Sie befinden sich hier: Home - Filmbücher - Details
Werbung
Abonnieren Sie unseren DVD-Newsletter:


MAGAZINE UND ZEITSCHRIFTEN Neu am Kiosk: DVD SPECIAL
The Deep End - Trügerische Stille  

Titel: The Deep End - Trügerische Stille
Verlag: Heyne Verlag
Autor: Elisabeth Sanxay Holding
Seitenzahl: 254 Seiten
ISBN: 3453212401


Dot Rezension:

Sie gehörte zu einer der Lieblingsautorinnen von Alfred Hitchcock, doch trotzdem ist ihr Roman „The Blank Wall“ in Deutschland nahezu unbekannt und ihren Namen kennen auch nur wenige. Dabei war Elisabeth Sanxay Holding eine der führenden Krimiautorinnen ihrer Zeit und veröffentlichte bis zu ihrem Tod 1955 mehr als zwei Dutzend Romane und zahlreiche Kurzgeschichten. Raimond Chandler sagte einmal über sie: „Elisabeth Sanxay Holding ist eine Meisterin des Spannungsromans. Ihre Charaktere sind wunderbar, und sie schreibt mit einer inneren Ruhe, die unwiderstehlich ist.“

All diese von Chandler genannten Eigenschaften treffen auch auf „The Blank Wall“ zu. Doch ihr fesselnder Psychothriller wird aber wohl jetzt, in der zweiten Verfilmung, hoffentlich die gewünschte Aufmerksamkeit finden. 1949 wurde der Roman bereits schon einmal von Max Ophüls verfilmt und 2001 noch einmal unter dem Titel „The Deep End – Trügerische Stille“. Die Verfilmung ist mit Tilda Swinton in der Hauptrolle hervorragend besetzt und könnte vielleicht verhindern, dass die erneute Publikation ihres Romans nur als ein Teil der Merchandisingkette begriffen wird. Denn dazu ist die Geschichte, die Holding erzählt, viel zu spannend geraten:

Die heile und zufriedene Welt einer zweifachen Mutter und Hausfrau gerät über Nacht aus den Fugen, denn als sie am Morgen zum Schwimmen gehen will, entdeckt sie die Leiche eines Mannes. Dabei handelt es sich um den selben Mann, den sie tags zuvor gewarnt hat, seine Finger von ihrer minderjährigen Tochter zu lassen. Jetzt liegt er tot in ihrem Schuppen und alle Anzeichen deuten auf einen Mord hin. Jetzt gerät die ehemals so unbesorgte Frau in einen Zwiespalt, denn ihre Idylle will sie um keinen Preis der Welt gefährden. Deshalb beschließt sie, die Leiche verschwinden zu lassen, doch schon bald tauchen die ersten Komplikationen auf...

Holding bezieht ihre Spannung weniger aus den äußeren Umständen als vielmehr aus dem inneren Disput der Protagonisten, die durch die Ereignisse vollkommen überfordert ist, und das alles gelingt ihr mit Bravour. Eine beinah nervenzerreißende Spannung entwickelt sich, da der Charakter der Hauptakteurin so aufgebaut ist, dass man unweigerlich mitfiebern und Daumen drücken muss.

Fazit: „The Deep End – Trügerische Stille“ verdient die Aufmerksamkeit der treuen Fanschar von Psychothrillern und bietet auch für diejenigen, die den Film gesehen haben, noch genügend Überraschungen, die eine Lektüre rechtfertigen. (Tino Hahn)

 Aktuelle Bücher aus diesem Bereich, die wir Ihnen empfehlen können:
DVD Rubriken und Genres

WERBUNG


Klang und Kleid
Videos, 6000 DVDs, 2000 Plakate, 1500 Soundtracks!




Weitere Tipps
Copyright © 2001-2016 DigitalVD ® - Letzte Aktualisierung: 06.12.2016 16:42:02
DigitalVD.de - DVD und Heimkino Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Haftungsauschluss
Alle Angaben sind ohne Gewähr!s
Tipps unserer Freunde
 
DVD A DVD B DVD C DVD D DVD E DVD F DVD G DVD H DVD I DVD J DVD K DVD L DVD M DVD N DVD O DVD P DVD Q DVD R DVD S DVD T DVD U DVD V DVD W DVD X DVD Y DVD Z DVD 1 DVD 2 DVD 3 DVD 4 DVD 5 DVD 6 DVD 7 DVD 8 DVD 9 DVD 0