Sie befinden sich hier: Home - News - Neu auf DVD - Shaun das Schaf - Das Hüpfschaf

Der Teufelsgeiger Der Teufelsgeiger

Der Teufelsgeiger

Der europaweit gefeierte Geigenvirtuose und notorische Frauenheld Niccolò Paganini ...
...jetzt mehr!

Neu auf DVD - Shaun das Schaf - Das Hüpfschaf

Neu auf DVD - Shaun das Schaf - Das Hüpfschaf

DigitalVD.de News-Reader DigitalVD.de bei Facebook DigitalVD.de bei Twitter   2010-01-15 12:03:01 - Autor: Patrick Fiekers - Titel bei Amazon.de kaufen!

Concorde Home Entertainment veröffentlicht neue Abenteuer des berühmten Schafs aus dem Hause Aardman Animations auf DVD. Lange genug litt Deutschland buchstäblich unter tierischer Bocklosigkeit. Über ein Jahr wartete die Nation auf neue Folgen von Shaun das Schaf. Doch jetzt sind die schaflosen Zeiten vorbei: Concorde Home Entertainment veröffentlicht acht brandneue Abenteuer aus der wolligen Welt von Shaun, Bitzer und Co.


Neu auf DVD - Shaun das Schaf - Das Hüpfschaf Neu auf DVD - Shaun das Schaf - Das Hüpfschaf

Lange genug litt Deutschland buchstäblich unter tierischer Bocklosigkeit. Über ein Jahr wartete die Nation auf neue Folgen von Shaun das Schaf. Doch jetzt sind die schaflosen Zeiten vorbei: Concorde Home Entertainment veröffentlicht acht brandneue Abenteuer aus der wolligen Welt von Shaun, Bitzer und Co. Mit neuem Tatendrang und einer Vielzahl kurioser Einfälle hält der scha(r)fsinnige Vierbeiner die Bewohner seines kleinen Bauernhofs mächtig auf Trab. Dass bei den urkomischen Erlebnissen des blökenden Knet-Helden Zuschauer aller Altersgruppen auf ihre Kosten kommen, ist der Kunstfertigkeit des weltberühmten Trickfilmstudios Aardman Animations (u.a. „Wallace & Gromit“, „Chicken Run“) in Koproduktion mit der BBC und dem WDR zu verdanken. Während die Jüngsten vor allem von den leicht nachvollziehbaren Geschichten und den niedlichen Figuren gefesselt werden, kommt für Erwachsene noch ein besonderer Reiz hinzu: In den Geschichten von Shaun das Schaf wimmelt es geradezu von Anspielungen auf Klassiker der Filmgeschichte wie „Rocky“, „King Kong“ oder „Jurassic Park“. Das ist auch auf der ersten DVD der zweiten Staffel nicht anders. Am 4. Februar 2010 erscheint Shaun das Schaf – Das Hüpfschaf mit acht Episoden bei Concorde Home Entertainment. Der Rummel um den Hammel geht weiter…

Auf einem kleinen Bauernhof irgendwo im ländlichen England lebt Shaun, das Schaf. Shaun unterscheidet sich von den übrigen Schafen nicht nur durch seinen unverwechselbaren Wuschelkopf und das modisch kurze Fell: Er ist auch das unternehmungslustigste und intelligenteste Schaf weit und breit und somit der natürliche Anführer seiner Herde. So ist Shaun stets zur Stelle, wenn es auf dem Hof ein Problem zu lösen gilt. Sei es, dass er das kaputte Scheunendach repariert, das Lamm Timmy von Sprungfedern aus einer alten Matratze befreit oder dem golfbegeisterten Farmer beim Putten hilft. Weil Shaun jedoch noch jung und unerfahren ist, sorgt er bei seinen Aktionen unabsichtlich immer wieder für Chaos. Besonders Bitzer, der mit der Aufsicht über die Schafe betraut ist, sieht das gar nicht gerne. Schließlich soll der etwas naive Farmer auf keinen Fall erfahren, was das liebe Vieh hinter seinem Rücken so alles anstellt...

