2011
Medien-Typ: Blu-ray Disc


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews, Audiokommentar von Regisseur Tomas Alfredson und Drehbuchautor Peter Straughan, vier Featurettes
Kommentare:

Weitere Filme von Tomas Alfredson:
Weitere Titel im Genre Thriller:
DVD Dame König As Spion kaufen Dame König As Spion
DVD Dame König As Spion kaufen Dame König As Spion
DVD Dame König As Spion - Neuauflage kaufen Dame König As Spion - Neuauflage
DVD Thriller Collection: Dame König As Spion kaufen Thriller Collection: Dame König As Spion
DVD Thriller Collection: Dame König As Spion kaufen Thriller Collection: Dame König As Spion
DVD Dame König As Spion - Steelbook Collection kaufen Dame König As Spion - Steelbook Collection
DVD Double Up Collection: Dame König As Spion & Der Ghostwriter kaufen Double Up Collection: Dame König As Spion & Der Ghostwriter
DVD Dame König As Spion - Limited Special Edition kaufen Dame König As Spion - Limited Special Edition
Weitere Filme von STUDIOCANAL GmbH: