Sie befinden sich hier: Home - Filmbücher - Details
Werbung
Abonnieren Sie unseren DVD-Newsletter:


MAGAZINE UND ZEITSCHRIFTEN Neu am Kiosk: DVD SPECIAL
Leni Riefenstahl - Die Verführung des Talents  

Titel: Leni Riefenstahl - Die Verführung des Talents
Verlag: Heyne
Autor: Rainer Rother
Seitenzahl: 288 Seiten
ISBN: 3453211774


Dot Inhaltsangabe des Buches:

NS-Propagandafilmerin oder Genie?
Das Buch behandelt Werk und Karriere der umstrittensten Regisseurin der Filmgeschichte. Die Darstellung begnügt sich nicht mit der Alternative "Propagandistin oder Genie", sondern zielt auf den geschichtlichen Kontext, in den Riefenstahls Leben und Werk einzuordnen sind. Dabei werden einige der bekanntesten Legenden anhand bisher unberücksichtigter Akten und Dokumente korrigiert.

Dot Rezension:

Problematisch schien insbesondere, dass die Regisseurin dreier Parteitagsfilme aus einem Werk finanziellen Nutzen ziehen wollte, dass sich als Aufklärung über die nationalsozialistischen Verbrechen verstand. Unterschwellig oder ganz offen warfen sie Riefenstahl vor, vom Nationalsozialismus profitiert zu haben, was ihre jetzigen Ansprüche moralisch diskreditiere. Indem die Medien eine Bewertung der juristischen Fragen entweder verweigerten oder (in dieser Hinsicht) die Berechtigung der von Riefenstahl erhobenen Forderung unterstellten, begaben sie sich auf ein unsicheres Terrain und gerieten in Gefahr, moralische Empörung gegen rechtsstaatliche Prinzipien zu mobilisieren. So sprach die "Berliner Morgenpost" in ihrem Kommentar von der "filmischen Haus Dichterin des nationalsozialistischen Regimes, des Führers Geschichtsschreiberin bei Reichsparteitagen" und fuhr fort: " Leni Riefenstahl hat also den Film "Mein Kampf" gesehen. Sie ist nicht stehen nach Hause gegangen hat sich geschämt. Sie hat sich ihrer glorreichen Stunden an der braunen Kamerakurbel erinnert - und hat kassiert. Schmutziges Geld."
Auszug aus dem Buch „Leni Riefenstahl – Die Verführung des Talents“

Mit diesen und ähnlich gearteten Vorwürfe musste und muss sich Leni Riefenstahl Zeit ihres Lebens auseinander setzen. Seit Jahrzehnten schon bewegt sich die Einschätzung ihres Lebens in stereotypen Bahnen. Dabei wurde oft ihre Person und weniger ihr Werk und seine Bedeutung für die moderne Bildästhetik in den Mittelpunkt gerückt.

In seinem Buch „Leni Riefenstahl - Die Verführung des Talents" unterzieht der Filmwissenschaftler Rainer Rother die Filme der Regisseurin einer kritischen Analyse und stellt sie als Künstlerin in einen historischen Kontext. Mit Hilfe zahlreicher Zeitdokumente schreitet er Riefenstahls Lebensstationen ab, doch ist ihm an einer reinen Biografie wenig gelegen: Vielmehr hinterfragt er ihr Verhältnis zum Nationalsozialismus sowie ihr übersteigertes Selbstverständnis. Dabei ist ein Werk entstanden, das auf seinem Umfang von 320 Seiten Historiker wie Filmfreunde gleichermaßen fesselt und interessiert. Dem Autoren gelingt es, den ambivalenten Charakter der Regisseurin und Künstlerin einzufangen und für den Leser verständlich in Worte zu fassen. Zwar ist auch sein Werk nicht ganz frei von Schwächen, doch eine derart umfassende Publikationen über Hitlers Lieblingsregisseurin hat es auf dem deutschen Markt bisher nicht gegeben.

Fazit: „Leni Riefenstahl - Die Verführung des Talents“ ist ein Buch, das sowohl für Cineasten als auch Historiker gleichermaßen interessant und lesenswert ist. Umfangreich und detailliert werden die Lebensstationen von Riefenstahl sowie ihr Verhältnis zum Nationalsozialismus und ihrer Auffassung als Künstlerin analysiert und interpretiert. Dabei wagt es der Autor nicht, Riefenstahl zu verurteilen, sondern nimmt die Regisseurin in ihrer ganzen Ambivalenz wahr. (Tino Hahn)

 Aktuelle Bücher aus diesem Bereich, die wir Ihnen empfehlen können:
DVD Rubriken und Genres

WERBUNG


Klang und Kleid
Videos, 6000 DVDs, 2000 Plakate, 1500 Soundtracks!




Weitere Tipps
Copyright © 2001-2016 DigitalVD ® - Letzte Aktualisierung: 04.12.2016 12:35:48
DigitalVD.de - DVD und Heimkino Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Haftungsauschluss
Alle Angaben sind ohne Gewähr!s
Tipps unserer Freunde
 
DVD A DVD B DVD C DVD D DVD E DVD F DVD G DVD H DVD I DVD J DVD K DVD L DVD M DVD N DVD O DVD P DVD Q DVD R DVD S DVD T DVD U DVD V DVD W DVD X DVD Y DVD Z DVD 1 DVD 2 DVD 3 DVD 4 DVD 5 DVD 6 DVD 7 DVD 8 DVD 9 DVD 0