Sie befinden sich hier: Home - Service Center - High Definition

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

Walter Mitty

Es kommt der Tag, an dem du mit dem Träumen aufhören und dein Schicksal in die eigenen Hände nehmen musst.
...jetzt mehr!

Was die Experten zu WMV-HD DVD und HDTV meinen

Was die Experten zu WMV-HD DVD und HDTV meinen

Michael Ivert (Managing Director, Concorde Home Entertainment GmbH)
high-def: Welche Chancen geben Sie WMV-HD DVDs?
Ivert: Der Markt für visuelle Wahrnehmung befindet sich im totalen Wandel. Nachdem die DVD als digitales Trägermedium massenfähig geworden ist und den Konsumenten inzwischen auch zur Digitalität erzogen hat, stehen die Zeiger auf Fortschritt. Als nächstes wird schon bald die Fernsehwelt in Europa mit digitaler Übertragung revolutioniert - HDTV. Aber bis zur endgültigen Verkabelung/Vernetzung vergeht noch einige Zeit. Deshalb sind Zwischenlösungen gefragt. WMV-HD DVDs sind eine solche. Denn hier wird bereits heute schon ein Zugang geschaffen, mit den derzeitigen Möglichkeiten die Zukunft zu erleben. Ich bin sogar der Auffassung, dass diese serienreife Technologie einen festen Platz in der "neuen Welt" einnehmen wird.

high-def: Planen Sie weitere Inhalte anzubieten?
Ivert: Mit "Lara Croft Tomb Raider - Die Wiege des Lebens" unternehmen wir einen Versuch, die in Europa erste HD DVD einzuführen und den Markt für hochauflösende Bewegtbilder zu starten. Im Falle eines absehbaren Erfolges, werden wir unsere Absicht, weitere Filme in HD zu veröffentlichen, fortsetzen.
 

Jürgen Timm (Manager DVD-Products, Pioneer Deutschland GmbH)
high-def: Planen Sie WMV-HD DVD kompatible DVD-Produkte anzubieten?
Timm: Pioneer arbeitet bereits aktiv an der Implementierung von WMV in zukünftige DVD-Spieler. Einen konkreten Markteinführungstermin können wir allerdings noch nicht nennen da die Verfügbarkeit der notwendigen chipsets noch sehr begrenzt und noch nicht auf die bestehende Video-Signalverarbeitung abgestimmt ist.
Ein weiterer Aspekt ist die Verfügbarkeit oder Vorankündigung aktueller Veröffentlichungen seitens der Filmindustrie, die ein klares Statement zu ihrer Veröffentlichungspolitik abgeben sollte. Nur so können die Gerätehersteller zuverlässig planen und dem Endverbraucher zügig diese neue Technologie zur Verfügung stellen.

high-def: Welche Chancen sehen Sie für das hochauflösende Fernsehen?
Timm: Mit dem Start von Euro1080 Anfang Januar 2004 wurde ein wichtiger Schritt in die Zukunft des digitalen Fernsehens zurückgelegt. In Japan und den USA ist HDTV schon lange Realität, in Europa halten viele öffentliche und private Sendeanstalten jedoch immer noch am PAL-Standard fest.
Erste Experimente mit HD-Übertragungen, eine gestiegene Anzahl von TV-Produktionen mit HD-Kameras sowie die dramatisch gestiegene Bildqualität aktueller Kinofilme werden jedoch schon bald Druck auf die Sendeanstalten ausüben, in HD zu übertragen.
Der Fernsehkonsum ist in den letzten Jahren in deutschen Haushalten trotz zahlreicher attraktiver Freizeitangebote weiter gestiegen. Nicht jedoch durch eine erhöhte Nutzung des aktuellen TV-Programms, sondern zunehmnend durch aktueller Kinofilme auf der technisch überlegenen DVD. Um TV wieder für den anspruchsvollen Kunden attraktiv zu gestalten, sind neben den Inhalten auch eine verbesserte Bild- und Tonqualität notwendig. Ausstrahlungen in Dolby Digital 5.1 sind ein richtiger Schritt, die Ergänzung mit HD-Qualität fürs Bild wird Sportübertragungen, Kulturevents und selbstverständlich auch Spielfilme auf ein faszinierendes Niveau heben und damit neue Bedürfnisse wecken.
Die in den letzten Monaten besonders starke Nachfrage nach Flachbildschirmen und Projektoren begünstigt zudem die Entwicklung der Nachfrage nach HD-Übertragungen, da diese Kundengruppe bereits über alle technischen Voraussetztungen für HDTV verfügt.
Persönlich erwarte ich von den öffentlich-rechtlichen Anstalten, dass spätestens zur WM2006 in Deutschland eine HDTV-Übertragung in den Regelbetrieb gegangen ist.
 

