WERBUNG
Sie befinden sich hier: Home > > DVD >

 bestellen
Titel:

FSK:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de!  bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 23.02.2017 00:38:01.



Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu :
Eine Entscheidung treffen zu müssen, kann mitunter eine Leichtigkeit sein, wenn die Umstände stimmen. Anders sieht die Sache aus, wenn davon ganze Existenzen abhängen. Dies geschieht in dem Film „Choose“, der inzwischen auf DVD erschienen ist.

Im Zuständigkeitsbereich von Sheriff Tom Wagner beginnt es plötzlich sehr gefährlich zu. Ein Serienmörder geht um und wählt dabei besonders harte Methoden. Die ausgewählten Opfer müssen eine Entscheidung treffen, die ihr weiteres Leben komplett beeinflussen wird. So geht es auch einer Schülerin, die eine grauenhafte Wahl vor sich hat. Soll ihr Vater überleben oder ihre Mutter? Dabei muss sie die Entscheidung treffen und die Tat auch ausführen. Ansonsten würde sie beide Elternteile verlieren. Ein weiteres Opfer stellt ein Pianist dar, sich zwischen dem Gehör und den Augen entscheiden muss. Doch auch Sheriff Wagner beziehungsweise seine Familie bleiben nicht von dem Täter verschont. Seine Tochter ist Reporterin und schon lange auf diesen Fall aufmerksam geworden. Noch mehr wird ihr Interesse geweckt, als sie Hinweise bekommt. Diese können nach ihrer Meinung nur die Handschrift des Täters tragen können. So beschließen Vater und Tochter von nun an zusammen an dem Fall zu arbeiten.

Für die Hauptrollen waren Katheryn Winnick, Kevin Pollak und Richard Short verantwortlich. Die Verantwortung für die Regie lag bei Marcus Graves. Von Nathan Larson wurde die Musik zum Film komponiert. Präsentiert wird der Film in Deutsch und in Englisch jeweils mit der Tonspur Dolby Digital 5.1. Dabei können auf dem Bildformat von 16:9 Anamorph 2.40:1 deutsche Untertitel angezeigt werden. Freigegeben wurde der Film von der FSK ab 18 Jahren. Veröffentlicht wurde der etwa 83minütige Film, dessen Produktion im Jahr 2010 erfolgte, durch die Ascot Elite Home Entertainment.

Als Bonusmaterial gibt es hier neben dem Wendecover den Trailer und Interviews. Auch wird hinter die Kulissen geblickt.

Für Fans des Genres Thriller ist mal wieder ein recht ordentlicher Film herausgekommen, der für einige Spannung jetzt im Herbst sorgen dürfte. Beängstigend ist hier, wie mit dem Thema Wahl und Entscheidung umgegangen wird. Manchmal ist es ja wirklich leicht, eine Entscheidung zu treffen. Doch in diesem Fall kann eine Entscheidung über das weitere Schicksal entscheiden. Genau das wurde solide und recht spannend inszeniert, dabei vermitteln auch die Hauptdarsteller ihren Part gut. ()

alle Rezensionen von Marina Teuscher ...
Ein Psychopath geht um, der seine Opfer vor lebensverändernde bzw. tödliche Entscheidungen stellt. Dabei scheint er der Polizei unter der Leitung von Sheriff Tom Wagner (Kevin Pollak), immer einen Schritt voraus zu sein. Zur gleichen Zeit bekommt die Tochter des Sheriffs - die Reporterin Fiona (Katheryn Winnick) - ständig seltsame Hinweise, die anscheinend vom Täter selbst stammen.