Mit seinen phantasievollen Produktionen feiert das 1976 in Bristol gegründete Trickfilmstudio Aardman Animations seit Jahren Erfolge: Allein Nick Parks Reihe um das ungleiche Paar Wallace & Gromit heimste seit Ende der 80er Jahre gleich drei Oscars® ein, zuletzt 2006 für „Auf der Jagd nach dem Riesenkaninchen“. Mit ihren liebevoll ausgestalteten Szenen und dem eigenwilligen Humor überzeugen Aardman-Produktionen wie Shaun das Schaf, hier in Koproduktion mit der BBC und dem Westdeutschen Rundfunk, auch in Zeiten immer perfekterer Computeranimationen – und beweisen, dass der oft totgesagte Stop-Motion-Film auch heute noch höchst lebendig ist. Dabei müssen Shaun und seine Freunde nicht einmal sprechen, um den Betrachter in ihren Bann zu ziehen: Allein durch Gesten, Mimik und ihr Verhalten werden sie treffend und genial einfach charakterisiert.

Die Presse ließ sich angesichts der ersten DVD-Veröffentlichung von Shaun das Schaf zu wahren Lobeshymnen hinreißen. So schrieb der Stern: „Ein Genuss, so plüschig wie ein sehr dicker Wollpulli“. Über die fünfte DVD „Waschtag“ urteilte die Frankfurter Rundschau: „Witziger kann Chaos kaum sein.“ Bei der DVD „Disco in der Scheune“ konstatierte die Süddeutsche Zeitung: „Gepflegte Anarchie im sonnig-grünen Herzland von England“. Die Ruhr Nachrichten schrieben: „Ein dreifaches Mäh auf das wohl beliebteste und lustigste Schaf der Kurzfilmgeschichte! (…) Mehr davon!“ Spiegel.de brachte es kurz und knapp auf den Punkt: „Perfekt inszenierter Slapstick“. Und die Wirtschaftswoche empfahl die Abenteuer von Shaun das Schaf als „Musterbeispiele britischen Humors – auch für Erwachsene". Am 4. Februar 2010 erscheint bei Concorde Home Entertainment Shaun das Schaf – Das Hüpfschaf mit acht weiteren Schaf-Geschichten auf einer DVD.

Die Folgen
1. Das Hüpfschaf: Beim Spielen auf einer alten Matratze verfängt sich Lämmchen Timmy in deren Sprungfedern. Hilflos hüpft er über den Hof. Shaun und Bitzer versuchen ihm zu helfen. Als auch die anderen Schafe entdecken, wie viel Spaß Sprungfedern machen, ist das Chaos perfekt.

2. Schaflose Nacht: Als während eines nächtlichen Gewitters das Dach des Schafstalls zusammenbricht, finden Shaun und seine Artgenossen Unterschlupf im Schweinestall. Dessen Bewohner sind nicht gerade begeistert, und schon bricht eine wilde Kissenschlacht aus...

3. Ein neuer Freund: Timmy spielt auf dem Schuttabladeplatz und entdeckt dort einen alten Dudelsack. Die Schafe und Bitzer halten das Ding für einen kranken Emu und richten im Wohnzimmer des Farmers eine Erste-Hilfe-Station ein. Ob der „Vogel“ je wieder fliegen kann?

4. Tanz in der Nacht: Der Farmer entdeckt einen Haufen alter Schallplatten und dazugehörige Tanzschrittanleitungen. Mit Bitzer und der Katze Pidsley legt er eine kesse Sohle aufs Parkett. Allerdings bringt die dröhnende Tanzmusik die Schafe um ihren wohlverdienten am Schlaf...

5. Supersize Timmy: Nachdem Timmy von den Riesentomaten im Garten probiert hat, wächst er um das Fünfzigfache an. Schon bald richtet das gigantische Lamm ein Riesenchaos an. Shaun und Bitzer können das Schlimmste verhindern und locken Timmy in die Scheune...