Martin Manniche (KiSS Technology A/S)
high-def: Planen Sie weitere WMV-HD DVD kompatible DVD-Produkte anzubieten?
Manniche: Noch im Sommer 2004 wird KiSS Technology die ersten DVD-Player mit Windows Media Video 9-Unterstützung in Europa auf den Markt bringen. Die neuen KiSS DVD-Player DP-600 und DP-608 werden die ersten einer Produktreihe sein, die das Windows Media 9-Format unterstützt. Beide Player werden zudem kompatibel für WMV-HD sein. Wie Studien zeigen und Branchenkenner prophezeien, könnte das Windows Media 9 Series-Format den Durchbruch für Video-On-Demand-Lösungen über Internet bringen, da es hohe Qualität bei geringer Dateigröße bietet. Aus diesem Grund arbeitet KiSS Technology auch
mit Sigma Designs und CinemaNow zusammen. CinemaNow verfügt über die Internet-Vertriebsrechte der größten und umfassendsten Sammlung von Filmen und Fernsehprogrammen, die online zu haben sind. Die digitale Bibliothek enthält über 4200 Spielfime, Kurzfilme, Konzerte und Fernsehprogramme von mehr als 150 Lizenzgebern. Und das Wichtigste: Die Inhalte bei CinemaNow liegen in Microsofts Windows Media Video 9 Series-Format vor. Allerdings werden der DP-600 und DP-608 nicht die einzigen Player bleiben, die WMV 9
kompatibel sind. Nach und nach werden alle KiSS Player und Recorder WMV (auch HD) unterstützen - zusätzlich zu der großen Anzahl an Formaten, die bisher von den KiSS Playern abgespielt werden können.

high-def: Welche Chancen sehen Sie für das hochauflösende Fernsehen?
Manniche: Wir denken, dass die Chancen für HD-TV in Europa ziemlich gut stehen. Allerdings kommt auf die Fernsehsender und die Hersteller von Unterhaltungselektronik eine große Herausforderung zu. Sicherlich wird es noch einige Jahre dauern, bis die Fernsehanstalten komplett von PAL auf HD umgestellt haben. Aber die HD Revolution wird kaum zu stoppen sein. Bereits in diesem Jahr sind für Europa die ersten DVDs verfügbar, die HD unterstützen. Außerdem wird es nicht mehr lange dauern, bis auch Video-on-Demand Anbieter wie beispielsweise CinemaNow in Europa den HD Standard nutzen. Insofern werden entsprechende DVD-Player und Fernsehgeräte gebraucht, was wiederum für die Hersteller von Unterhaltungselektronik eine große Chance bedeutet. Nach und nach werden schließlich auch immer mehr Menschen die Qualitätsunterschiede zwischen PAL und HD feststellen - und HD
wird dabei der Gewinner sein. Langfristig bedeutet das also, dass auch die Fernsehanstalten auf HD umstellen müssen.
 
Dieter Schlautmann (Leiter, DVD Premastering Studios, Sonopress)
high-def: Welche qualitativen Auswirkungen hat eine WMV-HD DVD?
Schlautmann: Man sieht ganz einfach mehr. Durch die Erhöhung der Auflösung um den Faktor 4-6 werden plötzlich Details sichtbar die man bisher im Fernsehbereich nicht kannte. Und damit meine ich nicht nur den Heimvideo-, sondern auch den Studiobereich. Wer hochauflösendes Fernsehen einmal mit gutem Material erlebt hat, der möchte sicher nicht mehr auf diesen Vorteil verzichten.

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


+++ ..Bitte wählen.. +++

Dot Plasma- und LCD-TV
Dot Heimkino Shop
Dot DVD-Typen
Dot Tonformate
Dot Bildformate
Dot DVD - Glossar
Dot Adressbuch
Dot Testcenter: Software
Dot CodeFree-Player

Diese Texte stammen mit freundlicher Genehmigung von www.high-def.de.

Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Peter Handke, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...