WERBUNG
Sie befinden sich hier: Home > > DVD >

 bestellen
Titel:

FSK:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de!  bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 23.02.2017 00:38:01.



Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu :
Seit dem Konsum dieser DVD wird für mich eine Frage im Leben immer wichtiger: gibt es dort draußen im unendlichen Universum noch anderes intelligentes Leben? Wenn das der Fall ist, sollten wir alle, und ich meine wirklich alle, jeden Tag darum beten, dass diese Außerirdischen kein deutsches TV empfangen können. Denn sollten sie es können und mehrere Folgen dieses „Königs der deutschen Sitcoms“ und seiner „umwerfend komischen Familie“ gesehen haben, wäre das Schicksal unseres netten Planeten wohl mit einem Knopfdruck besiegelt: Douglas Adams, ick hör dir trapsen! Spätestens jetzt sollte dem geneigten Leser klar sein, dass ich bei „Lukas“ nicht eben kichernd über den Teppich gerollt bin, was man auch als phänomenale Untertreibung betrachten kann. Tatsächlich gibt es für mich kaum eine Figur im deutschen Fernsehen, die es an Albernheit, fruchtlosen Humorversuchen und peinlichen Darstellungen mit Dirk Bach aufnehmen kann. Dabei läßt mein Instinkt zu geistigem Überleben den Finger immer automatisch zum nächsten Programm wechseln, sobald die mollige Ulknudel in Erscheinung tritt. Wessen Zwerchfell jedoch bei Aktionen des unlustig quirligen Wonneproppens wirklich in Wallung gerät, der möge bitte weiterscrollen. Ich gönne jedem Zuschauer seine Art von Humor, aber ich habe euch auch gewarnt ...

Fernsehtechnisch gesehen kann man die frühen 90er Jahre noch als Steinzeit der Comedy bezeichnen. Amerikanische Sitcoms waren damals der Renner, allen voran die „Schrecklich nette Familie“ und „Roseanne“. Die jungen Privatsender dachten in ihrem jugendlichen Leichtsinn: was der große Bruder kann, können wir schon lange und kopierten zumeist ideen- und erfolglos drauf los. Irgendwie ließ sich das Konzept aber nicht aufs deutsche Beamten-TV übertragen und so wurden munter einige Millionen in den Sand gesetzt und die meisten Projekte verschämt wieder eingestampft. Nur der junge und noch unbekannte Dirk Bach brannte mit Feuereifer und wollte partout nicht von der Idee seiner eigenen Show lassen. Nach Querelen mit RTL fand er schließlich beim ZDF einen Produktionspartner, das nur allzu gerne sein Image als Rentner- und Infokanal in Richtung jung und witzig verbessern wollte. Lukas Lenze ist also der kurzweilige Familienmensch und Schauspieler, der mit seinem pedantischen Vater Ludwig, seiner pubertierenden Tochter Lisa und seiner verrückten Freundin Coco das Leben mit Lachsalven zu meistern pflegt. Die Serie wurde im Studio live vor Publikum gedreht, wie man immer wieder gerne mit stolzgeschwellter Brust verkündet. Gelächter und Zuschauerreaktionen seien also echt und kämen nicht aus der Konserve, was für mich wissenschaftlich gesehen unmöglich ist. Ein Großteil des Budgets muss daher in die alkoholische Verköstigung des Publikums geflossen sein, um diesen nicht vorhandenen Spaßfaktor möglich zu machen. Zur Aufwandssenkung hätte man daher sinnigerweise auch gleich in einer Brauerei oder besser Schnapsbrennerei produzieren können. 1996 flimmert dann endlich (oder leider schon) die erste halbstündige Folge über den Sender und alle Beteiligten sind stolz und froh, weil die Zuschauerzahlen begeistern. Nur die böse Presse spielt mal wieder den Verderber und verreißt von wenigen Ausnahmen abgesehen das Werk komplett. „Blasse Schauspieler“, „Holzhammer-Humor“ und „Pointen aus der Mottenkiste“ sind dabei noch gnädigere Bewertungen der Sitcom, die ich teilen muss. Obwohl mir „Drehbuchschreiber aus der Bütt“ und „gnadenlose Verlängerung des Kölner Karnevals“ auch nicht schlecht gefallen. Die erste Staffel besteht aus 13 Folgen verteilt auf 3 DVD’s, die eigens mit Dirk Bach produzierten Menüs werden hier als „Bonus“ bezeichnet. Dazu gibt’s ein dickes Booklet, bei dem auf 24 Seiten wirklich jedes Detail zur Serie zu finden ist. Und wie liest es sich so schön auf der letzten Seite: „Lukas und Dirk Bach polarisieren. Entweder man mag’s oder man mag’s nicht.“ Wohl wahr, wohl wahr. ()

alle Rezensionen von Peter Ströer ...
"Fledermaus, Fernsehstar und Familienvater: Lukas Lenz (Dirk Bach) ist ein echtes Multitalent! Langeweile ist für ihn ein Fremdwort - dafür sorgen seine pubertierende Tochter Lisa (Maria de Braganca), sein leicht reizbarer Vater Ludwig (Hansjoachim Krietsch) und Coco (Katja Bellinghausen), Lukas’ beste Freundin. Wenn diese vier in Lukas’ Kölner Wohnung zusammentreffen, bleibt garantiert kein Auge trocken.

