Sie befinden sich hier: Home - Filmbücher - Details
Werbung
Abonnieren Sie unseren DVD-Newsletter:


MAGAZINE UND ZEITSCHRIFTEN Neu am Kiosk: DVD SPECIAL
Die Medien und ihre Technik  

Titel: Die Medien und ihre Technik
Verlag: Schüren Presseverlag
Autor: Harro Segeberg
Seitenzahl: 0 Seiten
ISBN: 3894723599


Dot Rezension:

Die jüngste Publikation aus der Schriftenreihe der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GFM) versammelt unterschiedliche Positionen zur Rolle der Technik in der Mediengeschichte. In „Die Medien und ihre Technik: Theorien – Modelle – Geschichte“ „ treffen zum Teil recht konträre Ansichten aufeinander, deren Rezipierung davon abhängt, ob Technik als geschichtliches oder gesellschaftliches Phänomen interpretiert wird. Die Variante, dass Technik längst zu einer autonomen Macht geworden ist, die sich unserer direkten Kontrolle schon längst entzogen hat, wird ebenfalls aufgeworfen und in einem sehr lesenswerten Aufsatz diskutiert. Einige der Kapitel schießen allerdings über das Ziel hinaus und bombardieren den Leser mit Themen wie „Zur Notwendigkeit einer antireduktionistischen Erforschung von Medienentwicklung im Kontext von globaler technischer Kommerzialisierung und Konvergenz“. Wer da noch am Ball bleibt und den Ausführungen des Verfassers folgen kann, hat mindestens ein abgeschlossenes Studium der Medienwissenschaften sowie eine ausgeprägte cineastische Vorbildung; lediglich Neugier oder Interesse am Thema reicht bei den meisten Aufsätzen nicht aus. Dadurch erschließt sich das Buch nur eine sehr eingeschränkte Zielgruppe, die für die Veröffentlichung aber sehr dankbar sein dürften. Die Unterteilung in die drei Sektionen „Modelle der Technik- und Mediengeschichte“, „Analoge Medien“ und „Digitale Medien“ gliedert das Buch wenigstens oberflächlich und lindert die größte Unübersichtlichkeit.

Fazit: „Die Medien und ihre Technik: Theorien – Modelle – Geschichte“ vereint auf 525 Seiten mannigfache Ansichten über die Rolle der Technik in der Mediengeschichte. Dabei nimmt die Schriftenreihe keine Wertung vor, sondern stellt die unterschiedlichen Aussagen einfach in den Raum und überlässt es dem Leser, die Ansichten zu werten und den Tenor für sich selbst zu überprüfen. Das erfordert allerdings ein fundiertes Grundwissen sowie die Bereitschaft, sich auf einer abstrakten Ebene mit dem Thema beschäftigen, da konkrete Beispiele spärlich gesät sind. (Tino Hahn)

 Aktuelle Bücher aus diesem Bereich, die wir Ihnen empfehlen können:
DVD Rubriken und Genres

WERBUNG


Klang und Kleid
Videos, 6000 DVDs, 2000 Plakate, 1500 Soundtracks!




Weitere Tipps
Copyright © 2001-2016 DigitalVD ® - Letzte Aktualisierung: 04.12.2016 08:26:56
DigitalVD.de - DVD und Heimkino Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Haftungsauschluss
Alle Angaben sind ohne Gewähr!s
Tipps unserer Freunde
 
DVD A DVD B DVD C DVD D DVD E DVD F DVD G DVD H DVD I DVD J DVD K DVD L DVD M DVD N DVD O DVD P DVD Q DVD R DVD S DVD T DVD U DVD V DVD W DVD X DVD Y DVD Z DVD 1 DVD 2 DVD 3 DVD 4 DVD 5 DVD 6 DVD 7 DVD 8 DVD 9 DVD 0