Sie befinden sich hier: Home - Filmbücher - Details
Werbung
Abonnieren Sie unseren DVD-Newsletter:


MAGAZINE UND ZEITSCHRIFTEN Neu am Kiosk: DVD SPECIAL
Kino im Aufbruch. New Hollywood 1967-1976  

Titel: Kino im Aufbruch. New Hollywood 1967-1976
Verlag: Schüren Presseverlag
Autor: Lars Dammann
Seitenzahl: 375 Seiten
ISBN: 3894724358


Dot Rezension:

Abseits der ausgetrampelten Pfade, auf denen das massentaugliche Hollywood-Kino seit jeher die immer gleichen Runden läuft, versuchte sich eine Handvoll junger und kreativer Filmemache an einem Gegenentwurf: Zwischen 1967 und 1976 erforschten Regisseure wie Martin Scorsese oder Francis Ford Coppola alternative Wege, um radikale und einschneidende Filme zu machen, die für Aufsehen sorgen und noch heute zu den Meisterwerken des Kinos zählen. „Apocalypse Now“, „Taxi Driver“, Easy Rider“ oder „Catch 22“ sind nicht nur Spiegelbilder des damals vorherrschenden Zeitgeists, sondern bannten auch den zunehmend massiveren Protest gegen den Vietnam-Krieg für die Nachwelt. Mit dem Etikett ‚Kultfilm‘ versehen, landen diese Filme häufig im TV-Programm und tauchen auch immer wieder, zum Teil in restaurierter oder erweiterter Fassung, auf der Kinoleinwand auf. In seinem 375 Seiten umfassenden Werk „Kino im Aufbruch – New Hollywood 1967 – 1976“ widmet sich Lars Dammann diesen und weiteren epochemachenden Filmen und beleuchtet die Ideologie und Gesellschaftskritik im Hollywoodkino der späten 60er Jahren ebenso wie dem Aufschwung von ‚New Hollywood‘ in den 70er Jahren. Während der Vietnam-Krieg zwangsläufig in verstörenden und aufrüttelnden Kriegsfilmen verarbeitet und einer zunehmend kritischeren Betrachtung unterzogen wurde, kurbelte die Watergate-Affäre das Genre der Politthriller und Detektivfilme an: Werke wie Polanskis „Chinatown“ oder Coppolas „The Conversation“ sind Klassiker des Kinos und faszinieren noch heute durch ihre vielschichtige Herangehensweise und die hohe handwerkliche Qualität. Neben ausführlichen Inhaltsbeschreibungen zu den einzelnen Filmen liefert Dammann auch fachkundig recherchierte Hintergrundinfos und verwandelt sein Buch dadurch in eine wahre Fundgrube für Filmfreaks. Durch den leicht und flüssig zu lesenden Schreibstil verliert sich „Kino im Aufbruch“ außerdem nicht im verquasten Analysestil, sondern ist auch für Filmfans ohne theoretischen Background jederzeit verständlich.

Fazit: „Kino im Aufbruch – New Hollywood“ ist ein lesenswertes Werk über die spannende und an filmischen Meisterwerken reiche Zeit, als kreative Filmemacher mit ihren Werken gegen das etablierte Unterhaltungskino aus Hollywood antraten. Wer sich für die Filme aus dieser Zeit interessiert, wird um die interessanten und sehr informativen Ausführungen von Lars Dammann nicht herumkommen. (Tino Hahn)

 Aktuelle Bücher aus diesem Bereich, die wir Ihnen empfehlen können:
DVD Rubriken und Genres

WERBUNG


Klang und Kleid
Videos, 6000 DVDs, 2000 Plakate, 1500 Soundtracks!




Weitere Tipps
Copyright © 2001-2016 DigitalVD ® - Letzte Aktualisierung: 10.12.2016 17:01:11
DigitalVD.de - DVD und Heimkino Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Haftungsauschluss
Alle Angaben sind ohne Gewähr!s
Tipps unserer Freunde
 
DVD A DVD B DVD C DVD D DVD E DVD F DVD G DVD H DVD I DVD J DVD K DVD L DVD M DVD N DVD O DVD P DVD Q DVD R DVD S DVD T DVD U DVD V DVD W DVD X DVD Y DVD Z DVD 1 DVD 2 DVD 3 DVD 4 DVD 5 DVD 6 DVD 7 DVD 8 DVD 9 DVD 0