Feiern Sie ein Wiedersehen mit „Lukas“, dem König der deutschen Sitcoms, und begleiten Sie seine umwerfend komische Familie, seine liebenswert-verrückten Freunde und Mitmenschen in den ersten 13 Episoden der Kult-Comedy.Das Vollbild von LUKAS liegt in einer überraschend hohen Qualität auf den drei DVDs vor, wenn man bedenkt, dass die Sitcom immerhin schon zehn Jahre auf den Buckel hat. Die Schärfe ist konstant hoch und Details sind gut zu erkennen. An den Farben gibt es ebenso wenig etwas zu bemängeln wie an Kontrast und Schwarzwert. Dass die Vorlage aus dem TV entspringt, erkennt man nur, wenn man nahe an Schirm heran geht. Dann sieht alles nämlich etwas ""grob"" aus und Aliasing-Effekte sind auch nicht von der Hand zu weisen. Dafür wird man von übermäßigem Rauschen verschont, was vor allem der enorm hohen Bitrate von über sieben Mbps zuzuschreiben sein dürfte.Bei LUKAS bekommt man TV-typisches Dolby Digital 2.0 mit Stereobeschaltung geboten, was auch dem damaligen Originalformat entspricht. Der Sound wirkt durchweg klar und satt. Er nutzt das Klangspektrums in den Höhen und Mitten gut aus. Auf nennenswerten Bass muss man jedoch genretypisch leider verzichten. Auch Stereoeffekte findet man weit und breit nicht. Dafür ist die Verständlichkeit der Stimmen exzellent.Die erste Staffel von LUKAS kommt mit drei DVDs, welche in einem Digipak samt Schuber beherbergt sind. In einer zusätzlichen Seitentasche befindet sich ein 24-seitiges Booklet, das sehr detailliert über die Entstehung der Sitcom berichtet - von der Ablehnung seitens RTL bis zum Quotenrenner im ZDF. Zusätzlich gibt es amüsante Anekdoten zu lesen, etwa die Beschaffung der Buddha-Requisite, welche aus Hongkong eingeflogen werden musste.

Die DVDs selbst beinhalten kein richtiges Bonusmaterial, bestechen aber durch geniale sowie speziell für diese Box designte Menüs, in denen Dirk Bach alias ""Flora die Fledermaus"" zu jeder Episode einen auf das jeweilige Thema bezogenen Gag reißt - toll! Untertitel für die einzelnen Episoden gibt es indes leider nicht.Als LUKAS 1996 im ZDF auf Sendung ging, entwickelte sich die Sitcom rund um den Schauspieler Lukas Lenz, seinen Vater Ludwig, seine Tochter Lisa sowie seine Busenfreundin Koko auf Anhieb zum Quotenrenner, nachdem das Konzept zuvor von RTL angelehnt worden war. Die ""Fast-One-Man-Show"" von Comedian Dirk Bach begeistert auch im DVD-Zeitalter noch durch Gags am Fließband und sympathische, menschliche Charaktere und alltägliche Probleme, die eine Identifizierung des Zuschauers ermöglichen. Wenn Lukas Stress mit seiner pubertären Tochter hat oder Opa Lenz den Haushalt auf den Kopf stellt, erkennt man sich oft wieder. Doch hebt sich LUKAS eben dadurch ab, dass selbst die Akteure sich keinesfalls ernst nehmen. Das Schauspiel ist geprägt von heftigem Overacting, als ob die Schauspieler ihre eigenen Rollen parodieren.

Die DVD-Box zur ersten Staffel kommt aus dem Hause Koch Media und bietet eine überraschend gute Bildqualität. Extras gibt es leider nur in Textform, was sich hoffentlich bei den nächsten Staffelveröffentlichungen ändert." ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Medien-Typ: DVD
Kommentare:
Kommentar von Kekenny
Ich liebe die Serie, habe sie damals regelmäßig geschaut und sie hat nichts von ihrem Witz verloren. Gibt's die anderen Staffeln auch irgendwann?

Kommentar lesen ...

Weitere Titel im Genre :
DVD Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen kaufen Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen
DVD Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen kaufen Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen
DVD Freak Out kaufen Freak Out
DVD Freak Out kaufen Freak Out
DVD Kate Winslet - 3-Movie-Set kaufen Kate Winslet - 3-Movie-Set
DVD Show me a Hero kaufen Show me a Hero
DVD Die Mafia-Story - Limited uncut Edition - Cover D kaufen Die Mafia-Story - Limited uncut Edition - Cover D
DVD Die Mafia-Story - Limited uncut Edition - Cover C kaufen Die Mafia-Story - Limited uncut Edition - Cover C