Sie befinden sich hier: Home - Filmbücher - Details
Werbung
Abonnieren Sie unseren DVD-Newsletter:


MAGAZINE UND ZEITSCHRIFTEN Neu am Kiosk: DVD SPECIAL
Genug  

Titel: Genug
Verlag: Droemer Weltbild
Autor: H. B. Gilmour, Nicholas Kazan
Seitenzahl: 280 Seiten
ISBN: 3426623153


Dot Rezension:

Slim ging zum Schreibtisch des Diensthabenden. Sie trug eine dunkle Sonnenbrille. „Was kann ich für Sie tun?“ fragte der untersetzte Polizist, spähte auf sie herab und betrachtete abschätzend die verfärbten Flecke auf ihrer Wange, dem Hals und den Armen. Slim musste sich anstrengen, nicht vor lauter Verlegenheit wieder nach draußen zu rennen. „Ich... ich habe eine Freundin, deren Mann sie schlägt“, sagte sie. „Sie hat versucht, vor ihm zu fliehen. Er hat all ihre Kreditkarten und ihr Bankkonto gesperrt.“
„Nun“, sagte der Polizist geduldig, „dann sollte sie zu uns kommen und ihn anzeigen. Wenn sie Spuren von körperlicher Misshandlung aufweisen kann...“ Er versuchte, nicht ihre blauen Flecken anzustarren. „Dann werden wir ihn verhaften.“
„Aber er hat Geld, er .... er würde wieder freikommen, nicht wahr?“, fragte Slim nervös. „Das stimmt“, sagte der Sergeant.

Seit langer Zeit besteht die Welt der Kellnerin Slim nur aus Bratenfett, dreckigem Geschirr und unfreundlichen Trinkgeldmuffeln. Ihr Traum von einer besseren Zukunft wurde dadurch aber nicht zerstört und nach einem Kuss scheint sich tatsächlich ihr ganzes Leben zu ändern: Mitch ist attraktiv und wohlhabend und verspricht Slim, sie ewig zu lieben. Als dann noch kurze Zeit später ihre gemeinsame Tochter auf die Welt kommt, könnte alles so schön sein für Slim, doch bald tauchen dunkle Wolken am gemeinsamen Horizont auf: Hinter den verschlossenen Türen der ehelichen Behausung muss Slim erfahren, wie hoch der Preis ist für ein gutes Leben und Mitch hat ihn festgelegt. Slim hat keine andere Chance als ihn zu bezahlen, doch als das Maß voll ist, flieht sie vor ihm und hat sich geschworen, im eines Tages die Rechnung zu präsentieren...

„Genug“ wäre schon ohne die Hauptdarstellerin ein widerliches Stück Film, dass sich erdreistet, zwei sehr ernste Themen (Gewalt in der Ehe und Selbstjustiz) vollkommen unreflektiert zu einer effektlüsternen Story zu verwursten. Doch Jennifer Lopez in ihrer gänzlich unglaubwürdigen Darstellung einer geschundenen Ehefrau, die mit ihrer Tochter fliehen muss, machen den Film endgültig zu einer Katastrophe! Regisseur Michael Apted, der ansonsten für anspruchsvolle und gelungene Charakterstudien verantwortlich zeichnet, hat mit dem Film ein absolutes Schundprodukt geschaffen und das dazu erschienene Buch unterstützt das Fiasko mit seiner sprachlichen Inkompetenz nach Kräften. Jedes weitere Wort wäre ein Wort zuviel über diesen Bodensatz der Filmgeschichte und das Buch steht dem ganzen in keiner Weise nach! So ehrenwert der Versuch ist, die Emanzipationsgeschichte einer gequälten Ehefrau auf die Leinwand zu bringen, so gescheitert ist das Unterfangen schlussendlich...

Fazit: Grauenhaftes Buch zu einem üblen Film, der unreflektiert und fernab jeglicher moralischer und ethischer Grundsätze die Themen Selbstjustiz und Gewalt in der Ehe für seine biedere Seifenoper-Dramaturgie missbraucht. Absoluter Schrott, um den man einen weiten Bogen machen sollte! (Tino Hahn)

 Aktuelle Bücher aus diesem Bereich, die wir Ihnen empfehlen können:
DVD Rubriken und Genres

WERBUNG


Klang und Kleid
Videos, 6000 DVDs, 2000 Plakate, 1500 Soundtracks!




Weitere Tipps
Copyright © 2001-2016 DigitalVD ® - Letzte Aktualisierung: 04.12.2016 17:10:24
DigitalVD.de - DVD und Heimkino Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Haftungsauschluss
Alle Angaben sind ohne Gewähr!s
Tipps unserer Freunde
 
DVD A DVD B DVD C DVD D DVD E DVD F DVD G DVD H DVD I DVD J DVD K DVD L DVD M DVD N DVD O DVD P DVD Q DVD R DVD S DVD T DVD U DVD V DVD W DVD X DVD Y DVD Z DVD 1 DVD 2 DVD 3 DVD 4 DVD 5 DVD 6 DVD 7 DVD 8 DVD 9 DVD 0