Sie befinden sich hier: Home - Service Center - Übersicht der Bildformate

Der Hobbit - Smaugs Einöde Der Hobbit - Smaugs Einöde

Smaugs Einöde

Zusammen mit Zauberer Gandalf und 13 Zwergen unter der Führung von Thorin Eichenschild versucht Bilbo ...
...jetzt mehr!

Übersicht der Bildformate

Übersicht der Bildformate

Die Filme auf einer DVD können oft in mehreren Bildformaten wiedergegeben werden. Dieses hängt nur davon ab, wie die DVD ausgestattet ist. Technisch gibt es folgende Bildformate:

Vollbild 1,33 : 1 (4 : 3)
4:3 ist das gängige Format für die normalen Fernseher. Die Bildfläche wird bei diesem Format voll ausgefüllt. Es kann jedoch vorkommen, dass Bildelemente abgeschnitten werden und nicht korrekt auf dem Bildschirm dargestellt werden.

Wenn dies der Fall ist, sollte man auf 4:3 Letterbox umschalten. Das Bild wird nun für den Bildschirmbereich optimiert. Es erscheinen oben und unten kleine schwarze Balken.

Widescreen 1,78 : 1 ( 16 : 9 )
Das 16:9 Bildformat sollte gewählt werden, wenn sie über einen 16:9 Fernseher verfügen. Das Bild wird dann optimal dargestellt und verspricht einen hohen visionären Genuss. Wenn man die Widescreen Version auf einem normalen 4:3 Fernseher abspielt, erscheinen automatisch oben und unten schwarze Balken.

Widescreen 1,85 : 1
Es handelt sich um ein weiteres Widescreen Format, welches auf einem 16:9 Fernseher mit sehr kleinen schwarzen Balken am oberen und unteren Rand dargestellt wird.

Cinemascope 2,35 :1
Cinemascope ist das Format was am meisten bei Kinofilmen vorzufinden ist. Wenn man dies auf einem normalen Fernseher wählt, ist fast die Hälfte des Bildbereichs mit fetten schwarzen Balken ausgefüllt. Beim 16:9 Fernseher sind ebenfalls schwarze Balken zu sehen. Cinemascope ist also nur optimal, wenn die DVD auf einer großen Leinwand wiedergegeben wird.

Anamorphe Kodierung
Anamorphe Kodierung ist eine horizontale Stauchung des Bildes auf das 4:3 Format. Das anamorphe Bild wird bei einem 16:9 Fernseher wieder auf das 16:9 Format zurechtgerückt. Um bei der Darstellung des Bildes eine Verzerrung zu vermeiden, muss der DVD-Player das Bild optisch entzerren. Beim 16:9 Fernseher hat man dann ein horizontal hoch auflösendes Bild ohne störende Balken. Beim 4:3 Fernseher erscheinen oben und unten wieder schwarze Balken, denn sonst würde das Bild hier verzerrt sein. Anamorphe DVDs sind oft mit der Bezeichnung "16:9-enhanced" gekennzeichnet.

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


+++ ..Bitte wählen.. +++

Dot Was ist eine DVD?
Dot Ländercodes
Dot DVD-Typen
Dot Tonformate
Dot Bildformate
Dot DVD - Glossar
Dot Adressbuch
Dot DVD to Pocket-PC Guide
Dot Testcenter: Software
Dot Meinungsumfragen
Dot CodeFree-Player

Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Peter Handke, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...