6. Ein haariges Problem: Vor einem Rendezvous hat der Farmer sein Toupet gereinigt. Nun hängt das gute Stück zum Trocknen auf der Wäscheleine. Dieser Versuchung kann Shaun nicht widerstehen, und schon bald macht das Haarteil unter den Tieren des Hofs die Runde.

7. Der Golfprofi: Beim Aufräumen findet der Farmer seine alte Golfausrüstung. Doch gleich nach dem ersten Abschlag wird er von einem Hexenschuss gepeinigt. Während er sich nun auf der Couch auskuriert, schlagen Shaun und Bitzer ein paar Bälle – mit verheerenden Folgen...

8. Ausgesperrt: Ausgerechnet jetzt, wo sich die Schafe einen spannenden Filmabend machen wollen, sperrt sich der Farmer aus und beschließt, die Nacht im Stall zu verbringen. Bald entdecken die Tiere, dass eine Filmparty im Farmwohnzimmer viel gemütlicher als im Stall ist.

Die Charaktere
Shaun: Nein, ein typisches Herdentier ist Shaun wirklich nicht. Dafür ist er viel zu wissbegierig und abenteuerlustig – aber gerade diese Eigenschaften sind es, die ihn für seine Mitschafe zum geborenen Anführer macht. Zwar tritt Shaun wegen seiner Jugend und Unerfahrenheit in so manches Fettnäpfchen, aber er ist stets bemüht, den dabei angerichteten Schaden wieder gutzumachen.

Die Herde: Die Schafe gehören zwar nicht zu den intelligentesten Tieren unter der Sonne, aber sie sind gutmütig und immer für einen Spaß zu haben. Zur Herde gehören unter anderem die dicke Shirley (die sich dank ihres elastischen Fells auch als Trampolin eignet), Lämmchen Timmy (das ständig in irgendeinem Schlamassel steckt) und Timmys Mutter (mit schicken Lockenwicklern im Fell).

Bitzer: Am liebsten würde Hütehund Bitzer in aller Ruhe am Rande der Schafweide sitzen, Tee trinken und Kreuzworträtsel lösen. Doch so einfach machen es ihm seine Schützlinge nicht: Bitzer hat meist alle Pfoten voll zu tun, die eigenwilligen Schafe im Zaum zu halten. Er scheut jedoch keineswegs davor zurück, mit Shaun zusammenzuarbeiten, falls dabei ein Vorteil für ihn herausspringt. Letztlich gilt seine Loyalität aber allein dem Bauern, denn schließlich ist er es, der ihm sein Futter serviert...

Der Farmer: Der hart arbeitende Landwirt hat keine Ahnung, was seine Tiere hinter seinem Rücken so alles veranstalten. Shaun und Bitzer tun alles, damit das auch in Zukunft so bleibt. Da der Zuschauer den Farmer aus dem Blickwinkel der Tiere sieht, sind nur unverständliche Grunzlaute oder Gemurmel zu hören, wenn er spricht.

Bei Amazon.de einkaufen!

Rund um Shaun

Shaun of the Dead
 
Shaun of the Dead
mit Simon Pegg, Kate Ashfield, Nick Frost, ...
Universal Pictures Germany
Genre: Horror
Shaun of the Dead
 
Shaun of the Dead
mit Simon Pegg, Kate Ashfield, Nick Frost, ...
Universal Pictures Germany
Genre: Horror

Quelle: concorde Home Entertainment
Diskutieren Sie über diese Nachricht!

- digitalvd.de auf Google+




Alle News finden Sie in bei uns im News-Center!

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um DVD und Heimkino:

- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!
- Neue Rezensionen der letzten sieben Tage!

+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++


Alles Gute!

zum heutigen Geburtstag
wünschen wir folgender Person:
Brendan Fraser, und allen anderen!
> Weitere Geburtstage...