Sie befinden sich hier: Home - Filmbücher - Details
Werbung
Abonnieren Sie unseren DVD-Newsletter:


MAGAZINE UND ZEITSCHRIFTEN Neu am Kiosk: DVD SPECIAL
Scheherazade im Kino  

Titel: Scheherazade im Kino
Verlag: Schüren Presseverlag
Autor: Felicitas Kleiner
Seitenzahl: 269 Seiten
ISBN: Felicitas Kleiner


Dot Rezension:

Seit mehreren Jahren sind es vorwiegend Bilder des Schreckens und des Fanatismus, die aus dem Nahen und Mittleren Osten über die Medien in unsere Wohnzimmer schwappen. Sicherlich ist die Berichterstattung nicht immer um Ausgewogenheit bemüht und präsentiert dem Zuschauer deshalb vorwiegend die Schattenseiten, doch einen Aspekt lassen diese oftmals sensationsheischenden Bilder vollkommen außen vor: Diese riesige Region war einstmals Synonym für eine Flucht in atemberaubende Welten voller Monster, Magie und mächtiger Helden, die in den „Märchen von 1001 Nacht“ niedergeschrieben waren und ein begeistertes westliches Publikum erreichten. Wie gebannt hingen junge und alte Leser an den Lippen von Scheherazade, der emsigen Geschichtenerzählerin. Zahlreiche dieser Geschichten wurden auch mit großem Erfolg verfilmt: Die „Sindbad“-Filme etwa zählen zum fest verankerten Allgemeingut in fröhlichen Kindheitserinnerungen; so mancher Sonntagnachmittag hat sich durch diesen unerschrockenen Seefahrer angefühlt wie eine atemberaubende Reise durch die Fantasiewelt des Orients. Diesen und vielen weiteren Verfilmungen mit orientalischem Einfluss ist das Buch „Scheherazade im Kino – „1001 Nacht“ im Kino“ gewidmet. Auf 269 Seiten taucht Felicitas Kleiner in diese cineastische Schatztruhe hinab und taucht reich behangen mit kleinen und großen Perlen der Filmgeschichte wieder auf. Da das lesenwerte Werk in der „Edition film-dienst“ erschienen ist, fehlen leider trashige Verfilmungen mit orientalischen Motiven; stattdessen dominiert durchwegs Qualität, was beileibe kein Manko darstellt, doch die unterhaltenden Aspekte von Trash werden dadurch verleugnet. Außerdem wäre dadurch die gesamte qualitative Bandbreite an Verfilmungen abgedeckt worden; auf genrefremde Leser wirkt es jetzt so, als ob es lediglich erstklassige Verfilmungen geben würde. Aber ohne ein entsprechend großes Interesse und eine dazu passende Vorbildung dürften einige der Ausführungen von Felicitas Kleinert ohnehin zu abstrakt und theorielastig sein. Insbesondere die scheinbar momentan unverzichtbaren ‚Gender‘-Themen mögen zwar ein wichtiger Beitrag zur momentan stattfindenden Debatte sein, zeigen aber gelegentliche Anzeichen von Überinterpretation. Immerhin ist dieses Buch auch gleichzeitig die Doktorarbeit der Autorin, so dass diese filmwissenschaftlich engagierten Abschnitte dadurch rechtfertigbar sind und die entworfenen Gedanken definitiv diskussionswert sind. Außerdem sind dies sind alles lediglich haarfeine Schatten, die auf ein ansonsten glänzendes Buch fallen, das jedem Fan von Sindbad, dem Dieb von Bagdad oder Ali Baba ans Herz gelegt werden sollte.

Fazit: „Scheherazade im Kino – „1001 Nacht“ im Kino“ ist ein sprudelnder Quell an Fakten und Analysen zu orientalisch angehauchten Filmen wie „Sindbad, der Seefahrer“ oder „Der Dieb von Bagdad“. Obwohl mit der Autorin gelegentlich der Filmwissenschaftler durchgeht, ist das Buch eine absolut empfehlenswerte Lektüre, die Lust darauf macht, die Klassiker des Genres noch einmal zu sehen – mit neuen und weiter geöffneten Augen als jemals zuvor. (Tino Hahn)

 Aktuelle Bücher aus diesem Bereich, die wir Ihnen empfehlen können:
DVD Rubriken und Genres

WERBUNG


Klang und Kleid
Videos, 6000 DVDs, 2000 Plakate, 1500 Soundtracks!




Weitere Tipps
Copyright © 2001-2016 DigitalVD ® - Letzte Aktualisierung: 06.12.2016 08:22:17
DigitalVD.de - DVD und Heimkino Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Haftungsauschluss
Alle Angaben sind ohne Gewähr!s
Tipps unserer Freunde
 
DVD A DVD B DVD C DVD D DVD E DVD F DVD G DVD H DVD I DVD J DVD K DVD L DVD M DVD N DVD O DVD P DVD Q DVD R DVD S DVD T DVD U DVD V DVD W DVD X DVD Y DVD Z DVD 1 DVD 2 DVD 3 DVD 4 DVD 5 DVD 6 DVD 7 DVD 8 DVD 9 DVD 0