Nach anfänglichem Zögern, entschliesst sich Tom schließlich mit seiner Tochter zusammen zu arbeiten, um den Bösewicht so schnell wie möglich hinter Gitter bringen zu können. Dabei unterschätzen die Beiden aber die offensichtliche Gefahr, denn der Täter hat jeden ihrer Schritte bereits vorgeplant und am Ende kein Happy End für seine Verfolger vorgesehen. Das Bild (2,35:1; anamorph) ist solide, wenn auch nicht vollends überzeugend. Die Schärfe ist gut, weist aber kleinere Schwächen in der Detaildarstellung auf. Der Kontrast wurde steil gewählt, was immer wieder zu leichten Überstrahlungen, aber auch zum Verschlucken von Details in dunklen Szenen und Flächen führt. Die Farben wurden nachbearbeitet und sehen gewollt fast durchweg ein wenig blass und entsättigt aus. Es gibt ein dezentes Bildrauschen, doch das hält sich in erträglichen Grenzen. Die Kompression könnte noch besser sein, neigt sie doch wiederholt zu leichten Unruhen und Blockrauschen. Beide Fassungen, Englisch & Deutsch, liegen in Dolby Digital 5.1 vor. Der Film ist über weite Strecken ruhig und dementsprechend in Sachen Ton auch zurückhaltend. Das Augenmerk liegt auf Dialogen, weshalb die Abmischung frontlastig ausfällt. Hin und wieder werden Musik, Umgebungsgeräusche und Soundeffekte eingesetzt, doch oft auch nur leise und verhalten, weshalb eine räumliche Klangkulisse nur ansatzweise entstehen kann. Viel zu oft bekommt man den Eindruck, der Sound liege unter seinen Möglichkeiten. Schließlich klingt er auch recht kraftlos und wenig dynamisch. Es gibt optionale deutsche Untertitel. Die Extras bestehen aus Behind the Scenes-Bildern (ca. 15 min), die unkommentierte Aufnahmen von den Dreharbeiten zeigen, drei Interviews mit den Hauptdarstellern (Kevin Pollack, Kathryn Winnick, Nicholas Tucci, ges. ca. 22 min), die ein wenig oberflächlich und nichtssagend ausfielen, und einen Trailer, dieser aber wahlweise in Deutsch oder Englisch.

Abgesehen vom deutschen Trailer liegen alle anderen Extras in Englisch ohne jegliche Untertitel vor. CHOOSE (USA, 2010) ist trotz seiner Aufmachung mehr ein Thriller mit Horror-Elementen, als ein reinrassiger Horrorfilm oder gar Slasher. Wieder steht ein Serienkiller im Mittelpunkt, der seine Opfer ein perfides Spiel spielen lässt, bevor er zur Tat schreitet. Dabei tötet er nicht immer zwangsläufig seine Opfer, denn er hat auch ein Faible für psychologische Folter, die aber nicht weniger effektiv und traumatisch ist als physische Beeinträchtigungen. Der Film verlässt sich sowieso nicht auf explizite Bilder, denn graphische Gore-Einlagen gibt es nicht. Die Darstellung von Gewalt ist subtiler und setzt mehr auf Andeutung.

Regisseur Marcus Graves lieferte ein grundsolides Spielfilmdebüt ab, das mit einer interessanten Prämisse über die Qual der Wahl - im wahrsten Sinne des Wortes - daherkommt, aber im Laufe der Zeit, aufgrund des etwas schwachen Drehbuches, an Qualität verliert und letztendlich doch nur wieder im Mittelmaß endet. Da hilft es nur wenig, dass der ganze Film erfreulicherweise handwerklich über dem Genredurchschnitt liegt. Die Story wurde zwar konventionell erzählt, aber zugleich mit sicherer Hand inszeniert, weshalb man sich über weite Strecken sehr wohl unterhalten lassen kann.

Für die Art Film ist CHOOSE sogar recht namhaft mit Kevin Pollak (THE USUAL SUSPECTS, COP OUT, RED STATE, HOSTAGE) in einer Hauptrolle und Bruce Dern (BLACK SUNDAY, LAST MAN STANDING, FAMILY PLOT, DRIVER) in einer Nebenrolle besetzt. Aber auch die anderen, wie Katheryn Winnick (KISS & KILL, BONES), Nicholas Tucci (YOU\'RE NEXT) oder Richard Short (PUBLIC ENEMIES), machen eine ganz ordentliche Figur, wobei allerdings keine preiswürdigen Leistungen zu erwarten sind.

CHOOSE geriet also recht kurzweilig, auch wenn es wegen diverser Ungereimtheiten kein ganz großer Wurf wurde, schließlich wimmelt es hier nur so von unterentwickelten Charakteren, die haufenweise unglaubwürdige Handlungen vollziehen.

Bild und Ton der DVD-Umsetzung gehen in Ordnung, die Extras sind oberflächlich. ()

alle Rezensionen von Carlito Brigante ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Medien-Typ: DVD
Kommentare:

Weitere Titel im Genre :
DVD Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen kaufen Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen
DVD Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen kaufen Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen
DVD Freak Out kaufen Freak Out
DVD Freak Out kaufen Freak Out
DVD Kate Winslet - 3-Movie-Set kaufen Kate Winslet - 3-Movie-Set
DVD Show me a Hero kaufen Show me a Hero
DVD Die Mafia-Story - Limited uncut Edition - Cover D kaufen Die Mafia-Story - Limited uncut Edition - Cover D
DVD Die Mafia-Story - Limited uncut Edition - Cover C kaufen Die Mafia-Story - Limited uncut Edition - Cover C