Sie befinden sich hier: Home - News - Neu auf DVD: HARLAN - IM SCHATTEN VON JUD SÜSS

Fack Ju Göhte Fack Ju Göhte

Fack Ju Göhte

Auf sein vergrabenes Diebesgut wurde einfach eine verdammte Turnhalle gebaut. Der Ex-Knacki Zeki Müller ...
...jetzt mehr!

Neu auf DVD: HARLAN - IM SCHATTEN VON JUD SÜSS

Neu auf DVD: HARLAN - IM SCHATTEN VON JUD SÜSS

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2009-12-14 08:32:52 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Der Name von Veit Harlan, Filmregisseur in den Diensten von Joseph Goebbels, ist vor allem mit Jud Süß verbunden, dem einflußreichsten antisemitischen Spielfilm der NS-Zeit.


Neu auf DVD: HARLAN - IM SCHATTEN VON JUD SÜSS Neu auf DVD: HARLAN - IM SCHATTEN VON JUD SÜSS

Der Dokumentarfilm HARLAN - IM SCHATTEN VON JUD SÜSS von Felix Moeller erzählt die Geschichte dieses schillernden und umstrittenen Regisseurs und wählt dabei allerdings einen besonderen Zugang. Er befragt Harlans Söhne, Töchter, Cousinen und Enkel zum Einfluss Harlans und seines Werks auf ihr Leben und entwickelt somit "Erinnerungsarbeit als Familiengeschichte" (Tagesspiegel).

Der Sohn Thomas Harlan zum Beispiel hat sich zeitlebens an seinem Vater und dessen Verstrickungen im nationalsozialistischen System abgearbeitet und nennt den Film JUD SÜSS ein "Mordinstrument". Die Tochter Maria Körber legte ihren Namen ab, um als Schauspielerin arbeiten zu können. Die Enkelin Jessica Jacoby hat noch einen zweiten, einen jüdischen Großvater, der zur gleichen Zeit, als Veit Harlan Karriere machte, von den Nazis deportiert und umgebracht wurde. Die Nichte Christiane Kubitschek erzählt von der Faszinationen ihres Mannes Stanley Kubrick für Harlan und von einer Begegnung der beiden bei einem Familientreffen.

So verzahnen sich Familiengeschichte, Künstlerbiografie, Erzählungen aus drei Generationen der deutscher Gesellschaft und Analysen der spezifisch Harlanschen Filmästhetik zu einem hochinteressanten Porträt.

Zum Bonusmaterial dieser DVD gehört ein 50-minütiges Interview von Felix Moeller mit Alexander Kluge, der noch mal einen anderen Blick auf das Phänomen "Harlan" wagt: als Filmemacher-'Kollege', der seinem Können verpflichtet war und sich in seiner Künstlerrolle eingekapselt habe. Kluge stellt die spannende Frage, ob man einen Künstler überhaupt der Verbrechen gegen die Menschlichkeit anklagen kann.

HARLAN - IM SCHATTEN VON JUD SÜSS
ein Film von Felix Moeller
D 2008, 100 Minuten, DF, teilweise OmdU
DVD-Extra: Interview mit Alexander Kluge

Bei Amazon.de einkaufen!


Quelle: Salzgeber Medien
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Brendan Fraser, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...